Welches Laptop?

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Hallo!


    Da meine Aufnahmerate sehr niedrig ist (ich vermute wegen des Uraltlaptops) möchte ich mir einen Neuen zulegen. Ich habe noch USB 2.0 Kameras, mit USB3.0 geht es wahrscheinlich schneller. Außerdem möchte ich das Pixinsight Programm installieren. Er sollte auch niedrige Temperaturen aushalten. Was würdet ihr empfehlen?


    Lg


    Günter

  • Tja,
    das ist wohl eher eine Geldbeutelfrage[^]


    Ansonsten kann ich Dir da ein Panasonic Toughbook CF-53 empfehlen,
    das hat ordentlich Power, die Akkus sind nicht zu verachten und USB 3.0 ist auch mit an Bord.
    Zudem sind die Teile eine Spur robuster als die normalen Klapperdinger,
    da sie einigermaßen für Outdoor konzipiert sind.


    MfG
    Chris

    TS APO 90/600 / Riccardi Red. 0,75 / Nikon D5600a / CEM25P / MGEN II am 60mm Sucher ;)

  • Ich benutze einen Asus X555L. Der funktioniert seit mehr als einem Jahr sehr gut und zuverlässig. Allerdings habe ich jetzt die Festplatte durch eine SSD ersetzt da geht alles deutlich schneller. Akkulaufzeit ist gut und ich verlängere die mit einer externen Powerbank wenn nötig. Drei USB3.0 Anschlüsse sind vorhanden und das Display ist gut dimmbar und durch Tastendruck auch abschaltbar.


    Pixinsight ist dort auch installiert. Man kann das schon mit dem Notebook verwenden. Allerdings braucht das natürlich sehr viel Rechenleistung und Speicher. Ein Notebook mit schnellem i7 mit viel DRAM Speicher kostet deutlich mehr und hat auch eine höhere Grundlast was den Akku schnell leer saugt. Deshalb hab ich mir ein Notebook mit moderater Rechenleistung (i5) zugelegt. Der Grossteil der Bildverarbeitung läuft auf einem Desktop mit sehr viel Speicher und Rechenleistung.
    Ein weiterer Nachteil von PI mit dem Notebook: Die Temperatur des Prozessors geht wegen der hohen Rechenlast schnell nach oben was wiederum den Takt drosselt wenn es zu heiß wird. Ein Notebook wäre nicht meine erste Wahl für PI.

  • Hallo Günter,


    ich benutze eine mobile HP Workstation (zBook), mit i7-6820HQ, 64bit, SSD Festplatte, Quadro Karte, 16GB Arbeitsspeicher, etc.... Das funktioniert super, ist aber in der Anschaffung nicht ohne. Davor hatte ich ein neues i5 Surface von Microsoft im Gebrauch. Das war dann schon kritisch. Vielleicht findest Du was in der Mitte :)


    Beste Grüße,
    Sven

  • Hi Günter,


    trenne doch Aufnahme und Bearbeitung.
    Ein 'Bearbeitungstaugliches' Notebook mit i7xxxxHQ, 16-64GB Ram, 256-512GB SSD und einer halbwegs brauchbaren GPU liegt mit mäßigem Bildschirm zwischen 1200 und 1800€; falls man die nicht unberechtigte Angst hat, das Teil durch Frost bzw. Tau zu verlieren, kann man auch noch 3k€ drauflegen, ohne wirklich sicher zu sein. Einen wirklich guten Bildschirm hat man damit aber auch noch nicht zwangsläufig.
    Ein Netbook mit USB 3.0 kostet dagegen gerademal 200€ und reicht im Feld aus; solltest Du sehr viele Videos in einer Nacht aufnehmen, müsste bei dem typischerweise knappen Speicher noch eine Externe Platte her, um die Daten zwischendurch wegzuschaufeln.


    cs
    Jürgen

  • Hi Günther,


    ich sehe das ähnlich. Mein Astrolaptop ist von "Aldi", kostet auch nicht so viel und reicht völlig aus.
    USB3, SSD ist im aktuellen auch drin, "Maus-Tasten" na ja,
    Ich verwende eine externe Maus und habe über meinen Astrotisch einen Sonnenschirm gehen Tau aufgespannt.
    Das geht sehr gut.
    Mit dem Laptop mache ich dann wirklich alles:
    A) Bildaufnahme Guiding etc.
    B) Sogar BB mit Pixinsight geht, und das mit I5-Prozessor, zwar nicht superschnell aber es geht.


    Aber Raktetenleistung zum kleinen Preis mit Superqualität gibts halt nicht. Man muss Kompromisse machen.


    Und mein Kompromiss läuft seit 3 Jahren, jetzt auch unter Windows 10 ziemlich gut.


    Gruß
    Peter

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: GanymedRN</i>
    <br />Ich benutze einen Asus X555L. Der funktioniert seit mehr als einem Jahr sehr gut und zuverlässig. Allerdings habe ich jetzt die Festplatte durch eine SSD ersetzt da geht alles deutlich schneller. Akkulaufzeit ist gut und ich verlängere die mit einer externen Powerbank wenn nötig. Drei USB3.0 Anschlüsse sind vorhanden und das Display ist gut dimmbar und durch Tastendruck auch abschaltbar.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo Roger,


    Ich wollte fragen, welche Powerbank du benutzt? Ich wollte mir auch schon so eine zulegen, weil der Akku meines Laptops nach ein paar Stunden an seine Grenzen stößt.


    Mfg
    Julian

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!