Posts by AH

    Hi Jens,


    *SoonenbrilleaufModusan* Sehhhhr schöne Bilder der Milchstrasse *SonnenbrilleabModusan* ! Von so etwas träumen wir hier.
    Wir wären schon mit CS zufrieden....[|)].


    Da bin ich echt mal auf deine Werke gespannt.


    Viele Grüße und viel Spaß beim Bearbeiten...


    CS


    André

    Hi Stefan,


    ich würde sagen...da hast du das Mondlicht "gut" genutzt !
    Dein Bild gefällt mir. Vielleicht sollte ich den auch mal in Ha
    aufsuchen [;)].


    Viele Grüße und CS


    André

    Hallo zusammen,


    ich denke, wenn man hier seine Ergebnisse postet, so MUSS man damit rechnen, das hier und dort gemäkelt wird. Genauso MUSS ich als Poster auch damit umgehen können. Habe das hier auch schon öfters erlebt.Es gibt halt nicht "everybody's darling" als Bild.


    Natürlich verdient die Aufnahme Respekt, keine Frage.
    Schließe mich Kalle und Kopfgeist an und finde die Schärfe im Zentrum
    etwas zu hart.


    Vielleicht kann der Thread-Starter aber auch einmal etwas zur Bearbeitung am Rande posten, sodass der Thread hier nicht in Anfeindungen ausartet, sondern dass alle vll. noch etwas lernen können.


    Viele Grüße und CS


    André


    PS.: Wolkenmagnet mit 3 Buchstaben......klar...OWL...[xx(]

    Hi Schinski,


    in welcher Form wird die Kamera nicht erkannt ?


    Wenn du die DSI anschließt, kommt da der Signalton für den Anschluß eines Gerätes an den Computer ?


    Welche Software nutzt du zusammen mit der DSI ?


    Wir müssen zuerst versuchen zu erkennen ob es an der Hardware oder Software liegt.



    Viele Grüße


    André

    Hi Hanswerner !


    ich habe die Gemini I Steuerung seit ihrer Softwareversion 1.2.
    Habe damals die alten Hurst Stepper gegen die Servos +Getriebe getauscht. Die Hurst Stepper wurden schon öfters negativ erwähnt.
    Ich habe sie damals zu Anfang nur zum Visuellen beobachten mit einem 12" Newton genutzt. Seit der Umrüstung auf die Gemini nutze ich die Geschichte auch fotografisch. Läuft einwandfrei. Größtes Plus bei der Steuerung ist m.M. nach die Möglichkeit, über 10 Alignmentsterne mit nutzen zu können. Diese hat, gerade bei der Positionierung auf einem Chip, in der Genauigkeit einen entscheidenden Vorteil gegenüber einer 3-Stern Initialisierung. Um eine sehr gute Genauigkeit zu erreichen braucht man schon >5 Alignment Stars.


    Viele Grüße und frohe Ostern wünscht,


    André

    Hallo zusammen,


    Wolfgang wollte hier selber noch etwas dazu schreiben. Ich will ihm da auch nicht vorgreifen, sondern nur berichten, dass der GMK-Kollimator für das Vixen VC geeignet ist.


    Viele Grüße und CS


    André

    Hallo zusammen,


    ich wollte hier einmal nachfragen, ob jemand weiß, ob man den GMK-Kollimator auch zum justieren für ein Cassegrain-System nutzen kann ?


    Hier der Link dazu :


    http://www.fernrohr-service.de/4.html



    SCT's und RC's sollen damit funktionieren. Letzteres wäre interessant wegen dem Korrektursystem im Strahlengang. Also würde ich daraus eigentlich Schlußfolgern, das es bei meinem VC ebenfalls gehen sollte.


    Oder hat jemand einen Tipp dazu ?


    Viele Grüße und CS


    André

    Hallo Caro,


    Glückwunsch zu der gelungenen Aufnahme. Hier wurden wir auch von Nebel belästigt. 48 Std. vorher war es richtig schön klar mit brauchbaren Seeing. Aber euer Ergebnis ist sowieso 10.000 mal besser als das der Nasa [;)]. Wenn Amateure so etwas beobachten hat das immer etwas besonderes. Ich bin ja mal gespannt. Vielleicht hat irgend jemand noch die Rotation (Albedoänderung) des Brockens als Punktförmige Sequenz auf seiner Festplatte. Das wäre das Non-Plus Ultra[8D].


    Viele Grüße und Clear Skies


    André

    Hi zusammen,


    nur an dem falschen Ausrichten der Monti kann das bei MaxIm nicht dran liegen. Wenn dem so wäre, würde die Monti ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr mit dem Guiding hinterher kommen. Dann würde das hinterherlaufen der Montierung beginnen. Ich habe damals laaaaange hinter den Parametern hinterherprobiert ( > 1 Jahr ) und hatte sie dann ermittelt. Das riecht mir nach einem Erkennungsfehler des Kalibrierungssterns seitens MaxIm DL. Das Programm ist da sehr anfällig. Da hilft wirklich nur ein Dark-Abzug. Ich würde einen recht hellen Stern nehmen, den man kurz belichten kann und den Maxim DL erkennen sollte. Zweitens würde ich evtl. mal die Länge der Achs-Kalibrierungszeiten verändern. Ruhig da mal probieren und gucken wie MaxIm dann kalibriert. Der letzte Punkt, aber für mich recht Utopisch, wäre der, das das Getriebespiel zu hoch ist.


    Was hast du denn für eine Monti ?


    Viele Grüße


    André

    Hi Jörg !


    das ist es also ? [:)]


    Ich bekam damals bei meinem Projekt am Rande durch Alois etwas von deinem derben vorhaben mit. Habe da schon mit den Ohren geschlackert und gedacht, dass das fast unmöglich ist. Aber was soll ich sagen...du hast die Messlatte wiedereinmal etwas höher gelegt. Und meinen größten Respekt hast du obendrein !!


    Ich wünsche dir ganz viel Spaß hinter dem OAZ und herzlichen Glückwunsch zu dieser Referenzarbeit !


    Viele Grüße und CS


    André


    PS.: Sind Selbstbauten eigentlich von der Schlecht-Wetter Strafe ausgenommen ? [:D]. Ich hoffe doch, oder ?

    Hallo zusammen,


    ich habe bei meinem 21" Selbstschliff einfach die Rückseite, sprich, die Seite die zum Himmel zeigt mit Hartschaum isoliert. Hatte vorher auch öfters mal Probleme damit. Seit dem ist das vorbei und man braucht nicht wieder Heizdraht und Batteriedummy wursteln [;)].


    Viele Grüße und Clear Skies


    André

    Hallo zusammen,


    ich habe das damals mit Alois ausprobiert. Alles soll die Temperatur haben, wie auch die Raumtemperatur beim polieren hat. Grundsätzlich ist es am besten, sich einen Topf mit Wasser in den Raum zu stellen wo man später den Pechabstrich für ca. 1min. eintaucht damit das Pech auch die Raumtemperatur hat, die das Wasser ja nun auch angenommen hat. So kann man recht schnell die passende Härte des Pechs einstellen. Ich hatte beim Polieren auch immer nur um die 14°C im Raum. Teils auch mal drunter. Aber mit dieser Methode und der Neubelegung wurde es dann gut. Als Druck für den Drucktest sagt man, dass man so stark drücken soll, als wenn man mit einem Kugelschreiber schreiben würde.


    Viel Erfolg und CS


    André

    Hallo Rolande !


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Der Hersteller meint: Ich solle es mit XP versuchen. Hallo? Was soll das denn? Ich soll mir ein veraltetes Betriebssystem bei einer neuen Kamera zulegen?
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Da spricht wahrscheinlich eher die Unwissenheit, was man noch alles probieren könnte. Ich hoffe nur das die Treiber einigermaßen funzen, da die Firma noch recht jung ist. Ich hatte mich mal auf deren Website umgesehen.


    Gehen wir mal die übliche Checkliste kurz durch:


    1. Treiber als Administrator installiert ?
    2. Erste den Treiber installiert und dann die Kamera angeschlossen ?
    3. Wird evtl. ein Neustart von Windows benötigt ?


    Gibt er dir evtl. nach der Treiberinstallation eine Fehlermeldung oder so etwas heraus ?


    Viele Grüße


    André

    Hallo zusammen,


    oder auch ein Projekt, was Schiller nebenbei mit führt.


    Die CD heißt: Blüchel & von Deylen - Mare Stellaris



    Viele Grüße und frohe Weihnachten !


    André

    Hi Schiffi,


    warum verbindest du die Kamera in MaxIm DL als Starshoot ?


    Da muss richtig QHY8 als Modell in der Auswahlliste stehen.
    Wenn es absolut nich gehen will, nimm das Treiberpacket
    von Astrosoft.be (LIBUSB). Hier der Link:


    http://www.qhyccd.com/ASTROSOFTBE/QHY8LU%20AstroSoftBe.rar


    Aber vor der Installation alle Treiber deinstallieren und einen Neustart des Systems machen.



    Ich nehme die Bilder in Maxim DL 5 auf. Bearbeite sie auch teils damit.


    Viele Grüße


    André

    Hi Schiffi,


    ich nutze die CCD seit Jahren unter MaxIm DL.
    Die Sache mit der Installation ist etwas Tricky.
    Schreib doch mal, welche Treiber du installiert hast. Da kann man sich nämlich auch jede Menge mit kaputt machen.


    Hat die Kamera unter Windows ihren Basis-Treiber installiert ?


    Leuchtet nach dem Anschließen der CCD und dem hochfahren des PC's die Rote LED hinten am Lüfterrad ? Oder glimmt sie nur in rot-grün ?


    Viele Grüße


    André

    Hallo zusammen,


    ich habe ebenfalls eine Hütte von Brümmer. Die sitzen hier im Nachbarort und ich habe mir die Hütte vorher bei Herrn Hannig angesehen. Die Hütte wird im Februar 5 Jahre alt. Ich muss sagen, absolut solide und schon eine Anschaffung für sehr lange Zeit.


    Vor 5 Jahren gab es die Lärchen-Version noch nicht.
    Das Dach lässt sich eigentlich schon von einer Person bewegen.
    Klar muss man die Rollschienen nach außen hin abdecken, wegen Eis und Regen.


    Bei mir kam noch der Punkt bei der Entscheidung, eben wegen dem doch großen Unterschied zur Kuppel, zudem auch die "Tarnung". Ich wollte halt nicht, das man sofort sieht was da steht. In den 3 Jahren zuvor wurden hier in der Gegend 2 Schulsternwarten aufgebrochen und verwüstet. [xx(]


    Viele Grüße und CS


    André

    Hi zusammen,


    ich wollte hier mal einen kleinen Tipp posten, den ich heute erhalten habe. Falls es nicht schon bekannt ist ?


    Ich habe mich heute nochmal um meinen FS des VC's gekümmert.
    Punkt eins: Der Baffle ist geschraubt. Am besten in einen Schraubstock und mit 2 Händen losdrehen. Aber dann kam heute das eigentliche Problem. Der FS war in die Fassung geklebt.
    Bei Vixen Europe angerufen...Zitat"...neee...da werden Sie kein Glück haben...das hat ein Mitarbeiter von uns auch versucht und aufgeben."


    Also bei Beford angerufen und gefragt, ob es eine Möglichkeit gäbe, das Ding mit Halterung bedampfen zu lassen ? So etwas geht natürlich nicht, da der Kleber in der Vakuumkammer ausgast. Ich habe mich schon mit Japan korrespondieren gesehen, da kamm noch ein sehr guter Tipp von dem Mitarbeiter bei Beford. Er meinte, ich solle das ganze einmal bei 250°C im Backofen kurz "backen". Da sich Kleber bei Hitze auflösen soll. Naja...irgendwie musste es ja weitergehen. Nachdem meine Frau eh das Mittagessen im Ofen gemacht hat, war dieser bereits auf Temperatur. Also Essen raus und Spiegel rein [:D].


    Ich muss sagen...es hat SEHR gut funktioniert.


    Falls ihr also mal etwas geklebtes haben solltet...mit Hitze scheint das zu gehen.


    Jetzt ist der FS verpackt und bereit für Beford.


    Vielen Dank an Beford und viele Grüße


    André

    Hallo zusammen,


    ich muss meinen Fangspiegel meines Vixen VC 200L neu belegen lassen.
    Das wollte ich bei Beford machen lassen. Nun muss ich den nur noch ausgebaut bekommen. Ich habe den FS samt "Dose" wo er drin verbaut ist (Baffle) nun in der Hand. Nun muss ich den Spiegel nur noch daraus haben. Ich weiß nicht, ob das Element drumherum (Aluguss ?) geschraubt oder geklebt ist. Fakt ist, dass es, wenn es geschraubt sein sollte, super-fest sitzt. Aber das war bis jetzt bei anderen Schrauben des Gerätes auch so.


    Hat von euch den FS schonmal komplett ausgebaut und weiß wie das geht ?


    Viele Grüße und vielen Dank sowie CS [;)]


    André

    Hallo Werner !


    Beneidenswert, muss ich echt sagen. Wir haben hier seit Tagen so eine Nebelsuppe. Da geht nix.


    Dein Bericht belebt jedoch das Deep-Sky Herz wieder und man weiß, dass es doch noch Sterne gibt.


    Danke für den schönen Bericht !


    CS


    André

    Hallo Stefan !


    Beide Bilder sind einfach genial !
    Das zweite hat allerdings mehr schärfe und da bin ich ein Fan von [;)]. Du hängst due Messlatte aber ganz schön hoch [:)].


    Mit der Bildbearbeitung bei solchen Objekten können wir uns ja noch auf sehr schöne Bilder von dir freuen.


    Keep up the good work !


    CS


    André

    Hi Fabio,


    ich würde ebenfalls auf einen SW-Fehler tippen.
    Das kannst du aber ja schon als "trockenübung" ohne Sternenhimmel vor der Tür ausprobieren.


    Wenn es dann immer noch so ist, ist da in der Software/ oder Hardware(Speicherbaustein, etc.) etwas platt.


    Viele Grüße und CS


    André

    Hi zusammen,


    um die Rollschienen der Hütte vom Schnee frei zu halten nehme ich umgedrehte kleine Dachrinnen und fixiere sie vor Sturm mit jeweils 2 einfachen Expandern aus Gummi. Das geht seit nunmehr 5 Jahren sehr gut. Zumal die Farbe der Rinnen dem Holz entsprechen.


    Sonst fällt Schnee rein, schmilzt und Abends/Nachts wenn man das Dach öffnet hat man Eis vor den Rollen ;-).


    Viele Grüße und viel Spaß beim Fotos schießen...[:)]


    André