Statistik
Besucher jetzt online : 222
Benutzer registriert : 22084
Gesamtanzahl Postings : 1088945
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Optikforum
 Jones-Medial
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

HJ_Busack
Senior im Astrotreff


118 Beiträge

Erstellt am: 10.08.2011 :  01:07:02 Uhr  Profil anzeigen  Besuche HJ_Busack's Homepage
Hallo, Freunde der obstruktionsfreien Teleskope!

Vor kurzem hatte mich Ed Jones angemailt und mir eine Entwicklung vorgestellt, die er in USA zum Patent angemeldet hat. Ed Jones ist vielen von Euch durch seinen genialen "Chiefspiegler" bekannt. Seine neue Entwicklung ist eine Schiefspiegler-Version meines Medial-Cassegrains und hat einige bemerkenswerte Vorteile gegenüber anderen Schiefspieglern wie Kutter oder Yolo. Er hat mir die Daten mitgeteilt und mir die Erlaubnis gegeben, sie hier zu veröffentlichen. Ich stelle das Thema mal hier herein, weil der eine oder andere so etwas vielleicht nachbauen will...
Die Originalversion von Ed mit 7" und f/9.7 enthält K5-Glas für die Frontlinse und den Manginspiegel und eine handelsübliche Feldlinse aus BK7-Glas, weil Ed gerade K5-Rohlinge vorrätig hat. Deshalb ist die Farbkorrektion nicht ganz optimal, vielleicht gab es auch Schwierigkeiten in der Übersetzung der ZEMAX-Daten von Ed nach OSLO. Wie auch immer, ich habe eine Version nur mit BK7-Linsen für 215mm f/9 optimiert, die ich hier vorstelle.
Vorteile sind die hohe Lichtstärke (für einen Schiefspiegler), die sehr gute Feldkorrektur, die flache Bildschale ohne Bildfeldneigung (nur 0.02°!) und nicht zuletzt die Kompaktheit. Hier die OSLO-Daten:

// OSLO 6.4 40686 0 32721
LEN NEW "Jones-Medial 215 f/9.0" 1920.2 9
EBR 107.5
ANG 0.5
DES "HJ Busack"
UNI 1.0
// SRF 0
AIR
TH 1.0e+20
AP 8.7268677908e+17
NXT // SRF 1
GLA N-BK7
RD 2102.6019999999999
TH 23.59618
NXT // SRF 2
AIR
RD 5257.46
TH 1122.6949999999999
NXT // SRF 3
GLA N-BK7
RD -1631.9059999999999
TH 22.49994
DT 1
TLA -4.0
NXT // SRF 4
RFL
RD -2603.7860000000001
TH -22.50052
DT 1
DCY 1.03345
DCZ -0.02375
TLA 0.01808
NXT // SRF 5
AIR
PK CV -2 0.0
TH -1047.8499999999999
DT 1
DCY 1.02638
DCZ 0.02342
TLA 0.05399
NXT // SRF 6
RFL
RD -2102.6019999999999
TH 207.0772
DT 1
DCY 74.09054
DCZ 2.62265
TLA 9.41539
NXT // SRF 7
GLA N-BK7
RD 524.3476000000001
TH 4.49111
DT 1
DCY 48.23578
DCZ -5.69628
TLA 5.35
NXT // SRF 8
AIR
TH 213.7904
DT 1
DCY 0.41769
DCZ -0.01947
TLA -0.08356
NXT // SRF 9
AIR
RD -2509.0
DT 1
DCY 30.66865
DCZ -2.21117
TLA 8.22765
CBK 1
WV 0.55 0.4225 0.448 0.4735 0.499 0.5245 0.5755 0.601 0.6265 0.652 0.6775
WW 0.98 0.02 0.04 0.09 0.28 0.69 0.89 0.58 0.28 0.08 0.01
END 9
DLRS 3
SDAD 32.0
SDSA On





Zufällig hatte ich gerade eine Überarbeitung meines Programms PointSpread abgeschlossen, so dass ich dies neue System gleich als Beispieldatei übernommen habe. In der neuen PointSpread-Version, die es jetzt auch als englische Ausgabe gibt, habe ich einige Erweiterungen vorgenommen, unter anderem habe ich die bisher inaktiven Synthesefunktionen für Medial Triplet und Medial Cassegrain freigeschaltet. Wer sich diese Version herunterladen möchte:

www.busack-medial.de/PointSpreadV78d.zip

oder

www.busack-medial.de/PointSpreadV78e.zip

für die englische Version.


Viele Grüße
Hans-Jürgen

Bearbeitet von: am:

Guntram
Meister im Astrotreff

Österreich
764 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2011 :  12:43:53 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Hans-Jürgen.

Vielen Dank für die Adaption des Designs und für´s posten.

Ein hervorragender 215mm f/9 Refraktor wie dieser mit einer Baulänge von etwa 1250mm sollte das Herz zahlreicher Amateure höher schlagen lassen.

Dennoch bin ich ziemlich sicher, daß auch dieser Entwurf nicht gebaut wird.
Ein Grund mag sein, daß die kleine Linse relativ nahe am Brennpunkt angeordnet ist. Wenn man noch Platz für die Fassung und die Fokussiereinheit berücksichtigt, bleibt wenig Raum für Zusatzgeräte wie Zenitspiegel oder Bino.

Aber das kann man vielleicht noch ändern.

Bei dem geringen Interesse, das nicht nur der Chiefspiegler, sondern auch andere obstruktionsfreie Systeme, wie zB diverse verbesserte Schiefspiegler, oder Yolos, sowohl bei Amateuren wie bei kommerziellen Herstellern hervorrufen, ist nicht gerade mit heftigen Bauaktivitäten zu rechnen.

Es wird zwar massiv über die "teuren Apos" gejammert, aber nicht ernsthaft an Alternativen gearbeitet.
Und dies, obwohl das oben abgebildete, wie auch etliche andere Systeme bei Öffnungen von 150 bis 250mm, die vom Seeing her gut nutzbar sind, praktisch perfekt abbilden.

Viele Grüße,

Guntram




Bearbeitet von: Guntram am: 11.08.2011 13:05:50 Uhr
Zum Anfang der Seite

Gerd-2
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1033 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2011 :  17:04:39 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Hans-Jürgen,

ja so ein Medial ist schon ne feine Sache und es hat sehr gute Feldeigenschaften.
Das hast Du ja schon mit Deinem Design gezeigt.
Ein Medial finde ich für fotografische Zwecke recht interessant.

Für rein visuelle Zwecke als Schiefspiegler scheint mir der Aufwand etwas hoch.
Hier kann ich mich mit dem Manginspiegel und der Frontlinse so eines Medials nicht so recht anfreunden.

Ein Schiefspiegler ist für mich ein reines Planetenteleskop, für Foto oder für visuelle Zwecke wo ein größeres Feld gefragt ist finde ich sind andere Lösungen sinnvoller.

Das heißt ich sehe in dem für einen Schiefspiegler recht schnellen Öffnungsverhältnis das hier realisiert wurde keinen Vorteil.
Für ein reines Planetengerät kommt man auch sehr gut mit f/15 oder f/20 hin und hier würde ich dann auch bei den Okularen auf Orthos setzen und hab dann einen vernünftigen Einblick.

Auch kann man dieses Medial nicht so elegant, leicht und schlank wie einen Kutter bauen denn die Frontlinse muss ja vernünftig gehalten werden was letztlich einen wuchtigen Tubus erfordert.

Ich würde daher die von mir vorgestellte Lösung bevorzugen.

http://www.astrotreff.de/topic.asp?ARCHIVE=true&TOPIC_ID=109213&whichpage=7

Die hat f/15 und ist genauso kompakt wie dieses Jones_Medial.
Ok im Feld kann meine Lösung natürlich nicht ganz mithalten,was aber am Planeten kein Problem darstellt und dieses ist auch geneigt, aber dafür scheint mir der Aufwand wesentlich geringer und so ein Schiefspiegler lässt sich auch schön schlank und leicht bauen.
Der Korrektor dort ist ja auch nach dem Vorbild des Jones Korrektors realisiert.
Die Neigung des Bildfeldes ließe sich übrigens wahrscheinlich bei dieser Variante auch noch eliminieren.

Wusste gar nicht das Du mit Ed -Jones Kontakt hast, kannst ihm ja mal den Link oben geben, vielleicht findet Er ja diese Variante auch interessant.


Grüße Gerd

Bearbeitet von: Gerd-2 am: 11.08.2011 17:14:21 Uhr
Zum Anfang der Seite

FrankH
Altmeister im Astrotreff


9881 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2011 :  18:04:00 Uhr  Profil anzeigen
Hallo

warum f/15? der ist doch so ca. 0,05° neben der Achse ertwa Beugungsbegrenzt, das musste für Webcamchipgroße und Planeten doch gut sein, gerade wegen der langen Brennweite. Aber auch über das gesammte Feld ist die Abbildung ordentlich, wenn man langzeitbelichtung macht verswchmiert das Seeing bestimmt mehr.
Aber trotzdem hätte ich so was persönlich auch lieber in f/4

Gruß Frank

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gerd-2
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1033 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2011 :  21:01:04 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Frank,

Zitat:
das musste für Webcamchipgroße und Planeten doch gut sein, gerade wegen der langen Brennweite.


nun eben darum bevorzuge ich ja für ein reines Planetenteleskop auch die f/15 meines Entwurfes und nicht die f/9 des Jones-Medials.

Zitat:
Aber auch über das gesammte Feld ist die Abbildung ordentlich, wenn man langzeitbelichtung macht verswchmiert das Seeing bestimmt mehr.



Ein Medial hat spitzenmäßige Feldeigenschaften aber wenn ich Langzeitbelichtungen also DS Fotos machen möchte dann würde ich es anders auslegen.

Zb. so wie es hier gemacht wurde.

http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=81822

Natürlich könnte man auch einen Newtonfokus realisieren.

Zitat:
Aber trotzdem hätte ich so was persönlich auch lieber in f/4


Ja für DS Fotos wäre das das richtige aber als reines Planetentelskop bevorzuge ich eher f/15.
Ein Schiefspiegler ist für mich ein reines Planetenteleskop, für DS Fotos gibt es wie gesagt andere Lösungen.

Grüße Gerd

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HJ_Busack
Senior im Astrotreff


118 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2011 :  10:03:13 Uhr  Profil anzeigen  Besuche HJ_Busack's Homepage
Hallo Gerd,

Zitat:
Original erstellt von: Gerd-2
Ich würde daher die von mir vorgestellte Lösung bevorzugen.

http://www.astrotreff.de/topic.asp?ARCHIVE=true&TOPIC_ID=109213&whichpage=7


Deine Anwendung des Jones-Korrektors auf den Kutter war mir ehrlich gesagt entfallen, vielleicht, weil es plötzlich keine weiteren Beiträge mehr dazu gab. Oder habe ich etwas übersehen?
Zitat:

Wusste gar nicht das Du mit Ed -Jones Kontakt hast, kannst ihm ja mal den Link oben geben, vielleicht findet Er ja diese Variante auch interessant.


Ist auch erst seit Kurzem. Ed Jones hatte mich angemailt, weil er meine Medial Cassegrain Konfiguration als Ausgangspunkt für seine Entwicklung benutzt hatte und deshalb dachte, dass mich das interessieren würde. Den Link zu diesem Thread habe ich ihm schon geschickt, aber ich werde speziell Deinen Link nachliefern. Er kann allerdings kaum Deutsch.


(==>)Guntram:
Zitat:

Bei dem geringen Interesse, das nicht nur der Chiefspiegler, sondern auch andere obstruktionsfreie Systeme, wie zB diverse verbesserte Schiefspiegler, oder Yolos, sowohl bei Amateuren wie bei kommerziellen Herstellern hervorrufen, ist nicht gerade mit heftigen Bauaktivitäten zu rechnen.

Selbst ich hatte ja die Anwendung des Jones-Korrektors auf den Kutter durch Gerd verdrängt. War nicht Kurt dabei, die Korrektorlinsen zu schleifen? Was ist daraus geworden?


Viele Grüße
Hans-Jürgen


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.73 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?