Mond und Deep-Sky und Sonne mit 50/60/70/80 mm zeigt her eure Bilder

  • Hallo,

    60mm Öffnung, ( gerade mal etwas mehr als mein Sucher hat), auch damit kann Astrofotografie Spaß machen und ich bin erstaunt über die Qualität des FHs. O.K., ich habe einen Grünfilter verwendet um am Farbfehler vorbei zu kommen, aber sonst nichts weiter gemacht als meine ASI178 dran gehängt und das Ergebnis etwas nachgeschärft in PS.

    60mm

    Man kann auch noch reinzoomen.

    Als die Geräte damals auf den Markt kamen , da wäre ich mit diesem Bild der Star im Astroverein gewesen.

    Die Freude aus diesem Gerät ein so brauchbares Bild herauszuholen ist aber eine ganz andere Freude und ... unbezahlbar.

    Viele Grüße,

    ralf

  • Hallo Ralf,


    da ist etwas schief gelaufen. Ich vermute mal Du wolltest ein Bild anhängen. Da ist aber nichts an den Beitrag angehängt.


    Bis dann:

    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Das ist seltsam. Ich sehe es nicht, der Link erzeugt eine Fehlermeldung und laut Editor hat das Posting keinen Anhang.

    Oder hast Du auf ein Bild in der Galerie verlinkt?

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Hallo Ralf,


    wie schon gesagt, das Posting hat keinen Anhang.

    Ich habe jetzt einfach mal einen Link zum Bild in der Galerie eingefügt. Jetzt sollte es klappen.


    Bis dann:

    Marcus


    Edit: Matss war mal wieder schneller. :smiling_face_with_smiling_eyes:

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Ich sehe kein Bild, stattdessen einen Link "60 mm.jpg" und wenn ich da rauf klicke kommt:

    "Die von Ihnen angeforderte Seite wurde nicht gefunden. Bitte überprüfen Sie die Adresse oder gehen Sie zurück auf die Startseite."

    Du kannst in deinem Beitrag oben auf "Bearbeiten" gehen, unter Dateianhänge das Bild von deinem Rechner hochladen und fertig.


    Oder, da es ja schon in der Galerie hochgeladen ist, einfach im Editor auf das Bildsymbol anklicken und den Bildlink

    https://www.astrotreff.de/gall…mage/688-60mm/&size=large

    in Quelle eintragen. Dann sieht es so aus:

    &size=large

  • Hallo Ralf,


    Ich sehe alle drei Bilder.


    Matss und ich vermuten, dass da beim upload etwas schief gegangen ist. Ein Link zum Anhang wurde generiert, der Anhang selbst aber nicht. Deshalb führte der Link ins leere und es wurde auch nichts eingebunden. Logisch, es war ja auch nichts da.

    Dass Du selbst das Bild sehen konntest liegt vermute ich daran, dass es auf Deinem Rechner lokal irgendwie gecached wurde. Anders kann ich mir das nicht erklären.


    Wenn das nochmal vorkommt, bitte Bescheid sagen. Dann muss matss der Sache auf den Grund gehen.


    Bis dann:

    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • 60mm Öffnung,

    Hallo,


    Mit was für einem Teleskop hast du das Bild aufgenommen? Ich lese zwar 60mm Öffnung, finde aber keine Brennweite vom Teleskop.


    Viele Grüße

    Gerd

    Beobachtung der Sonne, Mond, Planeten und Kometen, Nebel, Sternhaufen und Galaxien.

  • Hallo Gerd, das ist ein 60/800 , vermutlich Tasco aus den 70ern, mit einem Trompetenauszug bzw. Posaunenauszug. 1" Auszug und Okulare. Aber nicht zum klemmen, sondern zum schrauben. Hatte das Gerät auch bei den Klassikern mal vorgestellt, ich konnte den Beitrag jetzt auf die Schnelle aber nicht mehr finden. 5€ Ebay ;)

    Viele Grüße,

    ralf

  • Hallo Ralf, alle Daumen hoch für dein Foto, sehr schön!


    Die kleinen Optiken waren damals teilweise sehr gut, allerdings konnte man mit der damaligen Fototechnik das Potenzial fotografisch nicht darstellen. Ich habe um 1980 viele schöne Mondbeobachtungen und -zeichnungen mit dem Zeiss Achromaten 50/540 gemacht. Vor knapp vier Wochen wollte ich es dann auch noch mal wissen und habe mit dem immer noch vorhandenen Fernrohr und der Sony alpha 6000 den Mond fotografiert. Dank Chip und Software ist jetzt die physikalisch mögliche Auflösung auch fotografisch darstellbar! Ich habe mein Foto mal in die Galerie geladen.


    Grüße und CS, Michael

  • Hallo allerseits,


    bei Ralfs Titel habe ich natürlich auch an meinen ersten Refraktor gedacht: Sein sehenswertes Mondfoto war da natürlich schon eine Hürde, und so habe ich mich erst nicht getraut, ein Foto hier einzustellen, dann auch meine Fähigkeiten bei der Bildbearbeitung sind mit denen von Ralf wohl nicht zu vergleichen.

    Aber jetzt habe ich mich doch getraut, und dieses Foto ist mit einem 60/910mm Apollo Refraktor, wegen des Buchstabens K in einem Kreis auf dem Txypenschild wohl von der Firma Kenko, und einer 600d aufgenommen worden:








    Das Foto ist von heute Abend, 20:43 MESZ, das Bild selbst ein Ausschnitt daraus. Aber eben auch mit 60mm.


    Und der Zufall will es, dass der Refraktor in sieben Tagen ein goldenes Jubiläum feiert, denn dann ist er seit genau 50 Jahren in Familienbesitz. Und sogar der Kaufbeleg existiert noch :









    Beste Grüße,

    Manfred

  • Hallo Manfred,

    ja Wahnsinn ... und Glückwunsch. Und weißt du was? Ich kann den Quelle-Quittungsbeleg regelrecht riechen.

    Dein Bild besticht durch seine große Authentizität. Genau so, aber wirklich genau so, habe ich das damals visuell erlebt. Auch das Blau der späten Dämmerung und den Blausaum am Mond, alles gleich.

    Danke, dass du dein Bild hier eingestellt hast.

    Und an alle,

    zeigt her eure Fotos mit 50, 60, 70 mm Teleskopen. Ich würde mich freuen die hier zu sammeln.

    Viele Grüße,

    ralf

  • Hallo Ralf,


    ein Foto finde ich jetzt auf die Schnelle nicht - muss erst die eingestaubte Externe dranhängen. Ist aber schön zu sehen, wie die ersten Eindrücke aussahen. Genau so, wie auf deinem Bild, habe ich den Mond auch oft gesehen. Wobei er visuell meist noch deutlich besser war, als fotografisch. Da passt dann Manfreds Foto wieder perfekt.


    Das war schon toll, so mit 70 mm f/10 auf einer Plastikmontierung und mit unendlichem Optimismus in den Himmel zu starten und Spaß zu haben beim Blick durch 5€-Okulare. Das Bastlerherz hat dann auch noch seinen Beitrag eingebracht und schon war man ganz optimistisch beim Optieren des Röhrchens zu Gange.


    Jahre später quält man sich dann mit solchen Luxusproblemen, wie der Frage, ob es nicht doch lieber ein Riesendobsen sein soll, oder welche Montierung man sich am besten für das nächste anzustrebende Teleskop zulegt. Ob man nicht doch wieder ein bißchen länger durchs Okular guckt und erst dann die Kamera draufschnallt, oder ob man mit einem Teleskop fotografiert und während dessen durch ein anderes beobachtet... Zu Beginn war doch vieles einfach und schön - schön einfach eben.


    Sternklare Grüße - Alko

  • Marco, herzlichen Dank für Deine Worte, und ebenso herzlichen Dank, Ralf, für Deine so positive Rückmeldung. Es freut mich zu lesen, welche Empfindungen und Erinnerungen das Foto bei Dir ausgelöst hat - damit hatte ich wirklich nicht gerechnet.

    Dann traue ich mich, noch ein anderes Foto dranzuhängen, etwas früher aufgenommen und deshalb etwas flauer , aber dafür mit einem noch blaueren Abendhimmel im Hintergrund:










    Der dunkle Bereich im Bereich links unten wurde dabei durch einen Kastanienzweig erzeugt, in den sich der Mond im Laufe einer Aunahmenserie hinein verirrt hatte.


    Beste Grüße

    Manfred

  • zeigt her eure Fotos mit 50, 60, 70 mm Teleskopen. Ich würde mich freuen die hier zu sammeln.

    Hallo Ralf ... gerne !

    Mein erstes Astrofoto überhaupt.

    Ca. 1996 mit meiner ersten Digitalkamera Kodak DC 20 = 320 x 240 pix :)

    Refraktor war ein Revue 60 / 910 mein erstes (eigenes) Teleskop . Irgendwie hab ich die Kamera mit Eigenbauadapter ( analoge Filmdose ).

    ans Teleskop gebracht. Aus dem Dachfenster raus, lang ist es her ...


    Ergänzung

    p.s. - hatte ich vergessen ... Ich war stolz wie " Bolle "


    Gruss

    Marco


  • zeigt her eure Fotos mit 50, 60, 70 mm Teleskopen

    Gern, dann hier noch mal das oben erwähnte Foto vom 21.03.2021. Optik: CZJ Achromat 50/540 + 2x AP Barlow. Kamera: Sony A 6000. Bearbeitung: PIPP, AS, FITS, RS, PS.


    Grüße und CS, Michael


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!