NGC1931 Zeichnung

  • Hallo Deepskyfreunde,


    NGC1931 ist ein kompakter Reflektionsnebel im Fuhrmann, in der Nähe von M36 und M38. Der Nebel ist sehr klein, etwa 4'x4' und spricht als Reflektionsnebel nicht auf UHC oder OIII-Filter an. Hier ist also guter Himmel gefragt.
    Ich hatte ihn in der letzten Zeit ein paar mal mit dem 6"er beobachtet, da erschien er unter meinem matschigen m5,0-Himmel nur als nebliges Sternchen.Aber letzte Nacht habe ich mal wieder den 16"er raus geholt und gegen 11Uhr noch mal auf den untergehenden Fuhrmann gehalten. Ich war sehr überrascht, wie hell und auffällig der kleine Nebel erschien. Und im Zentrum der Aufhellung stehen drei dicht beieinander liegende Sternchen, die ein gleichseitiges Dreieck bilden. Im 12mm Nagler bei rund 150x ein toller Anblick. Ich habe dann schnell mein iPad raus geholt und eine Zeichnung des Nebels gemacht, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.



    16" f/4-Dobson, SIPS, 12mm Nagler T4
    iPad mit Apple Pencil, Adobe Fresco


    Die Sterne im Nebel bilden den jungen Sternhaufen Stock9. Ob die Sterne drumherum auch eine Assoziation oder einen Haufen bilden, ist mir nicht bekannt. Es könnte sich auch um eine zufällige Häufung handeln.
    Ich hatte den kleinen Nebel noch nie mit dem 16"er beobachtet, so waren die drei Sternchen eine echte positive Überraschung für mich.


    Ich hoffe, das Bild gefällt Euch.


    Bis dann:
    Marcus



    EDIT:
    Ich sehe grade, ich habe diesen Tread ins falsche Forum gepostet. Sollte eigentlich ins Beobachterforum Deepsky, weil kein Astrofoto. Könnte das ein Mod eventuell verschieben?

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Hallo Marcus,


    find ich super, dass Du mit Zeichnungen begeistert loslegst :)


    Mit NGC 1931 hast Du einen meinen Favoriten hergeholt... ein absolut faszinierendes und fast schon vernachlässigtes Objekt wie ich finde. Deshalb hoffe ich Du gestattest, dasss ich mich bei meiner Begeisterung hier mal mit meiner Zeichnung dranhänge :)


    Fuhrmann... da denkt die Mehrheit wohl nur an die tollen Haufen, aber dieser Nebel, wenn der woanders stünde, in einem sonst "leeren" Sternbild, wäre dies das absolute Showpiece und viel bekannter, da bin ich mir sicher.


    Das Objekt hat tatsächlich einen eigenen Thread verdient :)


    Wie waren denn Deine Bedingungen? Richtigerweise ist auch bei diesem Nebel Transparenz von Bedeutung, jedenfalls wenn man die umliegenden Nebelstrukturen abseits des "Ei" sehen will. Entscheidend ist v.a. aber das Seeing - da werden dann noch weitere Sternchen im Nebel sichtbar, wie in einem kleinen Schatzkästchen und es macht riesigen Spaß, die herauszubröseln. So hatte ich einmal bei sehr guten Bedingungen auf 2000m bei klasse Transparenz und sehr gutem Seeing folgende Beobachtung machen können, Zeichnung ist zum Vergleich auf Deine Ausrichtung hin gedreht:




    Bitte aber nicht verstehen als wer sieht hier mehr oder weniger, sondern als Vergleich, was bei bestimmten Bedingungen geht, als Anreiz, das Objekt nicht vorschnell abzuhaken sondern immer wieder mal zu besuchen, gerade, wenn klasse Seeing herrscht auf einmal. Denn das tolle Objekt ist´s echt Wert!


    Ich muss dazu sagen, dass die schwachen Sternchen in meiner Zeichnung innerhalb des Nebels teils sehr grenzwertig waren und schwierig zu lokalisieren waren, wenn sie mal aufblitzten. Ich habe versucht, die Unterschiede der Helligkeit dieser Sterne darzustellen. Ich weiß noch, einen hab ich mehr oder minder geraten ;) Ich hätte damals wohl noch mehr vergrößern sollen. Aber ist auch schon etwas her - das war vor ziemlich genau 5 Jahren.


    Vor einem Jahr hab ich nochmal draufgehalten, und trotz ähnlicher oder gar weniger Transparenz noch Ausläufer des Nebels gesehen, die ich in der Zeichnung hier nicht mit drauf habe. Der ist tatsächlich unregelmäßig geformt und schweift noch aus. Kann man bei Uwes Zeichnung an bekannte Stelle super sehen.


    Wenn das Seeing sehr gut ist, sollte man unbedingt mal richtig reinzoomen, es ist erstaunlich, wieviel Vergrößerung das Objekt verträgt.


    Schöne Grüße
    Norman

    12" f/4,5 mit Nauris-Spiegel - 72mm Lacerta Apo - 12x42 NL Pure
           

    - who stands the rain deserves the sun! -

  • Hallo Marcus,


    eine sehr schöne Zeichnung, die du hier präsentierst! Du hast mich schon ein wenig positiv überrascht damit. [:p]
    Während der nun andauernden "Schönwetterkatastrophe" hier bei uns im Norden kann man sich auch viel mehr auf Beobachtungsdetails solcher kleinen Emissionsnebel widmen.
    Wünsche dir noch weiterhin viele sternklare Nächte und Erfolg beim Beobachten!


    Viele Grüße
    Rainer

  • Hallo Rainer & Norman,


    Danke für die Blumen. [:I]


    Norman, danke für deine Zeichnung. Ich finde den Vergleich sehr interessant. Toll was da unter besseren Bedingungen möglich ist. Hier bei mir hier in der Elbmarsch sind sie immer ziemlich bräsig. Die Gegend ist so zersiedelt, dass eigentlich überall Licht in den Himmel gesifft wird. Wie schon geschrieben, m5,0 ist Standard, m5,5 ist gut. m6,0 habe ich seit Jahren nur ein, zwei Mal im Jahr. [:(]
    Unter diesen Bedingungen sind schwache Ausläufer von Galaxien und Emissionsnebeln natürlich illusorisch.


    Die Bedingungen vorgestern als ich die Zeichnung gemacht habe waren entsprechend. Allerdings hatte ich zeitweise Glück mit dem Seeing, so dass mich die Sterne von Stock 9 schon bei 60x ansprangen. Bei 150x ließen sie sich gut abgrenzen, da ist ja auch die Zeichnung entstanden. Höher habe ich nicht vergrößert, ich werde das bei Gelegenheit nochmal probieren. Aber dass das Seeing wichtig ist, hast Du ganz richtig festgestellt. Letzte Nacht war ich noch mal mit dem 16"er draußen.Das Seeing war deutlich schlechter und selbst bei 153x konnte man die Sterne nur erkennen, wenn man genau hingeschaut hat. Von dem erweiterten Nebel war nichts zu sehen und auch IC417 war mit Nebelfilter nur andeutungsweise zu sehen. Nur IC410 war natürlich wie immer eine Pracht.


    Der kleine Nebel ist auf jeden Fall ein lohnendes Objekt für die Teleskoptreffen im Hebst (so sie denn stattfinden). Auf meine MTT-Liste habe ich ihn schon geschrieben. [:D]


    Bis dann:
    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!