Update : ISON mit LASCO jetzt im Bildfeld

  • Hallo Beisammen,


    Ab morgen lohnt sich ein Blick auf die Internetseite von SOHO : LASCO C3.


    http://tinyurl.com/wttk6


    Zur Orientierung. Der helle Stern links im Bild ist Antares. Das Wölkchen daneben der M4. ISON sollte von rechts kommend ins Bild fliegen. Hoffentlich hält der NASA Server den Publikumsansturm aus!


    Clear Skies,
    Gert


    <font color="green">Problem der Firefox-Inkompatibiltät behoben durch Erstellen einer TinyURL. Hartwig </font id="green">

  • Hoi Gert
    Danke für den Link. Wenn ich die schwächsten noch erkennbaren Sterne rechts im LASCO Bild anschaue und mit dem aktuellen Pfad des Kometen vergleiche, dann müsste er aber bereits heute Abend zwischen 19 und 20 Uhr unserer Zeit ins Bildfeld kommen. Eintritt etwa bei Winkel 4 Uhr.


    Falls er sich bis dann noch nicht komplett zerlegt hat...


    Gruss
    Stefan

  • Eigentlich kommen neue Bilder etwa alle zwölf Minuten rein, seit 9:30 UTC heute scheint es aber Probleme mit der Verbindung zum Satelliten zu geben:


    http://sohodata.nascom.nasa.gov/cgi-bin/data_query


    Dass dies gelegentlich vorkommen kann ist auf dieser Seite bei "C3" beschrieben (inkl. Details zu den Zeitangaben):


    http://tinyurl.com/7dzbrgg


    Bitte im Link oben "deskription" mit "c" schreiben. Wird bei mir komischerweise im astrotreff Editor immer in ein k abgeändert. Keine Ahnung was das soll.


    Gruss
    Stefan


    <font color="green">Probleme beim Laden der URL behoben durch Erstellung einer TinyURL. Hartwig</font id="green">

  • Hallo zusammen,


    hier noch eine Grafik zur SOHO-Passage von Ison:



    Stündliche Positionen von Komet Ison in den Sichtfeldern LASCO C3 (blau) und LASCO C2 (rot) der Raumsonde SOHO vom 27. - 30.11.2013. Bildnachweis: NASA/STEREO


    Viele Grüße aus Bonn,


    Stefan

  • Naja, bisher ist die Aktualisierungsrate eher unregelmäßig und schleppend :) Mal sehen wies morgen aussieht, dürften ja dann noch mehr Leute draufgehen. Weiß jemand wie lange das Zeitfenster ist, indem ISON hier komplett verschwindet?

  • Hallo,


    auf den SECCHI Bildern ist er ja schon länger zu sehen, hier eine Animation des Zeitraums vom 22.11. bis gerade eben:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    lg


    Philipp

  • Ich bin schon gespannt wie es aussieht, wenn ISON in den Sonnenauswurf einfliegt. Ob sich das am Schweif bemerkbar macht?


    Bis dann:
    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 60/360 Apo, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Naja, mir fällt auf, dass er noch keine Bloomingspikes zeigt. Die zeigte Lovejoy 2011 auch nicht, als er ins C3-Gesichtsfeld reinflog, aber bald danach. Aber die Idee, Komet ISON wäre von der Grundhelligkeit her um viele Größenklassen heller als damals Lovejoy, trifft wohl nicht zu. Mir scheint ISON eher ähnlich hell bis etwas schwächer zu sein als Lovejoy damals in vergleichbarer Sonnenentfernung.


    Interessant ist die weitere Entwicklung, vor allem auch NACH dem Perihel. HIER findet Ihr direktes Vergleichsmaterial von Lovejoy. Ihr könnt in das dortige C3-Video auch anklicken und in hoher Auflösung sehen.


    Interessant wird sein:
    1) Ab wann zeigen sich Bloomingspikes?
    2) Wahrscheinlich wird ähnlich wie bei Lovejoy der Schweif morgen abend im Perihel abreißen und sich danach neu bilden. Wird der Komet dann heller oder schwächer sein als auf dem Hinweg zur Sonne? Lovejoy war deutlich heller und wurde ein großer Komet.


    Die spannende Phase wird also in der Nacht vom 28. auf den 29.11. beginnen, und Definitives wird man am 30.11. sagen können. Da wird man Anhaltspunkte bekommen, ob der Komet eine Lovejoy-artige Entwicklung nimmt oder nicht.


    Hartwig

  • Habe gerade auf der Seite mal eine Animation aufgerufen- als Startzeitpunkt den 26.11. genommen, bei der Animation kann man dann noch den Startframe angeben- ab Bild 750 laufend tritt der Komet ins Bildfeld und wunderschön auch die heftige Begrüßung der Sonne zu sehen- das war ein kräftiger Auswurf. [:p]


    http://sohodata.nascom.nasa.gov/cgi-bin/soho_movie_theater


    Also LASCO C3 wählen, Datum in der geforderten Form 2013-11-27 und ab Bild 750 eingeben und mit "search" starten


    Gruß
    Stefan

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Mettling</i>
    <br />Ich bin schon gespannt wie es aussieht, wenn ISON in den Sonnenauswurf einfliegt. Ob sich das am Schweif bemerkbar macht?
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Da bin ich auch gespannt.


    Hier eine Animation vom 01.Okt.2007 als ein Sonnensturm fast den kompletten Schweif von Encke weggerissen hat:
    http://science.nasa.gov/scienc…at-nasa/2007/01oct_encke/

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: stefan-h</i>
    <br />Also LASCO C3 wählen, Datum in der geforderten Form 2013-11-27 und ab Bild 750 eingeben und mit "search" starten<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Hallo Stefan,


    bei mir braucht der Rechner dann ewig zum Laden, und die Animation fängt mit dem 20.11. an. 50 Bilder reichen völlig :)


    Aber ich hab’ mal ’ne blöde Frage: Wenn es heißt, dass ISON im Perihel einen Abstand von 1,8 Mio. km zur Sonne hat - was genau ist denn damit gemeint? Der Abstand vom Sonnen-Mittelpunkt? Da die Sonne einen Radius von etwa 0,7 Mio. km hat, wäre der Abstand zur Oberfläche ja noch deutlich kleiner als der Sonnendurchmesser.


    Und hier gibt’s noch was zum Schmunzeln :)
    http://www.ndr.de/regional/ison101.html


    Herzliche Grüße
    Martin

  • Hallo Martin,
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Aber ich hab’ mal ’ne blöde Frage: Wenn es heißt, dass ISON im Perihel einen Abstand von 1,8 Mio. km zur Sonne hat - was genau ist denn damit gemeint? Der Abstand vom Sonnen-Mittelpunkt? Da die Sonne einen Radius von etwa 0,7 Mio. km hat, wäre der Abstand zur Oberfläche ja noch deutlich kleiner als der Sonnendurchmesser.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Er fliegt 1.8 Millionen Kilometer von der Sonnenoberfläche aus entfernt, also etwas mehr als ihr Durchmesser [;)]


    Die Bilder hängen öfters, meistens geht es aber nach 4-5 Stunden wieder


    Gruß
    STefan

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">bei den Bildern von 12:42 und 14:30 ist vor dem Kern ein Strich nach vorne, was ist das?<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Der Strich ist der Blooming-Spike, zwar noch schwach, aber jetzt ist er da. Das zeigt nur, dass der Komet jetzt hell genug ist, um den CCD zu übersättigen. Scheint also immer noch bei Annäherung an die Sonne heller zu werden, das Teil. Das ist ein gutes Zeichen. Der Komet ist bei Erscheinen des Spikes noch 13.5 Sonnenradien weg - Lovejoy war 10 Sonnenradien entfernt. Klingt bisher ganz gut.



    See what happens


    Hartwig

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!