Fertige Teile in FreeCad verwenden

  • Moin,


    durch den Beitrag von Soncebos Noch eine Allsky Kamera motiviert, möchte ich einen kleinen Tipp loswerden, für alle diejenigen, die sich mit FreeCad versuchen und das noch nicht wussten...


    Ich hatte das auch in einem anderen Thema schon mal angeschnitten.
    Oft will man in seiner Konstruktion später fertige Teile verwenden, wie im Fall von Jens einen Raspberry Pi oder die Kamera dazu oder z.B. auch einen Servo.


    Viele machen sich eine "Hilfsskizze" um so ein Teil als Platzhalter zu simulieren.

    Diese kann man aber auch von verschiedensten Seiten runterladen oder auch die Teile eigener Projekte verwenden.

    Ich z.B. nutze dafür grabcad.com und zwar weil dort nicht nur STL Dateien (festes Modell), sondern auch sehr gute STEP Dateien angeboten werden.


    Warum STEP?


    Dies ist kein statischer Körper, wie eine STL, sondern man kann ihn konfigurieren, vorausgesetzt, er ist entsprechend erstellt.
    Entweder kann man z.B. einzelne Teile ausblenden (von einem Taster die Kappe) oder drehen, wie bei einem Servo das Horn.


    Hier mal ein Beispiel:


    Ich habe mir das Modell zur Rapsberry HQ Kamera als STEP geladen und das kann ich nun über das Menü "Datei" importieren...


    Das Objekt lässt sich dann drehen und auch mit anderen Körpern in Verbindung bringen...


    Bei einer STEP Datei kann man mit der Leertaste einzelne Komponenten ein- und ausblenden (wenn so gewollt)...


    Wenn man es im Koordinatensystem passend positioniert hat (transformieren), sieht man es in seiner Skizze und kann schön drumrum zeichnen...


    Natürlich kann man so auch STL Dateien und andere Formate nutzen.


    Der große Vorteil...


    Ist man keinem "falschen" oder nicht mit korrekten Abmessungen erstellten Modell auf den Leim gegangen 8), kann man so saubere Halterungen, Aufnahmen, Löcher, Stifte, Aussparungen und und und konstruieren.


    Gruß, Marcel


    PS: Solche STEP Dateien kann man übrigens auch für seine eigenen Projekte erstellen und andere Personen so zur flexiblen Verwendung zur Verfügung stellen ;).

    Wenn du dich für das Thema Selbstbau in FreeCAD einarbeiten willst, findest du einige Beiträge, mit Bezug zu ATM, auf meiner Pinnwand unter "FreeCAD Zeuch"...

  • Kleiner Nachtrag...


    Es sind natürlich auch "boolsche Operationen" möglich, als einen Köper dazu addieren oder abziehen.


    So kann man z.B. passgenaue Aussparungen machen oder zwei Körper verschmelzen.


    Will man z.B. zur Befestigung ein Teil in einem anderen "versenken" und es hat eine komplexere Form, wie z.B. eine Wölbung,

    dann nicht versuchen das Gegenstück zu zeichnen, sondern man zeichnet den Körper, positioniert das vorhandene Teil und kann es im Menü für "boolsche Operationen" abziehen. Übrig bleibt das gezeichnete Teil mit einem passgenauen Gegenstück.


    Die passenden Menüs dafür findet man in der Workbench "Part". Im der Workbench "Part Design" ist das nicht so umfangreich umgesetzt.


    Gruß, Marcel

    Wenn du dich für das Thema Selbstbau in FreeCAD einarbeiten willst, findest du einige Beiträge, mit Bezug zu ATM, auf meiner Pinnwand unter "FreeCAD Zeuch"...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!