Rubberbanding

  • "Rubberbanding", schöner Ausdruck!
    So nennen die Amis die Tendenz des Autostar beim manuellen Zentrieren eines per GoTo gefundenen Objekts "wie am Gummiband gezogen" wieder zur ursprünglichen Stelle zurückzukehren.


    Clay Sherrod, einer der cracks aud Mike Weasners site führt 2 Mittel an, "rubberbanding" zu reduzieren.


    1. Die Basis des ETX sollte <font color=red><b>sehr</b></font id=red> waagerecht sehen. Ich mache das immer mit einer kleinen Wasserwaage.


    2. Ausrichtung wenn möglich immer über "2 stars" höchstens "easy", aber niemals "1 star"


    3. Beim Ausrichten so präzise wie möglich, aber auch so <font color=red><b>schnell</b></font id=red> wie möglich sein. Die gestellte Uhr des Autostar beginnt nämlich erst zu laufen, wenn das Ausrichten beendet ist. D. h. die Zeitdifferenz zwischen Stellen der Uhr und Beenden der Ausrichtung fehlt anschließend.


    Eine mögliche Abhilfe ware auch, die Uhr etwas, nämlich um die gewöhnliche Ausrichtungsdauer vorzustellen.


    (alles ohne Gewähr <img src=icon_smile.gif border=0 align=middle>)


    Und immer wieder, bis es wirkt ...


    <font size=1><font color=orange><b>Zur Hölle mit den Wolken!</b></font id=orange></font id=size1>
    <font size=2><b>Rainer Nothdurft</b></font id=size2>
    <font size=1>für die deutschen ETX-Seiten</font id=size1>


    geändert von - Rainer on 07/06/2001 14:01:40

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!