Statistik
Besucher jetzt online : 212
Benutzer registriert : 20777
Gesamtanzahl Postings : 1028149
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Uwes blöde 4395 beim 3. Versuch endlich gefunden
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

StephanPsy
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2100 Beiträge

Erstellt am: 22.04.2011 :  00:58:31 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StephanPsy's Homepage
"Uwe Glahns blöde 4395" hab ich sie getauft und vielmals geflucht in den letzten Wochen, drei Nächte lang hab ich versucht sie zu finden:

ganz brav hab ich Uwes "Prominente Galaxien in den Jagdhunden" (aus interstellarum 75/2011, S. 44 ff.) abgegrast und auch (fast) alle gefunden und ausgiebig bewundert mit meinem 14-Zoll-Phoenix und dem 5.8 mag heimischen Himmel, danke an Uwe für den schönen Bericht, aber die blöde 4395 war nicht zu entdecken, mit ArgoNavis bin ich hingefahren, mit Dek und RA hab ich die Position überprüft, auch mit Starhopping ausgehend von 4631 hab ich mich in die Zielgegend vorgetastet, da ist nix, ein paar funzelige Sternchen und ein dunkler Himmelsabschnitt, aber bestimmt keine 10.0 mag Galaxie, "da hat er sich bestimmt getäuscht, der gute Uwe", hab ich mir gedacht.

Na gut, ganz dunkel wars nicht, die erste Nacht leicht mit Schleierwolken belegt, die zweite Nacht vor ein paar Tagen war der Mondaufgang gegen 23.00 Uhr schon im Anmarsch und heute abend hatte die geliebte Gattin ein kleines Licht überm Fernseher im Wohnzimmer hinterm Vorhang brennen. Nachbars helle blendende Deckenlampe in 80 m Entfernung hatte ich schon mit einem nächtlich aufgespannten Sonnenschirm abgedeckt.

Aber: auch im Stropeck ist diese blöde 4395 verzeichnet, und als ich da gelesen hab "10.2 mag" und "ihre geringe Flächenhelligkeit erfordert einen guten, dunklen Himmel..." hab ich nun doch wieder an Uwes Irrtum gezweifelt, vielleicht ist da ja doch was ... ? - und tatsächlich, kurz nachdem die gute Gattin heute ins Bett gegangen ist und alle Lichter ausgemacht hat, ja da hab ich sie endlich gefunden, zwar wirklich nur sehr schwach, grösser und flächiger als erwartet, aber eindeutig im Nagler 22mm und im Radian 12mm (da am Besten) und im Nagler 9mm war da ein flächiges schwaches leicht aufgehelltes Nebelchen zu entdecken, direkt sehr schwach, indirekt deutlicher werdend.

Mann, bin ich stolz auf meine Ausdauer! Lob erwünscht und erbeten - und schöne Grüße an Uwe ...


StephanPsy vom Eridanus im ALBiREO mit Phoenix von Goldammer, Penelope von IthakA, femina, Lokomotive, PA-T, Kat:ze von der Almwiese, BlackSeeleScope, Zakyntha

Es gibt keinen Weg zum Glück. - Glücklich-Sein ist der Weg. (Buddha)

Bearbeitet von: StephanPsy am: 22.04.2011 11:38:36 Uhr

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
9715 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2011 :  01:38:15 Uhr  Profil anzeigen
Na denn Prost!
... und ein Hoch auf das Phoenix.

Gruß

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hsedlatschek
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1156 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2011 :  03:26:40 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Stephan,

Glückwunsch zur Sichtung des NGC4395.
Habe eben in meinen Aufzeichnungen nachgeschaut. Auf den Tag genau vor 2 Jahren gelang auch mir die Erstbeobachtung mit meinem 14"er. War aber auch eine anstrengende Aktion, konnte die Gx mit der sehr schwachen Flächenhelligkeit mit indirekten Sehen gerade noch so erspechteln. Die 10,3mag gaukeln einem Wunder was vor.
Aber gerade solche Objekte sind das Salz in der Spechtel-Suppe, sonst wäre es ja fade und langweilig.

Gruß
Helmut


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

StephanPsy
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2100 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2011 :  10:52:23 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StephanPsy's Homepage
Hallo Kalle und Helmut,

danke fürs Lob. Es tut mir gut, dass selbst Helmut Schwierigkeiten hatte diese "blöde vierdreineunfünf von Uwe Glahn" zu finden.

Und: "Phoenix" ist kein das sondern ein er, der Dobson, der "Phoenix von Goldammer" - Goldammer ist die deutsche Übersetzung von "Strnad" - guckst Du hier


StephanPsy vom Eridanus im ALBiREO mit Phoenix von Goldammer, Penelope von IthakA, femina, Lokomotive, PA-T, Kat:ze von der Almwiese, BlackSeeleScope, Zakyntha

Es gibt keinen Weg zum Glück. - Glücklich-Sein ist der Weg. (Buddha)

Bearbeitet von: StephanPsy am: 22.04.2011 10:55:58 Uhr
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
9715 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2011 :  11:24:02 Uhr  Profil anzeigen


Das die der Phoenix immer gute Dienste leistet!

Gruß

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

lots
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1017 Beiträge

Erstellt  am: 23.04.2011 :  09:02:53 Uhr  Profil anzeigen  Besuche lots's Homepage
Hi Stephan,

ja die braucht guten Himmel, aber dann schon mit 8" sichtbar. Man sieht schön wie groß die ist. Mit IC4182 im CVn geht es mir genauso wie dir. Die ist noch einen Ticken schwieriger. Bis dato konnte ich sie nichrt sichten.

Gruß
Lots

http://lotharsinger.npage.de/astro-home.html

8" f/6 Dobson
Okulare: 12mm Nagler T4, 8mm Ethos, 4,5mm Morpheus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

glahn
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1367 Beiträge

Erstellt  am: 27.04.2011 :  21:49:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche glahn's Homepage
Hallo Stephan,

schon lange nicht mehr gesehen ... aber was lese ich denn hier

Zitat:
ganz brav hab ich Uwes "Prominente Galaxien in den Jagdhunden" (aus interstellarum 75/2011, S. 44 ff.) abgegrast
Vorbildlich

Zitat:
Mann, bin ich stolz auf meine Ausdauer! Lob erwünscht und erbeten - und schöne Grüße an Uwe ...
Also ich bin auch stolz auf dich
Mal Spaß beiseite, toll, dass du hartnäckig an der Geschichte dran geblieben bist. Wie du schon richtig vermutet/gelesen hast weist die Galaxie mit 15,2vmag eine sehr geringe Flächenhelligkeit auf. Da ist es natürlich tödlich, wenn die Bedingungen nicht optimal sind und kleine Störfaktoren auftreten.
Bleib doch einfach nochmal dran an der Galaxie und versuch diese nochmal bei besseren Bedingungen.
Tipp 1: Probiere mehrere Okularbrennweiten. Gerade flächenschwache Objekte reagieren sehr empfindlich auf die richtig eingesetzte AP. Bei mir ergab sich für die Sichtbarkeit der Galaxie selbst eine AP von 4mm als optimal (dürfte bei dir bei etwa 20mm Brennweite sein), während die HII Regionen bei etwa 2mm AP am besten rauskamen (bei dir grob das 12mm Radian).
Tipp 2: Konzentriere dich mal auf die HII Regionen. Wenn du die Galaxie selbst siehst, dann müssten auch die HII Regionen drin sein, da diese bei 4395 heller als die Galaxie selbst sind (und sogar eigene NGC Nummern besitzen)

Viele Grüße, uwe

www.deepsky-visuell.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

StephanPsy
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2100 Beiträge

Erstellt  am: 28.04.2011 :  08:04:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StephanPsy's Homepage
Zitat:
Bleib doch einfach nochmal dran an der Galaxie und versuch diese nochmal bei besseren Bedingungen.


Hallo Uwe,

Danke für Deine Nachricht. Ja, die "blöde Galaxie vom Uwe" hat mich so viele Mühe gekostet und mir auch so viel Entdeckerfreude bereitet, die werde ich sicher nicht vergessen und sie daher bestimmt mal auf der Edelweißspitze oder einem anderen dunklen Alpenplatz wieder aufsuchen.

Mit schönen Grüßen


StephanPsy vom Eridanus im ALBiREO mit Phoenix von Goldammer, Penelope von IthakA, femina, Lokomotive, PA-T, Kat:ze von der Almwiese, BlackSeeleScope, Zakyntha

Es gibt keinen Weg zum Glück. - Glücklich-Sein ist der Weg. (Buddha)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

StephanPsy
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2100 Beiträge

Erstellt  am: 08.05.2011 :  09:05:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StephanPsy's Homepage
Hallo BesterUwe,

ich melde gehorsamst den Vollzug:

nachdem gestern gegen 23.30 Uhr der Mond im Westen hinter unserem Kirschbaum verschwunden war, die Gattin auch schon im Bett schlummerte, bin ich nochmal zu Uwes blöder Galaxie hin. Hab wie empfohlen die AP gewechselt und mit UHC- und OIII-Filter probiert. Tatsächlich, mit UHC waren eindeutig im Radian 12 mm und auch im Nagler 22 mm schwache "Nebelflecken" zu erkennen, werden wohl die HII-Regionen gewesen sein.

Und bei der Gelegenheit konnte ich eine der für mich persönlich genialsten Teleskopzubehör-Neuerungen erstmals anwenden:
mein Dobson ist ja etwas zu lang für mich bzw. bin ich etwas zu kurz für ihn, so dass ich für hochstehende Objekte immer einen Holztrittschemel benutzen musste. Jetzt hab ich neu eine Zwei-Stufen-Leiter mit hohem Griff

guckst Du hier

War der Holzschemel wackelig und musste ich mich mit Gleichgewichtsproblemen zusammenreißen, um mich nicht am Dobsonhut festzuhalten (und damit den Dobson verschieben und die eingestellten Objekte verlieren), so stehe ich jetzt entspannt auf der großen unteren Stufe, das andere Bein lässig auf der zweiten Stufe, lehn mich mit dem Oberkörper sanft an den Bügel an und genieß einfach die Objekte in Zenitnähe, so auch die Galaxie 4395 ...


StephanPsy vom Eridanus im ALBiREO mit Phoenix von Goldammer, Penelope von IthakA, femina, Lokomotive, PA-T, Kat:ze von der Almwiese, BlackSeeleScope, Zakyntha

Es gibt keinen Weg zum Glück. - Glücklich-Sein ist der Weg. (Buddha)

Bearbeitet von: StephanPsy am: 08.05.2011 09:21:30 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.38 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?