Posts by Marcusgoe

    Hallo Jürgen
    Ich glaube wir reden ein bisschen aneinader vorbei. Praxis ist doch draußen im Feld zu justieren und da ist es ja meistens schon dunkel.


    Bis denn
    Marcus

    Hallo Jürgen
    "ob diese Newtons denn mit
    dem Spheretec überhaupt richtig justiert waren...
    "
    Es ist damit auch nicht so einfach gute Ergbnisse zu erziehlen, wenn man ungeübt ist. VOn selbst justiert sich damit auch kein Newton.
    Jeder hat halt so seine Vorlieben. Was aber unbestritten ist, im dunklen haben die optischen Justierhilfen alle einen Nachteil gegenüber einem Laser.
    Wenn das Teleskop zudem so lange ist, dass man nicht gleichzeitig am Haupspiegel verstellen kann, während man den Justagefortschritt beobachtet, gibt es noch viel rennerei.
    Bis bald
    Marcus

    Hallo Jürgen
    Dann hast du wirklich ein Sahneteil. Meins war mit Sicherheit keins und die Leute die die Newtons justiert haben, wo Ekkehard nachgeprüft hat, hatten auch keins. Fertigungsbedingt treten halt Schwierigkeiten auf, die 2 Bohrungen und die Steckhülse rotationssymetrisch auszurichten. Ein korrigieren ist ja Bauartbedingt nicht möglich.
    Meiner Meinung nach fährt ein Einsteiger besser mit einem GELIEHENEN Justageset oder Chesire, für einmal den Fangspiegel auszurichten. Danach kann er alle Schritte wesentlich bequemer und sicherer mit einem Laser am besten Barlow machen.
    Bis denn
    Marcus

    Hallo Jürgen
    "Wichtig ist, das die Justage passt" Aber die scheint doch mit manchen Justagesets nicht zu passen, wie mir Ekkehard auch oben auch bestätigt. Vielleicht hast du ja ein Sahnejustageset.
    ICH persönlich würde sehen, dass mein Justageset vermessen ist. Sonst geht es einem wie mit den billigen Digitalen Messschiebern, man bekommt Präzission vorgegaukelt, die manchmal gar nicht vorhanden ist.
    Bis bald
    Marcus

    Hallo Jürgen
    Ja, ich hatte das Justageset II auf der Drehbank. Weil mich die die Werbeaussage vom Hersteller irgendwie genervt hat, dass man damit angeblich genauer justiert, als mit einem Laser.
    Also Justageset in die Drehbank, mittels Messuhr den 2" Anschluss schlagfrei ausgerichtet. Dann einen Puppitaster(ich glaube korrekt heißt der Fühlhelbelmesser) in die Bohrung, höchsten und tiefsten Punkt der Bohrung gesucht. Duch Striche auf dem Justageset gekennzeichnet. Dann umgespannt. Wieder Hülse schlagfrei ausgerichtet und wieder in die andere Bohrung. Über die Winkelfunktionen den Winkel ausgerechnet. Dabei kommt ein Kreis von 7 mm auf 1,5m raus. Was macht man nun mit so einem dejustierten Justageset ? Man kann es nicht nachjustieren und lebt mit dieser Ungenauigkeit. Fertigungsbedingt kommt es IMMER zu solchen Ungenauigkeiten, da 2 Teile miteinander verbunden werden, die nicht nachjustierbar sind. Aus Metall kann man sowas machen, aber Kunstoff wird eher suboptimal. Messung der 2" Hülse ergab, dass sie sich nach unten hing verjüngte.
    Diese Versuchsanordnung hätte ich mir auch für den Justierhilfenvergleichtest gewünscht. Dafür wurde aber das Gewicht einer jeder Justierhilfe bestimmt.
    Bei "meinem" Exemplar war noch ein Kunstoffgrat auf der Auflagefläche, sowas macht sich nicht positiv auf die Rechtwinkeligkeit bemerktbar. Die Fase ist einfach von der falschen Seite mit dem Drehmeissel gedreht worden, anders rum, wäre der Grat auf der anderen Seite und würde nicht aufliegen.
    Ein Laser egal, ob von VTSB oder mir, kann man mit einfachsten Mitteln auf Justage prüfen und wenn es wirklich erforderlich nachjustieren.
    Bis bald
    Marcus

    Hallo Jürgen
    "auch der HS kann supergenau ausgerichtet werden." Woran prüfst du das denn ? Ich weiß nur dass ich so ein Teil bei mir auf der Drehbank hatte und auf 1,5 Meter einen 7 mm Kreis beschrieben hat. Einen Laser bekommt man bei so einer dejustage um die Ohren geworfen. Leider werden solche Hilfmittel nicht auf Justage geprüft. Es ist ja auch wesentlich einfacher einen Justierlaser stundenlange zu drehen..... siehe den Test von den Justagehilfen. Wenn der Fangspiegel einmal sitzt, bin ich mit dem Laser wesentlich schneller wie mit dem Justageset. Über die genauigkeit habe ich mich schon oben ausgelassen. Vorallem funktioniert ein Laser, egal welcher Hersteller auch im dunklen und für Brillenträger. Wenn du ihn auch noch als Barlowed Laser benutzt, kann eigentlich garnichts schiefgehen.


    (==>) Heinz, bei den neuen Laser ( seit Frührjahr 2006) hat die Schraube einen Anschlag. Wenn du magst, schick mir deinen Laser zu und ich mache dir auch einen.
    Bis bald
    Marcus

    Hallo Sternfreunde


    am 13. Mai 2007 veranstalten die Sternfreunde Diez e.V. anlässlich ihres Jubiläums



    "10 Jahre Sternwarte Diez und 16 Jahre Sternfreunde Diez e.V."


    in 56412 Nentershausen den


    3. Westerwälder Tag der Astronomie (WTA),


    http://www.sternwarte-diez.de/wta/index.html



    einen regionalen und familiären Treff von Amateurastronomen für Amateurastronomen (und solche, die es werden wollen!) mit Ausstellung, Astro-Flohmarkt/Verkauf und Vorträgen. Wer Lust hat, kann hier in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen andere Amateure kennen lernen und Erfahrungen austauschen.


    Nentershausen liegt zwischen Köln und Frankfurt, direkt an der A3, Abfahrt 41 Diez/Nentershausen und ist aus den Bereichen Koblenz oder Wiesbaden in rund einer halben Fahrtstunde erreichbar.


    Wer sich gerne am WTA beteiligen möchte (Ausstellung, Projektvorstellung, Kurzvortrag oder was auch immer) kann sich gerne über die WTA-Seite (s. o.) bei uns melden. Auch Händler sind gerne willkommen!
    Bis bald
    Marcus

    Hallo
    Vielleicht gab es aber auch nie so ein Sonderangebot. Es sollte vielleicht nur den Kunden locken und wenn der Kunde einmal da ist, kann man ja versuchen ihm was teureres zu verkaufen. Ist meinem Kollegen bei einem Astrohändler passiert, der auch noch jeden Tag dann angerufen und genervt hat.
    Bis bald
    Marcus

    Hallo Sternfreunde
    Ein Justierlaser hat gegenüber anderen optischen Hilfsmittel den großen Vorteil, dass man damit auch bequem im dunklen justieren kann. Zudem kann man bei Lasern mit Schrägeinblick an der Spiegelzelle schrauben und gleichzeitig den Justagefortschritt am Laser beobachten.
    Als Weihnachtsangebot, gebe ich bei jeden bestellten Justierlaser bis zum 31.12 für 5,-€ den Justier/Staubschutzdeckel aus Aluminium dabei. Damit könnt ihr den Fangspiegel unter dem Okularauszug ausrichten. Der Fangspiel und der Haptspiegel werden dann leicht mit dem Laser justiert.


    Wir bieten 3 verschiedene Lasertypen an:



    Der 1 1/4 Zoll Laser, komplett gekapselt. Er ist für den Beobachter gedacht, der überwiegend mit 1 1/4 Zoll Zubehör arbeitet.





    Der 2 Zoll Laser mit normal großer Projektionsfläche. Dieser Laser ist für die Sternfreunde gedacht, die überwiegend mit 2 Zoll Zubehör arbeiten. Er entspricht dem 1 1/4" Laser hat aber einen 2" Steckanschluss. Damit fallen die Ungenauigkeiten der Adapterringe weg.



    Der 2 Zoll Laser mit großer Projektionsfläche: Dieser Laser hat eine 40 mm große Reflektionsfläche . Diese Fläche ist 2,5 mal so groß, wie bei vergleichbaren Modellen. Er ist speziell für Gitterrohrnewtons entwickelt worden, weil beim Zusammenbau gröbere Dejustagen auftreten können.



    1 1/4 Zoll Laser 49,- €
    2 Zoll Laser 69,- €
    2 Zoll mit großer Projektionsfläche 93,- €
    Filtergewinde in den Laser schneiden für Barlowed Laser : 5,-€


    Auf meiner Homepage gibt es noch mehr Informationen http://www.katrin-goebel.de/laser/laser/index.html


    Beratung und Bestellung unter:
    marc210775(==>)web.de


    02661/8622


    Eine besinnliche Vorweihnachtszeit


    Marcus Göbel

    Hallo Sternfreunde
    Ein Justierlaser hat gegenüber anderen optischen Hilfsmittel den großen Vorteil, dass man damit auch bequem im dunklen justieren kann. Zudem kann man bei Lasern mit Schrägeinblick an der Spiegelzelle schrauben und gleichzeitig den Justagefortschritt am Laser beobachten.
    Als Weihnachtsangebot, gebe ich bei jeden bestellten Justierlaser bis zum 31.12 für 5,-€ den Justier/Staubschutzdeckel aus Aluminium dabei.


    Wir bieten 3 verschiedene Lasertypen an:


    Der 1 1/4 Zoll Laser, komplett gekapselt. Er ist für den Beobachter gedacht, der überwiegend mit 1 1/4 Zoll Zubehör arbeitet.




    Der 2 Zoll Laser mit normal großer Projektionsfläche. Dieser Laser ist für die Sternfreunde gedacht, die überwiegend mit 2 Zoll Zubehör arbeiten. Er entspricht dem 1 1/4" Laser hat aber einen 2" Steckanschluss. Damit fallen die Ungenauigkeiten der Adapterringe weg.



    Der 2 Zoll Laser mit großer Projektionsfläche: Dieser Laser hat eine 40 mm große Reflektionsfläche . Diese Fläche ist 2,5 mal so groß, wie bei vergleichbaren Modellen. Er ist speziell für Gitterrohrnewtons entwickelt worden, weil beim Zusammenbau gröbere Dejustagen auftreten können.



    1 1/4 Zoll Laser 49,- €
    2 Zoll Laser 69,- €
    2 Zoll mit großer Projektionsfläche 93,- €
    Filtergewinde in den Laser schneiden für Barlowed Laser : 5,-€


    Auf meiner Homepage gibt es noch mehr Informationen http://www.katrin-goebel.de/laser/laser/index.html


    Beratung und Bestellung unter:
    marc210775(==>)web.de


    02661/8622


    Eine besinnliche Vorweihnachtszeit


    Marcus Göbel

    Hallo Sternfreunde


    Da wir mittlerweile schon über zwei Jahre Justierlaser sehr erfolgreich fertigen und sie sehr gut in der Astroszene ankommen, spare ich mir hier blumige Produktbeschreibungen.


    Wir bieten 3 verschiedene Lasertypen an:


    Der 1 1/4 Zoll Laser, komplett gekapselt. Er ist für den Beobachter gedacht, der überwiegend mit 1 1/4 Zoll Zubehör arbeitet.




    Der 2 Zoll Laser mit normal großer Projektionsfläche. Dieser Laser ist für die Sternfreunde gedacht, die überwiegend mit 2 Zoll Zubehör arbeiten. Er entspricht dem 1 1/4" Laser hat aber einen 2" Steckanschluss. Damit fallen die Ungenauigkeiten der Adapterringe weg.



    Der 2 Zoll Laser mit großer Projektionsfläche: Dieser Laser hat eine 40 mm große Reflektionsfläche . Diese Fläche ist 2,5 mal so groß, wie bei vergleichbaren Modellen. Er ist speziell für Gitterrohrnewtons entwickelt worden, weil beim Zusammenbau gröbere Dejustagen auftreten können.


    1 1/4 Zoll Laser 49,- €
    2 Zoll Laser 69,- €
    2 Zoll mit großer Projektionsfläche 93,- €
    Filtergewinde in den Laser schneiden für Barlowed Laser : 5,-€


    Auf meiner Hompepage gibt es noch mehr informationen http://www.katrin-goebel.de/laser/laser/index.html


    Beratung und Bestellung unter:
    marc210775(==>)web.de


    02661/8622


    Mit freundlichen Grüßen


    Marcus Göbel


    Ps: Leider konnte ich aus gesundheitlichen Gründen in Hattingen nicht sein. Aber wir sehen uns sicher am ATT.

    Hallo Sternfreunde


    Da wir mittlerweile schon über zwei Jahre Justierlaser sehr erfolgreich fertigen und sie sehr gut in der Astroszene ankommen, spare ich mir hier blumige Produktbeschreibungen.


    Wir bieten 3 verschiedene Lasertypen an:


    Der 1 1/4 Zoll Laser, komplett gekapselt. Er ist für den Beobachter gedacht, der überwiegend mit 1 1/4 Zoll Zubehör arbeitet.




    Der 2 Zoll Laser mit normal großer Projektionsfläche. Dieser Laser ist für die Sternfreunde gedacht, die überwiegend mit 2 Zoll Zubehör arbeiten. Er entspricht dem 1 1/4" Laser hat aber einen 2" Steckanschluss. Damit fallen die Ungenauigkeiten der Adapterringe weg.



    Der 2 Zoll Laser mit großer Projektionsfläche: Dieser Laser hat eine 40 mm große Reflektionsfläche . Diese Fläche ist 2,5 mal so groß, wie bei vergleichbaren Modellen. Er ist speziell für Gitterrohrnewtons entwickelt worden, weil beim Zusammenbau gröbere Dejustagen auftreten können.


    1 1/4 Zoll Laser 49,- €
    2 Zoll Laser 69,- €
    2 Zoll mit großer Projektionsfläche 93,- €
    Filtergewinde in den Laser schneiden für Barlowed Laser : 5,-€


    Auf meiner Hompepage gibt es noch mehr informationen http://www.katrin-goebel.de/laser/laser/index.html


    Beratung und Bestellung unter:
    marc210775(==>)web.de


    02661/8622


    Mit freundlichen Grüßen


    Marcus Göbel


    Ps: Leider konnte ich aus gesundheitlichen Gründen in Hattingen nicht sein. Aber wir sehen uns sicher am ATT.

    Hallo Sternfreunde


    Was bringt einem ein 2 " Laser wenn er nur den Durchlass und die Mattscheibe von einem 1 1/4" hat ? Wir haben für euch die Lösung parat. Einen echten 2 Zoll Laser. Dieser Laser hat eine 2,5 fach größere Mattscheibe als 1 1/4" Laser.
    Für wen ist ein solcher Laser gedacht ? Hauptsächlich für Gitterrohrnewtons, welche oft zerlegt und wieder zusammengebaut werden.
    Auch bei sehr grober Dejustage kann man den Laserpunkt erkennen und den Newton entsprechend einstellen.



    Eine weitere Alternative ist auch unser Laser mit der 4 fachen Projektionsfläche. Dieser ist aber ausschließlich für Gitterrohrnewtons geeignet. Die Mattscheibe befindet sich dann im Tubus und man kann von hinten bequem justieren.


    Natürlich bieten wir auch weiterhin unseren 2" Laser an, welcher adaptiert ist. Dieser ist für Sternfreunde interessant, welche mit Volltuben arbeiten und die Dejustage nie so stark ausfällt. Duch die Adaption fällt die Ungenauigkeit der Reduzierhülse weg.


    Auch unseren 1 1/4 " Laser haben wir überarbeitet, die Einblicköffnung ist oval geworden und der Laser ist im ganzen kompakter. Die guten Eigenschaften des alten hat er natürlich behalten.






    Alle unsere Laser sind komplett gekapselt, dies bedeutet ein mehr an Justagestabilität.
    Durch genau gedrehte Passungen, sitzten sie sauber im Okularauszug.


    In der Adventzeit liefern wir auch Versandkostenfrei:


    1 1/4 Zoll Justierlaser 48,-€
    1 1/4 Zoll Justierlaser mit Filtergewinde 53,-€
    2 Zoll Justierlaser adaptiert 67,-€
    2 Zoll Justierlaser mit 2,5 fachen Projektionsfläche 80,-€
    2 Zoll Justierlaser mit 4 fachen Projektionsfläche ab 77,-€*


    Filtergewinde in einen Laser schneiden 5,-€
    * dieser Laser wird extra an ihren Okularauszug angepasst


    weitere Informationen auf der erweiterten Homepage http://www.katrin-goebel.de
    Bestellungen telefonisch oder per Mail


    marc210775(==>)web.de
    02661/8622


    Bis bald


    Marcus Göbel

    Hallo Micha
    Das tut mir leid, dass es auf meiner homepage nicht ersichtlich war. Werde die ganze Page aber mal überarbeiten lassen.
    (==>) Broskalar (Jürgen): würdest du dich nicht wehren, wenn du zu unrecht beschuldigt wirst ?
    Nichts gegen deine Entscheidung so einen Laser zu kaufen, nur ich hoffe, du hast auch das richtige Modell gekauft, die wechseln ja bei diesem Anbieter ständig.
    Bis bald
    Marcus

    Hallo Thomas
    Schwamm drüber.


    Es wird irgendwo ein SC Justiere Angeboten für 200 €...das ist in meinen Augen auch ein normaler Laser.
    Ja bedroht..


    "Hoffentlich ist dein Geschäft angemeldet"
    "Dir wird das Lachen noch vergehn"
    "Anwalt ist informiert"


    So ist das heute.
    Bis bald
    Marcus

    Hallo Thomas


    Ich bin ein wenig verärgert über dich, weil du alles in deiner Sichtweise erzählst.
    Ich werde nochmal versuchen dir es zu wiederlegen. Deine zitate stehen in Anführungszeichen.
    "Also erzähl jetzt hier bitte keinen Quatsch.
    Warum hast Du denn nicht schon Jahre vorher einen solchen Laser produziert?
    Weil Du diese Idee nicht hattest, ihn hier herauszubringen."


    Weil ich in dieser Zeit im Mehrschichtbetrieb an Karuselldrehbank und Bohrwerk mein täglich Brot verdient habe. Erst als die Kühlschmierstoffalergie kam und ich Student wurde. Habe ich mich der Astronomie gewidmet. Kann auch nichts dafür, dass ich erst seit Septemper ein Teleskop habe, wo ich einen Laser für brauche.


    "Tatsache ist, dass nach dem ersten Erscheinen des Newview (sehr erfolgreich übrigens) auf der Messe ATT urplötzlich nahezu jeder Hersteller inkl. Dir einen 45°-Laser herausgebracht hat.
    Sicher kein Zufall."


    Meine Laser haben seit 20.12.04 Schrägeinblick.Die Konkurenz hat nach Weihnachten nachgezogen. Ich habe mich dabei an dem Laser aus der USA orientiert, der dem TS Laser ähnlich sieht.
    Der GÖBEL Laser und der NewView sind 2 völlig verschiedene Konzepte.
    Die Einzige Gemeinsamkeit ist die Schräge, sonst stimmen weder Material, noch Aufbau überein. Also ziemlich dürftig zu behaupten, ich hätte mir da die Idee "gestohlen". Die Idee ist nicht auf meinem Mist gewachsen, aber es ist nicht verwerflich sich Anregungen aus dem Inet zu holen. Zudem wenn es die eigene neue Entwicklung war, wieso habt ihr euch kein Gebrauchsmuster geholt ? Ganz einfach, weil im Patent und Markenamt, hat einer einen Laser vorgestellt, der einen schräge Fläche hat. Der Mann hat aber als teschniche Neuerung angegeben, dass man bei seinem Laser den Pointer rausziehen kann und ihn als normalen Pointer benützen kann. Dies ist mit 6.2001 datiert. Und seitdem ist die Schräge ALLGEMEINGUT und jeder darf sie bauen. Nur die Sache mit dem Wechselpointer ist geschützt.


    "Nicht, dass Euch (Dir besonders, weil Du es privat machst) der Erfolg nicht gegönnt sei, nein!"


    Wieder eine falsche Behauptung. Auf heilig Abend wurde mir von einem Händler gedroht. Anfang Januar kam dann auch die Steuer Identnummer für den Nebenverdienst.


    "Danach folgte der unvermeidliche Preiskampf, Du erinnerst Dich an Deine ebay-Aktionen?
    Du und Richard hattet deshalb Kontakt, schon vergessen?
    Ich nicht"


    Wieso Preiskampf ? Mein Laser war von anfang an so kalkuliert. Er ist weder teurer noch billiger geworden. Gekämpft haben die anderen. Da kostete aufeinmal ein Laser der vorher 75 € gekostet hat, nur noch 39 €. Es wurden okularpacken dazugeworfen und plötzlich war der Preis inklusive Porto. Der TS Laser ist jetzt auch 10 € billiger.



    "So, und jetzt komm wieder runter und sei schön lieb, sonst gibt´s heut Abend keinen Pudding."


    Bin froh, dass du nicht dein Fessehalten Zitat gemacht hast.


    Bis bald
    Marcus

    Hallo Patric
    Das freut mich das du zufrieden bist. Will hier nur nochmal kurz was schreiben, nicht das wieder falsche Meinungen hier kommen. Soweit ich mich erinnern, kann habe ich dir das "Innenleben" umsonst zugeschickt. Hättest du mir den Laser geschickt, dann hätte ich es dir auch umsonst eingebaut und justiert. So hast du aber Porto gespart und weißt jetzt wie man nen Laser justiert.*lach*
    Wenn du auch einen ovalen "Einblick" haben möchtest, fräse ich dir den kostenlos darein, nur leider ist dann diese Stelle nichtmehr eloxiert.
    Dieses Angebot gilt für ALLE meine Kunden.
    Also wer mag, bringt mir den Laser mit zum HATT und gibt mir 5 € in bar, dann mache ich den Laser up to date.( meiner ansicht ist es aber nur optischer Natur, an der Funktion ändert es nichts)


    Bis bald Marcus


    PS. Wer hat einen Kunstofflaser von mir gekauft oder geschenkt bekommen ? Das war mein erster Laser. Da im Nachinein ich damit nicht zufrieden bin, jeder lernt einmal. Biete ich an, schick mir den Laser, leg Porto mit rein und du Unbekannter Sternfreund bekommst einen neuen aus Aluminium. Ich habe dann einen für die Sammlung, meinen ersten. Natürlich kannst du ihn auch behalten. Wenn ich dann irgendwann von der Mafia hops genommen werde, hast du den ersten GÖBEL Laser.

    Hallo Laserinteressierte
    Ich stelle den Göbel Laser her.
    Mag ein paar Zeilen zu meinem Laser schreiben und persönlich auf Fragen, Behauptungen und Gerüchte eingehen.


    (==>) Sebastian (Hoffi) : Die Batterien halten recht lange. Zudem liefere ich noch zusätzlich Ersatzbatterien.


    (==>) Micha (Neumond) : Bei mir kostet Barlowgewinde 3 € extra. Es hat sich gezeigt, das nur etwa 5% der Kunden so ein Gewinde wünschen. Auf Wunsch mache ich es, aber wieso sollen denn die vielen Kunden durch einen höheren Preis „bestraft“ werden, die ein solches Gewinde nicht brauchen ? Bei V... gib es in dem Laser auch KEIN Gewinde mehr. Nur gegen Aufpreis von 8 €. (Quelle Homepage des Händlers)
    Also stehen bei mir 51,- inklusive Zusatzbatterien , Gewinde und Porto; gegen 65,- mit Gewinde, ohne Porto und Batterien.


    (==>) Jürgen( Brokatskalar) Hast du schon mal dran gedacht, wenn du deinen Laser mal leicht aneckst, oder er gar runterfällt ? In der Beschreibung des Händler steht sinngemäß: jeder runtergefallener Laser muss auf Justage geprüft werden. Er macht es ja umsonst, kostet einen persönlich nur 8 € (Porto hin und zurück.) Es schauen bei diesem Laser mehr wie 50 % ungeschützt aus dem Gehäuse, noch dazu hat er einen sehr kurzen Justierschraubenabstand.
    Wenn mein Laser runterfällt, muss er nicht neu justiert werden. Garantie biete ich 3 Jahre.
    Es wird ja den meisten klar sein, dass so ein Deckel nicht vom Himmel fällt. Deswegen ist mein Laser etwas teurer. Ich finde zurecht, einmal Justageservice, machen den Mehrpreis schon direkt weg.


    (==>) Thomas Stelzmann: Der New View mag in Deutschland der erste Laser mit Schrägeinblick gewesen sein. Dieses wird aber von einem Sternfreund aus Dresden wiederlegt, er hat schon in den 90igern Laser mit schräger Mattscheibe gefertigt. Zudem gibt es schon wesentlich länger Laser mit schräger Projektionsfläche aus der USA. Diese 3 sollen als Beispiele sicher genügen.



    Also ist deine Behauptung und Anschuldigung, ich hätte was von deinem Freund kopiert falsch !


    Was bringt die allseitige Einsehbarkeit der Mattscheibe ?
    1. ist sie NICHT allseitig einsehbar, das geht nicht bei einer 45 °schräge.
    2. sie ist wesentlich größer wie meine aber...... Steckdurchmesser bei 1 ¼ Zoll ist 31,75. Bei 3 mm Wandstärke bleibt eine „Feldblende“ von 25,75 mm.....Hurra, die genutzte Fläche ist 0,75 mm größer als meine. ( Die 3 mm habe ich geschätzt, miss nach, wie viel es wirklich ist)
    3. Meine Mattscheibe ist durch die Öffnung komplett einsehbar....gibt es noch mehr als komplett ?
    Dies alles habe ich dir schon einmal geschrieben.


    „Für mich ist alles ausser dem „newview“ undurchdacht.“


    Für mich ist ein grossteil deiner Behauptungen undurchdacht und einfach in den Raum gestellt ! Tut mir für Richard leid, dass ich das so sagen muss. Aber DU hast ja hier die Vorteile aufgezählt, welche ich so nicht stehen lassen konnte.
    Zur Dejustage dieses Laser äußere ich mich hier nicht, kann dir aber privat mein Statement schicken.


    (==>) alle: auch ich biete einen Justierlaser ohne Deckel an, wie er aussieht weiß Ekkehard. Er kostet inklusive Versand 43,-€ , es ist aber leider ein 100% Nachbau von einem anderen Laser, welcher im Nachbarforum für 19 € mehr ( inklusive Versand) angeboten. Wer mag, bekommt ein Bild.
    Nochmal danke für eure positive Unterstützung hier im Forum. Vielen von euch habe ich real schon die Hand geschüttelt. Den Richard (newview) und mich, kann man sehen und anfassen. Sind nicht nur Briefkasten Firmen. Werde auch auf dem HATT vertreten sein.


    Bis bald
    Marcus


    Marc210775(==>)web.de


    02661/8622

    Hallo Sternfreunde


    Jetzt sind sie endlich fertig, die Bilder von der neuen Version Justierlasern.



    Dies ist der 1 1/4" Justierlaser
    mit folgenden Merkmalen:


    - ovale Einblicköffnung, welche es erlaubt, die komplette Mattscheibe beim justieren zu beobachten, bei gleichzeitiger beibehaltung der gesamten Stabilität.


    - genau gedrehter 1 1/4 " Okularanschluss, dadurch kein wackeln im Oaz.


    - schräge Projektionsfläche, diese erlaubt bequemes einstellen des Hauptspiegels, bei gleichzeitigem beobachten des Laserpunktes.


    - durch die komplette Kapselung des Laserpointers, ist der Justierlaser sehr justagestabil und man braucht bei einem Sturz keine Angst um die Justage zu haben.



    Auf diesem Bild erkennt man die Schutzkappe, welche den Laser schützt, bei manchen Mitbewerbern schaut der Laser mehr als die Hälfte ungeschützt aus dem Gehäuse. Durch eine kleine Unachtsamkeit ist dann bei solchen Produkten die Justage nichtmehr gewährleistet.





    Dieser Laser wurde speziell für Gitterronewtons entwickelt. Er besitzt 51 mm schräge Mattscheibe. Ist das Teleskop stark dejustiert(z.B. Zusammenbau)sieht man den Laserpunkt trotzdem auf der großen Mattscheibe. Die Länge des Zylindrischen Teiles wird individuell auf euren Okularzug angepasst.


    Nun die Preise:


    Justierlaser 1 1/4 " 48,- €
    Justierlaser 2" 73,- €
    Justierlaser 2" mit 51 Projektionsfläche 82,- €


    Alle Preise inklusive Porto in Deutschland.


    Für den preisbewußten Sternfreund bieten wir noch einen Laser ohne Deckel und mit eckiger Ausfräsung an.
    Dieser kostet 43,- € inklusive Versand.


    Bei interesse einfach mailen:
    marc210775(==>)web.de
    oder direkt anrufen:
    02661/8622


    Bis bald
    Marcus Göbel


    Leider konnte ich den alten Beitrag nicht löschen. Matthias, könntest du das bitte machen. Danke

    Hallo Sternfreunde
    Wir haben einen kleinen Maschinenbaubetrieb und fertigen in unserer "Freizeit"auch gerne Produkte für Astronomen an.
    Im Bereich der maschinellen Zerspanung bieten wir an:
    CNC Drehen: 500 mm Drehdurchmesser über Bett und 2000 mm Spitzenweite
    CNC Drehen: 200 mm über Bett 1000 mm Spitzenweite, Stangenlader bis 60 mm durchlass, angetriebene Werkzeuge
    CNC Fräsen: 1000x600x600
    Bohrwerkdrehen: das braucht sicher kein Sternfreund, aber fragt ruhig an


    Zudem erstellen wir preiswerte Schweißkonstruktionen ( Säulen usw.)


    Als Refernzbild etwas astronomisches, eine Linsenfassung:


    Ruft mich an, oder schreibt mir, ich mache euch dann ein Angebot:
    02661/8622
    marc210775(==>)web.de


    Bis bald
    Marcus Göbel

    Hallo Sternfreunde


    Es gibt ihn wieder, den einzigsten vollgekapselten Laser mit Schrägeinblick auf dem deutschen Markt.
    Nach dem großen Erfolg von dem ersten Serie, habe ich wieder eine Kleinserie aufgelegt.
    Die Vorteile im Einzelnen


    - die Einblicköffnung ist oval ausgefräst worden, dies bedeutet maximale Sichtbarkeit der Schräge, bei gleichzeitiger Stabilität.


    - spielfreier Sitz der Steckhülse im Okularzug


    - geneigt Projektionsfläche, ermöglicht bequemes beobachten des Laserpunktes


    - komplett gekapselter Laserpointer. Auch wenn so ein Laser mal irgendwo angestoßen wird, er verliert nicht seine Justage. Man kann immer sicher sein, dass der Laser justiert ist.


    - der Preis von 48,- inklusive versicherten Versand





    Die 2 Zollversion, kostet 73,- € inklusive Versand


    Morgen gibt es Bilder von dem neuartigen Justierlaser, speziell für Gitterrohrdobsons.


    Für den preisbewussten Sternfreund, biete ich auch einen Laser ohne Kapselung und mit eckiger Ausfräsung an. Dieser kostet 43,- inklusive Versand


    Bei interesse, ruft mich einfach an:
    02661/8622
    Oder mailt mir:
    marc21077(==>)web.de
    http://www.katrin-goebel.de/laser