Posts by voelzi-sprint@web.de

    Es gibt doch auch schon geostationäre Flugzeuge die fast an die Orbitgrenze gelangen oder diese bei 90- 100km sogar überschreiten können. Wäre es da nicht praktisch ein Teleskop kostengünstig im Vgl zu einem im all andauernd stationierten Teleskop wie das Hubble oder Spitzer in einem Flugzeug zu positionieren um dann etwaige Tests bzw Aufnahme beyond the space zu bewerkstelligen?
    Eure Meinungen und knowhow ist gefragt!

    Ich glaube zwar nicht daran, dass die Discovery auch in der Atmos. verglühen wird, aber man sieht doch wie strategisch schlau die NASA mit ihren Mitteilungen umgeht:
    es wird erst Entwarnung gegeb, nachdem die Disc. eine kl. Piroette vor dem Andockmanöver absolvierte u. auf dem bauch der Disc. keine weißen Stellen zu erkennen waren. Aber obwohl man wusste, dass dies keine absolute Erlösung war, verbreitete man eine positive Nachricht, um die Gemüter zu beruhigen.
    Trotzdem habe ich das Gefühl, dass sich der Zeitplan verschieben wird.
    Falls es dazu kommen sollte ein 2. Spaceshuttle hochzuschicken, in dem Falle die Atlantis, müsste man sich wohl für die Versorgung, während der Vorbereitungszeit der erneuten Startphase, mit dem Ausland in Verbindung setzten.
    Aber mit wem-mit den Russen etwa oder Japanern/ Chineseoder sehen die Amis endlich ein das wir Europäer vom DLR u.d. ESA eine bessere Hitzeschutzkacheltechnologie haben?[?]

    könnt ihr mir ein preisleistungsmäßig gutes Mikroskop emphelen , um Asteroiden ... Gestein zu untersuchen
    Welche Vergrößerungen u. Zubehör sind gut
    wie ist das mit dem fotographieren?

    He Leute
    Wir, das sind zwei begeisterte Hobbyastronomen, inspiriert von Harri Lesch, wollen viele Leute zusammen trommeln, um in Plauen oder Mechelgrün, oder auf Wunsch u. Vorschlag ein Ort nach eurer Wahl,
    ein Astrotreffen mit Teleskopen, Mikroskopen, PC, Fernseher, Videomaterial ...
    Bitte meldet euch unter voelzi-sprint(==>)web.de oder 03741 276167^


    Danke euer voelzi[8D]

    Hallo Leute!


    Ich suche ein Dobson Galaxy D8 für 200 bis 300 Euro.
    Dazu wäre es auch schön einen Lüfter zu bekommen, muss aber nicht.
    Vielleicht hat einer von euch ein gebrauchtes was ihr verkaufen wollt?[:D][?][:D]

    Kann ich damit auch Fotos machen
    Welchen Adapter brauche ich dazu?
    Welche Einstellungen muss ich bei den Beobachtungen vornehmen?
    Was ist die beste Aufbewahrung?
    Wie kann ich es transportieren?
    Welche Objekte kann ich damit klar identifizieren und fotografieren
    und welche Einstellungen muss ich damit vornehmen?

    Hallo,
    ist ihr irgend ein Astrofreund in der UMgebung von <font size="3"><font color="blue">Plauen</font id="blue"></font id="size3"> oder <font size="3"><font color="limegreen">Chemnitz</font id="limegreen"></font id="size3">. Ich selber wohne in <font color="red"><font size="3">Theuma</font id="size3"></font id="red">, aber lebe die Woche über in Chemnitz ( Sportgymnasium !).Vielleicht kontaktiert ihr mich mal und wir könnten Termine zum Teleskoptreff oder anderen Terminen ausmachen.

    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Liquid</i>
    <br />Hi Leute,
    ich habe da mal eine Frage?
    Ich habe keinerlei erfahrung mit Teleskopen und Astronomie da ich mir schon was gutes zulegen wollte habe ich mich beraten lassen und mir das "NEXSTAR 4 GT" geholt und wollte mal wissen wie und wieviel ich in die Tiefen des Weltalls gucken kann. Bei mir ist nämlich gerade klarer Himmel und wenn ich die Sterne anpeile sehe ich nicht viel. Und da ich keine Sternkarte habe wollte ich wohl wissen wo ich den Jupiter und MArs und co. so finde. Brauche ich da andere Okulare für oder irgendwelche Filter. Ich weiß das sind viele Fragen aber ich hoffedas kann mir einer Beantworten.


    Gruß Liquid
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hi,
    Was hastn den für Daten[?]