Posts by Ollo67

    Verkaufe meine Vixen GP Montierung mit Polsucher (1998) mit Gegengewichten, Baader Hartholzstativ, incl. Boxdörfer MTS-3 SDI Steuerung (2005), 2 Stk. Escap Schrittmotoren mit Getrieben wegen Vergrößerung für zusammen 490€. Ich hatte ein C8 auf der Montierung; das funktioniert visuell einwandfrei und fotografisch auch, aber bei Langzeitbelichtung eingeschränkt (muss relativ windstill sein). Als Zubehör gibt es je einen Adapter für Guiding und für iPod/iPad (Goto!) und Ersatzmotoren von Synta. Alles funktioniert einwandfrei.
    Preis zzgl. Versand; bevorzugt Selbstabholer (PLZ 49)
    o.borgmann (ät) web.de











    CS, Oliver

    Verkaufe meine Vixen GP Montierung mit Polsucher (1998) mit Gegengewichten, Baader Hartholzstativ, incl. Boxdörfer MTS-3 SDI Steuerung (2005), 2 Stk. Escap Schrittmotoren mit Getrieben wegen Vergrößerung für zusammen 490€. Ich hatte ein C8 auf der Montierung; das funktioniert visuell einwandfrei und fotografisch auch, aber bei Langzeitbelichtung eingeschränkt (muss relativ windstill sein). Als Zubehör gibt es je einen Adapter für Guiding und für iPod/iPad (Goto!) und Ersatzmotoren von Synta. Alles funktioniert einwandfrei.
    Preis zzgl. Versand; bevorzugt Selbstabholer (PLZ 49)
    o.borgmann (ät) web.de









    CS, Oliver

    Verkaufe meine GP Montierung von 1998 (Japan) mit Gegengewichten, Baader Hartholzstativ, incl. Boxdörfer MTS-3 SDI Steuerung von 2005 (Deutschland), 2 Stk. Escap Schrittmotoren mit Getrieben (Schweiz) wegen Vergrößerung für zusammen 490€. Ich hatte ein C8 auf der Montierung; das funktioniert visuell einwandfrei und fotografisch eingeschränkt (muss relativ windstill sein). Als Zubehör gibt es je einen Adapter für Guiding und für iPod/iPad (Goto!) und Ersatzmotoren von Synta. Alles funktioniert einwandfrei.
    Preis zzgl. Versand; bevorzugt Selbstabholer (PLZ 49)
    o.borgmann (ät) web.de


    Bilder gerne auf Anfrage.


    CS, Oliver

    Ja, vielen Dank zusammen! Das waren ja doch schon einige nützliche Tipps.
    Ich habe jetzt die Konzentration des Poliermittels erhöht, poliere MOT und übe leichten Druck aus. Scheint schneller zu gehen. Bin ja auch schon ca. 20h dabei..
    Jetzt scheint es mir so, als ob nur noch vereinzelte Pits da sind. Kann man die eigentlich auch mit kleinen Luftbläschen im Glas verwechseln?
    Ich habe auch mal mit dem Okular geschaut, mir scheint je langbrennweitiger desto genauer.
    Was ist eure Erfahrung?


    Gruß Oliver

    Hallo Frank,


    ja im Prinzip hast Du recht.
    Aber ich sehe eben seit ca. 5-6h keine Veränderung mehr.
    (Obwohl ich es nicht so einfach finde, diese Pixel (oder wie nennt man die?) vom Feinschliff auszumachen, da die Rückseite recht stark verkratzt ist).
    Aber wenn ich von unten mit einer Taschenlampe leuchte, ist der Reflex auf der Oberfäche in der Mitte eben noch recht stark.
    Ist der Foucault-Test mit einer kleineren punktförmigen Blende eigentlich genauer als mit einer größeren, verursacht dafür aber mehr Artefakte? Das sah für mich so aus.


    Viele Grüße,


    Oliver

    Hallo zusammen,


    ich schleife gerade einen 8“ f/6 Spiegel und bin bei der Politur.
    Mit dem bloßen Auge war zuerst der Rand blank, dann die Mitte (nach ca. 1h).
    Ich poliere jetzt ca. 12h.
    Mit der Lupe sieht es jetzt genauso aus: Rand ca. 2cm blank, der Rest nicht.
    Der Lasertest zeigt auch am Rand wenig Reflex, in der Mitte mehr.
    Ich habe das Gefühl dass sich das auch gar nicht mehr ändert.
    (Mit dem bloßen Auge sieht er komplett blank aus)
    Habe schon mehrere Sachen wie MOT, TOT und verschiedene Strichführung versucht.
    Bei MOT sieht es so aus als wenn die Pechhaut gut anliegt.
    Habe sie auch schon mehrfach warm angepasst.
    Beim Foucault-Test sieht es so aus als sei der Spiegel gleichmäßig (was ich mir nicht vorstellen kann).


    Weiß jemand Rat?


    Viele Grüße,


    Oliver