Sonnenbeobachtung?

  • Hi,


    Möchte mit sonnenbeobachtung anfangen
    Nun im Grund ist ja alles klar, man braucht nur Sonnenfolie, aber da ich noch ein amateur in diesem gebiet bin und das sonnenbeobachten nicht ganz ungefährlich ist frag ich vorsichtshalber lieber nach.
    Was braucht man alles um die Sonne sicher zu beobachten?


    Gruß


    <font color="red"><font size="1">Verschoben vom Einsteigerforum. Stathis</font id="size1"></font id="red">

  • Hallo


    Also um SICHER die Sonne zu beobachten kannst du diese Folie benutzen
    http://www.teleskop-service.de…hau/Sonne/sonne.htm#folie


    Um einen Halterung für sich Folie zu bauen gibt es diese beiden sehr guten Anleitungen


    http://www.baader-planetarium.…lar_folie/astro_solar.htm


    Und zu gute letz hier noch einen haufen Infos rund um die Sonne.


    http://www.baader-planetarium.…nne/sonne/index-sonne.htm


    So jetzt viel Spaß beim lesen


    Gru0 und CS Gamer

    Tak FS-60CB / Tak FC 76 DCU / DDoptic 56mm ED Spektiv / Manfrotto 502AH Neiger + Vixen APP TL 130 Stativ

  • hi,


    du brauchst, wie von dir bereits richt erkannt sonnenfolie, die vor der Tubusöffnung deines Newton befestigt wird. Siehe auch: http://www.teleskop-service.de…hau/Sonne/sonne.htm#folie
    genauer: Folie D=5 (visuelle Nutzung)
    Damit wird das Licht ausreichend gedämpft - ggf. kannst du noch einen neutralgraufilter verwenden.
    Aber NUR in kombination mit der Folie, NIE alleine.


    Auch am Sucher muss eine Folie befestigt werden, oder die Schutzklappen bleiben überhaupt gleich drauf.


    Bei der Sonnenfolie ist eine Bauanleitung für den Filter-Selbstbau dabei.
    Das geht ganz einfach mit einem größeren Stück Karton, aus welcher ein Ring gebastelt wird.
    Der Ring muss aufs Netwon passen - im Ring ist die Sonnenfolie "eingeklemmt".


    ist einfach zu basteln - hab ich auch geschaff. ;)


    fg
    hannes

  • Hab da noch schnell ne frage und zwar


    wie schätzt ihr die leistung meines skopes bei sonnenbeobachtungen ein(nur aus interesse[:D])?
    oder anders gesagt wie kann man bei sonnenbeobachtung die leistung des skopes allgemein abschätzen?


    hab nen skywatcher newton 150/1200...



    Gruß

  • Hi "Greenwar",


    nachdem ich meinen "Kondom" für meinen Gitterrohr-Dobson noch nicht fertig habe, Sonnen-Spechtel ich im Moment mit meinem Reise-Scope (90mm Mak). Damit lassen sich z.B. wunderbar Sonnenflecken im Detail beäugen.
    Somit solltest Du mit 150mm fast alle "Sonnen-Wünsche" erfüllt bekommen.


    Welche Details erwartest Du bzw. willst Du sehen???


    Sonnige Grüße - beim vor 1h begonnenen Schneetreiben [B)]


    Angel

  • Hallo "grüner Krieg"


    Wenn Dein Newton nicht gerade eine Gurke ist, sollte mit 150/1200mm schon sehr schönes Spechteln möglich sein. Tiefschwarze Flecken (Umbra) mit grauem Saum (Penumbra), sind sehr gut sichtbar, Granulation ("körnige" Oberfläche) und Fackelgebiete (hellere Bereiche, meist im Randbereich sichtbar) sollten auch mindestens "sichtbar" sein, vielleicht sogar "deutlich"...[:D]


    Wenn Du einen Mondfilter ND 0,6 oder so hast, dann kannst Du versuchen, mit diesem das Licht zusätzlich (! nicht alleine !) zu dämpfen, vielleicht empfindest Du das angenehmer.
    Die Vergrösserung kannst Du dabei relativ tief halten (ich gehe selten über 150x) weil an der Sonne meist relativ schlechtes Seeing herrscht. Aber keine Sorge, selbst bei 40x oder 50x schaut die Sonne schon genial aus - wenn grad' was los ist.


    Vgl. z.B. die Sonnenbilder, die ich am 1. April gepostet habe. Wenn Du die mit einem Auge anguckst und dieses leicht zusammenkneifst, bis die Granulation etwas schwächer wird, etwa so kannst Du die Sonne mit Deinem Teleskop erwarten.
    Also schon ziemlich geil [:D]
    Und wenn Du dann eine Webcam in Dein Teleskop reisteckst, und Dich mit Bildbearbeitung etwas auskennst, dann kannst Du Bilder von der Sonne machen, die noch deutlich besser sind als meine mit 80mm Öffnung[:p]


    Ergo: Die 20.- Euros für die Filterfolie wirst Du nicht bereuen, soviel kann ich Dir versichern! [8D]

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: slyv</i>
    <br />Und wenn Du dann eine Webcam in Dein Teleskop reisteckst, und Dich mit Bildbearbeitung etwas auskennst, dann kannst Du Bilder von der Sonne machen, die noch deutlich besser sind als meine mit 80mm Öffnung[:p]
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    bräuchte ich dazu nicht die "fotografische" sonnenfolie
    Ich hab die "visuelle" gekauft....[?]


    Gruß

  • Hallo!


    Ich habe auch nur die visuelle (ND5), da kommt selbst bei 80mm Öffnung noch genügend Licht durch. Mit Deinem 150mm Newton solltest Du also keine Probleme haben.


    (Mit der fotografischen Folie könntest Du ggf. noch kürzer belichten, aber auch die vieuelle wird bei etwa 1/500s genug schnell sein, das Seeing "einzufrieren".)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!