Posts by Ullrich

    Ich hab noch einen HP 41CV, allerdings ist die Beschaffung der Batterien blöd. Wenn man ihn braucht, sind sie alle und dann extra los, diese halben AAA Zellen zu besorgen ist doof.

    Was mir gerade auffällt: Der Balkon hat freie Sicht nach Süden, aber der Polarstern (fürs Einnorden) ist nicht sichtbar, oder? Das dürfte schon eine Herausforderung an sich sein, ausser das muss nur einmal gemacht werden, weil das Instrument oder zumindest die Montierung dauerhaft an einem Ort stehen bleiben kann.


    Gruß


    ullrich

    Zumindest ist die Montierung nicht unterdimensioniert ;)


    Allerdings scheint mir der Apo, auch wenn er sehr gut ist, etwas klein. Also zu wenig Öffnung und Brennweite für das Geld. 70 - 90mm sollten es dann doch sein. Mit einem gebräuchlichen Öffnungsverhältnis von 1:6 kämst Du auf 420 bzw. 540mm Brennweite und damit auf deutlich mehr Details. Das wäre aber auch das einzige, was ich anders machen würde.


    Zu Bedenken gebe ich allerdings, dass das ausgesuchte Setup schon sehr herausfordernd in der Anwendung ist und möglicherweise eine recht lange Lernzeit benötigt.


    Wahrscheinlich können andere da deutlich mehr dazu schreiben.


    ullrich

    Von alten erfahrenen Hasen erwarte ich einfach bessere Schützenhilfe die nicht mit noch mehr Technik verbunden ist.

    Klingt für mich ein wenig nach: "Ich habe ein Problem, also helft mir gefälligst, aber sofort" - die typische Erwartungshaltung der heutigen Zeit. Dann anderen Manipulation vorwerfen ist schon interessant....


    Die Verwarnung wurde übrigens diskutiert und so für angemessen gehalten. Einstimmig.

    Unabhängig davon, dass echte Wissenschaft sich nicht derartig primitiv über (durch widrige Bedingungen verursachte) schlechte Livestreams auslässt, sondern entweder 'Ist halt so' denkt oder im Vorfeld geeignetes Equipment an der richtigen Stelle positioniert und dann nüchtern über Erfolg oder Misserfolg berichtet, gehe ich inzwischen davon aus, dass 'Lucifungus' kein Schreibfehler, sondern eine vorsätzliche Beleidigung sein sollte.

    Zu guter Letzt sei die Frage gestattet, ob es inzwischen Zeitreisen gibt, denn einen 'Livestream' 12 Stunden nach dem betreffenden Ereignis zu posten, ist doch etwas...ähm...aus der Zeit gefallen.

    'nuff said.

    Hm...dann wäre ich 99....


    Andererseits wäre es ein Ansporn, schon vorher fotografisch zu versuchen, den Kern aufzugabeln. Gibt es dafür einigermaßen verlässliche Daten, was die Helligkeit angeht?

    Nachführung ist immer gut. Da das Goto-System vergleichsweise güsntig ist, würde ich dazu tendieren. Ob man das 'braucht' kann ich nicht beurteilen - weil 'brauchen' tut man das Teleskop an sich ja schon nicht zwingend ;) :saint:


    Und: Haben ist immer besser als brauchen :saint:

    Somit 500 : 1400 = 0,3571 Sekunde. Also haben wir hier eine Belichtungszeit von 1/300 Sec.

    Das ist nicht ganz richtig, 1/3 s wäre nämlich die max. Belichtungszeit. Bei 1400mm Brennweite ist da aber für Deep Sky nicht viel erreichbar. Ich habe das mal mit 300mm und 1-2 s versucht. Das geht zwar, produziert aber Unmengen an Daten, was das Verarbeiten ziemlich zeitaufwändig macht.

    So...die Ergebnisse liegen vor und als Fazit würde ich in erster Näherung sagen, dass sich durch die PV Module das Seeing nur verbessern kann. Dafür gibt es logische Erklärungen und die Messungen sprechen für sich, auch wenn sie noch einer Korrektur bedürfen. Denn es hat sich herausgestellt, dass Glas IR-Strahlung reflektiert und das in nicht geringem, also vernachlässigbarem Maße. Das kann zu einer verfälschung der Messwerte führen.

    Oben Links: teilverschattet, nur geringe Unterschiede zwischen Modulen und Dachziegel (Braas Frankfurter Pfanne braun) Oben Rechts: voll beschienene Module und Dachpfannen (mit Ausnahme des unteren Randes)

    Unten Links: wie oben rechts, nur Messpunkt auf dem Modul

    Unten Rechts: Messung nach einer Stunde Wolken.

    Damit könnte ich dienen. Sowol Solarpanele als auch Wärmebildkamera sind vorhanden. Wenn ih die Gelegenheit habe, mache ich das mal.

    Das Thema ist ja umstritten ob es wirklich eine Mondlandung gab. Ich glaube das die nie auf dem Mond gelandet sind. Aber das darf ja jeder selber entscheiden.

    Warum gab es seither wohl keine Mondlandung mehr ?

    Wenn man sämtliche belegte Fakten ignoriert und leugnet, dafür aber irgendwelchen Hirngespinsten aufmerksamkeitsgeiler Dummies hinterherrennt, kann man das so stehen lassen...


    Warum fliegst Du nicht einfach zum Mond? Zu teuer? Geschwätz... Kein politischer Rückhalt? Nebensächlichkeiten..


    Wer lesen kann: hier und hier und hier