Polarlicht 25.10.2011

  • Leute, es gibt was zu sehen :)
    Seit Miternacht schwach visuell im Großen Wagen und fotografisch spektakulär!


    Wer hat noch Glück??
    Später gibts noch mehr von mir :)


    Daniel

  • Puh, viele hübsche Bilder, da bastel ich ein Filmchen draus :))




    Jetzt muss ich versuchen, noch drei Stunden schlaf zu kriegen. Ich lass mal die Kamera draussen stehen...


    Viele Grüße,
    Daniel

  • Moin zusammen,


    Polarlicht ebenfalls von Versmold (OWL) nachgewiesen - auch visuell phasenweise garnicht so unauffällig [8D].


    Der erste (fotografische) Nachweis gelang um 21:56 UT:



    Intensivierung um 22:06 UT:



    Einer der vielen Höhepunkte dieser Aurora (es ist noch reichlich Bildmaterial vorhanden [:D]) um 22:58 UT:




    Aufnahmedaten: EOS 1000D bei f=17mm, jeweils 20 Sekunden bei F/3.2 und ISO 800.

  • Moin!


    Was sich in dieser Nacht noch abspielen sollte, war wirklich der Wahnsinn - und ein visueller Hochgenuss [:p]! Es gab noch zwei Phasen hoher Aktivität - die erste zwischen 01:15 und 01:30 MESZ verpasste ich leider, habe sie aber (dank Timer) fotografisch festgehalten. Die zweite - und nach den Fotos zu urteilen intensivere Phase - konnte ich in vollen Zügen visuell genießen. Mir bot sich ein hochdynamisches Schauspiel aus roten Polarlichtvorhängen, vergehenden und auftauchenden Beamern - und das alles in stetiger Bewegung [:p][8D]:


    23:19 UT:



    23:24 UT:



    Der Showdown:


    01:22 UT - der Auftakt zum großen Finale:



    01:26 UT - der Höhepunkt:



    01:31 UT - der Vorhang fällt:



    GEIL [:p][:D][8D]!! Das war eine der besten Shows in meinem Leben!


    Aufnahmedaten wie zuvor, jedoch mit 8mm Fisheye bei F/3.5.

  • Hallo!


    DER WAHNSINN!! Nun hat es doch in der 2. Nachthälfte mit Polarlicht geklappt!! Zwischen 03:10 Uhr und 04:10 Uhr in Riesa ein richtig helles rotes Polarlicht mit weißen Beamern visuell zu sehen!! ABSOLUT KLASSE!!


    Hier sind gleich zwei Bilder frisch aus der Kamera:


    03:26 Uhr MESZ


    03:43 Uhr MESZ


    Alle Aufnahmen sind mit Canon EOS 350d + 16mm Zenitar (==>)f/4 aufgenommen. Die Belichtungszeiten schwanken bei ISO 1600 zwischen 20s und 30s. Insgesamt hab ich 80 Bilder aufgenommen. Am Anfang (ab 2 Uhr war ich draußen) hatte ich noch mit dem Hochnebel zu kämpfen... Da tauchten schon die ersten PL auf, aber nur fotografisch. Ab 3 Uhr ging die tolle Show los, wo auch der Nebel teilweise verschwand und damit auch bessere Sichtbedingungen herschten. Eine Nacht, die ich nicht vergessen werde.


    Sternenfreundliche Grüße


    Christian

  • Moin Astros,


    nachdem wir bisher sämtliche Polarlichter konsequent verpennt haben und das auch heute N8 fast passiert wäre, hier nun etwas von letzter Nacht ...


    Ich mag die Intervallfunktion unserer K-7. Die Knipse stand am Schlafzimmerfenster und hat fleißig alle 5 Minten ein Bild gemacht (ISO 1600, Blende 3,5). Zwar durch eine Doppelglsscheibe, aber wenigstens konnte ich dabei schlafen.


    Nachdem schon beim Einrichten die ersten roten Fitzel drauf waren, haben wir uns schon gefreut wie bekloppt - unser erstes PL. Aber was gegen halb 2 und halb 4 los war ... ich kann nur sagen, ich mag die Intervallfunktion!


    Hier das PL um halb 1 ...



    ... halb 2 ...



    ... und halb 4 ...




    Bei Gelegenheit werden die Bidler mal ordentlich bearbeitet ...



    LG
    Janina

  • Hallo,
    ja wirklich sehr schöne Ergebnisse!


    Cyberghost: das Polarlicht von gestern war ganz sicher auch von Dresden aus zu sehen. Allerdings stört natürlich die Stadtnähe und wenn Du dann noch das Zentrum in Richtung Norden hast, dann bleibt nicht mehr viel von der Schönheit übrig. Auch wenn das Polarlicht auf den Fotos sehr hell aussieht, Lichtverschmutzung ist auch bei dieser Erscheinung tödlich.


    Ich habe mal mein ganzes Material der letzten Nacht gesichtet und aus 1000 Aufnahmen 650 zu einem Zeitraffer verbastelt. Leider viel mir genau während des ersten Höhepunktes auf, dass meine Akkuleistung zuneige ging und die Kamera zu hoch zielte. Deswegen fehlen mir leider wichtige 15 Minuten und ich habe einen hässlichen Sprung im Video [:(] Aber auch so ist das Ergebnis echt schön geworden!


    Wer mag kann den Film anschauen, es sind allerdings knapp 80MB...



    Bis die Tage,
    Daniel

  • Hallo Gemeinde,


    ich habe ebenfalls aus meinen Aufnahmen eine Zeitraffer-Animation erstellt (schöne Animation, Daniel). Die time lapse ist zusammengesetzt aus 393 Einzelaufnahmen und zeigt die beeindruckenden Ereignisse am Versmolder Nordhimmel zwischen 23:09:41 UT und 01:59:32 UT (Exif-Zeiten meiner Kamera in UT). Leider ist der youtube-upload immer mit einem nicht unerheblichen Qualitätsverlust verbunden - ich bin dennoch "ganz zufrieden" [;)]


    http://www.youtube.com/watch?v=rMBaW7IR0Iw

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!