Neuling

  • Hi Leute,
    ich habe da mal eine Frage?
    Ich habe keinerlei erfahrung mit Teleskopen und Astronomie da ich mir schon was gutes zulegen wollte habe ich mich beraten lassen und mir das "NEXSTAR 4 GT" geholt und wollte mal wissen wie und wieviel ich in die Tiefen des Weltalls gucken kann. Bei mir ist nämlich gerade klarer Himmel und wenn ich die Sterne anpeile sehe ich nicht viel. Und da ich keine Sternkarte habe wollte ich wohl wissen wo ich den Jupiter und MArs und co. so finde. Brauche ich da andere Okulare für oder irgendwelche Filter. Ich weiß das sind viele Fragen aber ich hoffedas kann mir einer Beantworten.


    Gruß Liquid

  • Hallo Liquid,


    erstmal herzlich willkommen im Forum. Um die Himmelsobjekte zu finden, ist schon eine Sternkarte notwendig. Es gibt so etwas als Programm in vielen Variationen. Schau' einfach mal unter http://www.stargazing.net/astropc/index.html. Dort kann man sich z.B. "Carte du Ciel" kostenlos runterladen, mit dem Dir sicherlich weitergeholfen wird. Einfach mal ausprobieren. Und keine Bange vor weiteren Fragen, die sicherlich noch auftauchen.


    Gruß, Kalle.

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Und da ich keine Sternkarte habe wollte ich wohl wissen wo ich den Jupiter und MArs und co. so finde. Brauche ich da andere Okulare für oder irgendwelche Filter. Ich weiß das sind viele Fragen aber ich hoffedas kann mir einer Beantworten.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo,


    wenn Du das Gerät in der Ausstattung mit einem Plössel-Okular 20mm hast ist das für die Beobachtung von Planeten etwas wenig. Ich würde Dir noch ein 10mm Plössel oder wenn's etwas besser sein darf eudaskopisches von Baader empfehlen. Diese Konstruktionen sind für Beobachter ohne Brille in dieser Brennweite noch recht gut vom Einblickverhalten. Kürzere Brennweiten empfinde ich als unangenehm. Und die resultierende Vergrößerung von 132-fach bei 10mm Okularen ist für Planeten ok.


    Mars ist im Moment nicht beobachtbar. Jupiter steht im Sternenbild Krebs und hat die Werte: RA 09h 04m; Dec +17°39' und ist kaum zu übersehen. So um Miternacht befindet er sich ziemlich genau im Süden.


    Saturn findest Du im Stier mit RA 05h 27m; Dec +22°02'


    Die Werte für die Planeten findest Du entweder im WEB (Seiten weiß ich nicht auswendig) oder in Büchern wie dem Himmelsjahr 2003 vom Kosmosverlag, das ich Dir auch bei Goto empfehlen würde.


    Neben diesem Buch gibt es noch den Karkoschka, Sternenatlas für Himmelsbeobachter. Ich finde das Werk hat neben den Karten zur Orientierung noch recht praktische Beobachterinformationen.


    Es ist am Anfang recht schwierig, die richtigen Objekte für Deine Optiken zu finden. Nicht alles was da einprogrammiert ist kannst Du auch wirklich sehen, oder es bedarf eines wesntlich dunkleren Himmels und/oder mehr Beobachterübung.


    Als Anfängerobjekte empfehlen sich Hi und Chi in Casiopia zu jeder Jahreszeit. Diese beiden offenen Sternenhaufen sind bereits sehr gut mit dem Fernglas auszumachen.


    Im Moment bieten sich noch die Plejaden und Praeseppe, die Grippe im Stier sehr gut zum anfangen an. Diese, ebenfalls offene Sternhaufen wären ebenfalls recht gut mit dem Fernglas auszumachen. Im Stier findest Du z.Zt. noch die Hyaden, die man nicht allzu hoch vergrösßern sollte.


    Auf keinen Fall vergessen darf man z.Zt. M42, den großen Orionnebel, den man fast überall mit bloßem Auge ausmachen kann. In kleinen Geräten mit 4'' bereits eine Augenweide mit 8 und mehr, suchtgefahr nicht auszuschließen.


    Obwohl Dein Gerät die Objekte selbständig aufsucht ist es wichtig zu wissen, welche Objekte für Dich geeignet sind und wann diese überhaupt sichtbar sind. Die Grundausrüstung Himmelsjahr, Karkoschka und eine drehbare Sternenkarte wird Dir gute Dienste leisten und Du wirst Dich sehr schnell damit zurechtfinden.


    Im übrigen, auch unser Erdtrabant ist es wert eine Nacht in der Kälte zu verbringen, wenngleich er auch bei DeepSky-Freaks nicht ganz so willkommen ist. Es gibt eine Menge Details zu entdecken.


    sternenfreundliche Grüße
    Adrian Herrmann

  • Danke an beide werde wohl sehr viel lernen müssen aber so wie es aussieht wird es sich lohnen. Was ich vergessen ´habe ist zu sagen das ich ein "Celestron 25mm SMA 1 -1/4 Wide Angel" Okular habe. Werde mir demnächst wenn es notwendig ist ein ein anderes holen. Oder was meint ihr? Würde das Okular erstmal für mich reichen.

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Was ich vergessen ´habe ist zu sagen das ich ein "Celestron 25mm SMA 1 -1/4 Wide Angel" Okular habe. Werde mir demnächst wenn es notwendig ist ein ein anderes holen. Oder was meint ihr? Würde das Okular erstmal für mich reichen.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo,
    also wenn das Dein einziges Okular ist, reicht das nicht. Am Planeten braucht man etwas höhere Vergrößerung. Manche Objekte vertragen auch etwas mehr als die 52-fach die Du mit 25mm erreichst. Wie gesagt ein 10mm Super-Plössel und falls Du noch Geld hast vielleicht ein 15mm, das wären 132 und 88-fach.


    Beim Okularkauf kannst Du fast mit allen Händlern ein Umtauschrecht vereinbaren. Nicht jedes Okular ist jedermanns Sache. Okulare sind schwieriger auszusuchen als die Teleskope. Zumindest mir geht es so.


    Filter benötigst Du eigentlich nur einen für den Mond. Der ist recht günstig zu haben und macht auch absolut Sinn, alles andere würde ich mir sparen.


    sternenfreundliche Grüße
    Adrian Herrmann

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Liquid</i>
    <br />Hi Leute,
    ich habe da mal eine Frage?
    Ich habe keinerlei erfahrung mit Teleskopen und Astronomie da ich mir schon was gutes zulegen wollte habe ich mich beraten lassen und mir das "NEXSTAR 4 GT" geholt und wollte mal wissen wie und wieviel ich in die Tiefen des Weltalls gucken kann. Bei mir ist nämlich gerade klarer Himmel und wenn ich die Sterne anpeile sehe ich nicht viel. Und da ich keine Sternkarte habe wollte ich wohl wissen wo ich den Jupiter und MArs und co. so finde. Brauche ich da andere Okulare für oder irgendwelche Filter. Ich weiß das sind viele Fragen aber ich hoffedas kann mir einer Beantworten.


    Gruß Liquid
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hi,
    Was hastn den für Daten[?]

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!