Selbstgebastelte Taukappe bzw. Streulichtblende

  • Hallo Klaus,


    Du hast recht, die Originaltaukappe muß es nun wirklich nicht sein! Meiner Meinung nach wird da Geld geschunden.
    Ich habe mir eine aus Moosgummi gebaut, die kann auch ruhig mal flachgedrückt werden.


    Gruß und ...


    <font size=1><font color=orange><b>Zur Hölle mit den Wolken!</b></font id=orange></font id=size1>
    <font size=2><b>Rainer Nothdurft</b></font id=size2>
    <font size=1>für die deutschen ETX-Seiten</font id=size1>

  • Auch ich habe mir eine Taukappe für mein ETX125 selbst gebastelt. Dazu habe ich bei globetrotter.de eine schwarze Isomatte der Stärke 5mm gekauft. Die kostet nur DM 19,90! Aud der kann man mindesten 4 Taukappen basteln. Ich habe sie auf "stoß" mit einem normalen Uhu zusammengeklebt.

  • Für mein ETX90 habe ich als Taukappe ein Stück Regenrohr (PVC-Rohr -Farbe grau - aus dem Baumarkt) verwendet. Es passt genau über den Tubus ohne jegliche Veränderung!.
    Seitdem habe ich keine Probleme mehr mit dem Beschlagen der Optik.
    Ein Foto, wie das ganze aussieht, ist auf meiner HP unter "Astronomie - ETX Zubehör" zu finden.


    cs,
    Ron




    Edited by - ron on 24/03/2002 12:46:56

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!