Posts by Dresdner-Sternengucker

    Hallo,

    Die von TS angebotene Kamera ist die Player One Neptune.

    Ich besitze sie jetzt seit zwei Monaten und bin sehr zufrieden damit. Die Kamera ist in sharp Cap integriert. Die Einstellmöglichkeiten dort sind wunderbar, man kann jedes beliebige Pixelformat ansteuern, und auch auf dem Sensor das aktive Feld hin und her verschieben. Die Lichtempfindlichkeit ist gut und ermöglicht sehr kurze Belichtungszeiten. Einziges Manko ist dass der imx178 Chip bei H-Alpha das Muster der Chip Struktur durchschimmern lässt. Aber das kann man über Photoshop korrigieren indem man über die Funktionen Störungen entfernen, oder Kratzer entfernen diese Fehler wieder beseitigt.

    Hallo,


    Ich habe den 90/900ED und den 120/900ED beide von den Himmelwächtern.


    Der 90er ist ein feines Gerät und relativ farbrein.
    Bei guten Bedingungen sind hiermit fast 300x möglich.
    Der 120er ist nicht ganz so farbrein, aber der Gewinn an Auflösung ist deutlich.
    Beide Geräte machen am Mond super viel Spaß.
    Mit einem 9mm 100° Okular und 2,2Barlow ist eine Wanderung den Terminator entlang immer wieder ein Erlebnis.


    Also, wenn die Montierung der Geldbeutel, und die Transportgelegenheit es zulassen würde ich dir zu dem 5 Zoll raten. Aber auch mit dem etwas kleineren machst du definitiv einen deutlichen Sprung zum Frauenhofer. Die höhere Farbreinheit schlägt sich in einem spürbar kontrastreicheren und klarererem Bild wieder, was auch höhere Vergrößerungen zulässt.


    Ralph

    Hallo,
    Die aller billigste und einfachste Lösung ist ein Gelbfilter Nr. 12. Ansonsten bin ich bis jetzt mit dem Kontrast Booster am Besten zufrieden.
    Der Finge Killer ist nicht so wirksam und hat selbst einen doch zu starken Farbverfälschenden Einfluss.
    Für welchen Refraktor möchtest du den Filter dann benutzen? Wenn wir da ein paar Daten haben kann man vielleicht etwas konkreter empfehlen. Freundliche und sternenklare Grüße aus Dresden
    Ralph

    Hallo,
    da jetzt endlich wieder einmal etwas auf der Sonne zu sehen ist möchte ich hier auch mein Bild mit dem PST vom 2. April mal zeigen.

    Aus dem Dresdener Osten mit PST und Alcd5II und 500frames.


    Sonnige Grüße
    Ralph

    Hallo,


    Heute Abend haben die Wolken eine tolle Atmosphäre mit sehr schönen raumgreifenden Strahlenbündeln an den Abendhimmel von Radeberg gezeichnet.


    Das gab auf dem Heimweg von der Arbeit den richtigen Einstieg ins Wochenende.
    Die Anhöhe Richtung Wachau bietet einen unterstellten Blick nach Südwesten und ist ideal für solche Aufnahmen.


    Allen ein schönes und gesundes Wochenende


    Ralph

    Hallo Freunde der atmosphärischen Erscheinungen,
    endlich mal wieder eine Nebensonne am Nachmittags Himmel gesehen und auf Pixel gebannt.
    Auf dem Heimweg zwischen Radeberg - ja der Bierstadt - und Wachau aus dem Auto gesehen und schnell rausgefahren. Ich habe nur eine alte Canon 1229 dabei gehabt. Die nehme ich auf Arbeit als Knipse. Ich hatte sie diesmal mit nach Hause genommen weil ich sie auf dem Weg in die Garderobe noch für eine Aufnahme nutzen wollte. Na immerhin besser als nur das Handy. Da auf der Anhöhe leider nichts Schattenspendendes zu finden war musste diesmal die geballte Hand als Schattenmacher herhalten. Ganz in Goethes Geist "Faust 1" oder; hier bin ich Mensch hier knipps ich fein.
    Viele Grüße aus dem Sachsenland
    Ralph

    Hallo Manfred, danke für die schönen Bilder. Du bist wie ich auf der Suche nach dem optimalen Beobachtungspunkt, und scheust da auch keine Mühen. Das finde ich richtig toll. Bei uns gab es gestern Abend auch noch einmal einen wahnsinns Abendhimmel. Ich habe dazu noch mal ein Bild in meinem Beitrag angehängt.
    Liebe Grüße aus Dresden und guten Rutsch ins neue Jahrzehnt
    Ralph

    Hallo Liebe Sternfreunde, vielen Dank an Manfred und Robert für eure freundlichen Antworten. Gestern Abend gab es noch einmal einen spektakulären abendlichen Himmel der den Vortrag sogar noch deutlich getoppt hat.



    Total irre Farben und knallige Kontraste mit Wolken und einem schmalen Teil von noch fast blauem Himmel sorgten für ein wahnsinns Feeling.


    Guten Rutsch


    Ralph

    Hallo liebe Sternfreunde, gestern Abend wurde der traumhafte Abendhimmel noch von einem sehr schönen Mond Venus Rendevous verziert.



    Die traumhaften Sonnenauf und Untergänge in letzter Zeit, deuten jedoch auch darauf hin dass ziemlich viele Partikel in den oberen Atmosphärenschichten vorhanden sein müssen.


    Sternklare Grüße aus Dresden


    Ralph

    Hallo Volker,


    wie es jetzt aussieht werde ich am Donnerstag wohl doch an unserem letzten Stammtisch des Jahres teilnehmen können. Aufgrund von Personalproblemen in der Firma (wer kennt das schon) muss bei uns einiges am Produktionsplan geändert werden.
    Diesmal kann ich daraufhin wohl am Donnerstagabend ins Immergrün zum letzten Stammtisch kommen. Also hoffentlich bis dann, alles Gute und sternenklare Grüße
    Ralph

    Hallo Manfred,
    das sind wieder tolle Aufnahmen.
    Der zenital Bogen ist wunderbar ausgeprägt.
    Glückwunsch an Deinen Sohn, denn sowas sieht man wirklich nur sehr selten.
    Die Wolken Bilder haben etwas wirklich magisches. Die Symmetrie und die herrlichen Kontraste sind wirklich ein Bild zum an die Wand hängen.
    Vielen Dank für das hier zeigen und weiterhin viel Glück bei der Bilderjagd
    Ralph

    Hallo und danke für Eure freundlichen Antworten,
    Zusammen mit diesen schönen Wolken Strukturen gibt das natürlich immer ein noch reizvolleres Bild als vor absolut klarem Himmel.
    Ein Stativ hatte ich nicht zur Hand, sondern die Dachreling meines Autos musste da ein wenig als Auflage herhalten.
    Viele Grüße natürlich auch nach Teneriffa Nils, und Glückwunsch für das schöne Bild mit dem Schatten der Palmen. Teneriffa ist auch meine Lieblingsinsel die wir meist im Frühjahr besuchen, und immer wieder gleich faszinierend finden. Mit 250 mm Brennweite aus der freien Hand, ist das ein sehr beachtliches Ergebnis.
    Ein schönes Wochenende allen
    Ralph

    Hallo,


    heute abend hatte ich das Glück auf dem Heimweg vom Auto aus die schöne Konstellation von Venus,Mond und Jupiter in den Wolkenlücken beobachten zu können.



    Zum Glück ist meist die kleine Sony mx100 an Bord, denn mit dem Handy ist das nicht gut abzulichten.
    Auch eine Möglichkeit bei der Kiesgrube Pratschwitz kurz raus zu fahren für ein paar Bilder vom Straßenrand gab es.
    Nach einem Arbeitstag der perfekte Ausklang.


    abendliche Grüße


    Ralph

    Hallo Manfred und Armin,
    Vielen Dank für eure netten Zeilen.
    Ja wir haben uns sehr gefreut dass alles so gut gelaufen ist. Der Astro Stammtisch in Dresden ist oft zu Gast in der Radeberger "Erich Bär" Sternwarte, da Volker die gute Seele von dem Ganzen, auch das Herzstück vom Astro Stammtisch Dresden ist.
    Da ist es naheliegend das wir da zu Ereignissen die Sternwarte unterstützen. Es waren daher vier von uns mit eigenem Equipment angereist. Volker kümmert sich immer auch super um uns mit Würstchen oder gegrilltem. Da ist es eine Freude dabei zu sein. Die Bilder sind einzelne Frames aus Schnipseln mit der Alccd5 an meinem 100er ED. Trotz sehr unruhiger Luft, der Wind war manchmal schon unangenehm, waren einzelne Frames verwendbar, und ich freue mich immer wieder wenn man etwas von solchen Highlights festhalten kann.
    Ja und wir werden nicht jünger wie Manfred schon so treffend bemerkte.
    Na denn bis zum nächsten Transit...
    Ralph

    Hallo Manfred,
    du hast wirklich ein schönes Auge für solche sonst nicht so oft gezeigten sehr mystischen Bilder.
    Genauso geht es mir auch. Zusammen mit meinem Frauchen beobachten wir oft und gern atmosphärische Erscheinungen wie Nebensonnen, Halos oder auch tolle Wolken Stimmungen.
    Deine Bilder sind sehr gut gelungen, gut belichtet und geben schön die tollen Lichtstimmungen wieder.
    Danke für das zeigen hier.
    herzliche Grüße aus Dresden
    Ralph

    Hallo,
    Da wir in Sachsen das Glück hatten das hier die Wolken zumindest in größeren Teilen Mitleid mit den Astronomen hatten, konnten wir den Merkur Transit doch recht gut beobachten. In der Sternwarte Radeberg hatten wir mehrere PST und Refraktoren vom Telementor bis zum 100/900ED Refraktor aufgebaut. Dazu konnten unsere Besucher alle möglichen Techniken der Sonnenbeobachtung live erleben. Vom Objetiv-Filter über den Projetionsschirm bis zum Herschelprisma war alles vorhanden.



    Am 100mm ED hatten wir eine Alccd5 mit Laptop und konnten so in den Wolkenlücken aufzeichnen, als auch mehreren Besuchern den Transit gleichzeitig zeigen.




    Das war recht nützlich weil wir auch in den bewölkten Zeiten den Besuchern, die nach und nach eintrudelten die Filmschnipsel zeigen konnten. So konnten alle Besucher einen Eindruck bekommen und keiner musste ohne ewas gesehen zu haben gehen.





    Glücklicherweise war am Beginn des Transits das Wetter noch am besten so dass wir ungestört das Erscheinen Merkurs am Sonnenrand beobachten konnten.


    Mit den sehr netten, freundlichen und interessierten Besuchern und den Erklärungen dieses Naturereignises verging die Zeit wie im Flug.


    Na denn auf ein Wiedersehen in 13 Jahren.


    Grüsse an alle aus Sachsen


    Ralph

    Hallo Manfred,
    da sind Dir wiklich schöne stimmige Aufnahmen gelungen.
    Auf unserem Trip nach Österreich haben wir auch eine flüchtige Nebensonne in Bad Füssing am 26.10.19 gesehen, aber bevor wir eine Parkmöglichkeit mit etwas Hintergrund finden konnten war die Nebensonne auch schon wieder verblasst.
    Na ja es gibt auch schöne Erscheinungen nur für die Erinnerung.
    Viel Erfolg bei der Jagd nach Halos auch weiterhin und viele
    Grüße aus Dresden
    Ralph