ZWO SEESTAR S50 SMART-Teleskop

  • denkst Du wirklich, es könnte ein Defekt sein? Dann müßte ich nochmal nach Colmar zur Reparatur/Umtausch.

    Von selbst abschalten ist ein no go. Dann ist was nicht in Ordnung mit dem Gerät. Du könntest einmal das Akkufach öffnen und nachsehen, ob die Kabel des Akkus korrekt eingeklickt sind od. schauen ob ein Kabel so umgeknickt ist, dass es Wackler auslösen könnte.


  • Hi Hajoniko,


    könnte mit dem Seeing zusammengehängt haben -> FWHM


    CS Jojo

  • Lade den Akku und teste es notfalls im Tag-Terrestrisch-Modus. Suche Dir dazu etwas WEIT entferntes. Mind. 100m damit der Autofokus es noch scharf bekommt. Wenn es sich dann auch abschaltet, ist es defekt.


    Gruß Play

  • War das nicht so, dass es sich abschaltet, wenn es längere Zeit keinen Kontakt zur App hat?

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Ja, es könnte den Kontakt zur App verloren haben und deswegen abgeschaltet haben.

    Schaltet es auch ab, wenn Wolken Aufnahmen verhindern? Gegen Ende der Beobachtungen hatte es wieder angefangen zuzuziehen.

    Der Akku war frisch geladen und ist vermutlich ok. Mal sehen, wie es beim nächstenmal läuft.

    CS. Alexander

    CS Alexander

    SW AZ 5, EQ5, SW 72-420 ED, Televue Genesis 100-500, SW Mak 127-1500, Rubinar 100-1000

  • War das nicht so, dass es sich abschaltet, wenn es längere Zeit keinen Kontakt zur App hat?

    Mmmmhhh, wie weit darf den das Steuerhandy vom Seestar weg sein?

    Ich frage, weil ich bei Aufnahmen, insbesondere bei kalten Temperaturen, gerne mal etwas spazieren gehe. So um die 100m. Und meine andere Nachführung macht einfach weiter, wenn der Kontakt abbricht.

    Gruß Micha

  • Oh ja, gerade mal den Playstore manuell abgefragt.


    Ich stell das mal in den Seestar APP/FW Thread ein -> Seestar "neue APP/FW-Thread"



    Grüße

    Hartmut

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Habe das Update eingespielt und es scheint alles zu funktionieren...

    Ich bin aktuell mit dem Teil richtig zufrieden und bin in zwei Wochen am Bärnkopf für eine Woche Bortle3 auf 1000 Meter und hoffe auf gutes Wetter.

    Tauschutz/Blende bringt hier am Balkon extrem viel, und der Lack oder der Velours wird den Rest des Lichts erledigen.


    Meine Meinung generell zu der Technik ist wirklich gut und deckt mein tun als Pensionär aktuell mehr als ab.

    Das Seestar in Verbindung mit der Entwicklung der Fotos können Monate des schlechten Wetters füllen.


    Wenn die ein 300er oder 400er bringen würden mit einem bspw. IMX 533 wäre ich sofort dabei. Wirklich ein cooles Teil und wenn ich denke was ich vor mehr als 30 Jahren mit dem Celestar 8" und GPDX immer rumschleppen und aufbauen musste, muss ich fast schmunzeln wie einfach das nun ist.


    Eine Frage zum Verwenden des manuellen Fokus via Bahtinov Maske. Wie ist da der Arbeitsablauf bei euch, nicht um der Funktion wegen, sondern wegen der Abfolge.


    Meiner ist und war


    1 hellen Stern anfahren

    2 Maske drauf

    3 Scharf stellen

    4 Zahl merken und Maske runter

    5 Objekt für den Stack anfahren

    6 Fokuszahl manuell eingeben

    7 Stacking.


    Ist das soweit OK oder gibt es bessere Lösungen?.

    Ich habe im Zuge der Fokussierung bemerkt, das sich bei den Schritten in der Ansicht Teils nicht's sichtbar verändert.

    Das Seestar hat bspw. auf 1588 AF eingepegelt und von Hand wäre ich mit geschärftem Auge auf 1617 gekommen. Ich finde den Unterschied ziemlich weit in der Spreizung.

    Wie sollte man Kalibrieren? Im Backfokus?

  • Hallo,

    ich will nicht schon wieder nerven, aber noch eine Frage:

    führt das Seestar bei Filmaufnahmen nicht nach? Bei meinem Sonnenaufnahmen "ruscht" das Bild merklich nach rechts. Kann das noch gestackt werden? Im Seestar oder auf dem PC? Braucht man Darks?

    Ich warte auf klareren Himmel für weitere Tests.

    CS Alexander

    CS Alexander

    SW AZ 5, EQ5, SW 72-420 ED, Televue Genesis 100-500, SW Mak 127-1500, Rubinar 100-1000

    Edited once, last by trillano ().

  • Meine Ergebnisse von der Nacht zum Samstag. Leider starker Südwind und deshalb viele Bilder verwackelt.

    M101 mit Seestar

    M104 Sombrero Galaxie mit Seestar

    Zum Vergleich der Sombrero simultan zum seestar aufgenommen mit meinem 115er Apo. Der Unterschied ist gar nicht so groß.

    M104

    Grüße aus den Voralpen

    Harald


    :telescope: TS Photoline 115/800, seestar S50, dwarf II,AM5

    :camera: asiair plus, Asi 2600 MC pro, asi 183 MC pro

    Meine Bilder auf astrobin

  • Ich hätte einen wesentlich größeren Unterschied zwischen dem 115 mm APO und dem Seestar erwartet.

    ich auch. Allerdings hatte der Wind beim 115er deutlich mehr Einfluss. Mal schauen, wie es beim nächsten mal wird. Den Kleinen konnte ich gut in den Windschatten stellen.

    Grüße aus den Voralpen

    Harald


    :telescope: TS Photoline 115/800, seestar S50, dwarf II,AM5

    :camera: asiair plus, Asi 2600 MC pro, asi 183 MC pro

    Meine Bilder auf astrobin

  • Hallo,

    ich will nicht schon wieder nerven, aber noch eine Frage:

    führt das Seestar bei Filmaufnahmen nicht nach? Bei meinem Sonnenaufnahmen "ruscht" das Bild merklich nach rechts. Kann das noch gestackt werden? Im Seestar oder auf dem PC? Braucht man Darks?

    Ich warte auf klareren Himmel für weitere Tests.

    CS Alexander

    Bei mir führt mein Seestar sauber nach. Ich starte die Videoaufnahme erst wenn ich sehe, daß sich die Sonne nicht bewegt. Aber man kann die Nachführung auch deaktivieren bzw im terrestrischen Modus wäre Sie auch unsinnig.


    Gruß Play

  • Wenn die Sonne mittig im Display steht, einfach die Nachführungstaste drücken.

    Das ist die "eingerahmte" Sonne, oberstes Symbol auf dem Display rechts.


    Grüße

    Hartmut

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • War das nicht so, dass es sich abschaltet, wenn es längere Zeit keinen Kontakt zur App hat?


    Konnte ich noch nicht feststellen, wäre aber möglich. Wenn der Akku nur noch zu 5% geladen ist, fährt er automatisch runter.


    Hallo,

    ich will nicht schon wieder nerven, aber noch eine Frage:

    führt das Seestar bei Filmaufnahmen nicht nach? Bei meinem Sonnenaufnahmen "ruscht" das Bild merklich nach rechts. Kann das noch gestackt werden? Im Seestar oder auf dem PC? Braucht man Darks?

    Ich warte auf klareren Himmel für weitere Tests.

    CS Alexander


    Um Sonne oder Mond zentriert zu halten gibt es folgenden Button, der gedückt werden sollte, nachdem das Objekt zentriert sichtbar geworden ist:




    Dieses Video von von F. Sackenheim führt Dich durch den Prozess der Bildbearbeitung:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    CS Jojo

  • Hi Jojo,


    GANZ GROSSES Kino, echt !


    Kurze Frage: Wieviel Intervalle (10" ?!!) hattest Du integriert ?


    Grüße


    Volker

    Seestar S50, 500 mm Newton (Selbstbau), 300 mm Astrograph (Selbstbau), 110 mm Schiefspiegler (Kutter)

  • Sehr schön und Danke für M 104 mit 60" bei Bortle 5...


    Das sehe ich für mich als Ansporn was mit Siril und in meinem Workflow zu schaffen sein kann. :thumbup:


    Ich vermute einmal das beide mit PI entstanden sind und ich möchte für mich .


    Drei Punkte die mich tangieren.


    1 Staubring vom Kern absetzen

    2 Sterne nur verkleinern nicht verschwinden lassen

    3 Himmel abdunkeln inkl. Denoising, Hintergrund Extrahieren


    Bereit steht unter Linux Siril, GraXpert 3x, Gimp, und Darktable


    Wirklich coole Aufgabe

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!