Posts by archytas

    Hallo Dominik (DK),


    ich stelle hier nur kritische Fragen und das mögen wohl manche nicht mögen.


    Sorry, der Beitrag hat vorab mit dem Thema von ISON nur indirekt zu tun. Möchte jedoch paar Dinge hier richtig stellen und unnötige persönliche Angriffe gegnüber meiner Wenigkeit entschärfen


    Spaß an der Astronomie (und anderen Wissenschaften habe ich schon seit meinem 9. Lebensjahr) Jedoch ich war und bin ein großer Freund und Verfechter von Liberalismus und nicht Dogmatismus.


    Gehörst Du Dominik der ernsthaften Wissenschaft an, so greife niemanden persönlich an und verbreite bitte in der Öffentlichkeit keinen Leumund. Ich tue es hier auch nicht so, sondern spreche von einem Phänomen (im Allgemeinen), von einem Phänomen das eben vorhanden ist und viele Wissenschaftler wie auch Laien betrifft.


    Die SOHO ist keine Marinersonde mit Technik von Ende der 60er, sondern immerhin sie entstanden, wo die Spaceshuttels schon in Jahre gekommen waren. Das man mit den Sonden (die schon damals über eine Milliarde gekostet haben) große Probleme hatte, wissen wir zur Genüge.


    Sorry mit der Entfernung habe mich vertan: es sind tatsächlich 1,5 Mio km (d.h. ca.5 Sekunden).


    Ich glaub einfach nicht, dass sie nur noch so wenig Daten liefern. Aus den (letzten) Marsmissionen, Galileo- und Huygensmission wissen wir, was man uns alles nicht zeigt und in den meisten Fällen nur sehr zögernd und mit sehr großer Verspätung. Ist doch keine Verschwörungstheorie sondern ein Fakt.


    Sorry aber ich kann hier die Dinge nicht so einfach stehen lassen! Vor allem wenn mich jemand persönlich angreift und ungerechterweise anschwärzt. Mein Ton ist sehr freundlich und manchmal ein wenig irronisch. (aber das verstehen anscheinend nur Menschen mit Humor). Auch der Hinweis zu dem entfernten Link ist alles andere als sachlich, sorry aber so treibt man keine Wissenschaft. Übrigens: der Film heißt "Und sie bewegt sich doch" (ein sehr tiefsinniger Titel mit Bezug zu Vergangenheit und der Inqisition. leider unter der Leitung der damaligen Wissenschaft[B)] UND IST BESTIMMT NICHT unter dem Begriff "Erdexpansionstheorie" zu finden.


    <b><font color="red"><font size="2">PS: Die Link, die ich mir erlaube, hier zu stellen, sind keine Pseudowissenschaft. Wer Herrn Professor Konstantin Meyl als einen Pseudowissenschaftler ansieht, gehört entweder einem Skeptikerkreis oder PSIRAM oder wie die da heißen. leider werden hier viele Verleumdungen verbreiten und der gute Ruf von manchen ernsthaft zu nehmenden Forschern wird so ruiniert. Scharlatane gab es schon immer auch in den besten Kreisen. Die aber sind nur immer hinter einem unredlichen Gewinn her und nicht echtem Wissen.


    Hier noch einmal: Der Film heißt "Und sie bewegt sich doch". Der Begriff "Erdexpansionstheorie" (führt einen Laien nur in die Irre)". Die sehr gute Dokumentaion wurde immerhin auf ARTE, ZDF und anderen ernst zu nehmenden Kultursendern ausgestrahlt.</font id="size2"> [red]</font id="red"></b>

    Hallo Steckelle,


    sieht wie ein Kondensstreifen einer doppeldüsigen "Interstellarmaschine, die in der magnetosphäre den Treibstoff auftankt"[;)]


    Und ISON sieht wie der Pansstars Ende März und Anfang April. Hier zwei einfache Bilder zur Erinnerung, die mir irgendwie gelangen (auf dem zweiten Bild ein Randezvues mit M-31):





    Das Problem ist, dass man (höchstwahrscheinlich aus Kostengründen) uns nur eine kleine Auswahl aus den Videos zur Verfügung stellt. Als Normalsterblicher kommt man nur an die Knochen des Mahls der Fachleute. Oder schießen die Kameras der Sonden alle 38 Minuten ein Foto, senden es zu Erde (hier nur 400.000 km (ca. 1,3 Sekunde Sendezeit + Millisekunden für die Verarbeitung mit den Hochleistungsrechnern, die von Pentagon finanziert werden) und wir dürfen nun nach 2 Stunden ein Foto sehen und sich darüber dann spekulativ auslassen und aneinanderreiben? Wer hätte das noch vor 50 Jahren gedacht, dass das XXI. Jahrhundert so altmodisch sein wird. Ich finde das nur noch blamagel[:0].


    Wie man das wissen manipuliert und unsere ehrenswerte helle Köpfe kauft ist hier zu lesen (ein überaus renomiertes Blatt und keine Verschwörungstheorie!): http://www.zeit.de/2013/32/gekaufte-wissenschaft


    Aber ich möchte nicht jammern, denn auch die paar Sequenzen sind schon für einen forschenden Geist mit Haushaltsbudget eines Normalsterblichen schön. Und natürlich die echten Fachleute könne nichts für das ganze postkapitalistische System, wo es alles nur noch von dem Mammon bestimmt wird. Da hängen wir alle irgendwie an dem Geldtropf und paar Lobyyisten, die dann noch brav alle paar Jährchen gewählt werden.


    Und wie man sieht, viele Hobbyastronomen (wohlgemerkt oft aus Not und dadurch mit einem großen Erfindungsgeist zeigen manchen Experten, was man mit wenig Mitteln alles erreichen kann) [:)]


    Aber wie schon Heisenberg meinte: Wir Fachidioten, kriegen es einfach nicht heraus, es müssen paar Außenseiter kommen, um uns zu zeigen, wie es geht (gemeint waren die neuen Formen von Energiegewinnung im Bereich des Elektromagnetismus).


    Aber ich schweife vom Thema ab. Wir werden einen richtig hellen und schönen Weihnachtsstern bekommen. Und wir hoffen nur noch auf wolkenlose und sternenreiche Tage und Nächte.


    Hier nun das neuste an Bildern und Videos: http://198.118.248.97/hotshots/index.html/


    Ein friedlicher Gruß
    Witold


    PS: Für eine Verschnaufspause empfehle ich folgenden Dokumentationsfilm, von dem die Schulwissenschaft die Augen schleiß und davon nichts wissen will:
    <font color="yellow">Link zu Crank-Film entfernt. Wer den Film unbedingt sehen will kann gern bei youtube nach "Erdexpansionstheorie" suchen. Der Astrotreff möchte jedoch nicht als Plattform dienen bei der Pseudowissenschaft verlinkt wird. Danke fürs Akzeptieren. DK279.</font id="yellow">

    Hallo Daniel,


    der Optimismus mit gewisser Intuition hat noch nie geschadet, obwohl hier auch ein -ismus ist. Realismus: na ja, so eine Sache, wäre schön (der bröckelt ja aber seit Ende des 19 Jh. gewaltig). Was wir mehr brauchen (mich nicht ausgenommen) ist eine gesunde Portion Phänomenologie und eigentlich eine offene Sichtweise und Welteinstellung eines Kindes und ein ganzheitliches Denken. Man sieht hier mal wieder, am Beispiele von ISON, was ein reines rationales Modelldenken taugt. Warten wir paar Tage ab, die Beantwortung von der einen oder anderen Frage wird diesbezüglich bestimmt einiges wieder an Klarheit schaffen. Summa summarum befinden wir uns alle im Prozess von ständigem Lernen und in einer kontinuierlichen und permanenten Entwicklung. Die Skeptiker sehen das anders. Aber sie bleiben ja oft stehen und dogmatisieren und reden anderer Freuden schlecht. Leider. Dazu handeln oft reaktioner aus Angst ([:(])


    Und hier das firts ligt vom 28.11.2013[:)]:



    Ich freue mich wieder mal auf ISON und seine Rückkehr und hoffe auf ein paar bessere Bilder, als das hier vom 11.11.2013:



    Das wünsche ich auch allen anderen vom ganzen Herzen.


    PS: Zeitvertreib ist mir fremd. Und an Langweile leide ich auch nicht. Nehme mir die zwei Tage als kleine Auszeit. Solche Ereignisse passiern nicht allzuoft. Sie soll man genießen. Mehr zu meinem beschäftiguzngsvollem Alltag erzählt meine Homepage.


    <font color="red"><font size="3">PS: Hier ein direkter Link zu SOHO: http://198.118.248.97/hotshots/index.html/</font id="size3"></font id="red">

    Hallo gemeinsam [:)]


    Ironischerweise ist nicht nur der alte Schweif NICHT weggeweht, sondern die Wiedergeburt ist ja perfekt. Die echten Skeptiker haben wieder mal den Kürzeren gezogen[8D] Es werden viel Fragen in den kommenden Tagen entstehen. Da werden schon bei manchen die Schweißperlen auf der Stirn sichtbar sein. Leider. Nun hier die Fotos (da die Links z.Z. z.T. schlecht funktionieren). Wir sollen uns alle freuen und frohlocken. Optimismus (im Gegensatz zu seinem Gegenteil, hat noch nie geschadet) Wie der alte Vogel Phönix ist uns der ISON aus der Asche erstanden.



    Hier ist der Komet wohlgemerkt hinter dem Sonnenwind (wie durch den Nebel), deswegen erkennt man nicht die Feinheiten. Hat er so viel Staub mit sich mitgebracht? Dann müssen wir auch was davon in den kommenden Tagen abbekommen oder?


    Hier auch ein Video (von C2), wo man das sehr gut sieht (zwischen 6 und 9 Uhr verschfindet der ISON hinter was?:


    http://sohodata.nascom.nasa.go…trument=LASCO&Detector=C2




    Quelle: NASA (ESA)



    und hier auch als Video von C3: http://soho.esac.esa.int/cgi-b…trument=LASCO&Detector=C3


    Wir hoffen auf besseres Wetter


    Freudiger Gruß


    Witold


    PS: Meine Fragen von dem geschlossenen Thread (http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=159036) bleiben trotzdem offen.

    Hallo gemeinsam,


    Fragen über Fragen! Die Skeptiker sind nun traurig und die Optimisten stoßen an!


    Aber zuerst das neuste von dem immer weiter munter werdenden ISON[:)]


    Hier ein aktueller Link: http://198.118.248.97/hotshots/index.html/



    Copyright NASA (ESA)


    Gerne würde ich mit dem neuen Thread in erster Linie paar Fragen stellen, wie z.B. wieso die bisherigen Beobachtungen von SDO absolut nichts gebracht haben? So doof können die NASAner doch nicht sein oder? Irgendwas stimmt hier nicht. Aber Hauptsache ISON kehr zurück. Hat sich doch gelohnt, die Daumen zu drücjken und mitzufiebern.


    Nun wo bleiben die drei Könige[;)]


    Gruß und viele CS in den nächsten Tagen


    Witold[:)]


    <font color="limegreen">Thema geschlossen. Bitte aufhören, hier ständig neue Threads zu ISON zu eröffnen. Hier geht's weiter: http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=158901 </font id="limegreen">

    Hallo Leute, hallo Stephan,


    wie schon öfter bemerkt: Die Hoffnung stirbt als letzte. Wir werden den Weihnachtsstern doch erleben! Die Skeptiker sind nun ganz total verblöfft und ganz verstummt [8D]


    Gib nie auf und du wirst belohnt.


    Es wird doch ein Jahrzehnt-Komet. Bin gespant auf die nächsten Stunden und Tage. Jetzt brauchen wir noch mindestens paar wolkenlose Himmel


    Gruß


    Witold

    Die Aufklärung kommt in paar Stunden auf SOHO LASCO C3. Bis dahin bleibt nur noch die Hoffnung (und die stirbt wie immer als letzte ;)


    Gehe was essen [xx(]


    PS: Hier noch eine Mitteilung von Joachim Müller-Jung von 20:41 Uhr:
    "Vom Funken Hoffnung zu sprechen ist vielleicht jetzt ja nicht angebracht. Aber es gibt ihn. Damit verabschieden wir uns leider jetzt. Ich verweise nochmal auf die Seite http://www.cometison.gsfc.nasa.gov Ich danke Dr. Schehm von der ESA und unserem Mitarbeiter Jan Hattenbach für die grandiose Betreuung des Chats. Ist spät geworden.... Danke auch an alle Teilnehmer!!"

    Hier gehts live:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Hallo Andy,


    vielen Dank für die Verstärkung. Mit dem doppeölten Threade ist nicht so nett. Aber was soll man machen.


    Leider bekommen wir z.z nur Infos, die schon zwei Stunden alt sind. Es muß doch eine Möglichkeit geben, an frischere Daten heranzukommen. Schließlich leben wir doch im Zeitalter vom Inter-Netz[?] Für die Jungs bei ESA und NASA müßte doch Zeitgleichheit unproblematisch sein. das bescheuerte Konkurrenzdenken! Darunter leidet unsere ganze Welt.


    Bis gleich


    Witold

    Hallo Daniel,


    es ist nicht verwunderlich, dass zu einem gewissen Zeitpunk ein Thema Überschneidungen erfährt. Wenn Du auf den Beginn von beiden Threads schaust, so erübrigt sich die Frage. Mir geht es in erster Linie hier um möglichst neusten Berichte (Fotographisch gesehen, so wie der Titel meines Threads offenbart). Es ist natürlich doof, dass mittlerweile zwei unabhängige Berichte laufen, aber in ein paar Tagen sieht es wieder anders aus. Möchte mich nicht als Konkurrenz ansehen.


    O.K. ich schaue wieder ins Netzt. Ich hoffe, ich konnte es kurz darlegen. Nun wenn das so ist, dann kann man nur sagen: Doppelt hält besser und gemeinsam sind wir stärker[:)]


    Gruß
    Witold

    Hallo Endy und alle anderen mitfibernden,


    er kommt von unten rechts von uns aus gesehen (unterhalb der Eckliptik) nach oben (macht eine Art Wendemanöver im Rücken der Sonne, von rechts nach links richtung N) um dann von Links hinter der Sonne über die Ekliptikebene scharf nach oben links zu fliegen (umgekehrt zu den Bildern von Stereo B.) Räumlich betrachtet sieht alles gut aus (hoffentlich). Bin gespannt, wie eine Schwangere beim Ultraschall.


    Sonst wäre alles nur ein Märchen vom echten Weihnachtsstern [B)]


    Die Zeit läuft, in 10 Minuten sollten doch die neuen Kollegen von Nasa zugeschaltet werden.


    Gruß an alle und harte Nerven


    Witold

    Hallo Andy,


    bin erst gerade zurück heim. Schön das Du die neuen Fotos reingestellt hast. Ich muß mich hier erst zurückfinden.


    Zu Deiner Frage kann ich nur spekulieren. Ich denke die Wahrscheinlichkeit ist immer gegeben, vor allem wenn der Komet viel seiner Masse verliert. Wie viel, dass weiß ich nicht. Aber aus der Vergangenheit muß doch Beispiele geben. Irgendein Fachmann (und .-frau) hier aus Forum wird bestimmt eine Antwort haben.


    Nun es beginnt die heiße Phase. ISON ist ein prächtiges und braves Kerlchen und alle Augen der Welt schauen hin.


    Bin echt gespannt auf die kommenden Stunden.


    Gruß und freie Datenautobahnen


    Witold


    PS: Neuste Videos:
    Stereo B: http://stereo-ssc.nascom.nasa.…ind_20131128_cor2_512.mpg

    und Stereo A: http://stereo-ssc.nascom.nasa.…ead_20131128_cor2_512.mpg

    Guten Morgen Stefan,


    vielen Dank für die tolle Beschreibung! Da hat sich schon gelohnt, eine Pilotenausbildung zu haben. Ich habe das von meinem Vater irgebdwie geerbt (genetisch gesehen; Kant würde sagen a priori). Ich glaube nicht, dass der ISON das nicht schafft. Aber es ist nur ein Bauchgefühl und reine Spekulation [:o)].


    Dir zuerst gute Zeit und wolkenlose Himmel, nicht nur beim Deinem Hobby und nochmals vielen Dank für den Beitrag.


    Hier das letzte (auch von Gestern) geladene Bild, das neuste (von &:18) wartet noch auf Genehmigung.


    Gerade gekommen:

    Copyright Nasa (ESA)


    Gruß und bis später. habe jetzt einen Termin bei unseren Raumenergetikern[:p]
    Witold


    PS: Und als letztes Video: http://stereo.gsfc.nasa.gov/im…es/STEREOto2019_HD720.mov

    Hallo Ralf,


    wieder ein tolles Ergebnis! Ähnlich dem Foto von 3.10.2011 damals auch mit Ganymed und einer ganzen Menge Bildmaterial [;)].


    Träume von solchen Ergebnissen. Aber dafür muß man stationär sein und natürlich es tun.


    Weiterhin viel Efrolg


    Witold

    PS: Ihr solltet in dem Gemeinschaftsprojekt mehr sich den Galileischen Monden widmen.

    Hallo Patrice,


    ja vom 5. November [8D]
    Die haben dort immer ein nettes Wetter und ein wenig Vulkanismus[:)]


    Gruß nach Frankreich


    PS: Gehe wieder zu meinem Kelvingenerator[8)] Leistung bis 20.000 Volt (kommt von ein wenig Wasser ;)



    PS2: Und hier zwei Link zu ähnlichen Experimenten:
    https://www.physik.uni-bielefe…mik/kelvin-generator.html
    und

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.