Posts by BoRa72

    Nicht falsch verstehen:
    Ich habe die Elektronik in einem separatem Gehäuse, nicht im Akku-Dummy.
    Das einzige Problem was ich ab und zu mal habe, ist: wenn ich die Stromversorgung einschalte und der Akku-Dummy in der Kamera sitzt, geht sie nicht an. Schalte ich erst die Stromversorgung an und stecke den Akku-Dummy dann in die Kamera funktioniert alles.

    Hallo Thomas,
    hab mir vor Jahren mal eine Stromversorgung nach diesem Plan für die Canon EOS 350D gebaut --> http://astronomie.rajiva.de/astronomie/canon/power.htm.
    Die Elektronik sitzt aber in einem kleinen Gehäuse. Vor einiger Zeit hab ich mir für die 1200D einen Akku aus dem Zubehör gekauft und geschlachtet. Ins Gehäuse der Stromversorgung kam eine Steckverbindung, so dass ich jetzt beide Kameras damit betreiben kann. Bei der 1200D wird zwar ein leerer Akku angezeigt, funktioniert aber trotzdem.

    Hallo Bernd,
    ich würde eine Welle nehmen und vor Kopf ein Loch (6mm?) bohren, über die verbogene Schneckenwelle stecken und versuchen sie gerade zu biegen. Dann kann man weiter schauen was kaputt ist.

    Hi,
    ich guide einen 80er Refraktor und das 8"-SC mit den Mgen über einen 8x50-Sucher und bin damit bestens zufrieden.

    Hallo Chris,
    ich besitze den 2"-Zenitspiegel von TS und der hat einen Aussendurchmesser von 57mm, aber ein M46-Feingewinde. Schraube mal den Okularhalter ab und messe das Gewinde. Nicht dass Du nachher einen Adapter hast der nicht passt.

    Okay, dann bis Du aber noch 5mm hinter dem Fokus. Helfen könnte der T2-EOSs (1mm Bauhöhe anstatt 10 oder 11mm) plus 5mm Distanzhülse.


    Wenn Du den Abstand vom Prisma zum Canon-Chip weist, hast Du auch den Abstand vom Prisma zum MGEN-Chip.

    (==>)Frank: die 55mm beziehen sich auf das Auflagemass der Kamera plus üblichen T2-Adapter, nicht den Arbeitsabstand des Reducers. Hier soll noch ein OAG dazwischen, was in meinen Augen nicht funktioniert. Zumindest nicht mit dem 27er. Alternativ könnte ein flacherer T2-Ring oder der 9mm OAG passen.

    Wenn es sich um den TSOAG27 handelt, komme ich auf 27mm + 10mm (TSSC-M48) + 55mm (T2-EOS + Canon) = 92mm. Allerdings weiss ich nicht ob das Gewinde vom Reducer mit gerechnet wird.
    Der Abstand von Prisma zum MGEN-Chip müsste dann 60mm sein -> 92mm - 32mm (TSSC-M48 + 22mm OAG).


    Soweit die Theorie

    Hallo David,
    allgemein spricht man bei Kamera und EOS-Adapter von 55mm.
    Was die Brennweite für den M-Gen angeht: Ich glaube nicht dass die auf den Millimeter genau sein muss. Ich würde mir eher Gedanken über die Fokuslage machen, damit Du auch ein ebenes Feld bekommst, sprich runde Sterne bis in den Ecken.

    Hallo Roland,
    finde dein Bild atemberaubend, Frabgebung, die Schärfe, Details... wow. Man erkennt nicht mal dass es ein Mosaik ist. Für meinen Geschmack passt da alles.


    Und richtig herum ist es auch. [;)]

    Hallo Namensvetter,
    das ist ein Einzelbild? Wow! Da muss das Seeing wirklich gut gewesen sein und man erkennt, dass Du die Bildbearbeitung beherrschst. Einziger Minuspunkt: wie schon angemerkt, der Mond steht auf dem Kopf.

    Hallo Manni,
    hatte PictureIt auch unter Win7 installiert. Es lief zwar aber sehr langsam. Mittlerweile arbeite ich mit einem virtuellen XP, da funktionieren die Programme wie vorher unter XP als Betriebssystem.

    Hallo,
    ich gehe mal davon aus, dass der Motor bei ausgeschalteter Steuerung schwer geht. Dann sollte man beide Motoren leicht mit kleinen Schritten drehen können. Ich würde ihn erstmal mit Steuerung probieren. Wenn er da nicht läuft, liegt wahrscheinlich ein Motorschaden vor.


    Vorteilhaft ist es nicht wenn zwischen Lager und Lagersitz Dreck kommt. Dann wird das Lager mehr gepresst. Hier würde ich erstmal schauen ob es sich noch leicht drehen lässt.
    Oder hast Du offene Kugellager und dort ist Dreck hinein gelangt? Dann hilft nur reinigen oder (noch besser)ersetzen. Sonst lässt der Lagerschaden nicht lange auf sich warten.