Posts by Frank70

    Hallo zusammen,

    bitte nehmt es mir nicht übel, dass ich mich bezüglich "Dithering" noch nicht wieder gemeldet habe, aber ich habe im Moment recht wenig Zeit!

    Eure Tipps habe ich nach wie vor vor Augen und werde mich wieder melden, wenn ich hier Neuigkeiten habe!


    Viele Grüße,

    Frank

    Hallo Ale,

    genau, wollte ja nur zeigen, dass ich es endlich wieder hin bekomme Bilder hoch zu laden!

    Natürlich hat Stathis auch Recht! Ich halte mich ja kurz mit meinem Foto-upload!


    Aber ohne eure (deine Hilfe, Ale) hätte ich wahrscheinlich nicht mehr am Forum teilgenommen, weil ich mich schon für zu blöde gehalten hatte die einfachsten Dinge hin zu bekommen!


    Wenn das Schreiben nicht so anstrengend wäre hätte ich eh noch 1000 Fragen, weil ich erst seit Mai 2020 Astrofotografieversuche gestartet habe!


    Ohne eure Hilfe (und ich glaube da war Stathis auch schon hilfreich dabei) wäre ich nicht da angekommen wo ich jetzt bin!


    Ein wenig stolz bin ich schon auf die DeepSky-Fotos!


    Aber wie gesagt -> Allein hätte ich wahrscheinlich schon aufgegeben!


    Den größten Respekt hatte ich vor dem Thema "Einscheinern einer Montierung"!


    Buha! Danke an Alle die da nicht von mir gelassen haben um mir Mut zu zu sprechen!!


    Gehört alles nicht hier hin, ich weiß! Aber Danke bis in die Ewigkeit weil ich ohne diesem Forum und all seinen Nutzern den ganzen Astrofoto/Beobachtungs und Zusatzequipment Gedöne längst aufgegeben hätte!


    Stahis, Ale und natürlich allen anderen,

    ich wünsche euch einen schönen Abend!


    Ohne euch wäre ich einsam, weil Astronomie ist halt nicht so ein Trendsport wie F...ball!


    Viele Grüße,

    Frank

    So, das ist das Ergebnis der letzten Nacht:


    IC1805 Herznebel


    150/750 Newton

    EOS200Da, ISO800, (astromodifiziert)

    kein Filter

    Lights: 34x8min=4h30min Gesamtbelichtung, (IC1805 Herznebel)

    3 Darks ISO800_8min (vom Vortag, nur Master Dark.tiff genommen)

    30 Flats ISO800 0,5sec (Gerd Neumann Flatfieldmaske, viel Lob!!!) (vom Vortag, nur Master Flat.tiff genommen)

    100 Bias ISO800 1/4000 (vom Vortag, nur Master Bias.tiff genommen)



    Gestackt mit DSS (DeepSky Stacker)

    Bearbeitet mit Gimp


    Viele Grüße,

    Frank

    Alles klar, danke dir für dein Feedback Ale!


    Sitze gerade mit dem Laptop in der Garage und am anderen Ende des Kabelsalates hängt die Astrofotoaparatur im Garten!


    IC1805 Herznebel läuft gerade da draußen!


    Hab aber keinen Schmalbandfilter eingesetzt weil ich keine Lust auf neuen Fokus, neu Flats usw. hatte!


    Aber ich glaube trotz meiner astromodifizierten EOS 200Da wird das nichts mit dem Herznebel!


    Viele Grüße an Alle,

    Frank

    Alles klar, danke dir für dein Feedback Ale!


    Sitze gerade mit dem Laptop in der Garage und am anderen Ende des Kabelsalates hängt die Astrofotoaparatur im Garten!


    IC1805 Herznebel läuft gerade da draußen!


    Hab aber keinen Schmalbandfilter eingesetzt weil ich keine Lust auf neuen Fokus, neu Flats usw. hatte!


    Aber ich glaube trotz meiner astromodifizierten EOS 200Da wird das nichts mit dem Herznebel!


    Viele Grüße an Alle,

    Frank

    Hallo Palmi81,

    ja, so ist das Hochladen bzw. anfügen der Fotos einfacher.

    Aber bin ich nicht von allein drauf gekomnen!

    M31 Andromedagalaxie konnte ich gestern Nacht bei allerbesten Bedingungen mit bloßem Auge erkennen (Kernregion, indirektes Sehen). Entfernung 2,5mio LJ.

    Aber 30cm vor meinen Augen den Button zum Datei anhängen hab ich nicht gesehen!


    Oh man!


    Danke euch allen noch mal für die Hilfestellung!

    Gruß,

    Frank

    Hallo zusammen,


    danke für eure schnellen und hilfreichen Antworten!


    Da wäre ich höchstens durch Zufall irgendwann mal drauf gekommen!


    Ich hab nach einer Möglichkeit wie früher gesucht, wo es eine Uploadbereich gab!


    Also hier mal meine Andromedagalaxie M31 der letzten Nacht.


    EOS200Da, ISO800,

    Lights: 29x8min=3h52min Gesamtbelichtung,

    3 Darks ISO800_8min

    30 Flats ISO800 0,5sec (Gerd Neumann Flatfieldmaske, viel Lob!!!)

    100 Bias ISO800 1/4000


    Gestackt mit DSS (DeepSky Stacker)

    Bearbeitet mit Gimp



    Viele Grüße und noch mal ein dickes Danke Schön!

    Frank


    Hallo zusammen,


    irgendwie finde ich im Forum bei der neuen Version nicht mehr den Bereich wo ich meine Fotos hochladen kann, um sie im Chat nachher an zu fügen!


    Früher in dem alten Astrotreff Forum hab ich das ohne Probleme hin bekommen!


    Hat jemand eine Tipp, wo ich das in dem neuen Astrotreff Forum machen kann?


    Viele Grüße,

    Frank

    Hallo Raul,


    ich sitze gerade in der Garage und lasse schon mal Darks ISO800_8min für diese Nacht M31 Andromedagalaxie laufen!

    Ich habe deine Tipps mit Interesse gelesen!

    Hört sich gut an!

    Ich schaue mal, zu was ich mich entscheide!

    Aber da heute die erste klare Nacht seit Wochen kommen wird, lasse ich erst mal ohne Dithern die Apparatur laufen!

    Sollte gleich komplett allein laufen, weil PHD2 hat die Arbeit schon aufgenommen und die EOS200Da nimmt schon mal die Darks auf für die kommenden Lights ISO800_8min M31.


    Aber sag mal, welche Region hasst du oben in deinem Foto aufgenommen?

    Da sind ja mindestens 7-10 Galaxien aus zu machen?


    Viele Grüße,

    Frank

    Hallo zusammen,


    danke euch für die guten Tipps!


    Dann werde ich mich mal mit ATP vertraut machen! (Runterladen)


    Mal sehen, was ich da schon vorbereiten kann (APT+PHD2), weil im Moment ist ja keine Aussicht auf klaren Himmel, aber wenn es mal wieder so weit ist, möchte ich die ersten Versuche im Dithering starten können!


    Viele Grüße,

    Frank

    Hallo zusammen,


    ich danke euch für die vielen, guten Tipps und Anregungen!


    An sich wollte ich auch schon den MGEN kaufen, habe aber gerade erst in eine EQ6-R investiert!


    Da muss ich erst noch eine Zeit lang sparen damit wieder Geld in die Kasse kommt!


    Aber zum kommenden Winter hin muss ich unbedingt in - Ausrüstung / Software / oder meinen Fähigkeiten - besser werden um diese lästigen Streifen los zu werden!


    Ich melde mich wieder wenn ich Neuigkeiten habe!


    Viele Grüße,

    Frank

    Hallo zusammen,


    ich hoffe ihr könnt mir hier ein wenig weiterhelfen!

    Ich fotografiere DeepSky mit folgender Ausrüstung:


    EQ6-R Pro SynScan auf Betonsäule

    150/750 Newton

    EOS 200Da gesteuert über EOS-Utility Software am PC

    Leitrohr mit ZWO ASI120mm

    PHD2


    Ich bin mit meinen fotografischen Erfolgen recht zufrieden, habe aber - wie viele Andere auch - mit dem "Walking Pattern Noise" (Regenrauschen) ernste Probleme.

    Meine an sich guten Fotos tragen meist nach dem Stacken (DSS) diese häßlichen Pattern!


    Hat hier jemand eine Idee, wie ich am einfachsten/günstigsten hier mal mit dem Dithering beginnen kann?

    Ich möchte an sich nicht in einen MGEN oder kostenpflichtige Software investieren.

    Im Moment nutze ich ausschließlich die o.g. Hard und Software!

    Am liebsten wäre mir wenn ich in Verbindung mit PHD2 Dithern könnte (mit Hilfe einer kostenlosen Software).

    EQMOD kenne ich nur vom Namen her, habe aber noch nie mit gearbeitet!

    Die Kontrolle der EOS 200Da (LiveView, ISO, Bulb, Spiegelvorauslösung usw.) mache ich mit EOS-Utility am PC.

    Die Aufnahmeserien der EOS 200Da z.B. 40x8min Programmiere ich in der SynScan Handsteuerbox (funktioniert gut)


    Jetzt weiß ich auch, dass ich die Dithering Befehle irgendwie zwischen die einzelnen Belichtungen der EOS hin bekommen muss, aber wie und womit (Software).



    Hoffe ihr habt hier ein paar Ideen.


    Viele Grüße,

    Frank

    Hallo Manfred,


    wirklich beeindruckend deine Fotos!
    Mit der Lebensgefahr bei Blitzen die bis in Bodennähe reichen (oder sogar einschlagen) kann ich nur bestätigen bzw. nachempfinden!


    Wir wurden vor zwei Wochen während unseres Urlaubes im Allgäu beim Wandern auf dem Berg "Grünten", nahe Sonthofen, von einem schweren Gewitter überrascht (es gab keine Lokale Unwetterwarnung zuvor für diesen Tag!)


    Aber eine Frage habe ich mal:


    Wie bekommst du so tolle Fotos von Blitzen hin?


    Belichtest du einfach auf gut Glück längere Zeit in die dunkle Nacht und hoffst auf einen Blitz, oder gibt es eine spezielle Auslöseelektronik, die bei "Spannung" in der Luft auslöst! - Hat jetzt jemand gelacht? -


    Ich hab halt keine Ahnung wie Manfred das macht sonst würde ich ja nicht fragen!


    Eventuell werde ich ja auch mal auf "Blitzfotografie" umstellen wenn keine klare Nacht vorhanden ist!


    Wirklich, die Fotos gefallen wir richtig gut!


    Viele Grüße,

    Frank

    Hallo Norbert,


    danke dir für deine Eindrücke vom MAK 127 1500! (Ich nehme mal an ein SkyWatcher?)


    Ich sollte wirklich mal bei dir vorbei kommen!

    Hattest du ja im Chat:



    mir schon mal angeboten!


    Damals hatte ich mir dann doch die 12er Meade Lightbridge gekauft!

    Ich hoffe das Wetter beruhigt sich diesen Sommer mal wieder, dann werde ich gerne dein Angebot annehmen!


    Bringe dann auch meinen "getunten 200/1200" mit!


    Viele, viele Grüße,

    Frank

    Hallo Reinhold,


    ich habe mit Freude und Interesse deinen kompletten Artikel gelesen (nichts "überlesen")!


    Zwei Dinge sind mir aber besonders hilfreich:


    1. Ein Ronchi-Okular kannte ich noch gar nicht! Es macht sicher Sinn, wenn ich mir eines besorge um meine Optiken beurteilen zu können!


    2. Anstatt mich mit meinem 200/1200 Dobson bei hoher Vergrößerung nicht an der fehlenden Nachführung zu stören werde ich mir mein vor einiger Zeit mal bei Ebaykleinanzeigen gebraucht geschossenes Omegon 153/900 Newton Stück für Stück auf Planetentauglichkeit trimmen!

    Der kommt dann auf die EQ6-R, auf der eigentlich der 150/750 Newton dauerhaft für DeepSky-Fotografie ruht! (Muss ich dann halt umbauen)


    Maksutov oder Ähnliches ist leider im Moment eh nicht drinn, da die EQ6-R mir den letzten € aus der Astrokasse gezogen hat!


    Viele, viele Grüße,

    Frank

    Hallo quilty (deinen richtigen Namen kenne ich leider nicht!)


    Das sind wirklich interessante Optiken!


    Da bleib ich mal dran!


    Erst einmal muß aber wieder Geld in die Kasse! Aber ich werde recherchieren, um dann zuzuschlagen, wenn ich die Mittel wieder habe!


    Recherche kostet zum Glück nur Zeit und kein Geld!


    Vielen Dank noch mal und viele Grüße

    Frank

    Hallo zusammen,

    ich danke euch für die vielen guten Beiträge und Anregungen!

    Ich schaue mal, in welche Richtung ich tendiere!

    Leider ist erst einmal mein Budget aufgebraucht, da ich mir eine neue Montierung gegönnt habe (EQ6-R).


    Ich versuche bei der kommenden Planetensaison (Saturn, Jupiter) meinen 200/1200 SkyWatcher Newton mal voll auszureizen und meine Fähigkeiten zu steigern! (Immer bedenkend, dass diese beiden Planeten ja die letzten und nächsten Jahre recht tief stehen)


    Viel Grüße,

    Frank

    Hallo zusammen,


    die Kälte tut meiner EOS550D gut!


    Hier einmal M51 23x8min ISO800 von minus 1 Grad auf Minus 6 Grad runter in der Nacht! (3 Std. Bildmaterial)


    8min Belichtung hat in 3h 20min nur 2 Fotos mit Ausschuss erzeugt (leicht ovale Sterne) der Rest war Top!


    PHD2 und die ASI120mm am Leitrohr haben gute Arbeit geleistet.


    Die EQ6-R definitiv nicht mit PPEC !und! PHD2 zusammen laufen lassen, dass habe ich zuvor leider immer getan und PHD2 hatte Probleme gegen die "harten" PPEC-Korrekturen gegenzuhalten!
    Das war ein hin und her und viel Unruhe im Verlauf (Anzeige Graph) in PHD2.



    Gestackt mit DeepSky Stacker und bearbeitet mit GIMP.


    Viele,


    Grüße,
    Frank

    Hallo Manfred,


    sehr zufrieden bin ich jetzt mir der EQ6-R!


    Nur die wichtigste Sache war mir zuerst, dass blöde Spiralkabel der SynScan Handsteuerbox gegen ein normales LAN-Kabel RJ45 aus zu tauschen! Läuft super damit und ich kann die Handbox mit in die Garage nehmen und von dort aus alles Steuern, was halt mit der Handbox steuerbar ist!


    https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o09_s00?ie=UTF8&psc=1


    Meine Erfahrungen mit meiner neuen EQ6-R habe ich hier beschrieben:


    http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=253984


    Fällt mir gerade ein, dass ich diesen Chat auch noch weiter führen wollte, um über das Guiding mit Leitrohr zu berichten!



    Das Wochenende soll sonnig werden, dass könnte klare Nächte (mit Mond) bringen, mal sehen was dann da so geht!


    Hier noch mein Eskimonebel NGC2392 von letzter Woche! Leider ein wenig klein geraten, aber versuche mal das vom Bildmaterial her größer zu bekommen!




    Viele Grüße,
    Frank

    Danke dir Manfred für die guten Tipps!


    Bei Photoshop muss ich mir die Lizensgebühren noch mal genauer ansehen!


    Ich bleib dran am Thema, habe aber gerade erst in eine ordentliche Montierung investiert.


    Habe mir viel Mühe beim einstellen des RA-Schneckenspiels gegeben und auch bei minus 14 Grad lief meine neue EQ6R-Pro mit leicht fühlbarem RA-Schneckenspiel sauber durch mit PHD2 und ASI120MM! (Dec-Spiel natürlich auch geprüft! War werksmäßig gut eingestellt mit leichtem Spiel. RA musste ich mehr Spiel geben, da es an manchen Stellungen zu stramm war)



    Ich lasse die EQ6-R mit PHD2 im PPEC Modus der SynScan Steuerung laufen (zuvor natürlich PPEC Training durchgeführt!)





    Jetzt muss ich aber, glaube ich, mehr Zeit in die Auswertung der Fotos investieren, damit die Sache rund wird!


    Ich denke mal, es macht wenig Sinn vorne viel rein zu stecken und nach hinten hin zu sparen!


    Ich lasse es euch wissen, wenn ich endlich Fortschritte in der Bildbearbeitung mache!


    Bin natürlich nach wie vor um jeden Rat und Tipp dankbar, da mich die Materie einfach nicht los lässt!


    Hab zwar im Moment wenig Zeit für mein (unser) Lieblingshobby aber meine Gedanken kreisen immer um die Astrofotografie bzw. Hobby-Astronomie!




    Viele Grüße euch allen da draußen,
    Frank

    Hallo Andreas,


    stacken mache ich mit dem DeepSkyStacker mit Flats, Darks, Bias und Lights! (Alles .raw)
    Das Summenbild ist dann halt nicht so "grobkörnig" (verrauscht) aber das Ergebnis ist halt wirklich fast farblos und kontrastarm!


    Packe das 160MB große autosave.tiff dann in GIMP um es da mit ein wenig "Spielereien" besser hin zu bekommen!


    Das gelinkt mir aber nicht besonders gut, wie das erste (obere) Foto meines Orionnebels zeigt!


    Ich denke es ist an der Zeit, mich jetzt wirklich mal mit der Bildbearbeitung zu beschäftigen!



    Melde mich, wenn ich besser geworden bin!


    Viele Grüße dir und natürlich allen anderen,
    Frank

    Hallo nochmal,


    nur damit es nicht falsch verstanden wird! Minus 21 Grad wie Manfred oben beschreibt ist schon ne Nummer!


    Ob ich da raus auf's Feld fahren würde, mag ich auch bezweifeln!


    Ich habe meine Anlage auf der Terrasse und sitze in der Garage am Laptop!


    Ab und zu gehe ich sogar mal ins Haus - weil - wenn die Anlage sauber läuft muss ich ja nicht die ganze Zeit am Laptop sitzen.


    Und der Anlage zu nahe kommen auf der Terasse will ich eh nicht, weil das zu Verwacklungen bei den Fotos führt!



    Also bitte nicht falsch verstehen wenn ich oben von warmer Kleidung und Sturmhaube gesprochen habe! Aber bei der Einrichtung der Anlage auf der Tarrasse ist das schon sehr hilfreich!


    Viele Grüße,
    Frank

    Danke dir Manfred,


    ich hab es einen Tag später noch mal mit UHC Filter probiert!


    Minus 14°C, N150/750 EOS550D (unmodifiziert)


    Hier ein Einzelfoto .jpg ISO800 2min.


    Insgesamt habe ich zwar 16x2min .jpg und .RAW aber meine Stackergebnisse sind bisher alle nicht besser als dieses Einzelfoto.


    Übe noch mit der Bildbearbeitung!



    Kalt war es! Aber ich habe gute Kleidung und eine Motorrad Sturmhaube unter Schal und Mütze war auch was wert!


    Viele Grüße euch allen und dunklen Himmel wünscht,
    Frank

    Hallo zusammen,


    endlich mal wieder Himmel zu sehen:


    Di. 09.02.2021 (minus 12°C)


    Orionnebel M42 mit 150/750 und EOS550D (unmodifiziert) Gesamtbelichtung 30min (15x2min ISO800)kein Filter!
    Habe nur 30 Minuten Zeitfenster zwischen den Tannenbäumen von der Terrasse aus!


    Plus BIAS, Darks und Flats



    Danke noch mal an alle, die mich damals aus dem Startblock gebracht haben!


    Viele Grüße und klirrend kalte (klare) Nächte wünsche ich euch!
    Frank