DIY 3d Druck EQ Montierungen für 2-5kg:

  • Bei der Nachführung die Achsschrauben und die Polarjustierungsschrauben montiert.


    Was noch fehlt:

    1.) Gewindestange M5 zur EQ Einstellung (kaufe ich morgen im Baumarkt).

    2.) Die 3/8" Schrauben für die Kamera Kugelkopf Montage. Habe ich bestellt.

    3.) Eine Adapterplatte mit 3/8" Gewinde für die Montage auf einem Stativ.

    4.) Arduino plus Display Shield Platine. Habe ich. Muß ich aber erst suchen. :D



    Gruß Play

  • Hier das alte EQ Stativ und wie es dann aussehen wird. Nur die Klemmung muß ich neu drucken mit einer kleinen Aussparung.

    Hallo Play, wie machst du die Justage der Polhöhe ? - oder soll das die Stuererung ausgleichen?

    Und die schöne alte Montierung || wäre doch auch eine Möglichkeit diese nachzurüsten? ;)

    Gruß, Martin

  • Die "alte" EQ bekommt natürlich auch ein NEMA 17 Goto Upgrade.

    Die Polhöhe muß ich wahrscheinlich über einen Laser oder ein montiertes Zielfernrohr machen. Die Original EQ hat ja ein Sucherfernrohr eingebaut.


    Gruß Play

  • Ich meinte nicht den Polsucher: bei deiner alten Montierung gibt's die Justierschraube für die Polhöhe, bei deinem 3-D-Druckteil sehe ich nur den runden Flasch, keine Möglichekit wie sich die Polhöhenschraube da abstützen kann, ohne diese wird die EInstellung dann zur Geduldsprobe - kennne das von meiner TAL-Montierung und musste da Abhilfe schaffen....


    Gruß, Martin

  • Eigentlich wäre die Nachführung jetzt fertig. Leider konnte ich die beiden Treibriemen in der Getriebebox noch nicht montieren da die GT2 Riemen etwas zu klein sind. Das ist nervig da ich jetzt wieder neu bestellen muß, was dann wieder dauert. Habe die Gewindestange zur Polhöhenverstellung, den großen Treibriemen und 2x Sicherungsklemmen für die Polmontierung montiert und ergänzt.



    Gruß Play

  • Wie leichtgängig ist denn die Sache? Du könntest zumindest für einen ersten Versuch einen GT2 Riemen aus TPU95 3D-drucken.

    Ich habe mir einen Riemen für eine recht schwergängigen Antrieb damit auch gedruckt.


    Post #1405:


    Grüße

    Hartmut

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Kein Spiel und trotzdem leichtgängig. Der Nema 17 Motor ist aufgrund der Magnete nicht leichtgängig.

    Die 5mm Stahlachsen, Lagerhalterungen, Kugellager und ich sage mal "Zahnräder" passen alle klemmend. Da wird kein Spiel sein.

    Da die Montage der Treibriemen in der Getriebebox recht fummelig ist, warte ich mit der Montage, bis Sie da sind. Aber die Achsen und "Zahnräder" in der Getriebeboxsind montiert.


    Alles super bis auf die zu kleinen GT2 Riemen.


    Gruß Play

  • Konstruiere gerade eine verbesserte Version der Nachführung. Einige Sachen haben mich gestört:


    1.) Kein 3/8" Gewinde für eine Stativ-Montage (korrigiert)

    2.) Viel zu kompliziertes Getriebe (ersetze ich durch 1:100 Doppelplaneten-Getriebe)

    3.) Eingeschränkte Equatorialausrichtung (korrigiert).

    4.) Benötigt deutlich weniger Einschmelz-Gewinde-Hülsen.

    5.) Angenemere, hübschere Drehknöpfe (habe ich schon bei der ersten ausgetauscht)

    ........


    Neues Modell ist einfacher, stabiler, flexibler zu nutzen, .......


    Gruß Play

  • Heute den ganzen Tag an der Nachführung Nr 2 gearbeitet.

    Gedruckt, Einschmelzmuttern/Hülsen eingeschmolzen, Gewindestangen auf Länge gesägt, ......


    Nr 2 sieht zwar ähnlich aus. Ich habe aber div. Verbesserungen integriert.


    1.) 5x höhere Präzision.

    2.) Nur halb so viele Einschmelzmuttern und Schrauben.

    3.) Stabiler.

    4.) Viel einfacher zu bauen.

    5.) Größerer Einstellbereich der Neigung (weil die beiden Platten am Gelenk aneinander stießen und kein kleiner Winkel möglich war).


    Vor allem fehlt der komplette Getriebekasten, die 2x Stahlachsen, 4x Kugellager, die 4x Pulleys und 2x kleinen GT2 Riemen.


    Der "100:1 Doppelplanetengetriebe NEMA 17 Motor" ist zwar etwas teurer. Aber dafür spart man mehr durch das Wegfallen der genannten Komponenten.

    In der Summe ist die neue Version auch günstiger.


    Links die V.2 Rechts die alte Version. Es fehlt noch der Pulley auf der Motorachse, der GT2 Riemen und die Ballmontierungs-Montageplatte.

    Aber Letztere muß ich ohnehin noch einmal für beide neu konstruieren.



    Gruß Play

  • Bei den originalen Druckdateien konnte man kein Ballhead montieren und auch keine Kamera da der 1/4" oder 3/8" Anschluß fehlte.


    Daher habe ich eine neue, eigene Adapterplatte mit integriertem 3/8" Anschluß konstruiert und montiert.


    Hier das Bild vom Originalanschluß:


    Hier meine Version mit 3/8" Anschlußschraube:


    Gruß Play

  • Hier mit montiertem Ball-Head:

    Da noch eine Kamera mit Objektiv drauf und man kann Astrofotos machen.


    Ausserdem habe ich noch parallel zum Druck eine Modifizierung für das Harmonic Drive konstruiert, um dessen Präzision mit dem 1:100 Getriebe-Steppermotor um das 20fache zu erhöhen.



    Gruß Play

  • Hallo Play,

    hoffe immer irgendwann kommen mal die ersten Testberichte, wie die Teile laufen - irgendwie verliere ich den Überblick welche Monti jetzt tatsächlich fertig wird und was du noch alles normal neu machst, aber immer wieder spannend....

    Gruß, Martin

  • Ich auch. Den Wechsel habe ich gemacht, da immer wieder Teile für Montierung 1, 2 oder 3 fehlten. Und dann macht es Sinn, mit einer Anderen weiter zu machen.


    Jetzt kommt die Phase, wo es an die Elektronik geht. Sprich Arduino, Steppermotor-Treiber und Sketch.


    Gruß Play

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!