Statistik
Besucher jetzt online : 335
Benutzer registriert : 22455
Gesamtanzahl Postings : 1108625
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Astronom. Medien, Literatur, Karten, Rezensionen
 Buchrezension "Warum Gott doch würfelt"
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Sternli
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
1589 Beiträge

Erstellt am: 09.01.2011 :  19:57:03 Uhr  Profil anzeigen
Warum Gott doch würfelt
Über „schizophrene Atome“ und andere Merkwürdigkeiten aus der Quantenwelt

Deutscher Taschenbuch Verlag
Autor: Marcus Chown
218 Seiten
Preis:15.00 €
ISBN: 978-3-423-24484-8

Amazon


© Deutscher Taschenbuch Verlag
Mit freundlicher Unterstützung
des Verlages

Klappentext:

Die wilde Welt der Quanten, der kleinsten Teilchen im Universum, folgt Regeln, die mit dem gesunden Menschenverstand nicht ohne weiteres nachzuvollziehen sind. Sie hält zahllose Überraschungen bereit. Zum Beispiel scheint das gute alte Gesetz, dass nichts ohne Grund passiert, hier vermeintlich ausser Kraft. Es ist fester Bestandteil unseres Weltbildes, dass ein Ding nicht gleichzeitig an zwei verschiedenen Orten sein kann. Doch in der Welt der Teilchen ist das möglich.

Wenn Wissenschaftler sich über dieses Thema austauschen, ist das keine Strandlektüre für unsereins. Wenn Marcus Chown davon erzählt, dann sieht die Sache anders aus. Auch ohne spezielle Vorkenntnisse bekommt man eine Vorstellung von dieser faszinierende fremde Welt, die zugleich unsere eigene ist.


Rezension:

Wer das Buch „Intelligentes Leben im Universum“ von Marcus Chown kennt, dem werden einige Inhalte und Erklärungen in diesem Buch bekannt vorkommen. Es gibt aber auch einiges Neues zu Entdecken.

Grundlegendes Thema ist die Quantentheorie, mit all ihren Eigenarten und Besonderheiten. Dabei werden auch Hintergründe, welche zum näheren Verständnis notwendig sind angesprochen. Allerdings werden einige Zusammenhänge und Details nicht näher erklärt und müssen dem Autor einfach als Faktum abgenommen werden.
Auch die Relativitätstheorie und die Entwicklung und Zusammensetzung des Universum sind Thema des Buches.

Wie immer ist der Text sehr einfach geschrieben, es gibt kaum Fachworte, ausser sie sind zwingend notwendig. Die Erklärungen sind für das grobe Verständnis vollkommen ausreichend. Das Buch liesst sich aufgrund des einfachen Satzbaus, der kurzen Sätze und der einfachen Wortwahl sehr flüssig (und schnell). Auch das Schriftbild trägt zu dieser Eigenschaft bei.

Bemerkungen zu bestimmten Textteilen sind per Fussnote eingefügt, so dass man den direkten Zugang hat und diese Information beim weiteren Lesen beachten kann. Marcus Chown teilt in diesen auch aktuelle Veränderungen der Forschung und viele interessante Details mit.

Es gibt keine Bilder in diesem Buch, die die ausgeführten Themen unterstützen könnten. Das raubt dem Buch aber keineswegs den Charme, denn der Text ist sehr locker geschrieben und mit einer guten Portion Humor gewürzt. Marcus Chown versteht es auf sehr sympathische und einfache Art zu erzählen. Auch wenn die Inhalte nur oberflächlich angekratzt werden, ist dieses Buch für Neulinge der Quantentheorie der beste Einstieg, um einige grundsätzliche Dinge über die Quantentheorie zu lernen.

Im Grunde ist dieses Buch das "simplere" Gegenstück zu „Dunkle kosmische Energie“ von A.Pauldrach – es bietet zum Grossteil die gleichen Inhalte, aber geht nicht so sehr in die Tiefe und bleibt auf einem sehr einfachen sprachlichen Niveau.

Fazit:
Ein Buch über die Quantentheorie, welches jedem Einsteiger die Grundgedanken näher bringt. Ich bin mir sicher, dass dieses Buch viele Neulinge begeistern und ihr Interesse wecken kann.

Bearbeitet von: am:
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.34 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?