Posts by nelson

    Stille.
    Barber - Adagio for strings (!)


    oder:
    Slayer - Postmortem/Raining blood, u.v.a.
    Metallica - The day that never comes; mama said
    mal auch ABBA...
    (was für eine Zusammenstellung)

    Hi,


    Neat Image http://www.neatimage.com/
    ist genau das, was du suchst. Die Demo-Version funktioniert gut, ist zeitlich unlimitiert und hat ein paar Einschränkungen. (Z.B. keine Stapelverarbeitung, keine mehrere Bild auf einmal laden, etc). Mir hat die Demo immer gereicht.

    Dass Händler nix mehr schreiben dürfen, wäre absolut falsch!
    Sind ja nebenher auch Hobbyastronomen mit viel Erfahrung.
    Die allermeisten halten sich aus der Einsteigerecke auch raus - und es wäre schade (wie Schneidfried schon sagte), auf z.B. Wolfis Fotos, Infos dazu und Erfahrungen zu verzichten.


    Herr Berberich ist mir persönlich im Einsteiger-Board tatsächlich auch zu präsent. Ab und zu mal eine hilfreiche (neutrale) Info ist ja noch ok, aber diese Dauerpräsenz wirkt in der Tat sehr aufdringlich. Macht aber sonst keiner unserer Wunsch-Erfüllungs-Gehilfen...
    Da ich den Mann aber persönlich nicht kenne, lauf ich auch nicht gleich rot an und schreie hyperventilierend nach der geehrten Forenleitung, sobald ich seinen Namen erspähe.
    Vielleicht trifft man sich ja mal auf einem Treffen und ist überrascht, weil er eigentlich ein ganz Netter ist?...

    Aja, Definitiv: 3

    Hi Thomas,


    wieso fragst mich nicht? ich hatte vor einiger Zeit (schon ein paar Monde her) für ein paar Leute hier im Forum Gitter in unterschiedlichen Auflösungen mit 2540 belichetet. Steht auch in dem verlinkten Threat.


    Ein Einziges ist noch übrig in meiner Schublade; falls Interesse besteht, schicke ich es dir zu.
    Danach ist allerdings endgültig Sense, wir belichten auch nicht mehr auf Film.

    Hi Jürgen,


    ganz genau jenes meine ich. Hammerschlaglackierung, 15-45x50. Vielen Dank.
    Die Einstell-Ringe waren glaube ich oben im Tubus, in Okularnähe.


    Vielleicht find ichs ja mal im Netz, jetzt auf die Schnelle hab ich es leider nicht gefunden.

    Hi alle,
    <b>ich suche mein Kindheits-Telesop</b>


    mein erstes "Teleskop" hatte mein Papa mir geschenkt. Ich wusste zu der Zeit nicht, dass man damit in den Nachthimmel schauen kann und sah eher zufällig die Saturnringe als "eigene Entdeckung" und war infiziert bis heute.
    Danke Papa.
    Leider ist es im Laufe der Jahre verschwunden, und ich wüsste aus nostalgischen Gründen gerne, ob es jemand kennt?
    Ich habe nur noch eine wage Erinnerung, ich muss damals so 10 Jahre alt gewesen sein (ist also 30 Jahre her):
    - Es war eher ein "Handfernrohr", von guter Verarbeitung, kein Spielzeug.
    - Länge ca. 30 cm
    - Metall-Tubus, silber, ganz leicht bläulich, "gehämmert" glaube ich
    - oben 2 geriffelte Drehdinger, ähnlich einem Fernglas, aber im Tubus integriert:
    der eine zum Scharfstellen, mit dem anderen konnte man von 15 bis 45-fach vergrößern.
    - Anschluss für Fotostativ
    - muss um Anfang der 80-Jahre gewesen sein.
    - Objektiv (Schätzung): ca 40-50 mm?
    Mehr weiß ich leider nicht.


    Falls das Ding jemand kennt, würde ich mich wirklich freuen. Vielleicht gibs das Ding ja mal bei E-Bay.

    Hi,
    sehr schöner M42 mit vielen Details. Leider geht's Trapez etwas flöten... gibs ne höhere Auflösung?


    Wie machst du eigentlich das ineinanderkopieren der kurzbelichteten mit den langbelichteten Aufnahmen?
    Gibs ein Trick oder stellst Du den Kernbereich von Hand frei?

    reinschauen lohnt: StarGazer, Teil 2


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    mal antworten wollen...


    Hi Matze,
    mein erstes DS-Objekt war M57, der Ringnebel in der Leier.
    Ich stand auf meinem Balkon, schaute durch mein niegelnagelneues Teleskop und ein ein zarter Rauchkringel erschien im Okular. Die Erkenntnis, was ich da live zu Gesicht bekam, hat mich umgehaun.
    Ich glaube, ein profanes, aber freudiges "Bohh, geil" war mein linguistisches Feeedback.
    Da oben spielen sich gigantische Dinge ab, in unglaublichen Entfernungen. Und teils Wunderschöne noch dazu. Schau z.B. mal auf den Doppelsternhaufen h+Chi im Perseus. und ... und.. Gucken lohnt.

    Hi Christoph,


    den Beitrag habe ich gelesen. Das schöne mit der Rechnung aus der Intersellarum ist, dass es für meine 350 so schön passt (passen würde). Deswegen die Anfrage, ob der Wert hinkommt und ich meinen Augen misstrauen kann oder umgekehrt.


    Ich lade das Bild in PS, öffne das Histogramm (Luminanz), dieses zeigt mir den exakten Mittelwert an.
    Den trage ich in die Formel ein. Ich hab eine Exel-Rechnung erstellt: Einfach die Belichtungszeit (30 sek), un den den Helligkeits-Mittelwert eintragen, und unten steht das Ergebnis. Wenn gewünscht, kann ich die Exel-Datei online stellen.

    Liebe Leute,


    ich der letzten IS stand eine Möglichkeit, per DSL die Himmelsqualität zu ermitteln. Hat da jemand schon Erfahrungen?


    Technik:
    30 sec bei ISO 1600 und Blende 4 Belichten, Histogramm-Mittelwert ermitteln und in eine Formel eingeben. Zack - man hat den Himmelshintergrund in Quadradbogenminuten.


    Meine eigene Erfahrung / Messung: 20,178 - entspricht lt. Umrechnung in E&T einer Grenzgröße von 5,6 mag.


    Nun habe ich mir die Augen verbogen, um in Lyra einen 5m2 Stern zu finden. Nix. Nicht indirekt, nicht aufblinkend, NIX.
    Mit meinem Auge schaffe ich 5m0 (UMi), in dieser Gegend manchmal auch 5m2, aber niemals wie gemessen 5,6. Möglicherweise sind meine Augen schuld.


    - Wie genau sollte man also die Messung per DSL nehmen im vergleich zum SQM? Hat das mal jemand probiert?
    - müssen bei der Belichtung die Sterne perfekt fokussiert sein? (meine warens nicht, und in IS stehts nichts darüber)
    - Gibt es im Netz Grenzgrößenkarten für Deutschland, die mit SQM erstellt wurden?


    Ich freue mich auf Meinungen und Erfahrung.


    CS

    Danke Jügen,
    mann bin ich blöd (rotwerd) ...


    trotzdem, um scharfzustellen muss ich bis zum Anschlag rein. Dann passts so gerade.
    Kann ich z.B. das Objektiv weiter reindrehen, oder verstellt sich da was?

    Hallo miteinander,


    ich habe gestern Abend meinen 150/750 Weitfeld-FH von Skywatcher rausgestellt, wollte nach so langer Zeit mal schön Nordamerika etc. gucken und musste leider festgestellen, dass ich mit dem UHC-Filter nicht in den Focus komme. Es fehlt nur ca. 1 mm nach innen, ohne den Filter gehts. Der Filter (2") schlägt innen auf den Zenitspiegel.
    Verwendet wurde das TS-WA 38 mit einer brutalen Austrittspupille.


    Gibts da eine einfache Lösung?


    Danke

    Hi,


    danke für die Hilfe. Entscheidungsfindtungsprozess abgeschlossen.


    also, es wird die Giro-III werden, da ich mir ja hier wohl die GG und die GG-Stange sparen kann.
    Weniger schleppen, stabiler und nicht viel teuerer.


    Ich habe ein Angebot mit dem EQ-5-Stativ erhalten, ist das i.O.?


    Grüße
    CS
    Carsten

    Hallo Ihr Lieben,


    Danke für die Infos, dafür puste ich auch die Wolken weg! [:)]
    Es geht um meinen neuen Richfielder 150/750 FH-Refraktor von Skywatcher.


    Selbstbau kommt leider nicht in Frage:
    1. Keine Zeit (Umzug, Familie...)
    2. Keine Ahnung
    3. Mangelndes Talent


    Reserve nach oben klingt gut, mein Wunschgerät wäre eh die Giro 3...
    Dummerweise muss ich den Wunsch mit den verfügbaren finanziellen Recourcen koordinieren...[;)]
    Aber dennoch tendiere ich weg von der Porta, hin zur Giro. Ayo kommt wohl zu teuer...
    Mal sehen, was ich zusammenkratzen kann, möglicherweise muss ich wohl noch was warten. Lohnt sich ja eigentlich immer.
    Ich lass mir mal ein Angebot von der Giro-mini und Giro-3 machen, um zu sehen, was definitiv auf mich zukommen würde.


    Es ist schön zu lesen, dass die Besitzer mit ihren Montis durchaus zufrieden sind.

    danke erstmal,

    es soll schon Spass machen und leicht sein, damit ich auch mal kurzentschlossen loslegen kann.
    Ich tendiere schon fast zur Giro Mini, soll die Verwandschaft mal zusammenschmeißen...

    Moin allemiteinander,


    ein erster Test meines neuen Richfielders am Himmel scheiterte.
    Warum?


    Darum:
    Es tat sich gerstern eine Wolkenlücke auf, und der Himmel schien für einen Augenblick klar. Dummerweise hatte ich keine Lust, für eine halbe Stunde spechteln die e-Kuh + Gewichte aus dem Keller zu schlören und aufzubauen...


    Also, da ja bald Weihnachten ist: trägt die Vixen Porta einen 150/750 Refraktor zum komfortablen Beobachten? Hat die wer?


    Eine Alternative in der Preisklasse sehe ich nämlich leider nicht, oder? Giro Mini + Stativ kommt auf ca. 300,-

    Moin,
    Selbst für mich als tolerantem Menschen Billigwaren gegenüber ist das Ding UNBRAUCHBAR.
    Habe selbst das Lidl und das Aldi und wollte der Tochter (9) das Aldi schenken - Wollte Sie nicht haben! "Kann ich nicht das andere habööhn?" - "Nö." - "Hm, ich geh zu Luca..."
    Tagesbeobachtung: Ein flaues, kühles Bild. Unscharf. Tunnelig gegenüber dem Lidl. Nachts Sterne kaum fokussierbar.
    Das Lidl-Glas ist da um längen, gar um Welten besser, auch vom Feeling her wirkt das Glas "griffiger" und besser verarbeitet.
    Mein Tip: warten aufs Lidl, kommt ja meistens direkt hinterher.