Statistik
Besucher jetzt online : 184
Benutzer registriert : 21648
Gesamtanzahl Postings : 1067108
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 Rosettennebel
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

roszl
Meister im Astrotreff

Deutschland
825 Beiträge

Erstellt am: 09.03.2014 :  11:26:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

den Rosettennebel hatte ich bisher noch nicht aufgenommen, also habe ich das mal in der Schönwetterphase Ende Februar durchgeführt. Eigentlich ein „no go Objekt“ für meinen Standort, befindet es sich ca. 1 Std nach Meridianduchgang doch genau über der Bremer Innenstadtlichtglocke, hier bieten dann die Schmalbandfilter die einzig mögliche Alternative, wenn man keinen dunkleren Standort aufsucht.

Zugleich ist das Bild ein Firstlight mit einer modifizierten Meade DSI pro III (hat den gleiche Chip wie die Atik 16 HR bzw. Atik 314 L). Allerdings erscheint bei der DSI pro III oben links ein heftiges „Verstärkerleuchten“; das Programm Nobulosity bietet ein „Amp Off“ Menue für diese Kamera, was allerdings wieder zu Folge hat, dass das Rauschen heftiger wird. Also hat Jan, der mir dankenswerterweise seine Kamera zur Verfügung stellt, eine Kühlung eingebaut, die wunderbar funktioniert!

Der Rosettennebel passt trotz Reducer immer noch nicht vollständig ins Bildfeld, aber auf Grund der kleineren Pixel habe ich nun bei der Verwendung des ED 80 keine viereckigen Sterne mehr und die DSI II kann die Nachführung übernehmen (das geht: mit Nebulosity und PHD)!
Bemerkenswert finde ich, dass bei diesem Nebel auch der SII Kanal sehr gut zur Geltung kommt: es treten hier ganz eigene Strukturen hervor (siehe Hubblepalette).

Bicolor


Hubblepalette


Viele Grüße


Roland

Flickr

Bearbeitet von: am:

Astrojan
Senior im Astrotreff

Deutschland
203 Beiträge

Erstellt  am: 09.03.2014 :  12:55:59 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrojan's Homepage
Hi Roland,

ist doch schön geworden. Freut mich, dass die Meade in guten Händen ist.

Gruß
Jan

Selbstbau Newton 250/1500, Meade ED APO 152/1350,
Meade ED APO 80/480, TS Newton 200/800, Intes MAK 150/1800
Canon 40D modífiziert
Meade DSI II (Guiding)
Alccd-QHY 9
EQ6 Alt-Az
http://www.astrojantools.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

roszl
Meister im Astrotreff

Deutschland
825 Beiträge

Erstellt  am: 09.03.2014 :  20:24:48 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Jan,

vielen Dank dir, beonders für deine Leihgabe! Es macht mir sehr viel Freude damit zu belichten, kein Wunder, den Umbau hast du wunderbar hinbekommen!

Gruß und CS

Roland

Flickr

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AndreasL
Meister im Astrotreff


353 Beiträge

Erstellt  am: 11.03.2014 :  14:32:01 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,

trotz Bremer Lichtglocke durch Schamlbandfilter - genial.
Gerne würde ich auch mal länger als 30sek belichten. Aber in 4 Jahren konnte ich meine LXD75 noch mit keinem Nachführprogramm dazu überreden.
Tja, der Rosettennebel bietet sich geradezu an in mit der Hubble-Palette zu bearbeiten. Sehr schönes Ergebnis.

Gruß Andreas L.


Gerätschaften:
GSO Newton 200/1000
Umbau Refraktor 60/400 + LXD/75 Montierung
Guiding mit PHD2 seit Juni 2017 - Hurra!
Viele erfolglose Versuche die Jahre zuvor ...
DSLR Canon 500Da
DMK 21AU04.AS
ComaCorrektor #200233 von TS
Baader VIP Barlow
Omegon-Filterrad
Filter: UHCS,RGB,IR, Halpha 35nm von Baader

> NON EST AD ASTRA MOLLIS E TERRIS VIA <

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

roszl
Meister im Astrotreff

Deutschland
825 Beiträge

Erstellt  am: 14.03.2014 :  19:24:57 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Andreas,

vielen Dank für deine Antwort!
Zitat:
Aber in 4 Jahren konnte ich meine LXD75 noch mit keinem Nachführprogramm dazu überreden.

Leider ist die LXD dafür bekannt, dass sie diesbezüglich Probleme macht. Komisch nur, das im Manual eine Korrekturgeschwindigkeit für das Guiden angegeben ist.
Das Programm der Meade Kameras bietet auch ein Guiding für Meade Montierungen an, ob das aber mit der LXD funktioniert?

Viele Grüße

Roland

Flickr

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.42 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?