Posts from Atlas in thread „Silvretta und Gyulbudhagian's Nebula (PV Cep)“

    Hallo Reiner,


    ich hatte letzte Nacht ebenfalls Gelegenheit, nach PV Cephei zu schauen. Der Nebel war problemlos sichtbar. Sobald er im Gesichtsfeld stand, fiel er sofort auf, so daß ich die genaue Aufsuchkarte gar nicht brauchte. In direktem Sehen zeigte er sich als dreieckige bzw. fächerartige Form. Die Größe entsprach etwa dem blauen und rötlichen Bereich in Deiner Farbaufnahme. Zwar meine ich, eine Helligkeitszunahme nach Süden hin gesehen zu haben, aber der Stern war nicht zu erkennen.


    Viele Grüße
    Johannes

    Hallo Reiner,


    vielen Dank für Deinen Bericht. Wie Du weißt, hatte ich vor, am Freitag noch zu Euch zu stoßen, aber dann wurde daraus leider doch nichts, so daß ich mich auf eine schwäbische Beobachtungsnacht eingestellt habe. Daraus wurde dann aber auch nichts wegen der Wolkenbänke, die von Westen her aufzogen und den Himmel komplett zu machten. Am Silvretta habt Ihr wahrscheinlich die südlichen Ausläufer abbekommen.


    Gyulbudaghians Nebel habe ich bisher immer auf die lange Bank geschoben. Ich dachte, daß ich mit der Beobachtung lieber noch ein paar Jahre warte, bis er erneut ausbricht. Anscheinend ist es jetzt so weit. Danke für den Hinweis.


    In meine August-Liste habe ich auch kurzfristig noch ETHOS 1 aufgenommen, jenen kleinen planetarischen Nebel, der gerade im schwarzen Forum "beworben" wird. Er ist 2010 entdeckt worden, dürfte etwa so groß sein wie die Jupiterscheibe und hat zwei schöne Jets. Position:
    19 16 32
    +36 09 48
    Auf dem blauen POSS II ist er gut zu sehen und sollte daher auch visuell machbar sein.


    Viele Grüße
    Johannes