Posts by Thom

    Hallo Udo,


    habe jetzt erst gesehen daß der Skyliner 250 ja nur 1200mm Brennweite hat und damit auf F/4.7 kommt, wie schon von Uwe und Stefan geschrieben .
    Mein Teleskop von gestern abend hat auch F/4.7, da haben damals die Hyperions nicht mehr so richtig gut ausgesehen .
    Stefan hat ja auf Intercon Spacetec verlinkt, dort gibt es z.B. diesen 10 Zöller mit F/5 und Stangen, also auch kompakt zu zerlegen, und nicht allzu hohem Gewicht .
    Vielleicht hat jemand hier im Forum diesen Dob und kann etwas dazu sagen ?


    viele Grüße,
    Thomas

    Hallo !


    Seit 3 Jahren liegt ein 15" Spiegel bei mir unfertig im Keller herum, ich komme leider einfach nicht dazu ihn fertig zu machen . Gerne gebe ich ihn an jemanden weiter, der ihn fertig macht und auch dann einsetzen möchte. Die Eckdaten:
    Durchmesser 380mm
    Brennweite 1762mm (F/4,67)
    Borofloat mit 25mm Dicke (hat übliche Material von Stathis)
    Der Spiegel ist ausgeschliffen und wurde ca. 3h poliert, muß nur noch fertigpoliert werden und dann parabolisiert.


    Ích hatte damals vor, neben meinem 22"er noch einen kleineren, transportableren Dobson zu bauen, aber inzwischen fehlt da leider die Zeit .


    Ich möchte dafür gerne 300€ haben, da ja inzwischen einige Stunden Arbeit schon drinstecken .


    Grüße,
    Thomas

    Gute Wahl.


    in einschlägigen DSLR Fotoforen wird meist das Tamron AF 4,0-5,6/70-300 Di VC USD als Preis-/Leistungstip empfohlen. Selbst habe ich es jedoch nicht.
    Das Canon 75-300 taugt nicht wirklich viel, wenn Du die Schärfe vom 200 2.8 einmal gewoehnt bist wirst Du die 75-300 Scherbe wohl nicht mehr einsetzen wollen ...


    Gruss,
    Thomas

    Ich kann das Canon 200 2.8 II nur wärmstens empfehlen, es ist im Vergleich zum 70-200 2.8 klein, leicht und sehr scharf, man kann es sogar schon bei Blende 2.8 - 3.2 nutzen und hat am Rand immernoch punktförmige Sterne . Zudem ist es billiger, und ich vermute daß Du bei Astro das 70-200 eh fast immer nur bei 200mm einsetzen wirst .
    Für das gesparte Geld könntest Du Dir z.B. noch ein anderes Objektiv kaufen (z.B. 100mm 2.8 L) .


    Gruss,
    Thomas

    Hallo Didi,


    Du solltest bei der Okularauswahl nicht das Baader Hyperion 31mm vergessen, es passt sehr gut zu einem Öffnungsverhältnis von F/5 und hat da noch eine gute Randschärfe und ist nicht allzu teuer.


    Gruss,
    Thomas

    Hallo !


    hier mein erster astrofotografischer Versuch .
    Das Bild entstand auf 950m Höhe im Nordschwarzwald, mit einer Barndoor Montierung und einer Canon 50D, bei 200mm Brennweite F/2.8. Belichtung 16x60sek.
    Ich muß noch einiges mit der Bearbeitung lernen, habe da keine Erfahrung, ist mit DSS gestackt, sowie mit Fitwork und Lightroom bearbeitet.



    Bin froh über jede konstuktive Kritik .


    Grüße,
    Thomas
    <font color="limegreen">Verschoben in's Bilderforum. Stathis</font id="limegreen">

    Guten Tag !
    ich nutze sehr gerne das Canon 200 2.8 L (Festbrennweite), es ist mit Blende 2.8 schon gut genug und kostet gebraucht auch nicht die Welt (unter 500€) .
    Thom

    Hallo !


    wer von euch nutzt das 35mm F1.4 oder das 14mm F2.8 für Astrobilder und kann sagen, ab wann es von der Randschärfe und von den CAs für Astroaufnahmen taugt ? Im Test kommen die Objektive ja sehr gut weg, die Frage ist nur ob sie bei F2.5 oder F2.8 schon gut genug für Übersichtsaufnahmen zu nutzen sind, oder noch weiter abgeblendet werden müssen .


    Gruss,
    Thomas

    Hi Dirk,


    1/8 Lambda wasdenn, auf die Oberfläche oder Wellenfront bezogen ?
    Im Prinzip (meine Meinung) reicht bei den großen Spiegeln 1/6 Lambda wave aus, da eh fast immer die Atmosphäre verhindert, den Spiegel auszureizen.


    Gruss,
    Thomas

    Hello Simon,


    relativ einfach:
    Wer Astigmatismus als Fehlsichtigkeit hat, braucht eine Brille, oder alternativ ein Korrektusystem, wie es zum Beispiel Televue (Dioptrix) anbietet. Z.B. bei Hornhautverkrümmung, oder erkennbar an den Daten der Brille, wenn ein Wert bei 'Zylinder' eingetragen ist.


    Wer nur 'normal' weitsichtig oder kurzsichtig ist, kann dies am Okular per Schärfeausgleich erreichen und braucht keine Brille.


    Ich brauch leider eine Brille, und somit Brillenträgertaugliche Okulare.


    Gruss,
    Thomas

    Also ich lese recht häufig im Astrotreff via iPhone.
    Da stört mich jedesmal, daß die komplette Seite geladen werden muß und die Bereiche links, also die Vorschau der neuesten Bilder, und der Bereich ganz rechts von der Forenübersicht, also die Vorschau auf die Angebote und Treffen, angezeigt werden.
    Optimal wäre eine optimierte Webseite, die im Wesentlichen nur die Forenübersicht enthält, ohne Werbung, Bilder und den ganzen anderen Schnickschnack was die Einstiegsseite des Astrotreffs komplex macht und von dem Anzeigebereich nur unnötig Platz wegnimmt.


    Gruss,
    Thomas


    EDIT: ohh ... sehe gerade daß es die PDA optimierte Version ja gibt, super, probiere ich gleich mal aus ...

    Hi Leute und Freunde des Astrotreffs !


    ich finde es auch immer sehr schade, wenn unqualifizierte Beiträge zu konkreten Fragen geschrieben werden. Wenn ich zu einem Thema nichts hilfreiches beitragen kann, dann schreibe ich auch nichts zu diesem Thema, denn das tut doch nur den Informationsgehalt verwässern, macht die Threads lange und unleserlich . Ich finde der Astrotreff ist da von allen Foren, die ich kenne, noch ein sehr positives Beispiel, und das sollten wir uns alle in Zukunft auch so erhalten, oder ?


    Ich jedenfalls habe aus dem Thread schon profitiert, werde mir mal das von Jens genutzte DSLRRemote anschauen, klingt sehr interessant.
    Ansonsten nutze ich auch Starmap Pro, ist sehr gut, auf jeden Fall hilfreich wenn man zum Beobachten keinen Laptop mit Astroprogramm mitnimmt. Ansonsten nutze ich die WetterApps WeatherPro, RegenRadar, eine Rezeptdatenbank, Navigon im Auto und einen Höhenmesser.


    Noch zum Thema iPhone. Es ist ganz einfach, wer es nicht kennt braucht es entweder wirklich nicht (ich glaube das ist aber nur ein geringer Anteil) oder weiß gar nicht zu was es ihm alles nützen kann. Daher bitte vorher über ein besprochenes Produkt informieren bevor man dazu seinen Senf abgibt. Ach ja ... ich liebe mein iPhone ;)


    ciao und nix für ungut ...
    Thomas

    Hallo Kai,


    na auch von mir gutes Gelingen ... wäre mir dann aber doch eine Nummer zu dünn und zu kurz. Hast Du schon konkrete Pläne zur späteren Spiegellagerung ?


    Gruss,
    Thomas

    Hallo André,


    das Tool wäre mir viel zu groß. 22" habe ich anfangs mit einem 49cm Tool poliert, das fand ich ziemlich unmöglich, man kann das Tool schon gar nicht richtig in eine schnelle, gleichmäßige Bewegung versetzen. Bin dann ziemlich schnell auf ein 40cm Tool ausgewichen (und ich bin 198cm groß und sehr sportlich!) .
    Wegen der Dicke ... hmmm, keine Ahnung, ich würde es nicht probieren, sondern mir eine Granitplatte besorgen, rund schneiden und da das Pech draufgiessen. Warum sich potentielle Probleme machen, wenn man sie recht einfach vermeiden kann ?


    Gruss,
    Thomas

    Ich nutze für die Bewölkungsvorhersage (Hohe, Mittlere, Niedrige Bewölkung) die GFS Standardkarten, welche bei wetter3.de zu finden sind.
    Für die Vorhersage von Wind und Luftfeuchtigkeit schaue ich hier bei der entsprechenden Vorhersagestation bei
    wetterstationen.meteomedia.de/messnetz/


    Gruss,
    Thomas

    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: stefan-h</i>
    <br />Hi Ully,


    ich könnte hier nun einen Link auf einen Händler setzen wo ein 24er Panoptik gebraucht zu haben ist- wird von manchen Leuten als Werbung betrachtet. [}:)]
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo Stefan,


    ein Panoptik an F/4 ? Hast Du das denn mal live gesehen ? Das würde ich nicht so einfach als F/4-brauchbar bezeichnen .


    Gruss,
    Thomas

    Hallo Ully,


    die günstigste, brauchbare Lösung ist wohl ein LVW 22, das ist allerdings nur 1,25".
    Ansonsten Nagler 26mm, Nagler 20mm, wohl auch das neue Ethos 21mm, dazu einen Paracor Komakorrektor.
    An F/4 gibt es leider keine günstigen 2" Okulare, die man noch mit etwas Abstrichen bei der Abbildung abseits der optischen Achse als brauchbar ansehen kann.


    Gruss,
    Thomas