Das 16. ITT in Kärnten

  • Alljährlich findet in Kärnten auf der Emberger Alm eines der schönsten Teleskoptreffen im deutschsprachigen Raum statt.

    Hier nun mein Bericht vom 16. ITT auf der Emberger Alm.<hr noshade size="1">
    <b>Die Anreise - 28.09.2000</b>


    Wenn Sie aus Richtung Norden anreisen, sollten Sie unbedingt den Weg über die Großglockner - Hochalpenstraße nehmen.


    Im Bild oben sehen Sie den Blick vom Parkplatz der Mautstelle in die Berge ... das Bild darunter zeigt einen Ausschnitt des Wildbaches in der Mitte oben links ...


    Danach beginnt die Auffahrt zur Edelweisspitze ...


    ... auf dem Parkplatz angekommen ...


    ... genießen Sie eine phantastische Aussicht aus 2571m Höhe auf viele 3000er Gipfel.
    <hr noshade size="1">



    <b>Der erste Tag - 29.09.2000</b>


    Zahlreiche Teilnehmer bauen Ihre Geräte auf dem Parkplatz direkt vor dem Alpengasthof Sattlegger auf. Es herrscht lockere Bewölkung und die Stimmung ist zuversichtlich, am Abend zuvor haben einige Sternfreunde schon die Gelegenheit zur Beobachtung genutzt.


    Auch auf der oberen Wiese werden zahlreiche Geräte installiert ... von hier oben erkennt man, daß es doch noch etwas dunstig ist.


    Sehr schöne Dobson - Teleskope auf der oberen Wiese.


    Neue, entspannende Beobachtungstechniken werden bereits am Tage erprobt ... :)


    Unser Teleskop, ein VIXEN GP E R-150S
    Das unten eingeblendete Sonnenfoto wurde am selben Tag mit diesem Gerät in Okularprojektion bei 1/60s aufgenommen.
    Auch Venus, kurz nach Mittag über Teilkreise eingestellt, war den ganzen Tag über hervorragend sichtbar.


    Die Beobachtungsmöglichkeiten der folgenden Nacht waren kaum der Rede wert ... einige Wolkenlücken ermöglichten den Blick auf wenige Objekte.


    Die untenstehende Aufnahme wurde mit einem 3,5/200 auf Fujicolor Superia 400 ca. mit 2 min leider etwas kurz belichtet ... das Wolkenloch wanderte etwas zu schnell :)
    <hr noshade size="1">



    <b>Der zweite Tag - 30.09.2000</b>


    Der Sonnabend war durchweg stark bewölkt und regnerisch - immerhin konnten wir durch Wolkenlücken die Schönheiten der Natur bewundern und uns (g)astronomisch bei Sattleggers verwöhnen lassen ... auch ergaben sich viele Gelegenheiten zum Gedankenaustausch mit anderen Amateurastronomen.
    <hr noshade size="1">



    <b>Der dritte Tag - 01.10.2000</b>


    Am Sonntag morgen gegen 4:30 geschah ein kleines Wunder - grosse Bereiche des Nachthimmels rissen auf und ermöglichten es uns, bis in die Morgendämmerung nach Herzenslust "spazierenzusehen".
    Nachdem gegen 6:30 die Planeten verblaßten und wieder dicke Wolken aufzogen, gelang uns dieses Foto der Morgendämmerung.
    <hr noshade size="1">



    <b>Das ITT ist vorbei - 02.10.2000</b>


    Am Montag machten wir, da das Wetter immer noch nicht mitspielte, einen Ausflug in das schöne Lienz ...


    Am Abend geschah dann das Unfassbare ... der gesamte Himmel klarte gegen 20:00 auf und das Teleskop wurde nochmal aufgebaut ...


    Die nachfolgenden Aufnahmen wurden mit einer parallel zum VIXEN GP E R-150S montierten Nikon SLR mit einem 1,2/50mm Objektiv aufgenommen.


    Sternbild Adler über dem Alpengasthof Sattlegger - ca. 5 min - 1,2/50mm - Fujicolor Superia 400


    Die gleiche Aufnahme, etwas gedreht und versuchsweise leicht farbkorrigiert und kontrastverstärkt.


    Sternbild Schwan ca. 5 min - 1,2/50mm - Fujicolor Superia 400


    Sternbild Andromeda ca. 3 min - 1,2/50mm - Fujicolor Superia 400

    <hr noshade size="1">


    Nochmals vielen Dank an die Organisatoren und an die Sattleggers, die uns besonders an den Schlechtwettertagen hervorragend betreut haben !

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!