Sonnenfinsternis in USA 2017

  • hallo


    Am 21.8.2017 gibt es ja eine ziemlich günstig erreichbare Sonnenfinsternis in Amerika.
    Mag man jetzt denken, es ist ja noch eine Weile hin.
    Für größere Projekte könnte es aber tatsächlich eine längere Vorbereitungszeit brauchen.
    Dazu gehört auch die Standortsuche.
    Ich selber weiß noch gar nicht ob ich es überhaupt schaffe nächstes Jahr aber vielleicht als Anregung.
    Dazu folgendes: 1999 bei der "hiesigen"Sonnenfinsternis versuchte ich mit einer geliehenen Film- Nikon durch ein C 8 zu fotografieren, mit Zeitautomatik - Belichtung Glücksache.
    Dafür sind die Bilder sehr gut geworden (Ich muß sie erst noch digitalisieren will sie aber demnächst zeigen). Man erkennt bereits den Spikulenteppich sowie coronale Loops.
    Meistens werden ja bloß Übersichten gemacht obwohl mit heutiger Technik eine ganze Menge mehr möglich sein müßte.
    Vor allem Echtfarbaufnahmen der Chromosphäre und innersten Corona.


    Die technischen Anforderungen sind sicher ganz andere als beim
    gemütlichen Planetenabfilmen da man ja nur ein paar Minuten Zeit hat. Aber vielleicht ist das gerade die Herausforderung.


    Ein anderes könnte ein echtes Spaltspektrum von Chromosphäre und Korona sein.


    Ich hoffe ich konnte ein bisschen Ideen einbringen.


    Also bis auf weiteres


    Felix

  • Standardprogramm wären für mich f=500mm Brennweite und kleinpixlige DSLR, natürlich automatisch gesteuert. Damit lässt sich wahrscheinlich die gleiche Auflösung erzielen wie damals mit Deiner Film-Nikon, bloß mit mehr drumrum.


    Ich frage mich langsam, ob alternativ die größeren Astrowebcams mit kleinen Pixeln nicht ganz nett wären.


    Spalt brauchst Du beim Flashspektrum nicht so dringend, weil die Sonnensichel als Spalt geht


    http://www.gva-hamburg.de/sofi2006/flash.htm


    Hartwig

  • Nichts neues seit April '16?
    Wer reist noch in die USA?
    Wie weit sind die Planungen?
    Unser "Wyoming-Teil" steht seit gestern, jetzt kommt Plan B und C dran [:)]


    Grüße,
    Uwe

  • Sind jetzt in Lander (Wyoming). Noch 2 Tage.Bisher sieht das GFS Modell jeden Tag ein wenig besser aus. Gucken uns wohl mal heute die Gegend an auf der Suche nach Beobachtungsplätzen. Ansonsten gibt es hier bereits an den Strassen digitale Anzeigetafeln "lights on during eclipse". Das kannte ich bisher nicht.


    Hartwig

  • Moin, sind in Madras / Oregon. Wetter sieht gut aus. Die Waldbrände in der Gegend machen uns Sorgen. Bleinen optimistisch! Cs Marco und Stefan

  • Moin, sind grade in Morrill / Wyoming. Unsere favorisierte Stelle ist Nähe Lusk am Rand des Highway 85.
    Gruß Armin

  • Nabend ( hier ist es nun 22:28) - sind von Seattle über Olympic NP und Portland
    In Mora angelangt (Oregon) Morgen geht's gen Süden zu den John Days Painted Hills von wo
    wir die Finsternis beobachten werden :)
    Wetter schaut super aus - auf den Interstates gibt es immer wieder
    Hinweise dass es zu Verzögerungen kommen kann - am 21.08.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!