Posts by Andrego

    hiho


    Also ich kenne mich zwar nicht mit der Hütte aus, aber 3600m Höhe würde sich soweit ich weiss zumindest visuell nicht lohnen, da mit steigender höhe die Sehrkraft nachlässt. Einer Kamera wäre das allerdings egal ^^
    Die sehkraft des Auges nimmt zwar nicht sehr stark ab aber die vorteile der grossen höhe macht es aber wieder zunichte.

    Hiho


    Also das mit der CAM ist eigendlich ganz einfach.
    Da ich einen recht langen Tubus habe (1000mm) kam es bei mir schon vor das Tubus gegen das Stativ geschlagen ist. Aber das ist ganz leicht einzustellen. Man kann Stoppunkte in der Montierung einstellen, an dem die Montierung dann abstoppt. Sollte also die gefahr bestehen das er anschlägt bleibt meine Monti ca 1cm davor stehen. Das einstellen musst man aber manuell machen und ich habe mehr ausprobiert bis es klappte.
    Ansonsten passe ich halt noch auf wenn die es zu knapp wird. ansonsten kann man das Anfahren mittels druck auf das Steuerkreuz abbrechen. Dann das Teleskop umschlagen und die Position erneut anfahren dann klappt es. Aber wie gesagt das kommt bei mir sehr sehr selten vor.

    Hiho


    Also wenn du mal in Google schaust wirst du in Köln sogar eine Mega grosse Gruppe finden.
    Der KBA ist dort sehr stark vertretten.
    Köln Bonner Astrotreff. Schau doch einfach mal bei uns vorbei. http://www.koeln-bonner-astrotreff.de.vu
    Hier sind über 70 Mann/Frau vertretten und stehen dir mit Rat und Tat zu Seite. Den Skywatcher 150/1200 habe ich selber im Besitz und kann nur sagen ein Super gerät.


    Wenn du noch fragen hast schreib mich an oder schau im Forum vorbei oder besser Melde dich an.
    Nach Freischaltung kannst du dann uns mit Fragen Bombardieren und bei Guten Wetter kannst du auch mal durch alle Möglichen Teleskope durchschauen. Bei uns ist eigendlich alles Vertretten. Von eine 2" Refraktor über 10" SC bis hin zum 16" Dobson. Es sind eigendlich alle Typen und Grössen vorhanden.


    Also schau vorbei

    Hiho


    Heute abend hatte ich mal was mehr Zeit mich Holmes anzunehmen.
    Hier nun das Resultat

    Teleskop: Skywatcher 120/600 Refraktor
    14.11.2007 um 21:20 bei ISO 400 und 41 Sekunden.
    Leider war das Seeing nicht so dolle vielleicht geht die nächsten tage mal mehr Belichtung.

    Hiho


    Also ich habe mir den GSO 200/1000 geholt, genau aus dem Grund das ich nicht basteln will. Der GSO ist sein Geld auf alle fälle wert. Der OZ mit Microfokusierer will ich nicht mehr missen, denn es ist viel einfacher den Fokus mit meiner DSLR zu finden. Auch Optich ist es wesendlich angenehmer.
    Alles im Allem ist es den Aufpreis wert. Und Fokus Probs habe ih keine. Ich komme über alle und mit allem in dem Fokus.
    Für mich war der Fall Klar " Der GSO "

    Hiho


    Also ich hatte für meinen 150/1200 eine Astro 5 DX mit DK3 Steuerung. War schon echt nicht schlecht.
    Aber nach einem jahr wollte ich mehr deshalb habe ich mir nun die CAM (Celestron Advanced Mount) gekauft.
    Sie Trägt bis zu 12 KG und ist ohne grossen aufwand Guiding tauglich. Selbst ohne Guideing aber guter Ausrichtung schaffe ich bis 5 Minuten Belichten ohne Probs. Habe aber auch das GPS Modul (optional) dran weil ich manchmal nicht weis wo genau es hingeht und ich dann keine Coords habe.


    Bin voll zufrieden. Habe im moment einen 200/1000 von GSO drauf und der macht super Bilder

    Also das mit dem GPS modul ist schon eine feine sache. Wenn man Fotos machen will ohne Autoguide und nicht immer an der gleichen Stelle Spechtelt ist es schon wichtig. Ich bin immer viel in NRW unterwegs und weiss erst kurz vorher bescheid wo wir nun Spechteln.
    Aber wenn Patrik immer an der gleiche STelle Spechtelt ist es rausgeschmissen Geld.

    Hiho


    ich habe die CAM Montierung von Celestron mit GPS Modul.
    Das Gute ist das die Montierung sich fast von selber einstellt.
    Einschalten und einfach eine einfach Ausrichtung per Quick align.
    Dannn das Polar Align und wenn sie richtig steht eine 3 Sterne Align machen.
    Ich brauche nichts einzustellen die Monti holt sich alles per GPS Modul /Datum Ort Uhrzeit.
    Wenn ich das Align gewissenhaft gemacht habe kann ich Belichtungen bis zu 5 Minuten machen. Darüber geht es auch aber das kommt darauf an wie gut ich das Align gemacht habe.
    Mittels Autoguide geht dann unendlich.
    Also die 1000€ für diese Monti war ihr Geld wert, vor allem weil man durch den Sucher viele Objekte nicht so gut erkennen kann. Einfach per Goto hinfahren und Fotomachen keine neues Fokusieren weil man erst mit Okular das Objekt suchen muss. Das spart Zeit und Stress mit demFokusieren, was ja nicht immer so einfach ist.

    Dabei zu sagen ist aber das es mit dem 600 MM Richfield war.
    bei meinem 1200mm war nach 5 Minuten ein kleiner Ansatz zu erkennen. Aber 3 Minuten waren dabei super. Ich habe aber das GPS Modul muss ich noch ergänzen ^^.
    Ich hatte es mal ohne da war nach 60 sekunden schluss. Aber ich hatte nicht die genauen koordniaten.

    Hiho


    Ja ich denke auch mit mehreren Bilder wird es besser, nur mit der Astro 5 verzog das Bild immer und die überlagerung sah blöd aus.
    Mit der CAM hoffe ich nun eine bessere NAchführung zu bekommen. Ich habe die Cam mal getestet einfach auf einen Stern um zu sehen wie gut sie nachführt. Ich habe das Pol aurichten und ein 4 Sterne Ausrichten gemacht und dann mal einafch 5 Minuten in den Himmel belichtet und hatte keine erkennbaren Strichspuren wie ich sie von meiner Astro5 her kenne. Da war teilweise schon nach 30 sekunden eine kleine Spur zu erkennen.
    Bin mal gespannt wie meine Bilder werden wenn die Lampe am Himmel weitergezogen ist. Und hoffe dann auch das dann noch schönes Wetter ist.

    Hiho


    Da ich ja nun eine neue Montierung habe hier schon mal mein erster Versuch mit der Celestron Advanced Mount.
    30 Sekunden bei 800 ASA mit einer Canon EOS 350D
    Skywatcher 150/1200 F8


    Dann ahbe ich noch ein Bild meines Richfield 120/600 Refractors gefunden und bearbeitet.


    Auch 30 Sekunden bei 800 ASA allerdings noch auf meiner Astro 5DX



    Ich hoffe die Bilder gefallen

    Hiho


    Also nur 70 sekunden ??


    ich habe sie gestern abend mal ausprobiert. OK der Mond hat das Bild ruiniert. aber ich habe 150 Sekunden mit 1200mm Brennweite probiert, und da war noch nichtmal ansatzweisen versatz zu sehen. Ich habe erst ein Schnell Allign gemacht. dann ein Pol Align und dann eine 4 Sterne Align gemacht. Und das alles ohne Fadenkreiz Okular. Und ich denke es ist noch mehr drinn. Ich hatte allerdings die absolut genauen Koordinaten von meinem GPS System.


    Nur ich will z.b. auch mal lange belichten so 5 x 10 Minuten oder mehr und ich denke das schafft sie auf keinen fall ohne Autoguide.


    Naja vielleicht antwortet ja jemnand der uns vielleicht mal erklären kann wie das Autoguide überhaupt richtig funzt.


    Ich muss nur sagen ich bin von der Genauigkeit der CAM absolut begeistert. Der hat alle objekte, die ich gestern versucht hatte sofort und Zentral gefunden. Selbst objekte die ich so nicht sehen konnte waren aber auf dem Foto absolut Mittig.

    Hallo


    Seit gestern habe ich die Celestron CAM Montierung.
    Leider ist das GPS Modul noch nciht lieferbar, aber darum geht es jau nicht.


    Diese Montierung verfügt über einen Autoguide Anschluss. Nun meine Frage mit welchem Programm bzw Cam funktioniert das am Besten.
    Ich habe selber eine Philips ToYou Cam Pro.
    Geht das auch damit ?? Welche Software brauch ich. geht es mit anderer Cam vielleicht auch ohne Laptop ??


    Hat wer vielleicht eine gute beschreibung im Internet wie das mit der Monterung läuft ??


    Gruss Markus