Posts by Thomas91126

    Apofreund

    Servus Wolfram, ich möchte nur kurz auf deine Okularthematik eingehen...ich kann deinen Eindruck nur bestätigen, ich habe am diesjährigen Almberg ebenso fantastische Plantenbeobachtungen gehabt, mein DF 100/755 konnte auch im hochvergrössertem Bereich knackscharfe Lichtbündel erzeugen. Ich beobachte schon sehr lange mit einfachen Plössels und Co. und bin damit immer gut gefahren an meinen Tak's. Hier kann ich dir die Plössels von TV und die Tak LE Serie mit gutem Gewissen empfehlen - meine schönste Performence vom Wochenende war mit meinem 100er mit 2x Barlow von TV und einem 12,5 Tak LE war toll....ich hatte mal ein 17,2 Delos das hat mit meinem kleinem Tak ganz gut für Übersicht funktioniert aber irgendwie nur da (habe ich dann verkauf), seitdem Plössel und Co., wenn es dich mal interessiert mit einfachen Okularen zu gucken....ich komme aus Schwabach...Gruß an die "Almberggemeinde"....

    Servus Markus, schön sich hier zu treffen , wir haben uns ja nur noch winkend verabschiedet, so nochmal ein anständiges bis zum nächsten Mal. Wir sehen uns....Gruß Thomas, sende mir mal bitte deine Telefonnummer via Nachricht.... :victory_hand_light_skin_tone:

    Hallo zusammen,

    ja, auch wenn das Wetter nicht perfekt wahr, die Schönwetterkatastrophe von '21 blieb aus. Das diesjährige Treffen war wieder sehr angenehm und sehr familiär. DANKE an die Veranstalter für die Orga dieses für mich schönsten Treffen zum Saisonende im "Woid"...viele bekannte Gesichter traf ich wieder. Die beiden Beobachtungshalbnächte zeigten die Planeten wie in Stein gemeiselt, tolle visuelle Erlebnisse konnten die Photonen gen Auge leiten, leider ist immer alles viel zu schnell vorbei.....

    Servus Gerd,


    ein Spechtelkollege hat das auch immer so gemacht - er braucht immer nur zwei helle Sterne um seine Steuerung "zu setzen" deshalb wollte er keinen Sucher und Peiler mehr verwenden aber das Durchpeilen über die Optik hat ihn dann auch irgendwann genervt - ich habe ihm dann ein Peilrohr nach dem einfachen Diopter Prinzip gefertigt und hat bei richtiger Länge und Öffnung dadurch sogar das sichtbare Feld als Wert und kommt in seinem Falle nun auch hervorragend damit zurecht - Möglichkeiten gibt es viele - Gruß aus Mittelfranken...Thomas :)

    Hallo Guido, so war das auch nicht gemeint - j e d e r soll seine Erfahrung weiterbringen, davon können alle nur profitieren - in deinem Fall ist das dann schon anders zu bewerten, hat sich allerdings zuerst so nicht angehört (ein Anfänger würde mit dieser Aussage den Telrad oder Peilfinder ablehnen) also nix für ungut :) - ich halte demnach fest, das ein Telrad wie in deinem Falle dann wirklich nichts ist....Schönes Wochenende und Gruß Thomas

    Hallo Wombat...ja, natürlich vergrößert ein Telrad nicht, ist ja kein optisches Element und was man nicht sieht, sieht man nicht, schon klar - aber erstens kann man den Telrad dimmen und abschatten (ich benutze den für Tagbeobachtung als Feldeingrenzung und da sieht man erst mal auch nichts!) - vielleicht ist das für Köln City nicht wirklich das richtige - ich beobachte südlich von Nürnberg von zuhause aus auch mit keinem besseren Himmel und ich persönlich hatte da noch nie Probleme und bei sichtbaren Sternen 4 Größe kann man das Starhopping schon ganz gut durchziehen aber kann jeder das machen wie er will - hat halt auch was mit Handhabung und Erfahrung zu tun, wie im umgekehrten Falle mit Sucher auch - fakt ist aber, das Viele und vorallem Neulinge in diesem Fall oft nicht zurechtkommen und daran "verzweifeln".... warum also daran scheitern (siehe Treadverlauf), wenn es auch andere Möglichkeiten gibt - und ganz ehrlich, wenn doch am Himmel so schon nicht viel zu Sehen ist, sollte man sich eine visuelle Beobachtung vorher überlegen ob das Sinn macht, also nichts für ungut, aber deine Aussage ist einerseits rchtig was den Telrad an sich angeht aber der Rest kann so nicht stehen bleiben...aber wie immer im Leben ist auch viel eine Einstellungs- und Philosophiefrage.....Schönes Wochenende und Gruß aus Schwabach ...Thomas

    Hallo zusammen,


    deshalb bin ich schon immer ein Freund des Telrads oder auch der kleinere Riegel - denn, Justage zur Optikachse vorrausgesetzt - die Gradteilung mit 0,5/2/4° ermöglicht es die Abstände am Himmel sehr schnell zu verstehen, man hat kein eingeschränktes Gesichtsfeld und lernt dadurch sehr haptisch den Himmel kennen, der Rest ist intuitiv. Einen Sucher habe ich nie besessen, das erspart das "Ansichtsdenken" und man will ja Finden nicht Suchen, muß jeder für sich entscheiden aber die Erfahrung hat gezeigt das mit Peilfinder oder aber auch Rotpunkt_Finder die Leute sehr schnell ihren Aufsuchfrust verlieren - ich kann das wirklich nur jedem Empfehlen der hier Probleme hat - der Lerneffekt mit den passenden Karten ist immens und die Kenntnis des Himmels steigert sich von mal zu mal.....

    Ein Beispiel, meine Frau begleitet mich des öfteren zum Spechteln, die stellt die ihr bekannten Objekte einfach mal so ein - M57 muss nur durch den äußeren Ring in den zwei Kastensternen vermittelt werden ein kleiner Schwenk und da ist er, usw.....


    Gruß Thomas ;)

    Hallo zusammen,

    nach einem netten Telefonat mit Herrn Thurner vom ICS nun folgende Empfehlung...


    das perfekt harmonierende Okular wäre in meinem gewünschten Vergrößerungsbereich das TV Panoptic 35mm, wie bereits von Kollege Holger alias Dahlmann erwähnt, dieses ist jedoch aktuell nicht lieferbar, kann laut Aussage noch Monate dauern (dieses Jahr auf jeden Fall nicht mehr)...


    "ich nutze einen AP Traveler mit f5,8, also deinem Öffnungsverhältnis sehr ähnlich.

    Bei mir kommt ein Baader Maxbright und das TV Panoptik mit 27mm zum Einsatz. Das funktioniert hervorragend

    Gruß Holger"
    :thumbup:


    als Alternative hierzu wurde das Baader Hyperion 36mm Aspheric 2" empfohlen, die Randschärfe ist wohl nicht ganz so perfekt, jedoch als marginal zu betrachten, hierzu kann nur ein direkter Vergleich

    Licht ins Dunkel bringen und muß dann persönlich bewertet werden - ich habe mich nun hierfür entschieden, die Kosten sind im Vergleich zum Panoptik ja moderat und harmoniert auch mit meinen anderen Optiken - auf die Frage der erzeugten Austrittspupille kann das 36er noch im möglichen Rahmen arbeiten mit dem Sky90, dunkler Himmel voraussgesetzt!....also wenn das Teil da ist und ich das mal durchprobiert habe werde ich hier noch einen kleinen Erfahrungsbericht einstellen....


    Bis dahin und liebe Grüße aus Schwabach in die Welt....


    Thomas :)

    Hallo Holger, ja die Äpfel nehmen diese Jahr kein Ende, irre Ernte soviel Obst wir könnten dieses Jahr hauptberuflich unsere 0,25 h vermarkten...so, die Hyperions habe ich mal gesichtet, rein rechnerisch ist das 31 die bessere Wahl, das 36 ist vielleicht wirklich etwas überzogen, das hat mein 40 TV dann zu "verschenken" AP-mässig und solche dunkle Himmel habe ich im Jahreslauf nicht so oft...jetzt schauen wir mal was der Karl vom ICS sagt...damit ich da mal weiterkomme, aber ich glaube es läuft wie dein Vorredner schon meinte auf ein TV Panoptik hinaus, mal sehen, wollte nur für reines Großfeld ein "einfacheres" Okular, preislich ist das Baader o.k...Thomas

    Hallo zusammen, vielen Dank für eure Antworten, komme jetzt erst zur Rückmeldung da am Wochenende ein Arbeiteinsatz auf unserer Streuobstwiese anstand der witterungsbedingt keinen Aufschub zuliess....ich habe heute mal eine Mail an ICS geschrieben, was die empfehlen, mal sehen, daran habe ich gar nicht gedacht, obwohl ich dort fast alles kaufe, der Wolfi von TS war ehrlich und hat keine wirklichen Erfahrungswerte mit dem Sky90 was die Okularwahl im gewünschten Brennweitenbereich angeht...was das Gewicht angeht ist der Gedanke durch die schwere Frontlinse, hinten mit "Gewicht" weiterzumachen gar nicht zu vernachlässigen, Gewicht wird zweitrangig bei der Wahl...so, ich werde euch informieren was von ICS für ein Tip kommt.....Gruß Thomas

    Hallo zusammen,


    ich hätte eine Frage zwecks Erfahrungen mit Übersichtsokularen 2" an die Runde - ich bin seit kurzem im Besitz eines SKY90 von TAK, das Gerät hat 90/500 also f 5,5 (eigentlich ein kritisches Verhätnis für einen Refraktor) aber - das Gerät performt...

    Nun da ich seit langem "nur" 1,25" Okulare besitze und benutze wäre nun der Zeitpunkt gekommen es mal mit einem 2" Okular um die Brennweite 35mm zu probieren, mein TV 30 und 40 Plössel harmonieren da schon ganz gut aber am "Rand" wäre da schon was drin - wichtig wäre mir ein weitgehend minimalistisches Bauprinzip sowie sollte sich das Gewicht in Grenzen halten, die "großen" TV`s sind somit raus....vielleicht kann mir hierzu einen Tip geben...


    Ansonsten wünsche ich allen ein Schönes Wochenende!


    Thomas

    Servus Johannes, toller Bericht und wie immer sind deine Fotos und mehr ein Genuss....wir hören und sehen uns...bis dahin....!


    Gruß aus Schwabach an die gesamte Almberggemeinde!


    Tanja und Thomas

    Servus Anette und Manfred,


    schön war es wieder, bis zum nächsten Mal - euer 20 jähriges, ich hatte es schon mit einem weiteren fränkischen Kollegen, da muß dann was auf den Grill und Co.....bleibt gesund Ihr beiden und voller Tatendrang.....Gruß Thomas mit Tanja :)

    Servus zusammen,


    zuerst mal ein Dankeschön an die Veranstalter, die uns auch in solchen Zeiten ein Treffen ermöglicht haben - komme jetzt auch schon wieder ein paar Jahre auf den Almberg...aber dieses Jahr waren die Bedingungen fantastisch bis nahezu perfekt - auch waren wieder alle Beteiligten eine "große Familie"...

    Da ich jahrelang hier auf dem Astrotreff nur als "U-Boot" unterwegs war (bin im Nachbarforum aktiver) -sage ich zusätzlich ein Hallo auf alle hier im Astrotreff.

    Für meine mitbeobachtende Frau war dieser zweite Almberg für Sie die "visuelle Offenbarung", ihr 180er Mewlon performte einfach unter diesen Bedingungen und alle Durchsehenden waren begeistert ( Ronald - da hättest du deinen 210er nicht verkaufen sollen! ;)) , auf einen Beobachtungsbericht verzichte ich hier....sehr schön fand ich das Abendessen in der Runde am Donnerstag auf der Alpe....

    @ "Astrostammtisch Dresden" - in Franken sagt man "schee wars"!

    @ Hans, Andreas und Winni - Danke für die Orga! :thumbup:

    @ Kerstin und Peter - war wieder ein tolles Wochenende, mit deinem Dob hast mich "angfixt" - wir sehen uns ja demnächst bald wieder!

    @ Maik - ich habe dir nicht zu viel versprochen, was den Almberg angeht, für mich persönlich das schönste Treffen seiner Art, schön das es geklappt hat 8)

    @ Johannes - war ein super Abschluß auf unserer diesjährigen "Astro-Tour", wir sehen uns...! :)

    @ Martin samt Gattin, war schön euch mal wieder zu sehen - dein "Brennweitenmonsterrefraktor" wird schon die passende Montierung finden - es wird Winter, bauen ist angesagt... :)

    @ "Doppelstern-Spezialist", leider habe ich deinen Namen vergessen, dein 100er Zeis ist ein tolles Gerät, schön war mal der Vergleich zu meinem 100/755 TAK zu sehen


    So, ich wünsche allen Beteiligten eine gute Zeit, passt auf euch auf - die, die man nicht vorher sieht, bis zum nächsten Jahr....


    Gruß Thomas mit Tanja