Was macht Siril mit dem RGGB Bayer Pattern

  • Hallo Zusammen,


    Siril scheint beim Debayern Probleme mit der Bayer Maske zu haben.


    In AsiFitsViewer wird die Ausgangsdatei wie folgt angezeigt.

    astrotreff.de/index.php?attachment/22002/


    Wenn ich nun das Bayer Pattern RGGB auf die Ausgangsdatei anwende, schaut das Ergebnis so aus

    astrotreff.de/index.php?attachment/22003/


    Nach dem Pre-Processing mit folgenden Einstellungen

    astrotreff.de/index.php?attachment/22004/


    astrotreff.de/index.php?attachment/22007/


    Debayer-FITS-Dateien von oben nach unten sowie verschiedene Debayer Interpolationen habe ich auch schon ausprobiert,



    schaut das von Siril erzeugt Bild (pp_light) dann so aus

    astrotreff.de/index.php?attachment/22006/


    Wieso kann Asi-Fits-View die Bayer Maske korrekt anwenden und Siril nicht.


    Grüße


    Peter

    Edited 2 times, last by NoName ().

  • NoName

    Changed the title of the thread from “Was macht Siril mit dem RGGB Bayern Pattern” to “Was macht Siril mit dem RGGB Bayer Pattern”.
  • kann dass sein, dass das eine in der Ansicht gestrechte Version handelt?

    Hallo Sven, nein das sind alles Bildschirmcopy aus dem AsiFitsViewer.


    mit welcher Cam hast Du denn aufgenommen? Oder habe ich das überlesen?

    Hallo Bernd, nein du hast nichts überlesen, die Aufnahmen sind mit meiner ZwoAsi 120Mc entstanden. Wie man im Forum lesen kann, haben die ZwoAsi anscheinend ein wenig Probleme mit dem Bayer Pattern. Habe ich auch schon bei meinen Planetenaufnahmen gesehen, teilweise wurde neben RGGB auch BGGR verwendet. In diese Fall möchte ich aber mehr Seril als der Kamera den schwarzen Peter zuschieben.


    Hier eine kurze Info zur Vorgehensweise.


    1. Ausgangsmaterial sind PNG Dateien die SharpCap während des LiveStackings speichert.

    2. Diese wurden über das Linux Programm Converseen zu Fits Dateien umgewandelt

    3. Converseen bietet keine Möglichkeit ein Bayer Pattern anzuwenden.

    4. Die in Punkt 2 erstellte FITS Datei habe ich in AsiFitsViewer geöffnet (Bild 1)

    5. Innerhalb des AsiFitsViewer habe ich RGGB angewendet (Bild 2)

    6. Nachdem AsiFitsViewer das RGGB Pattern recht gut anwendet, sollte doch auch Siril in der Lage sein dies beim PreProcessing zu tun


    Ich habe auch schon den Versuch gemacht, beim ersten Schritt in Seril, der Umrechung, den Debayer Haken zu setzen. Dabei wird von Siril aus dem Ausgangs PNG im Siril Arbeitsverzeichnis eine entsprechende FITS Datei erzeugt. Aber auch in deser Datei sind keine Farbinformation zu finden und schaut aus wie die unter Punkt 2 genannte Converseen Datei. Der AsiFitsViewer zeigt auch hier das gleiche Debayer Ergebniss wie unter Punkt 4 und 5 beschrieben.


    Als nächstes möchte ich probieren, die unter Punkt 2 erstellt Datei mit dem DeepSkyStacker zu bearbeiten und mit diesen Einstellungen ein wenig testen.

    astrotreff.de/index.php?attachment/22009/


    Grüße


    Peter

    Edited once, last by NoName ().

  • Hallo Sven, nein das sind alles Bildschirmcopy aus dem AsiFitsViewer.

    Bild 3 ist also was?

    Das erstellete Bild von Siril in AsiFitsViewer....

    Da können noch andere Probleme auftreten zwischen den Programmen.



    Ich wundere mich wie du vorgehst.

    1. Ich würde die Orginaldatei bei Siril nutzen. (Fehler können bei jedem Schritt entstehen. Mehr schritte mehr Fehlerquellen.)

    2. Debayern nutze ich erst vor der Registrierung.

    3. am Ende gebe ich eine .tif aus.


    Hast du einfach mal versucht ein Bild fertig zu machen in Siril?

    Wenn ja, wie war das Ergebnis? Es würde mich interessieren.




    Wie man im Forum lesen kann, haben die ZwoAsi anscheinend ein wenig Probleme mit dem Bayer Pattern. Habe ich auch schon bei meinen Planetenaufnahmen gesehen, teilweise wurde neben RGGB auch BGGR verwendet. In diese Fall möchte ich aber mehr Seril als der Kamera den schwarzen Peter zuschieben.

    Also statt raus zu finden welches Bayernpattern verwendet wird willst du nur sagen "Böses Siril"...???

    Oder was verstehe ich da falsch...


    Irgendwie verstehe ich dein Problem nicht ganz, Sven

  • die ASI120MC hat GRBG... nur mal so zur Information

    Hallo Bernd, stimmt wobei anscheinend die Aufnahmesoftware auch ein Mitspracherecht hat. Ich habe mir mal den FITS Header einer von AsiCap aufgenommenen Datei
    angeschaut, AsiCap hat sich dort für RGGB entschieden.

    astrotreff.de/index.php?attachment/22044/


    Wie oben erwähnt, habe ich zum Stacken nur Dateien im PNG Format, welche SharpCap während des LiveStacking abspeichert. Nach der Umrechung/Umwandlung, also Schritt eins im Siril Prozess, konvertiert Siril die PNG Dateien zu FITS Dateien.

    astrotreff.de/index.php?attachment/22046/


    Die erste Zeile des FITS Header zeigt, daß die von Siril erstellte Datei nicht dem FITS Standard entspricht und keine Angaben über ein Bayer Pattern enthält.

    Die von Converseen erstellte Datei hat noch weniger Metadaten.


    astrotreff.de/index.php?attachment/22047/

    Meine Überlegung war, irgendwie die Information eines geeigneten Bayer Pattern in die umgewandelten FITs Dateien zu bekommen.


    Hier noch das Ergebnis aus Siril nach Asinh Transformation, Anzeigemodus "Auto-Stretch"

    astrotreff.de/index.php?attachment/22048/


    Ich probiere heute mal das Komandozeilen Tool "mogrify" und berichte vom Ergebnis.


    Grüße


    Peter

    Edited once, last by NoName ().

  • Hallo Bernd, stimmt wobei anscheinend die Aufnahmesoftware auch ein Mitspracherecht hat. Ich habe mir mal den FITS Header einer von AsiCap aufgenommenen Datei
    angeschaut, AsiCap hat sich dort für RGGB entschieden.

    Dazu mal eine Dumme Frage;

    könnte das nicht der Fehler sein?


    Die Bayermatrix ist ja "mechanisch" vorgegeben, die Filter sind halt GRBG Angeordnet.

    Wenn dein AsiCap dann es als RGGB speichert, glaubst du es würfelt dann die Pixel durch damit die Daten zum Header passen?

    Meine Vermutung ist, dass der Fehler dadurch kommt, weil im Header RGGB angegeben wird, aber die Daten GRBG sind.

    Wenn du jetzt die Daten weiter verarbeitest werden die Programme Grüne Daten als Rot ansehen, Rote Daten als Grün,.... usw.

    Wenn also Blau und Rot (zwei unterschiedliche Daten) zum Grün verarbeitet werden fehlt logisch Kontrast.

    Bei de Grün ergeben dann Blau und Rot und hier fehlt dann wieder Kontrast.


    Kannst du bei der Aufnahmesoftware nicht einstellen, dass es die GRBG als Pixelmatrix in den Aufnahmen angibt?

    Wenn nicht, würde ich mal versuchen ob du einfach den Header der Aufnahmedatei ändern kannst.

    Dann mal versuchen es in Siril oder so zu verarbeiten und gucken welches Erbegniss du dann hast.


    Nur so eine Idee, Sven

  • könnte das nicht der Fehler sein?

    Hallo Sven,


    Ich denke mein Fehler war es nur die PNG aus dem LiveStacking zu speichern. Ein PNG hat nun mal keine Bayer Matrix und wenn Seril dann versucht ein FITS daraus zu machen, kann Seril im FITS Header keinen Eintrag vornehmen, da hierfür keine entsprechenden Metadaten vorhanden sind. Erst wenn man über z.B. AsiFitsViewer explizit eine Bayer Matrix zuweist, kommen die Farben ins Bild zurück.


    Leider habe ich noch keine Einstellung in SharpCap entdeckt, die sowohl die Speicherung der FITS Aufnahme Dateien und gleichzeitig ein LiveStacking zuläßt. Es geht also immer nur eins, entweder LiveStacking mit PNG Datein oder normale Aufnahme mit FITS Dateien. Mit Fitswork ist es übrigens möglich aus PNG Dateien zu stacken. Habe mal nur die ersten 50 Frames über Fitswork gestackt, das schaut dann so aus



    Außerdem habe ich noch Aufnahmen gefunden, die ohne LiveStacking aufgenommen wurden, also mit richtigen FITS Dateien, damit arbeit Siril dann klaglos.



    Werde also damit leben müssen, daß ungefähr 10 Stunden Aufnahmen vom Flammennebel, Rosettennebel, Bienenkorbhaufen und Pferdekopfnebel nur im PNG Format, mit den entsprechenden Einschränkungen beim Stacken, vorliegen. Also Linux User finde ich Seril natürlich gut und habe mich schon sehr daran gewöhnt, weshalb ich es auch zu meinem bevorzugtem Stacking Programm gemacht habe. Vor allem die Möglichkeit der Symbolischen Links, die unter Linux auch außerhalb des Entwicklermodus zugänglich sind, finde ich sehr hilfreich. Bei Dateien im FITS Format erstellt Siril für jede Datei nur einen Link, ohne die Datei erneut abzuspeichern.


    Grüße


    Peter

    Edited 3 times, last by NoName ().

  • Hi Peter


    In den Einstellungen in Siril, kannst du festlegen nach welchem Pattern ein Fits file debayerd werden soll, halls im Header nichts eingetragen ist.



    Hast du schon versucht hier das Pattern zu ändern?


    Werde also damit leben müssen, daß ungefähr 10 Stunden Aufnahmen vom Flammennebel, Rosettennebel, Bienenkorbhaufen und Pferdekopfnebel nur im PNG Format, mit den entsprechenden Einschränkungen beim Stacken, vorliegen

    Ich bin mir sicher, da gibt es irgendeinen weg. Worst Case wäre wohl manuell den fits header zu manipulieren (vielleicht sogar nur beim gestackten Bild?).


    CS, Seraphin

  • in den Einstellungen in Siril, kannst du festlegen nach welchem Pattern ein Fits file debayerd werden soll

    Hallo Seraphin, wie in meinem Eingangspost gezeigt, habe ich mit dieser Einstellung bereits rumgespielt und jede möglich Interpolation ausprobiert, ohne Erfolg. Das gleiche habe ich mit den entsprechenden Einstellungen in DeepSkyStacker probiert, auch ohne Erfolg.


    Dann habe ich auch manuell im FITS Header dass Bayer Pattern GRBG eingetragen, ohne Erfolg. Ich habe jetzt zwar mit Fitswork einen Workaround, aber evtl. geht das auch über Seril Skripte.


    Grüße


    Peter

  • Hallo Peter


    Ein Farb Bild, das ist ja das gespeicberte png, wieder in ein Bayer Pattern RAW zurückverwandeln hat gar keinen Sinn.

    Debayerte Fits Dateien haben wohl auch keine Informationen über die Bayermatrix mehr weil es die nicht braucht, es schlicht nicht mehr da ist.

    Du kannst ja nicht erwarten das wenn du ein 16bit Bild in 8bit umwandelt im Header drin steht wie man es wieder nach 16 bit umwandelt😂


    Gruß Frank

  • Wie ich auf einer anderen Seite gelesen habe, liest z.B. in den RAW-Dateien die Debayer/mosaic - Informationen in der Datei aus. Ob deine PNG-Dateien diese Informationen speichern kann ich nicht sagen. Denke mal dass die nicht oder falsch gespeichert werden, wobei hier Siril das Bild in falschen Farben Debayert. Die Canon 600D die ich verwende, wird LibRaw als Raw Image Decoder Software angewandt. Auch das Debayer/mosaic pattern änderte sich von RGGB' auf GBRG


    Einstellt ist bei mir in Siril RGGB. In Siril bekomme ich immer die Fehlermeldung: "Das Bayer-Matrix im Datei-Header (GBRG) unterscheidet sich von jenem in den Einstellungen (RGGB). Überschreibe die Einstellungen. Wahrscheinlich fehlt da dieser entsprechende Datei-Header in der PNG-Datei. Aber das kann man nur über das Exif-Tool herausfinden, was dort drin steht.


    Auch Bilder die ich mit DSS versucht hatte zu stacken, werden immer in SW ausgegeben, die Kamera ist dort mal nicht eingetragen oder wird nicht unterstützt.

    Nicht nur Menschen träumen, sondern Sterne auch.

    :telescope: 150/750 mm Skywatcher Newton | :camera: Canon EOS 600d + 14 mm Walimex, 24 mm Weitwinkel, 80 - 300 mm Tele, 16 - 55 mm Zoomobjektiv |

    Aktuelle Wetterdaten aus Wetterstation und Homepage

    »»»»»» Wetterübersicht Ehingen ««««««« | »»»»»» Sternwarte Ehingen ««««««« | »»»»»» ISS Überflugszeiten «««««««


    Gruß Manfred

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!