Posts by MK11

    Hallo Johannes!
    Du schreibst, <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"> Bei Deep-Sky stört das defokussierte Blau schon sehr (bei Sternhaufen) da ist bei indirektem Sehen jeder Stern in einen kleinen Nebel eingetaucht<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Dass das so schlimm ist, hätte ich jetzt nicht gedacht!
    Ich kenne mich ja mit Filtern nicht wirklich aus aber ist das nicht ebenfalls störend wenn der Filter das Bild einfärbt?
    Oder werden die Details wirklich so gut sichtbar, dass man darüber hinweg sehen kann?
    Hab schon öfter von dem "Baader Kontrast Booster" gelesen. Der soll den Blausaum wohl fast nicht mehr erkennbar machen, dafür aber stark in gelb-grün einfärben! Jetzt ist natürlich die Frage, was mich mehr stören wird. Blausaum oder eingefärbte Planeten?
    Aber danke Roland und Johannes für die Tips! Ich werd mich da wohl mal schlau machen müssen!
    Wenn der Blausaum an helleren Objekten wirklich so stark ist, ist der dann am Mond überhaupt noch erträglich? Das wäre nämlich echt schade. Da ich immer wieder mal gerne kurz für ein paar Minuten auf die Terrasse gehe und unseren Begleiter beobachte!

    Hallo Roland


    Das ich beim Jupiter einen Farbfehler wahrnehme, hatte ich mir schon gedacht! Für DeepSky ist der Refraktor wirklich ein schönes Gerät. Nur wird mir am Mond und Planeten die hohe Vergrößerung des 200er Spiegel fehlen! Ich bin mal gespannt, wie weit ich mit dem Refraktor vergrößern kann ohne, dass mir die Augen vom schlechten Bild wehtun!
    Ich hoffe ja insgeheim, dass ich 200fach erreichen kann, bin da aber auch nicht sehr zuversichtlich! Dann wäre es wirklich ein Super Gerät und ich könnte den Spiegel ruhigen Gewissens weggeben!
    Heute werde ich das leider nicht probieren können, weil draussen schon wieder die Suppe in der Luft hängt![V]
    Ich will frostig, klaren Himmel![:D]

    Hallo Christian!
    Ich hab ja schon den 90/900 von der Serie. Der ist qualitativ nicht sehr hochwertig! Beim 127er sieht das schon um einiges besser aus! Für den Preis ist das schon nicht schlecht! Ich kann zwar keine Vergleiche ziehen, kann mir aber nicht vorstellen, dass andere Refraktoren in der Preisklasse bemerkbar hochwertiger sind!

    Leider ist das Wetter zurzeit ziemlich besch.... Konnte die Linse aber am zweiten Abend für eine halbe Stunde testen, bevor die undurchsichtige Suppe wieder kam!
    Was soll ich sagen!?
    Ich hab ein 20er UWA eingesteckt und mich über den wunderschönen Anblick der Plejaden gefreut! Leider ist von meiner Südterrasse zur Zeit sonst auch wenig zu sehen!Direkt danach den Spiegel mit dem gleichen Okular aufgeschnallt um einen direkten Vergleich zu haben! Was Kontrast und Bildschärfe angeht,schlägt der Refraktor den Spiegel da doch schon! Ist zwar im Spiegel auch ein schöner Anblick aber beim Refraktor würde ich noch einen Punkt mehr geben! Mit nem 9mm UWA das selbe Spiel nochmal, da war der Unterschied schon nicht mehr so genau zu sehen! Hab das dann nochmal alles an M31 versucht aber da kamen mir auch schon die Wolken in die Quere so das nicht wirklich mehr Zeit war!
    Ich warte jetzt noch sehnsüchtig auf ne klare Nacht am Wochenende um den Refraktor mal an Mond und Planeten zu testen! Einen störenden Farbfehler habe ich bei meiner ersten Beobachtung keinen bemerkt. Deswegen bin ich gespannt, wie das bei Mond und Planeten bemerkbar wird!
    Bis jetzt bin ich auf jeden Fall erst mal positiv gestimmt, was den Refraktor angeht!
    Ich war wirklich überrascht, wie massig so ein 127er f5 ist. Dafür aber immer noch handlich, vor allen Dingen, weil ein Tragegriff dran ist und er nur fast die hälfte wiegt! Vom handling her, ist der Refraktor ganz klar weiter vorne!


    Dann wünsch ich uns allen einen klaren Himmel am Wochenende und werde berichten, wie es mit dem Farbfehler aussieht!

    Ich lese hier immer wieder "Du hast ja 14 Tage Rückgaberecht" als wenn das
    beim Teleskop-(zubehör) kaufen Gang und Gebe ist!
    Das liest sich so als wenn das beim Teleskopkauf ganz gewöhnlich ist!
    Ist das wirklich so? Habt ihr das bei euren Röhren auch so gemacht?

    Danke Hanswerner!


    So, liebe Leute! Ich hab mir jetzt, trotz vieler negativer Kritik, nen 127er f5 bestellt. Falls der mir besser oder gleichwertig wie der Newton gefällt, gebe ich den Spiegel ab. Falls nicht, dann habe ich halt ein drittes Teleskop (meine Madame wird sich freuen). Ich brauche sowieso eins, welches ich auch mal am Wochenende mit in den Kurzurlaub mitnehmen kann. Ohne das sich die Frau beschwert, weil das zu viel Platz im Auto einnimmt. Und da ich da nur knappe 300,- für bezahlt habe, ist das glaube ich eine gute und günstige Alternative zu dem Newton, wenn es mir denn gefällt und sauber abbildet.
    Ich bin darauf wirklich gespannt und hoffe mal auf einen wolkenfreien Nachthimmel nächste Woche! Ich hatte auch noch nen MC-127/1900 zur Auswahl aber irgendwie bin ich da mißtrauisch wegen der langen Brennweite von fast f15! Ist sowas überhaupt noch für DeepSky zu gebrauchen? Als Planetenteleskop mag sowas wohl genau das Richtige zu sein aber um schwächeres Licht einzufangen, glaube ich, wird mich ein MC nicht glücklich machen!

    Ich finde das auch ein bisschen unverschämt und unfair dem Händler gegenüber.
    Stefan, wie du schon sagst "macht es jeder, muss der Händler immer das Porto löhnen und hat keine "echte Neuware" mehr auf Lager."
    Aber Austellungsstücke und Kundenrückläufer lassen sich stellenweise nicht zum kalkulierten Neupreis verkaufen und das Porto kommt ja auch noch beim Händler auf die Rechnung!Ich weiß zwar nicht, wie hoch die Marge für gewöhnlich ist bei Teleskopen aber ich schätze, dass da dann auch einige Sachen quasi verschenkt werden und wenn man die Lagerung und Bearbeitung noch dazu rechnet, dann wird der Händler wahrscheinlich stellenweise draufzahlen anstatt einzunehmen! Das mag zwar bei großen Internetshops nicht so fatale Auswirkungen haben, aber für kleinere Geschäfte ist das auf Dauer ziemlich ungesund!


    Aber das gehört hier auch nicht hin!


    [

    Ich lese hier immer wieder "Du hast ja 14 Tage Rückgaberecht" als wenn das
    beim Teleskop-(zubehör) kaufen Gang und Gebe ist!
    Das liest sich so als wenn das beim Teleskopkauf ganz gewöhnlich ist!
    Ist das wirklich so? Habt ihr das bei euren Röhren auch so gemacht?

    Mir wurde hier ja schon einige Male dazu geraten, mir ein C8 oder ähnliches zu kaufen! Ich habe ehrlich gesagt überhaupt keine Ahnung von diesen Geräten aber wie ich schon öfter gelesen habe, sollen die visuell nicht so der Bringer sein sondern eher fotografisch genutzt werden! Ich kann mir gut vorstellen, dass man mit solchen Brennweiten gut Planeten beobachten kann, aber DeepSky? Irgendwie mein ich immer, dass ich dann auch mit nem f10 Refraktor ähnliche Ergebnisse erzielen kann!
    Dafür, spricht natürlich das Gewicht und die kurze Bauform. Das würde mir eigentlich gut gefallen!
    Könnt Ihr mir, sofern Erfahrung vorhanden, mal eure Meinung und Eindrücke von einem SC schildern?
    Ich merk schon, ich hab noch einige Jahre vor mir, bevor ich hier ordentlich mitreden kann!
    Danke nochmal an Alle, die mir hier nützliche Infos über die verschiedenen Geräte geben! Bin schon wieder ne Spur schlauer geworden:-)

    Armin, deine Idee mit der Gabelmontierung würde für mich auf jeden Fall Sinn machen, denn wie Walter schon schreibt, "(obwohl ich mir einen Wolf verrenke um irgendwas polnahes oder zenitnahes zu finden!)" mit Betonung auf *verrenken*[V]!
    An die GoTo hab ich auch wegen der Bequemlichkeit des Aufsuchens gedacht, weil ich meistens immer nur für 1 bis 2 Stunden rauskomme und mich mit dem Aufsuchen immer noch ein wenig schwer tu und da ich oft zuhause auf der Terasse spechtle und da zwei *beschis....* Strassenlaternen sind ist das Aufsuchen mit dem bloßen Auge und Fernglas doch recht zeitaufwendig!
    Ein weiter Kritikpunkt ist das Gewicht des Newtons (ca 10kg), da ich zweifachen Bandscheibenvorfall habe und zusätzlich auch noch ne faule *** bin[:D] (zumindest Abends)!
    Was für eine Vergrößerung würde denn max. Sinn machen bei DS-Beobachtungen an nem f5 Refraktor? Ist da wirklich schon bei ca 50x Fahnenstange bei 130mm Durchmesser oder sind 200x mit <u>kleinen Unschönheiten</u> möglich?

    Erst mal danke für die umfassenden Antworten!
    Ihr macht mir das Leben aber auch nicht gerade leichter, Leute! Hätte nicht gedacht, dass die Meinungen zu so einem Gerät hier so einstimmig sind! Da werd ich mir das wohl noch mal Gründlich überlegen müssen und mich von dem Gedanken nen grösseren Refraktor zuzulegen verabschieden! Dann werd ich wohl den 90er Verkaufen und den Erlös in eine ordentliche GoTo stecken. Dann ist der Newton für mich auch angenehmer zu bedienen!

    Hallo liebe Mitspechtler!
    Ich habe einen 90/900 Achromaten und nen 200er f5 Spiegel zuhause.
    Da mir der Spiegel zu sperrig ist und der Refraktor zu klein und unbrauchbar für DS, liebäugel ich damit, mir nen ca 130er f5 Achromaten zuzulegen! Welches Fabrikat, möchte ich hier bitte nicht diskutieren!
    Der Spiegel bietet ein schönes klares Bild und bei ruhiger Luft vergößere ich da bis ca 360x mit ohne großartige optische Einbußungen!


    Nu hab ich dazu mal ne Frage!
    Wird der Unterschied zwischen dem 130er AR und dem 200er f5 visuell extrem bemerkbar sein?
    Speziell bei DS (Lichtsammelvermögen/ Auflösung). Der Farbfehler stört mich an nem Refraktor bei Mond und Planetenbeobachtungen nicht wirklich!


    Würde mich über gut gemeinte Ratschläge und Antworten sehr freuen und wünsche euch nen clear Sky![:D]

    Hallo Mitgucker!
    Ich suche einen lichtstarken Refraktor ab 120mm Durchmesser!
    Habe zur Zeit nen 90/900 Refraktor und ein 200/1000 Spiegel im Einsatz!
    Der Spiegel ist mir einfach zu schwer und zu unhandlich(Rücken ist hin)
    und der 90/900 ist 1A für Planeten, für DS aber völlig unbrauchbar!
    Deshalb möchte ich nun nen größeren lichtstarken Refraktor haben!
    Bitte alles ab 120mm anbieten. Bin auch bereit zu tauschen wenn jemand möchte!

    Wie sieht das eigentlich mit der "Celestron AVX " aus, schafft die 10kg fotografisch?
    Ist nämlich echt ein fairer Preis und die scheint für den Einstieg in die Fotografie doch recht passend zu sein!

    Hallo Benny


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Könntest du bitte bitte mal ein Foto davon machen? Das muss ich wirklich mal gesehen haben,<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Wie gesagt, ist keine EQ1 sondern die Exos1(Laut Bresser: belastbar bis 7 kg). Ist aber trotzdem ein merkwürdiger Anblick.[:)] Hatte Anfangs auch nicht gedacht, dass das klappt als ich das Rohr das erste mal drauf gesehen habe. Das hält aber wirklich auch nicht lange. Wer oft draussen ist, der wird das wohl verfluchen! Die neue alte Monti sollte das aber besser aushalten, scheint mir um einiges stabiler. Mir fehlt leider noch die Prismenklemme um den Newton draufzuschnallen!

    Ich hab die Monti heute bekommen und sie ist auf jeden Fall größer und stabiler als die Exos1! Wenn ich vom Gegengewicht ausgehe, ist ein 8kg Gerät auf jeden Fall möglich. Dann soll die auch wohl mal meinen Newton (10kg) aushalten:-)
    Komme eh viel zu selten zum spechteln und ewig halten soll die auch nicht. Muss mir halt nur aushelfen bis ich mit meiner Umschulung fertig bin und endlich wieder Geld in die Kasse kommt!
    Wo wir schon dabei sind, was könnt ihr denn so empfehlen für nen 8" f5 Newton?
    hätte gerne mal eine mit Goto obwohl mir das suchen eigentlich Spaß macht. Ich weiß nicht, ob mir das dann zu langweilig wird! Aber irgendwann will ich auch mal anfangen mit Photografie und da komme ich dann glaube nicht drun rum!

    Erst mal danke!
    Weiss jemand was die tragen kann? Kann ich da mein 8"Newton drauf packen? Nur visuell! Oder ist die damit komplett überfordert? wird eher selten benutzt und muss nicht perfekt laufen!
    Meine EQ1 schafft das noch so gerade eben aber nur mit ausreichend Gegengewichten!

    Hallo
    ich hab mir gestern dieseMontierung auf ebay ersteigert, hauptsächlich wegen dem Holzstativ.
    Der Verkäufer schrieb mir, dass die Monti von Bresser ist aber sonst nichts drauf steht. Also keine Typenbezeichnung! Ich würde ja sagen, dass es die " Mon2 " von Bresser ist bin mir aber nicht sicher, weil ich die älteren Modelle von Bresser nicht kenne. So wie es aussieht hat die nen integrierten Polsucher und den hat glaube ich die " Mon2 " im Gegensatz zu der " Mon1 ", die keinen hat!
    Weiß jemand von euch welche das genau ist? Würde mir wirklich sehr helfen!
    Wünsch euch nen freien Himmel!
    Michi

    Habe noch einige Infos zu meinem angebotenen ETX!
    Also. Im Lieferumfang ist das komplette, unbenutzte Originalzubehör!
    4, 12, 20 mm Okulare, 3x Barlow, Amici- Prisma, der Rucksack, Astrosoftware und natürlich das Stativ mit Montierung und Goto-Computer, Tauschutz und alle Schutzkappen! Alles noch original Verpackt und quasi unbenutzt!
    Wer noch Fragen hat, bitte fragen!

    Wie kann ich meinen eigenen Beitrag/Thema bearbeiten?
    Habe eins meiner Teleskope auf dem Astromarkt angeboten und würde gerne noch etwas ausführlicher beschreiben was im Lieferumfang enthalten ist!
    Entweder bin ich blind oder es geht nicht!