Posts by betz

    Hallo !
    Falls Du das Gerät nicht zurückgeben kannst, kann ich Dir eine Rockerbox anbieten.
    Ich habe mit dem gleichen Teleskop angefangen, allerdings ohne Montierung. Und dafür habe ich mir eine hohe Rockerbox mit Schublade für Okulare o.Ä. gebaut. Das Teleskop wird mit den Rohrschellen an den Höhenrädern verschraubt. Die Höhe ist so bemessen, dass man bequem auf einem Stuhl beim Beobachten sitzen kann.
    Bei mir verstaubt das Ding im Keller, gegn Versandkosten kann ich Dir das Ding schicken
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Hallo !
    Ich habe gestern vom Standpunkt Freising aus im Südwesten eine lange, schmale Kette von einigen Dutzend Satelliten über den Himmel ziehen sehen.
    Sind die vielleicht gerade frisch ausgesetzt worden, weil alle noch so nah bei einander geflogen sind?
    Ich hatte die Kamera leider nicht startklar, war aber trotz allem ein beeindruckendes Bild.
    Hat das noch jemand gesehen, oder sogar fotographiert?
    Viele GRüße
    Wolfgang

    Hallo !
    Autofocus geht hier meistens gar nicht. Am besten manuell mit der Bildschirmvergrößerung aus dem Liveview heraus (ich denke mal ,dass die 1200D soetwas hat). Da würden sich zum fokusieren Capella anbieten, sollte hell genug sein. Findest Du keinen hellen Stern zum Scharfstellen, kannst Du auch die ISO der Kamera auf Maximum stellen (nur zum Scharfstellen, nicht vergessen, sonst wird Dein Bild sehr hell ;) ).
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Hallo Jan !
    Ich kenne die genannten Kameras alle nicht, bin aber von einer 300d auf eine 650d umgestiegen.Ich würde Dir auf alle Fälle eine Kamera mit Klapp- und Touchdisplay empfehlen.
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Hallo !
    ich habe auch mit einer 300D angefangen. Sie hat leider keinen Live-View,da kann man nur über den Sucher scharfstellen.Du kannst dann in das gemachte Bild hineinzoomen und evtl nachfokusieren. Ist etwas lästig, aber machbar.
    Für den Mond würde ich im M-Modus ISO 100-200 verwenden und die Belichtungszeit soweit verkürzen, dass kein Teil mehr überbelichtet ist.Für die 300D gibt es für sehr kleines Geld einen IR Fernauslöser, oder Du stellst den Selbstauslöser ein, um verwacklungsfreie Bilder zu schießen.
    Die 300D ist ans ich nicht schlecht, aber eine neuere (500d aufwärts)ist deutlich komfortabler. Ich verwende jetzt eine 650D, das Klappdisplay macht es wirklich deutlich einfacher,
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Hallo !
    Besorg Dir einen m42 auf 2 Zoll Adapter(ich geh mal davon aus, dass ein 12 Zöller einen 2Zoll OAz hat) und hänge die Kamera direkt ans Teleskop.
    Da bringst Du dann den gesamten Mond drauf.
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Hallo !
    Ich habe mir kürzlich eine gebrauchte EOS 650D in der Bucht geschossen. Ursprünglich wegen des Klappdisplays (also keinen Kniefall mehr bei Zenithaufnahmen, man wird auch nicht jünger). Aber ich bin regelrecht begeistert vom Touchdisplay, hätte nie gedacht, wie angenehm das die Kamerabedienung macht.
    Und mit gerade mal 15k Auslösungen wird sie hoffentlich noch eine ganze Weile halten.
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Hallo !
    Ich finde auch keine Sterne, wenn ich vorher am Mond (den findet man dann doch)scharf gestellt habe. Es gibt generell sehr wenige Berichte über die Verwendung der Raspicam für die Astrofotografie. Wahrscheinlich gehts tatsächlich nicht.
    Eigentlich schade, das Ding kann Raw, Reihenbelichtung, Video...
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Hallo !
    Ich hab auch mal mit der Raspicam experimentiert, dazu hab ich die Kamera an ein Fotobjektiv adaptiert. klappt tagsüber recht gut (ohne irgendwelche Kreise)
    Für nachts scheint die Kamera aber unbrauchbar zu sein. Zum Einen hat man maximal 10 Sek. Belichtungszeit (zumindest standardmäßig), zum Anderen ist sie so unempfindlich, dass ich keine Sterne sehe, um überhaupt scharf zu stellen.
    Mit Okularprojektion hab ich es allerdings noch nicht versucht, das kommt noch.
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Hallo !
    Ich habe da keinen Unterschied zw. Heimplanetarium und Sternenhimmelprojektor gemacht. Unseres ist dann also ein Heimplanetarium. Beleuchtet aber, wenn es auf dem Boden steht, fast die ganze Zimmerdecke. Und man kann Sternschuppen einstellen.
    Ich kanns nur empfehlen.
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Hallo !
    Wir haben für unseren Kleinen auch so einen Sterneprojektor gekauft. Ich glaube der ist von Bresser. Er ist jedenfalls noch immer begeistert (nach 3 oder 4 Jahren) und weis jetzt auch alle Sternbilder.Die erkennt er auch am Himmel. Allerdings nur mit den lateinischen Abkürzungen. Schau mal Papa, da ist Corona Bor
    Ist als Einschlafhilfe sehr zu empfehlen.
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Hallo !
    Ich besitze einen 130/900 Newton ebenfalls aus dem Hause Skywatcher. Und an dem ist vorne am OAZ ein T2 Gewinde dran, an dem man mit einem T2 Adapter eine Eos anschließen kann.
    In den Fokus kommt man aber damit nicht. Vielleicht könnte man den Spiegel 5 cm nach vorne verlegen? Dann geht zwar etwas Bild verloren, müsste aber funktionieren.
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Hallo !
    Ich besitze auch eine 300D. Bisher habe ich mit einem Kartenleser übertragen, der hat jetzt aber leider die Grätsche gemacht, so dass ich jetzt mit USB übertragen muß. Nach Umstellung auf ptp im Menü wird die Kamera auch unter Win 7 ganz normal erkannt.
    ABER : Usb 1.1 ist KEINE Freude, da braucht man Geduld.
    Ich werden mir jetzt einen SD Adapter bestellen, ich werde berichten, wie der sich schlägt.
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Hallo !
    ich suche eine parallaktische Montierung zum Ausschlachten, daher ist der Zustand (fast)völlig egal.Stativ muß auch keines dabei sein.
    Ich könnte auch im Großraum München abholen.
    Viele Grüße
    Wolfgang


    w.betz (ätt) g m x .d e

    Hallo !
    ich habe mir für mein 135mm 2,8 Objektiv mit M42 Anschluß einen Adapter aus einem M42 => Rollei Adapter und einer Muffe mit 32mm Innendurchmesser aus dem Baumarkt gebastelt. In die Muffe noch etwas Velourfolie und ein 10mm Plössl und fertig ist mein Gucki.
    Dieses gerät ist tatsächlich mein am meisten verwendetes Optisches Gerät. Es ist nicht allzu groß und schwer, passt in die Jackentasche und mit 13 facher Vergrößerung kann man auch noch halbwegs aus der Hand spechteln.
    Besonders beeindruckend fand ich zu sehen, wie beim Abblenden immer weniger Sterne zu sehen sind. Man sieht hier direkt den Einfluß der Öffnung.
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Hallo Alfons !
    Jaa, da hast Du recht, es sind 6 U/min und nicht 10 U/min, ich brauche also eher 1:25.Mein Denkfehler.
    Ich könnte ja auch den für diese Montierung angebotenen Motor verwenden, aber ich fürchte, dass der dann nur für diese Montierung passt. Und wenn ich dann doch mal was größeres...
    Wie gut sind die angebotenen günstigen Motoren für EQ1/EQ2 und artverwandte eigentlich in der Nachführung.
    Ist damit Fotographie mit 200-300mm und max 30 Sek. möglich?
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Hallo !
    Hintergrund meiner Frage:ich habe sehr günstig eine Eq Sky Montierung ergattert und möchte die jetzt motorisieren. Einen Motor, der ca. 2U/min dreht habe ich schon, also fehlt noch eine 1:12 un
    Untersetzung. Das Zahnrad würde sich schon auf der Welle befestigen lassen.
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Hallo !
    ich hab es mir noch einmal angesehen, es ist wohl doch ein Zahnrad. Aber Modul 0,4 kann ich ausschließen, das passt nicht.
    Dann schmeiße ich das ominöse Zahnrad eben raus und montiere eines mit günstigerem Modul, sollte doch möglich sein.
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Hallo Alfons,
    ich habe Deinen Tip beherzigt und den Hersteller angerufen. Dort habe ich erfahren, dass es sich nicht um ein Zahnrad, sondern um ein Reibrad handelt.
    Schade, modul 0,4 hätte mir besser gefallen.
    Aber Danke für den Hinweis.
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Hallo !
    ich hätte eine Frage zu den Handrädern, also zu den Großen Zahnrädern bei EQ1 und EQ2 (und ähnlichen) Montierungen, an denen die Motoren ansetzen.
    Sind das richtige Zahnräder, d.h. kann man da ein Modul angeben, oder sind das nur Reibräder?
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Hallo !
    Ich habe gestern ein Stück Regenbogen in einer Wolke gesehen. Ich hätte jetzt gerne gewusst, wie man so eine Erscheinung nennt (und wie diese Art von Wolke heißt ?)

    Ich hoffe, man kann es auf dem Bild erkennen.
    Viele Grüße
    Wolfgang