Zwei A´s, ein Leiter und ein Ernteloch!

  • Servus!

    Der Monat Juli ist die ersten drei Wochen sommerlich warm/heiß und es regnet hin und wieder, dass auch in unserem Garten das Obst prächtig wächst und reif wird. Somit bin ich in dieser Zeit gut beschäftigt mit dem Ernten und das Obst wie Johannisbeeren, Himmbeeren , Stachelbeeren und die kleinen Pfirsiche (ja, die wachsen hier im Allgäu ;) ) zu verarbeiten. Bisher waren es grob so 25 kg Obst.
    So, nun ist die erste große Erntephase vorbei bevor die späten Johannisbeeren und die Zwetschgen reif sind.

    Also ein klassisches Ernteloch (nicht zu verwechseln mit einem Schwarzen Loch ;)  :saint: :!: ). Im Gegenteil, denn nun hab ich endlich Zeit mich den Zeichnungen mitsamt Bericht zur Beo-Nacht vom Anfang Juli vorzubereiten und zu erstellen, die erntebedingt vor dem Vergessen im Kühlschrank neben dem Obst lagern. Gut gekühlt hält besser!?

    Bevor die zweite Erntephase losgeht, gibt es nun den Beo-Bericht.



    Es ist Samstag der 2. Juli und sommerlich heiß. Auch gegen Abend ist der Himmel noch wolkenlos. Am üblichen "Platz" Nähe Kempten in Süddeutschland komme ich gegen 22.45 Uhr auf 1000m Höhe oben an und bin alleine am Berg. Ich baue zügig meinen 16" Dobson ohne EQ-Plattform auf und genieße die Ruhe und die Dämmerung. Schade, dass keine Mitbeobachter dabei sind.


    Dämmerungsbild mit Mond noch vom Tal aus Richtung Westen



    Die Nacht ist kurz, also gehts um 23.10 Uhr los.

    Der Mond geht erst um 0.00 Uhr unter. Ich beginne mit dem Seeingtest an ...


    - M57 PN in Lyr. Seeing ist nur mittelmäßig.

    - M 80 GC in Sco, ist klein, verwaschen und es sind wenig helle Sterne zu sehen.   

        

    - IC 4606 RN in Sco. Es sind 3 Sterne mit etwas Halo, er ist als hell angeben, vom "Nebel" sehe ich nichts. Die Mondsichel steht noch tief im Westen.

    - M 4 GC in Sco, nahe Antares ist groß mit markantem Muster, nicht rund, ich sehe viele kurze Sternketten. Er wirkt flächig und wenig konzentriert, sieht wie ein bißchen zerrissen aus. Nun ist es 23.30 Uhr bei 16°C und 81% r.F. . Der Mond ist kurz vor dem Untergang, jetzt gehts an die Zeichnungsobjekte. Den Anfang macht ...


    - Abell 39 PN in Her, der ist mit 2´50" groß und flächenschwach, mit 90x und OIII ist er gerade noch sichtbar. Um 0.10 Uhr ist die Zeichnung bei leichtem Wind fertig.


    Abell 39 PN in Her / 3.7.2022 / 0.10 Uhr / 90x OIII / 16° C / 80 % r.F. / GG: Lyr 6m1 / S: 3 / Tr: 2- / leichter Wind





    - Abell 50 PN in Dra, auch NGC 6742, ist mit 30" deutlich kleiner und wesentlich heller. Mit 90x sehe ich den nicht. Mit 200x find ich den PN nicht sofort. Mit OIII und 257x gibts dann eine Zeichnung, der Hintergrund ist sehr dunkel und bei zunehmenden Wind ist die Zeichnung um 1.00 Uhr beendet.


    Abell 50 PN in Dra / 3.7.2022 / 1.00 Uhr / 257x OIII / 16° C / 80 % r.F. / GG: Lyr 6m1 / S: 3 / Tr: 2- / windig




    - Abell 46 PN in Lyr, wäre das dritte A gewesen, ... ja würde ich ihn denn finden. Nach fast einer halben Stunde Suche gib ich auf, nächstes Objekt.


    - IC 5076 RN in Cyg. Mit 200x o. F. sehe ich 1 hellen Stern und 2 schwächere Sterne mit einem gesprenkeltem Hof, Nebel würde ich das nicht nennen. Heute gibts dafür keine Zeichnung, auch wegen den viel zu vielen Sternen im GSF! Im Schwan gehts weiter zu ...


    - IC 1318A GN in Cyg, ist mit 60x + OIII zwar zart sichtbar, ich bin aber enttäuscht und auch hier verhindert die zu hohe Sterndichte eine Zeichnung. Nun ist der Leiter dran ;) ...


    - Leiter 9 ASTM in Cyg, auch Little Orion genannt, dafür brauche ich das maximal GSF bei 60x + OIII für den auch teilweise sichtbaren NGC 7000 -Nordamerika-Nebel. Der DSS-Ausdruck hilft beim skizzieren der Nebelränder. Die Tr. wird etwas besser, dafür nimmt der Wind unangenehm zu. Ich bin froh als die Zeichnung um 2.15 Uhr endlich fertig ist.


    Leiter 9 ASTM in Cyg / 3.7.2022 / 2.15 Uhr / 60x OIII / 17 ° C / 63 % r.F. / GG: Lyr 6m1 / S: 3 / Tr: 2 / sehr windig




    Hier nochmal um 180° gedreht, Leiter 9 ASTM, Norden ist oben, Westen ist rechts




    Als Rausschmeißer der Nacht kommt mit 60x+ OIII in den Okularauszug bei dem Wind, nur der ...


    - Cirrus- Komplex GN in Cyg in Frage, (trotz Wind) immer ein Genuß. Um 2.35 Uhr beende ich die Beo-Nacht bei 17° C und 63% r.F..

    Ich sinke zufrieden um kurz nachr 4 Uhr ins Bett.



    Grüße aus dem Allgäu,

    Roland :) :)

  • Servus Roland!!


    Hervorragende Ergebnisse dieser Nacht!! Gratulation für deine Zeichnungen. Allesamt sehr gut aufs Papier gebracht!!

    Natürlich mein zeichnerisches Highlight ist der Leiter 9 Komplex!! Mir sind wenig Zeichnungen dieses Objekts bekannt!!

    Klasse Roland!! Ich hoffe es klappt mal endlich wieder mit kompletter Mannschaftsstärke auf dem Berg!!


    Viele Grüße Hajü

    Home - Astromerk.de - Astronomiepage von Hans-Juergen Merk

  • Servus Hajü!

    Danke für die löblichen Worte, .... ja ich tu was ich kann, ... hebe den Bleistift auf 1000 Meter in die "Höhe" und schwinge den Bleistift alleine auf´m Berg, auch wenn kein anderer Zeichner mit dabei sein kann.

    Ich freue mich aber schon wieder drauf, wenn´s dann wieder weniger still oben zugeht, also zu dritt oder mehr den Bleistift im Takt zu schwingen! ;)

    Eigentlich gebürt der Dank der Sarah, die hat mich nämlich durch Ihre Zeichnung deselbigen darauf gebracht den Leiter 9 mal mit 16" auf´s Papier zu bringen.

    Ich hoffe es dauert nicht mehr allzu lange auf´s nächste gemeinsame Sternenlicht.


    Grüße aus dem Allgäu,

    Roland :) :)

  • Hi Roland,


    was sind DAAAAAS denn für supergeniale Zeichnungen, vor allem natürlich der Kleine Orion mit seiner nebulösen Entourage! Ich bin begeistert!

    Sehr schön, dass du das Ernteloch genutzt hast, um uns diesen schönen und lebendigen Bericht vorzubereiten! Bei mir im Garten füllen die Möhren und allerletzten lila Kohlrabi die Lücke zwischen der Obsternte :)


    Nochmal: GANZ tolle Zeichnungen, danke!!


    Viele Grüße

    Sarah

  • Servus Sarah!

    Vielen lieben Dank für das dicke Lob, ... sehr schön, wenn ein gemeinames Hobby so Freude macht, .... schließlich bist Du, Sarah nicht ganz unbeteiligt am "little Orion".

    Denn ich dachte mir als ich Deine Zeichnung sah, DAS ist eine gute Idee den Leiter 9 zeichne ich auch mal mit 16".

    Gesarah Gesagt, getan, gezeichnet und so wie es aussieht ist die Zeichnung gut angekommen, ich hab mir schließlich auch alle Mühe gegeben :saint: :!:

    Freut mich sehr wenn die Möhren und die lila Kohlrabi Energie für Deine nächsten Zeichnungen liefern :P :saint: :!:


    Bis dann sommerliche Erntegrüße aus dem Allgäu,

    Ro :) :) land

  • Servus Roland,


    da kann ich mich nur anschließen: geniale Zeichnungen! Respekt und Kompliment!


    Liebe Grüße,

    Christoph

    Mein Verein: Astronomische Gesellschaft Buchloe e.V.

    Meine Ausrüstung:

    Teleskope: 22" (560 mm)  f/3.5 Dobson (Martini / Oldham Optical)  –  Omegon Ritchey-Chretien Pro RC 203/1624; Montierung: iOptron CEM40G  –  Ferngläser (8 x 42, 20 x 60)

    Kamera: Canon EOS 6D Mark II (Vollformat, unmodifiziert); Kameraobjektiv: meist Canon EF-200 mm f/2.8 Teleobjektiv

  • Hallo Roland,


    vielen Dank für Deinen lesenswerten Bericht und die schönen Zeichnungen!

    Ich beobachte gerne in guter Gesellschaft,

    aber mal alleine draussen auf dem Feld zu sein hat auch seinen Reiz.

    Ich finde dann Ruhe für detaillierte Beobachtung und zum Zeichnen.

    Und ich fühle mich alleine dabei ganz klein unter dem grossen Sternenzelt.

    Das sind einprägsame Momente.



    Liebe Grüsse aus dem Schwabenländle von Gerd,

    der diese Woche im Schrebergarten reich ernten durfte.

  • Hallo Roland , Sarah, und Gerd und Leser

    mir geht es genauso im Garten. Unser 45 Jahre alter "Ahornsichtschutz Bonsai"

    er ist etwa 1.80 m hoch, hat von Juni bis jetzt 1 1/2 m lange Triebe bekommen.

    Jochel- und Jahannisbeeren sind schon im Glasl und Tomaten kriegen Guano

    als Grundnahrung dazu. Und Nachts um Elfe bin ich schon zu faul fürs Teleskop.


    Beobachtungsberichte kommen mir aber selten aus. Ich lese die alle durch. Dafür

    immer von mir Danke an die, die das schreiben.

    Oft sagt mir die Katalogabkürzung aufs erste mal nicht so viel, es gibt zu viele das

    ich sie mir merken kann. Von NGC bis HIP, Leiter und Sh. Ich habe zwar beide

    gedruckte BAfK, aber diese vielen Nummern kann ich mir einfach nicht merken.


    Als da auf einmal der "Kleine Orion" ins Spiel kam, dachte ich mir, jetzt weist du,

    wo der Roland da hingeschaut hat. Irgendwie auch der Bezug zur Armbrust zwischen

    NGC 7000 und IC 5070 so zwischen Nordamerika und Pelikan?


    Die Sarah hat das so net geschrieben und jetzt habe ich mir die Bilder viel bewußter

    angeschaut und da sieht man sehr schön, was da dahintersteckt um sowas aufs

    Papier zu bringen. Feine filigrane Zeichenkunst so möchte ich das einschätzen.


    Für mich hat sich das Lesen wieder mal rentiert. Danke für die Berichte und noch

    schönen Sonntag aus dem Isarwinkel.

    Marwin

  • Servus Christoph!

    Danke schön für´s Kompliment, es tut einem immer gut und natürlich auch mir, wenn´s den Mitlesern gefällt, man auch eine Rückmeldung (wie immer diese ausfällt) bekommt ! :thumbup: Dazu sehe ich ob ich auf dem "richtigen Weg" bin und weiter darauf wandeln kann, oder ob ich in eine "Sackgasse" laufe.

    Danke für Deine Rückmeldung Christoph!


    Grüße nach Osten !



    Servus Gerd!

    Als langjähriger Beobachter kennst Du also auch die Vorzüge ;) :saint: des ohne "Anhang " Beobachtens gut genug. Das sehe ich genauso.

    Nur überwiegt seit etwa 2-3 Jahren die Ruhe bei weitem. Die gute Gesellschaft gabs da leider zu selten, aber die Hoffnung stirbt ja nicht, gelle. :/ :saint:

    Danke für die Grüße aus´m Schwabenländle und für die eigene Ernte, ... wohl bekomms.



    Servus Marwin!

    Da hab ich wohl einen mir bis jetzt unterschätzten Nerv getroffen und das freut mit sehr. :) Ja, der Garten ist ja auch eine Art Ruhe/Erholungszone mit oder ohne Hobby.

    Trotz dem schönem Sommerwetter hats mal wieder gereicht (was bei mir eher seltener ist) um im Juni/Juli den Sommersternenhimmel zu geniesen und der Sommer ist bis jetzt bei uns einfach Top, da komme ich kaum zum Stern gucken.

    Da ich zwar die Abkürzungen zumeist kenne war mir aber nicht so klar, dass ich das vom Mitleser auch irgendwie erwarte. Darum, Danke für´s antworten, das werde ich versuchen mir zu merken, leider gibts nicht zu jeder NGC/ IC /NR /usw. einen Eigennamen. Aber wenn, dann möchte ich DEN jetzt auch dazuschreiben, falls meine älteren Gehirnzellen das noch hinkriegen.


    Danke für die Sonntagsgrüße und genieße den Bonsai, die Glasl und natürlich den Sommersternenhimmel :!:



    Grüße aus dem Allgäu,

    Roland :) :)

    Was Du nicht willst was man Dir tu, das füg auch keinem Anderen zu!

    Edited 2 times, last by HanRolo: Fehlende Buchstaben ergänzt. ().

  • Hallo Roland,


    Sehr schöne Zeichnung vom kleinen Orion und der Bucht von Mexiko, genau richtig von den Helligkeitsstufen und sehr stimmig.


    Der kleine Orion ist für mich immer die Aufsuchhilfe —> Links ist Mexiko und rechts der Pelikan.


    Beste Grüße,

    Rainer

  • Servus!

    Danke Rainer, jetzt wo Du es schreibst, ... ja den finde ich auch gut gelungen.

    Ich sehe das ja erst wenns invertiert ist und am besten im dunklen Raum, da kann ich beurteilen obs passt oder ob noch nachgebessert werden muß. Mußte ich aber nicht :saint: .

    Als Aufsuchhilfe, ja genau so. Gerade für Einsteiger ist das ein guter Tipp mit geringer Vergrößerung ran und natürlich mit UHC/OIII-Filter.


    Grüße aus dem Allgäu,

    Roland :) :)

  • Hallo Roland


    Ich hätte Dir gerne einen Platz für Dein Obst :cherries: :strawberry: =O in unserer Tiefkühltruhe angeboten. Leider ist diese auch schon voll.

    Ja, es wird mal wieder Zeit, eine Gruppenbeobachtung hinzubekommen, Habe manchen jetzt schon mehr als 2 Jahre nicht mehr gesehen. Auch das Gruppenbild Feeling fehlt total (muß man erlebt haben um mitzureden :high_voltage: ).

    Aber lieber mal ne Nacht allein, wie 2+ mehre Kühe im Rücken. :cow: :ox:


    Jetzt zu Deinen Ergebnissen:

    Mir gefällt am besten Abell 50 mit der kleinen Helligkeit (Stern) am Rand und natürlich das künstlerische Highlight Leiter 9.

    Hervorragend herausgearbeitet und präsentiert.

    :thumbup: :thumbup: :thumbup:



    Viele Grüße ins Weltallgäu

  • Servus Werner!

    Wir haben das mit dem Obst gelöst, ... ich bring zur nächsten gemeinsamen Gruppen-Beobachtung Obstsaft mit :P ;) :!:

    Aber bitte nicht später als 2 Jahre :sleeping: :saint: .

    Nachts allein mit Kühen auf´m Berg ist ok für mich aber, ...sie sollten zu Füßen vor mir liegen. ;)  :D


    Zu Abell 50:

    Ohne Vorkenntnisse oder Vorlage wusste ich von dem Knoten/Stern nichts, erst hinterher habe ich gesehen, dass da ein Stern am Rand steht. Für mich sah es nach einem Knoten aus.

    Beim bestem Willen, ich sehe bei Leiter 9 nur Nebel und Sterne, keine Kunst :/ :?:   :saint:  :!:

    Natürlich hat die Ausarbeitung ihren Preis, es hat nicht umsonst 3 Wochen gedauert. ;)


    Bis hoffentlich bald oben auf´m Berg.



    Grüße aus dem Allgäu,

    Roland :) :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!