Der 150/1200 FH-Refraktor ... Infos für Einsteiger

  • Hallo an alle,


    heute möchte ich Euch "Lunos", meinen 150/1200 mm Refraktor vorstellen. Besonders für Einsteiger sind die Infos und Erfahrungen auf dieser Seite sicher Interessant. Sie gibt Euch einen kleinen Überblick, was mit diesem Instrument alles möglich ist.


    Viel Spass beim Schmökern <img src=icon_smile_wink.gif border=0 align=middle>


    --
    Matthias http://www.sternkieker.de/rkn
    Beobachtungsberichte mit dem 6" - Refraktor Celestron CR 150 HD
    Aktuelle astronomische Ereignisse der naechsten 30 Tage



    geändert von - Matthias on 28/05/2001 00:53:29

  • Hi,matthias
    die bilder , die mit dieser FH-Optik gewonnen werden können ,ist schon beeindruckend. das eine Bild von Clavius ( Kovacsy ) könnte von Apollo stammen !
    Sag mal ,die Digitalcameras mit 2000 x1500 pixel kann man aber doch nicht mit SBIG-ccd-Cameras ST 8 -10 vergleichen, oder ? Wo ist der Haken -langzeitbelichtung-pixelgröße ?
    Bei Nachteile: hast du vergessen zu erwähnen , das der Restfarbfehler soweit zu eliminieren sei -wenn man das öffnungsverhältnis bei f 12- 22 bei noch vertretbaren hellen Abbildungen von Planeten
    beläßt- um fast halbapochromatische bedingungen zu erzeugen. sicherlich bei 6" schon gewaltiger Tubus ,aber wenn man 4- 5"
    wählt -Antares bietet 4"f15 optik für knapp 1000 DM und D & G Optical 5" f12-30 675 $
    gruß marc



    seit 88 Hobby Astronomie
    schwerhörig
    Beruf Schreiner seit 88

  • Hallo Marc,


    <BLOCKQUOTE id=quote><font size=1 face="Verdana, Arial, Helvetica" id=quote>quote:<hr height=1 noshade id=quote> die bilder , die mit dieser FH-Optik gewonnen werden können ,ist schon beeindruckend. <hr height=1 noshade id=quote></BLOCKQUOTE id=quote></font id=quote><font face="Verdana, Arial, Helvetica" size=2 id=quote>
    Danke füer die nette Kritik.


    <BLOCKQUOTE id=quote><font size=1 face="Verdana, Arial, Helvetica" id=quote>quote:<hr height=1 noshade id=quote> Sag mal ,die Digitalcameras mit 2000 x1500 pixel kann man aber doch nicht mit SBIG-ccd-Cameras ST 8 -10 vergleichen, oder ? Wo ist der Haken -langzeitbelichtung-pixelgröße ? <hr height=1 noshade id=quote></BLOCKQUOTE id=quote></font id=quote><font face="Verdana, Arial, Helvetica" size=2 id=quote>
    Der Haken liegt bei Langzeitbelichtungen. Bereits nach wenigen Sekunden werden ungekühlte Chips zu warm und fangen unangenehm an zu rauschen. Eine herkömmliche Digitalkamera ist demzufolge für DeepSky nur sehr eingeschränkt zu gebrauchen.


    Zum Thema Restfarbfehler der FH-Optik:
    Natürlich hast Du recht - ein 6" Refraktorobjektiv ist erst ab etwa f/15 halbwegs farbrein. Tests, die ich zu diesem Thema durchführte, zeigten folgendes:


    z.B. Abblenden auf 4" (f/12) - während einer Saturnbeobachtung
    Das gesamte Bild wirkt besser definiert - der Farbfehler ist schon erheblich geringer, als bei f/8. Allerdings geht das Auflösungsvermögen der Optik merklich in die Knie - die Cassini-Teilung, die ich bei voller Öffnung hervorragend bis an die Planetenscheibe heran sehen konnte, ist nun nur noch im äusseren Bereich erkennbar.


    Man erkauft sich also beim Abblenden die bessere Bilddefinition durch geringere Auflösung ... die Brennweite verlängern kann ich ja leider nicht.


    Und so schlecht ist die Qualität der Optik bei voller Öffnung ja auch nicht, wie man an den Fotos ja sehen kann. <img src=icon_smile_cool.gif border=0 align=middle>


    --
    Matthias http://www.sternkieker.de/rkn
    Beobachtungsberichte mit dem 6" - Refraktor Celestron CR 150 HD
    Aktuelle astronomische Ereignisse der naechsten 30 Tage

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!