Asteroideneinschlag auf Jupiter gefilmt?

  • Hallo,


    beim sichten meiner Jupitervideos vom 17.3.2016 bin ich auf etwas interessantes gestoßen und hab das mal bei YT hochgeladen:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Kann das am Ende tatsächlich ein Asteroid oder Komet sein der da in Jupiters Atmosphäre verglüht? Hat jemand ne bessere Erklärung?


    Das wäre ja mal cool...[8D][:D]


    Gruß, Gerry

  • Moin Gerry,


    dieses bestätigte Ereignis sieht schon verdammt ähnlich aus: https://en.wikipedia.org/wiki/…impact_chrisgo.theora.ogv


    In diesem Sinne: Congratulations, das ist eine super Sache!


    Jupiter-Events dieser Art hat man bisher nur eine Handvoll überhaupt dokumentiert, es lohnt sich also, das breit zu streuen. So richtig eine offizielle Meldekette gibt es dafür meines Wissens nicht, aber da kennen sich andere sicher besser aus. spaceweather.com dürfte ein guter Anlaufpunkt sein, um das ganze bekanntzumachen.


    Viele Grüße
    Caro

  • Hallo Gerry, so ein Glück muss man haben. Ich empfehle Dir nächste Woche dringend Lotto zu spielen. :)
    Beeindruckende Sache.



    Grüße


    Bernd

  • Na das ja ein wirklich außergewöhnlicher Lucky Shot [:D]
    Wenn man mal so drüber nachdenkt, was dazu alles zusammenpassen muss.
    Aber was sollte es sonnst sein?!


    Kann man sowas u.U. auch durch "Profis" checken lassen? (ESA, NASA,... wie auch immer...)


    Klasse Gerry. Herzlichen Glückwunsch!


    Gruß und CS
    Svend

  • Hallo Gerry,


    wow Glückwunsch! Das ist ja ein echter Zufallstreffer, sowas passiert ja ziemlich selten...
    Hat der Einschlag eigentlich einen dunklen Fleck auf Jupiter hinterlassen, den man nun sehen kann?


    Clear skies


    Robin

  • Hallo Gerry,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Gerry</i>
    <br />...
    Das wäre ja mal cool...[8D][:D]
    ...
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Cool wäre auch, wenn Du mal eine Dokumentation Deiner Daten mit anbringen könntest; vor allem Datum und Aufnahmezeit!



    Frohe Ostern wünscht,
    Torsten

  • Hallo Gerry,
    von mir auch herzlichen Glückwunsch. Ich habe mir mal erlaubt das Ereignis grob zu Photometrieren. +6mag, entspricht etwa 1/1000 der Leuchtkraft Jupiters, entspricht also etwa 1MT TNT, falls ich mich nicht verrechnet habe. Kann aber auch Faktor 10 größer oder kleiner sein. Also etwa die Größenordnung des Tscheljabinsk-Meteorit 2013.
    Viele Grüße
    Tino
    p.s. (==&gt;)Torsten: Das Youtube-Video enthält eigentlich alle Angaben, aber ganz zum Schluß.

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: tbstein</i>
    <br />...
    p.s. (==&gt;)Torsten: Das Youtube-Video enthält eigentlich alle Angaben, aber ganz zum Schluß.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    O.k., danke, hab´s gesehen. Ein vollständiger Name gehört, finde ich, aber auch zu "allen Angaben" dazu bzw. zu einer sinnvollen Dokumentation.



    Grüße
    Torsten

  • Ich habs mal auf Cloudynights geposted. Bestimmt hat noch der ein oder andere in dieser Nacht Jupiter abgelichtet.

  • Hallo,


    gratuliere - coole Sache das! Habe mal anhand der Daten probiert die ungefähre Position herauszufinden. Der Einschlag war ja am Südrand des NEB. Sollte also ungefähr bei ZM I 122,5° liegen.


    LG Michael

  • Die ZM-Schätzung dürfte angesichts der Randlage ziemlich ungenau sein.
    Ich habs mal über ALPO-Jupiter-Yahoo gepostet. Da posten die alle Leute, die bisher so ein Event filmen konnten, unter anderem auch der Autor des von Caro verlinkten Referenzvideos.


    Hartwig

  • Hallo Gerry, hallo alle


    Am 6.Januar hab ich ja die Sternschnuppe gesehen, die in der Nähe von Stubenberg niedergegangen ist. Von der hat man ein paar Brösel gefunden.
    Du fotografierst gleich eine Sternschnuppe auf Jupiter.
    Jetzt bin ich verdammt froh, daß die da oben die Sternschnuppen nicht verwechselt haben sonst wär jetzt nicht nur Niederbayern weg.....
    Frohe Ostern,
    Felix

  • Hi Gerry,


    Glückwunsch zum Einfangen des Impakts. [:)]


    Nachdem der kosmische Dreck laut Deinen Angaben am 17.3.16 gegen 00:16:45 UT in Jupiters Atmosphäre eingetreten und verglüht ist, sollte sich (sofern das was größeres gewesen wäre) bei bei 276°W jovianischer Länge (Sys II) ein "neuer" dunkler Fleck im nördlichen Äquatorband zeigen. Tut sich aber net. Weder auf meinen Bildern seither, noch auf den Bildern der anderen Planetenfotografen. Du kannst es selber bei der ALPO Japan nachprüfen, suche einfach nach Bildern, die diese Region von Jupiter ab dem 18.03.16 zeigen...


    CS
    Silvia

  • Hallo,


    danke für die Bestätigungen, dann scheint es also tatsächlich ein Impaktereignis zu sein, auch wenn nicht so stark wie z.B. nach Shoemaker Levy 9 wo eine temporäre "Narbe" in den Wolken geblieben ist.


    Danke auch fürs weiterverteilen, die Zugriffszahlen und Kommentare auch auf YT zeigen ja dass da schon viele Leute drübergeguckt haben und eventuell weitere Kenntnisse gewonnen werden und im Idealfall noch irgendwo jemand ein Video aus dem Zeitraum findet.


    Und nun muss ich mich auch gleich entschuldigen, hab gestern was mit der Aufnahmezeit durcheinandergebracht. Ich hatte Videos mit je 90 Sekunden aufgezeichnet, im Video mit dem Impakt erscheint dieser bei 0:49, die Aufnahme startete um 00:17:44 UTC, entspreched hab ich mich dann verrechnet bzw. nen Zahlendreher drin...


    Der korrekte Zeitpunkt des Impaktes ist also 00:18:33 UTC !


    Hier auch noch mal das Logfile on Firecapture:


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">
    FireCapture v2.4 Settings
    ------------------------------------
    Observer=Gerrit Kernbauer
    Location=Moedling, Austria
    Scope=Skywatcher Netwon 200/1000
    Camera=QHY5LII
    Filter=L
    Profile=Jupiter
    Diameter=44.28"
    Magnitude=-2.48
    CMI=197.4° CMII=7.9° CMIII=26.7° (during mid of capture)
    FocalLength=2950mm
    Resolution=0.26"
    Filename=Jup_170316_011744.avi
    Date=170316
    Start=011744.536
    Mid=011829.536
    End=011914.536
    Start(UT)=001744.536
    Mid(UT)=001829.536
    End(UT)=001914.536
    Duration=90.000s
    Date_format=ddMMyy
    Time_format=HHmmss
    LT=UT +1h
    Frames captured=4253
    File type=AVI
    Extended AVI mode=true
    Compressed AVI=false
    Binning=no
    ROI=640x480
    ROI(Offset)=0x0
    FPS (avg.)=47
    Shutter=32.71ms
    Gain=300
    WRed=102
    Brightness=0 (off)
    WGreen=50
    USBTraffic=0
    HDR=off
    SoftwareGain=10 (off)
    Gamma=100 (off)
    Contrast=0 (off)
    HighSpeed=on
    WBlue=200
    Histogramm(min)=3
    Histogramm(max)=151
    Histogramm=59%
    Noise(avg.deviation)=n/a
    Limit=90 Sekunden
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Wenn Interesse besteht könnte ich auch das Originalvideo bzw. einen Ausschnitt oder daraus gewonnen Einzelbilder zur Verfügung stellen zwecks genauer Nachforschungen/Messungen. Das was ich bei YT hochgeladen habe, hat durch die mehrfache Komprimierung natürlich arg gelitten und sollte nur einem ersten öffentlich herzeigen/abklären dienen.


    (==&gt;)Caro, Hardy
    Danke, werde an die von euch genannten Stellen melden.


    Gruß, Gerry

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: TorstenHansen</i>
    <br /><blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: tbstein</i>
    <br />...
    p.s. (==&gt;)Torsten: Das Youtube-Video enthält eigentlich alle Angaben, aber ganz zum Schluß.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    O.k., danke, hab´s gesehen. Ein vollständiger Name gehört, finde ich, aber auch zu "allen Angaben" dazu bzw. zu einer sinnvollen Dokumentation.



    Grüße
    Torsten
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo Torsten,


    ja du hast natürlich recht. Ich bin halt grundsätzlich etwas vorsichtig mit der Nennung eines Klarnamens im Internet, bin ja auch nicht bei Facebook etc. dabei. Hier ist es aber wohl tatsächlich angebracht und habs nachgeholt (siehe obiges FC Logfile).


    Gruß, Gerry

  • Guten Tag,


    Das ist sehr interessant, das erste Impakt gefunden aus Europa ...


    Gerry, kannst du bitte mir deine Nachname geben, und auch eine Link für das Originalvideo (bei privat mail delcroix.marc at free.fr) schicken ?


    Ich habe die Profezionnele informiert, und sie und ich sind sehr interestiert, um dieses weiter zu studieren.


    Danke sehr, und entschuldigung für das schlechtes Deutsch :)


    Marc
    Commission des observations planétaires de la SAF
    http://astrosurf.com/delcroix
    http://astrosurf.com/planetessaf

  • Hallo Marc,


    danke für dein Interesse!


    Ich werde dir morgen eine email senden, mit einem Link zum Original-Video. Ich bin heute unterwegs und komme erst morgen wieder an meinen Laptop.


    Mein voller Name: Gerrit Kernbauer


    Dein deutsch ist gut, aber ich spreche auch etwas englisch, wenn das die Kommunikation erleichtert.


    Gruß, Gerry (=mein Rufame [;)])

  • Gerry, den Link zum Original-Video hätte ich auch gerne [:)]
    Würde mal gerne mit einem echten Video und JID rumspielen.
    Hartwig

  • Moin Hartwig,


    gerne [:)]


    Aber wie gesagt erst morgen, bin heute irdisch verpflichtet [:D]


    Gruß, Gerry

  • Herzlichen Glückwunsch Gerry,
    das ist schon ein ungewöhnliches Ereignis mit einer doch sichtbaren großen Explosion. So wie das ausschaut, war es schon ein größerer Brocken.
    Interessant wäre, ob sich ungefähr die Region abschätzen lässt und ob man da eine Veränderung im Wolkenbild feststellen konnte.
    Bei Shoemaker Levy9 war das ja der Fall.
    Servus,
    Roland

  • Hallo Gerry,


    Glückwunsch auch von meiner Seite. Sehr faszinierend die Aufnahme und es wäre klasse wenn sich das Ereignis offziell bestätigen lässt.


    Ich stimme (==&gt;)Roland zu: Am 17.3 hatten wir ja allgemein in D klares Wetter und viele haben Jupiter am darauffolgenden Abend beobachten können. Vielleicht lässt sich ja nachträglich was in der Atmosphäre ausfindig machen.


    Beste Grüße und nochmals Gratulation [:)]


    Stefan

  • \\//_ Hallo Gerry,
    dann auch hier meinen Glückwunsch zu Deinem astronomischen Glücksmoment,
    der mich hierher gelotst hat.
    LLAP
    TWR

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!