Posts from Drehn in thread „ZWO SEESTAR S50 SMART-Teleskop“

    Ja, die guten alten Meade ETX. Ich hatte selber mal ein ETX125, mit der schönen Bemalung des Tubus :)

    Das was Jürgen ein paar Posts weiter oben geschrieben hat, stimmt. Da gabs auch schon Scalper für die ETX, da wusste man noch gar nicht, was ein Scalper überhaupt ist ;)


    Wie bei allen neuen Produkten heutzutage wird ein Hype erzwungen, mit dem dazugehörigen Gefühl "etwas zu verpassen", einem stark gefestigtem Urinstinkt des modernen Menschen in Erste Welt Konsumgesellschaften, dem kaum einer zu widerstehen vermag... ^^

    Das liegt leider an den sozialen Medien und an den modernen Marketingstrategien, die immer wieder hervorragend aufgehen. Ich profitiere selbst davon, also beschwere ich mich nicht drüber.


    Als Revolution, unfassbar gut usw. usw. sehe ich den Seestar nicht. Wie ich ihn nutzen will, hab ich ja schon ein paar Posts weiter oben beschrieben. Um sich gegen Liefertermine, nahezu unbändigbarem Kaufdrang und weiteren für den Geldbeutel meist nicht so schlauen Taten zu bewahren (bspw. Scalper zahlen), sollte man sich selbst immer wieder eine Frage stellen.

    BRAUCHE ich den Seestar unbedingt so schnell? Was ändert sich, wenn ich ihn habe?


    In 99% aller Fälle kommt man zum Schluss, dass man ruhig den Container abwarten kann. Erfreut sich an seinen anderen Dingen, die man schon hat. Und lässt den Hype abkühlen.

    Für mich wird das Teil ein super Gimmick bei ner Grillparty am späten Abend.

    Oder auf Reisen. Oder wenn man einfach mal Lust drauf hat :)


    Ich freu mich so darauf, ich kann mich kaum halten. Das Stativ sieht deutlich besser aus als das des DWARF2 finde ich. Aber sehen kann man es erst, wenn man es in den Händen hält. Wird für mich auch der Einstieg in EAA.

    Gerd eine Frage.

    Bist du jemals zu Media Markt gegangen? Sicherlich. Du hast dort mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit auch schon mal was gekauft.


    Da gibts teilweise Artikel mit 450% Marge. Ja, du hast richtig gelesen. Es bringt einfach nichts, sich darüber aufzuregen. Wenn du selbst so gut Bescheid weißt, dann mache dich doch einfach selbstständig und verkaufe den Krempel mit Berücksichtigung des aktuellen Kurses.


    Was ich sagen will:

    Das hier ist ein Hobby. Ob jetzt ein Händler XY an mir verdient interessiert mich reichlich wenig. Denn es soll meine positive Freizeit sein. Klar kann ich hier jetzt auch noch nachrechnen, warum dies und jenes wieder 5% teurer ist, aber dann verderbe ich mir selbst alles.


    Ich erzähle hier keinen Unsinn, ich weise dich nur auf deine engstirnige Art hin.

    Deine weiteren Ausführungen: Aber selbstverständlich habe ich gleich 35 SeeStar geordert, um diese dann hier mit Gewinn weiter zu verkaufen. Verdammt, da bist du mir echt auf die Schliche gekommen.


    Die „satten 55% mehr bezahlen“ kommen von deinem grenzenlosen Anspruch an die Globalisierung und deiner Meinung, dass du gefälligst hier ohne Rücksicht auf Verluste alles genau so billig bekommen sollst, wie in China.


    Das Containerschiff, die Häfen und die Speditionen sowie alle Mitarbeiter im Pool und die Lagerfläche der hiesigen Händler kosten ja zum Glück alle gar nichts, sodass dein Wunsch in Erfüllung gehen kann.

    Nö Gerd, ist ganz einfach. Mich interessieren deine Ausführungen einfach nicht, weil ich sie für sinnlos und am Thema vorbei halte und nahezu immer nur dein grenzenloses Geltungsbedürfnis befriedigt werden muss - so deine Intention. Ich beschäftige mich mit dem Produkt an sich. Ob du jetzt volkswissenschaftlich belegen willst, warum Produkt XY Quatsch ist, ist mir herzlich egal. Ich kauf es und erfreue mich daran. Du kannst gerne weiter hier vorrechnen, warum es sinnlos ist, das neue ZWO Produkt zu kaufen.

    Du kannst auch gerne weiter Formeln vorrechnen mit Jan und deine "Expertise" im Nixwiss (Niquist) Theorem präsentieren, ich habe Spaß an meinem Hobby und verzichte auf die destruktiven Gedankengänge von dir.


    In deinen Augen bleibe ich doch sowieso immer der Dumme. Auch nur der geringste Versuch, dich vom Gegenteil zu überzeugen, verpufft sowieso ins Nichts.