Statistik
Besucher jetzt online : 152
Benutzer registriert : 22449
Gesamtanzahl Postings : 1108329
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Sonnenfinsternisse
 SOFI - Technik
 Spektiv zur Sonnenbeobachtung? (Sofi 09)
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Sandro
Altmeister im Astrotreff

Netherlands
1060 Beiträge

Erstellt am: 29.01.2009 :  17:38:51 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sandro's Homepage
Hallo Zusammen

Nicht mehr lange geht es bis zur "Jahrhundert-Sofi 2009" in China. Da ich zur Sofi 06 in der Türkei einiges an Technik aufgebaut hatte um das Naturschauspiel festzuhalten, habe ich mir für die Sofi 09 ein anderes Ziel gesteckt.
Ich habe vor dieses Mal die Sofi nur optisch zu beobachten und keine Fotos / Videos zu machen. (Wobei wohl eine Kamera im Hintergrund trotzdem mitlaufen wird)

Nun gut, ich habe an folgende Ausrüstung gedacht:

1. Fernglas zur Korona-Beobachtung (+ partielle Phase)
2. PST zum Beobachten der Protuberanzen
3. Um die Protuberanzen (während der Totalität) und ev. das Mondrandprofil besser zu sehen, bräuchte ich noch eine stärkere Vergrösserung als das Fernglas. Da ich "nur" ein C8-Teleskop habe, welches ich sicher nicht mitnehmen werde, muss ich mir also noch ein weiteres Gerät anschaffen.

Kurz gesagt, ich suche nach einem relativ günstigen Teleskop (ca. 100.- Euro) was klein und handlich ist, auf ein Fotostativ passt und mir ein mehr oder weniger gesichtsfeldfüllendes Sonnenbild liefert. Ich habe da bis jetzt an ein Spektiv gedacht.

Was meint Ihr, ist ein Spektiv für diesen Zweck geeignet? Habt Ihr eine andere Idee? Gibt es ev. Empfehlungen zu geeigneten Geräten?

Ich würde mich sehr über Eure Meinung freuen!

Viele Grüsse,
Sandro

Bearbeitet von: Sandro am: 29.01.2009 22:18:24 Uhr

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7583 Beiträge

Erstellt  am: 29.01.2009 :  22:34:58 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage
Wie wärs denn mit einem bei Ebay geschossenen ETX 70 ? Alternative wäre auch ein 20X80 Feldstecher auf Stativ.

Es ist bestimmt spannend, die SoFi mal mit etwas mehr Vergrößerng und einem Weitfeldokular zu sehen. Bei der Sofi 2001 hatte ich dazu eine 500mm Russentonne + 13mm Nagler. Leider hatte ich ein paar technische Probleme, so dass ich das Ding nur wenige Sekunden vor dem 3. Kontakt verwenden konnte.

Heutzutage ist das "die ganze Zeit Gucken" und "Fotos machen" ja kein Widerspruch mehr!


Hartwig





Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Hico
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2139 Beiträge

Erstellt  am: 30.01.2009 :  00:21:32 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Hico's Homepage
Hallo Hartwig,

Zitat:
Wie wärs denn mit einem bei Ebay geschossenen ETX 70 ?


Höhere Vergrößerung (Gesichtsfeld füllend) und ETX-70 sind zwei Sachen, die sich beißen. Also ich würde auf keinen Fall zum ETX-chen raten, wenn`s um höhere Vergrößerungen geht - starker Farbfehler läßt grüßen.

Gruß
Heiko

www.heiko-schaut-ins-all.de

... aus des Weltalls Ferne, funken Radiosterne ... (Hütter,Schneider,Schult)

51°16`N 8°50`O

12" f/5 Meade Lightbridge Dobson, 8“ f/10 Meade LX50 SC, 6" f/5 Meade Newton auf LXD-75, 4,5" f/7,9 Newton auf mot. azimutaler Montierung, 4" f/4 Celestron Explora Scope Kugeldobson, 76/700 Bresser "Tchibo-Dobson", 70/700 SkyZebra Refraktor, 60/900 Bresser (Tasco) Refraktor, Coronado PST auf EQ-2, diverse FG von 7x35 bis 20x80 Triplet, EOS1000Da, EOS750D, ASI120MC

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sandro
Altmeister im Astrotreff

Netherlands
1060 Beiträge

Erstellt  am: 30.01.2009 :  07:48:06 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sandro's Homepage
Hallo ihr beiden

Zuerst mal vielen Dank für Eure Antworten! Ich muss mich vielleicht noch etwas besser ausdrücken um was es mir genau geht. Dass sich Fotos und Beobachten nicht beissen weiss ich (ich hatte 2006 DSLR Focus laufen) aber sobald man technisch (d.h. mit Aufnahmen Foto/Video) rangeht, investiert man einiges an Vorbereitung und noch viel wichtiger, einiges an Aufmerksamkeit für diese Dinge. Aus diesem Grund will ich den Fokus 2009 volkommen auf das Erleben selbst legen!

Meine Idee war halt:

- ohne Hilfsmittel für den Gesamteindruck (Umgebung,partielle Phase, Korona, Planeten, Sterne,....)

- Mit Fernglas um Korona besser zu sehen

- Spektiv um noch etwas näher ran zu kommen (Protuberanzen und ev. Mondrandprofil)


Ich will aber wirklich nicht "sehr viel" Geld ausgeben (bis ca. 100.- Euro) oder allzu viel Aufwand betreiben (Montierung,Nachführug,....)
Es soll einfach ein kleines handliches Gerät sein, was mir etwas mehr Vergrösserung bringt.

Darf ich Euch deshalb nochmals fragen was Ihr von einem Spektiv haltet? - Wo seht Ihr da mögliche Probleme?

Viele Grüsse,
Sandro

Bearbeitet von: Sandro am: 30.01.2009 07:52:40 Uhr
Zum Anfang der Seite

Stefan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3449 Beiträge

Erstellt  am: 30.01.2009 :  08:19:33 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Sandro,

deine Idee, dir ein Spektiv zuzulegen, ist ok denke ich.
Du wirst das Gerät nur visuell nutzen und nach der Sofi vielleicht ab und zu mal durchschauen oder es wird wieder verkauft. Warum also mehr Geld ausgeben als nötig.

Für 100.- EUR wirst du sicherlich ein brauchbares Gerät bekommen, welches seinen Zweck erfüllen wird.

Viele Grüße,
Stefan

Oft ist die Antwort nur eine Frage weit entfernt.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kerste
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1294 Beiträge

Erstellt  am: 30.01.2009 :  12:29:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Kerste's Homepage
Hi!

Mögliche Probleme sehe ich bei:
- Stativ ist nötig
- Einblickverhalten (ich hab mal durch ein Vixen die Venus beobachtet, was toll war, und durch ein Lidl in die Landschaft geschaut - igitt)
- Limitierte Vergrößerung und Gesichtsfeld, hängt vom Modell ab

Ansonsten wüßte ich nichts, was gegen ein Spektiv im Allgemeinen spricht; welches Modell was taugt - keine Ahnung.

Gruß,
Alex

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7583 Beiträge

Erstellt  am: 30.01.2009 :  12:32:32 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage
Sehr hohe Vergrößerung braucht man nicht, 30-40 fach sind völlig ausreichend, denn man will ja durchaus die Sonne mit etwas drumrum noch im Gesichtsfeld haben. Das geht mit einem ETX70 und enstsprechendem Okular sehr gut.

Hartwig





Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Winfried Berberich
Anbieter im Astrotreff

Deutschland
3800 Beiträge

Erstellt  am: 30.01.2009 :  12:41:08 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Sandro,

zum Spektiv für € 100.- eine Anmerkung von mir: ich habe mir so ein Teil mal bei Aldi besorgt. 80mm und Vergrößerung 30-90x.
Das hat genau 98 Euro gekostet, mit Umhängetasche und Wackelstativ.

Ergebnis: 30x bis maximal 50x noch halbwegs einsetzbar, darüber grauselich. Erwarten kann man für diesen Preis nichts. Ich weiß nicht, ob es Sinn macht, bei einer so teuren Reise auf ein 100 Euro Teil zu setzen.

Während in Side meine Kamera automatisch die Belichtungsreihen abarbeitete, hatten wir folgende Geräte (verschiedener Leute) im Einsatz: Miyauchi 20x77 FG, Miyauchi APO 30x100 FG, 10x50 Leica und einen kleinen Pentax Refraktor, ich denke so um die 75mm, der war mit einem Coronado bestückt (hat Martin Birkmaier mitgenommen). Aber auch rein visuell ohne irgendwelche Optik hatte es mich schon umgehauen, - war meine erste Sofi...

CS
Winfried

Verleger

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Copernicus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
6514 Beiträge

Erstellt  am: 30.01.2009 :  12:58:45 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Sandro,

das einfachste wäre sicherlich ein Gerät auszuleihen. Kenst Du nicht vielleicht jemanden der Dir ein gutes ! Spektiv für die eise leihen würde ? Ic hatte in Side u.a. ein PST, ein 7x50 und ein 20x80 Fernglas mit. Fotos habe ich auch gemacht, aber nur mit einer analogen OM1 und Tele. Das hat mir gereicht. Es gibt genügend Beobachter die die Sofi eh nur durch die Kamera verfolgen und später Fotos veröffentlichen. Ich selber bevorzuge live dabei zu sein und persönlich wahrzunehmen (anstelle immer durch eine Kamera zu gucken ;-/

Das 20x80 FG benötigt aber schon ein gutes Stativ (hatte ein Vixen AL90 dabei) und eine entsprechende Monti - wiegt immerhin gut 4kg.

PST war ja ganz nett - für mich war das 7x50 FG das Wichtigste. Und auch mit bloßem Auge schaut's gut aus.

Wenn Du Dir aber unbedingt etwas selber kaufen möchtest dann wäre auch die Astromesse Ende Febr. eventuell eine Gelegenheit, oder ?

VG

Copernicus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sandro
Altmeister im Astrotreff

Netherlands
1060 Beiträge

Erstellt  am: 30.01.2009 :  16:53:15 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sandro's Homepage
Ui, da ist ja einiges zusammen gekommen!
Vielen Dank erstmal für all die Antworten!

(==>)Stefan: Besten Dank für die Aufmunterung. Etwa so sehe ich das auch.

(==>)Kerste: Stativ ist kein Problem, das werde ich auf jeden Fall dabei haben.

(==>)Astrohardy: Also viel "drumrum" brauche ich eigentlich nicht, denn dafür habe ich ja das Fernglas.... Zudem ist mir ein "echtes" Teleskop das Geld nicht wert und zudem hat dies ja auch ne Montierung.... Mir reicht was Einfaches für auf ein Fotostativ.

(==>)Winfried Berberich: Hmm, kann ich fast nicht glauben, dass es für 100.- Euro nur "Schrott" gibt. Ich will ja kein Topgrät wie deine genannten "Miyauchi", "Leica" oder "Coronado"! Das kostet ja alles richtig Geld. Mir geht es wirklich nur um etwas was sinnvolle Vergrösserung und akzeptable Bildqualität liefert.

(==>)Copernicus: Das mit der Fotogeschichte sehe ich genau wie Du. Ich habe das durch und will mich jetzt voll dem Ereignis hingeben, mit all meiner Aufmerksamkeit
Ich kenne eigentlich niemanden der mir sowas ausleihen könnte... und will daher schon eher was kaufen.


Vielleicht muss ich meine Frage vereinfachen und neu formulieren. Da wohl nichts grundsätzliches gegen ein Spektiv spricht, frage ich:

Gibt es jemanden vom Astrotreff der die Sonne im Weisslicht mit einem einfachen Spektiv (um 100.- Euro) beobachtet? Wenn ja, wie sind die Erfahrungen und wie heisst das Teil


Ps: Ich habe mich vor ein paar Monaten schon mal intensiv mit dem Thema befasst und bin dann beim TS Voyager (1) gelandet. Dies hat sich aber leider erledigt (Shiftingprobleme + es gibt eigentlich nur noch die Version 2 + will ich nicht unbedinngt bei TS kaufen)

Ich habe dieses Beispiel nur geschrieben, dass Ihr in etwa wisst was ich mir vorstelle....



Viele Grüsse,
Sandro

Bearbeitet von: Sandro am: 01.02.2009 19:10:35 Uhr
Zum Anfang der Seite

slyv
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
5161 Beiträge

Erstellt  am: 01.02.2009 :  21:04:45 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Sandro.

Spektiv und Sonnenbeobachtung, das kann sich beissen. Ich habe ein (ausziehbares, geradesichtig) 10 - 40 x 40 BOB-Optik (Bresser), und dafür mal einen Sonnenfilter (Baaderfolie ND5) gebaut. Aber durch die mässige Qualität der inneren Umklenkprismen entstehen Reflexe und Geisterbilder. Bei Terrabeobachtung ist das kaum zu sehen, bei Mondbeobachtung bereits ziemlich störend, bei Sonnenbeobachtung wird das Gerät praktisch unbrauchbar.

Ich kenne das TS-Voyager nicht persönlich, täte aber diesbezüglich sicher vorher nachfragen!


Wenn ich dort hin fahren täte, dann wüsste ich, was ich mitnehmen täte: die AYO und das PST und den kleinen Scopos (ED-66), vielleicht noch den Herschelkeil anstelle der SoFi-Folie....

Mein Tipp also: Wenn Du ein Gerät willst, was auch weit über die SoFi hinaus Spass bereitet, dann zieh'Dir einen kompakten ED.
Da kannst Du dann (muss ja nicht an dieser SoFi sein) auch mal Webcam oder (mit Flattener) eine DSLR dran schrauben...

Orangeblau grüsst Silvio von der MACH1 (Member of Albireo) und wünscht allen klare Sicht

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sandro
Altmeister im Astrotreff

Netherlands
1060 Beiträge

Erstellt  am: 01.02.2009 :  21:38:07 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sandro's Homepage
Hallo Silvio

Vielen Dank auch dür Deine Meinung!
Das mit dem Voyager habe ich schon abgeklärt, darum auch meinen obigen Text dazu....

Hmm, wie gesagt will ich nicht so viel Geld ausgeben. Ich bleibe deshalb meiner Spektiv-Variante treu. Allerdings bin ich Dir sehr dankbar für den Hinweis mit den Refelxionen! Ich werde das auf jeden Fall abklären.

Ps: Momentan liebäugle ich mit dem 20-60x 80mm von TS. Ist zwar einiges teurer und von TS aber gemäss diesem Bericht wohl gar nicht so schlecht!

Vielleicht kennt ja jemand von Euch dieses Gerät und kann dies bestätigen oder wiederlegen?

Viele Grüsse,
Sandro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

slyv
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
5161 Beiträge

Erstellt  am: 02.02.2009 :  09:14:06 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Sandro.

Von dem 20-60 x 80 kenne ich auch nur den von Dir verlinkten Bericht.

Aber das Ding kostet ja auch schon gegen 200.- Euros, dafür kriegst Du mit etwas Glück(*) auch einen gebrauchten ED.
Okulare und Stativ nimmst Du ja (für das PST) sowieso mit, da wäre der ED also gegenüber einem Spektiv nicht benachteiligt.


* es dauert ja noch n'Weilchen bis zur SoFi. Vielleicht (Garantieren kann ich noch nix) könnte ich mich durchringen, Dir für die Reise meinen Scopos auszuleihen.

Orangeblau grüsst Silvio von der MACH1 (Member of Albireo) und wünscht allen klare Sicht

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sandro
Altmeister im Astrotreff

Netherlands
1060 Beiträge

Erstellt  am: 02.02.2009 :  18:04:07 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sandro's Homepage
Ach Silvio, Du machst Sachen! Jetzt habe ich mich schon fast zum Kauf des 20-60x entschieden und dann kommst Du mit so einem Vorschlag....

Das Problem ist eben, dass ich neben dem C8 sowieso nix kleines habe und darum möchte ich nun schon gerne was eigenes (auch für die Zukunft) haben. Trotzdem aber schon mal vielen Dank für Dein "indirektes" "Beinahe-Angebot"


Ps: Weiss eigentlich jemand, ob dieser "UwePilz" vom Nachbarforum auch im Astrotreff unterwegs ist?

Viele Grüsse,
Sandro

Bearbeitet von: Sandro am: 02.02.2009 18:06:41 Uhr
Zum Anfang der Seite

Sandro
Altmeister im Astrotreff

Netherlands
1060 Beiträge

Erstellt  am: 08.02.2009 :  20:50:24 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sandro's Homepage
Um diesen Beitrag noch abzuschliessen, möchte ich Euch nicht vorenthalten zu was ich mich nun entschieden habe.

Ich hatte noch Mail-Kontakt mit Uwe Pilz (piu58), was mich in meiner Entscheidung für das TS Zoom Spektiv 20-60x 80mm bestärkt hat. Daher habe ich vor ein paar Minuten meine online-Bestellung zu diesem Gerät aufgegeben

Viele Grüsse und nochmals besten Dank für Eure Ratschläge!

Sandro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.38 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?