Komet Panstarrs am 22.03.2013

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Hallo zusammen,


    hier die Aufsuchkarte für den heutigen Abend (51°N, 90 Minuten nach Sonnenuntergang - Beobachtung am besten bereits etwa 45 Minuten nach SU beginnen):



    Beobachtungen bitte in diesen Thread posten!


    Viele Grüße aus Bonn,


    Stefan

  • Leider war er nur kurz zu sehen, ab 19:50 störte dann eine einzelne, aber hartnäckige niedrige Wolkenbank alle weiteren Versuche.[V]


    Ein Versuch in groß, gerade noch bevor alles graubraun war:


    Hätte viel mehr draus werden können, aber immerhin mal wieder abgelichtet.


    Bis dann,


    Michael

  • Hallo Stefan,


    deine Aufsuchkarte war eine gute Hilfe. da ca eine dreiviertel Stunde nach Sonnenuntergang wenigstens Alpheratz mit 2 mag in der näheren Umgebung des Kometen mit dem Fernglas erkennbar war.


    Eine Sichtung mit bloßem Auge war hier direkt nördlich von Bremen chancenlos, längere Brennweiten wegen eisigem Wind ebenfalls.


    Um die Situation um 19:54 Uhr zu veranschaulichen, hier ein Foto mit einem Canon 70 – 200mm 1:4 L bei 73mm Brennweite, ISO 400, Bl.5 und immerhin 20s. Es zeigt rechts Alpheratz und links über Panstarrs den Stern 86 Psc mit 4,9mag (Karkoschka), der auch in deiner Sternkarte dargestellt ist.






    Viele Grüße,
    Manfred

  • Hallo zusammen,


    ja der Stern Alpheratz hat gestern gute Dienste beim Aufsuchen des Kometen geleistet.


    Habe ihn kurz vor der Wolkenfront vom Westen erwischt:



    50%-Crop


    Viele Grüße,
    Christoph

  • Zeitraffer:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Hallo zusammen,


    die relativ wenigen Fotos vom 22.03.2013 ( http://komet-panstarrs.de/kome…tarrs-fotos.htm#y2013_322 ) sowie eine aktuelle Schätzung ( http://tech.groups.yahoo.com/group/CometObs/message/5105 ) deuten auf einen deutlich lichtschwächer gewordenen Kometen hin. Da die Aufnahmen ausnahmslos in der Dämmerung entstanden sind, kann es sich nicht um durch Mondlicht bewirkte Beobachtungsartefakte handeln. Ein recht sehenswertes Video kam aus Dänemark:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    .


    Viele Grüße aus Bonn,


    Stefan

  • Der Komet im Zeitraffer noch etwas größer:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!