Posts from Timm in thread „lowrider Neubau“

    Hallo Roland,
    klar, ich weiß ja, dass du mein Design kennst... deshalb noch mal danke für die Blumen!
    Ein Lob von dir geht runter wie Öl! Deshalb bekommst du von mir auch noch einmal Blumen zurück, denn deine Optimierung meines 20"-Spiegels ist wirklich gut geworden. Das zeigt sich immer wieder, wenn ich kontrastarme Objekte beobachte! Jetzt habe ich einen neuen Erfolg feiern können, denn ich sah zum ersten mal den Conusnebel! Bisher ist der mangels Kontrast immer abgesoffen. Gleichzeitig konnte ich im OIII den Christmas-Tree eingehüllt in Gasmassen sehen und der Rosettennebel brannte ein Loch in die Netzhaut ;-)))


    Hallo Kurt,
    das gesamte Tubus-Metallgewerk incl. Okularauszug wiegt rund 9 kg. Jetzt kommt noch Farbe dazu und eine Isomatte um den Spiegel herum, die zusammen noch ein paar Gramm wiegen werden.
    Also um einiges massiver als Rolands Konstruktion beim 24"er, wo er ja viel dünnere Vierkantrohre verwendet hat.
    Die Fangspiegelneigung ist ca. 30°, das müsste ich nachmessen. Ich habe das ja frei nach Schnauze geneigt.
    Cs
    Timm

    Hallo Christian,
    die Satngen sind justierstabil, wenn sie immer an die gleiche Stelle gesteckt werden.
    Abkupfern ist natürlich erlaubt... vielleicht fällt dir noch was besseres ein.


    Hallo Ulli,
    die Stangen sind aus 22x 1,5 mm Alurohr und die Höhenräder aus 20x20x2 mm.
    Die Höenräder sind auf einer Biegemaschine gebogen und dann geschweißt worden.
    Sie wiegen je 600 gr und sind sehr stabil!


    Hallo Cord,
    selber schweißen kann ich nicht, aber gut organisieren!
    Man sucht in der Nachbarschaft einen metallverarbeitenden Betrieb und erzählt was von unserem schönen Hobby, bietet an, etwas zu helfen und lässt einfließen, dass man nicht viel Geld hat und deshalb selber bauen muss. Dann fragt man, was das höchstens kosten wird und den Preis zahlt man in die Kaffeekasse, weil man keine Rechnung braucht. Das ist ein meist erfolgreicher Weg.
    CS
    Timm

    Hallo Roland,


    vielen dank für die Blumen, aber der sieht noch nicht Klasse aus, denn es fehlt das Finish!
    Dazu gehören die schwarzen Schaumstoffüberzüge für die Stangen, die es nur hier in Spanien so preiswert gibt. Dann fehlt noch jede Menge schwarze Farbe, dazu viel Feilen und Schleifen, bis alle Kanten gebrochen und die Alu-Oberfläche schön aussieht. Aber ich habe ihn doch ganz ordentlich hinbekommen! Der alte lowrider bleibt ja in Spanien, deshalb muss ich den neuen schnellstens fertigstellen. Aber erst nach Neumond, wenn ich aus Spanien zurück bin. Die nächsten Tage werde ich noch mit dem alten lowrider spechteln.
    Zu deiner Studentenhorde: die Studenten sind bestimmt nun für alle Zeiten versaut für 6,8 oder 10-Zöller und wollen nur noch durch 24" schauen ;-))) So wie ich eigentlich auch!


    Hallo Christian,


    ja, der wird noch gestrichen! (siehe oben)
    Zur Stangenklemmung: die Stangen haben oben und unten Löcher, werden einfach auf Schrauben gesteckt und dann mit den Schnellspannern festgeklemmt. Eine simple Lösung, die es möglich macht, extrem schnell auf- und abzubauen.
    Bis bald mal auf der Hohloh
    CS
    Timm

    Hallo Freunde,
    das Basteln am 20" lowrider ist beendet, jetzt fehlt nur noch das finish!



    Die Stangenbefetigung nach bewährter Manier:



    Das Unterteil mit den neuen Höhenrädern, die für das Foto provisorisch befsetigt sind:



    Und hier ein Größenvergleich:



    Was jetzt noch fehlt ist die Rockerbox, die ich in Deutschland bei einem Schreiner aus Multiplex-Birke machen lasse. Diesmal in Verbundbauweise und etwas leichter als die alte 7 kg schwere Rockerbox. Das Teleskop ist etwas schwerer geworden als erwartet und wiegt 25,5 kg. Gesamtgewicht incl. Rockerbox dann etwas über 30 Kg!
    CS
    Timm