Posts by lupos68

    Hallo zusammen,
    letzten Freitag konnte ich eine kleine Wolkenlücke nützen um meine neue ASI-Kamera im Live-Stacking Modus zu testen:
    Aufnahmedaten:


    Teleskop: TS 80EDApo f6
    Montierung: Celestron CPC925 / huckepack
    Kamera: ZWO ASI533MC Pro
    Einzelbelichtung: 20sec.
    Gesamtbelichtung: 1060sec./knapp 18min.
    Temperatur: -20 Grad
    Gain: 500
    Filter: Optolong L-Enhance
    Aufnahmeort: München Stadt
    Aufnahmesoftware: Sharpcap3.2 Pro


    Keine Nachbearbeitung; nur am Histogramm gespielt.


    Viele Grüße,
    Toni

    Hallo zusammen.


    ich möchte auch gerne meine Erfahrung diesbezüglich mitteilen.
    Habe mir vorletzte Woche auch einen neuen TS-Apo zugelegt und zwar bei den Teleskop-Spezialisten. Da ich in München wohne habe ich mir den Refraktor auch dort abgeholt. Dabei kam das Fusselproblem auch zur Sprache. Herr Kloss zeigte mir wie sie die Fussel, die meistens vorhanden sind, so gut wie möglich beseitigen. Dennoch ist das Problem, dass der Objektivdeckel mit weißen Samt ausgelegt ist. So dass auch nach einer Entfernung der Fussel, beim Transport oder einfach durch das Aufsetzten und Abstreifen sich wieder neue Fussel bilden.
    Wenn der Fussel innen sitzt, kann der Händler ihn mit Blasebalg und einem kleinen Rohr zwar entfernen, aber er bleibt im Tubus.
    Man darf von China-Ware nicht erwarten, dass die Teleskope in einem Reinraum ohne Staub montiert werden.
    Ich denke, dass das ganze Thema in der Regel zu heiß gekocht wird.
    Anbei habe ich noch ein Bild angefügt, das den weißen Filz gut zeigt.


    Viele Grüße
    Toni

    Hallo Sternfreunde,


    ich habe ein StarSense-Modul für meine Celestron Gabel-Montierung.
    Meine Montierung hat auch einen GPS Empfänger integriert.
    Nun zu meiner Frage:
    Die GPS Zeit entspricht ja meines Wissens der UTC.
    Das heißt, wenn ich meine Starsense Handbox auf GPS Time Source einstelle, gibt er mir immer die UTC ein und nicht die aktuelle deutsche Ortszeit. In der Bedienungsanleitung steht aber man soll die aktuelle Ortszeit eintragen, wenn man die Zeit manuell ohne GPS eingeben muss oder will. Das passt doch nicht zusammen. Manuell muss man außerdem immer, ob manuell oder mit GPS, die Zeitzone und Sommerzeit angeben.
    Wer kann mir helfen ? Danke !


    Grüße,
    Toni

    Hallo Eike, hallo Markus

    Ihr müsstet mal zu mir nach Hause kommen und sehen unter was für einem lichtverschmutzten Himmel ich diese Aufnahmen mache.
    Mit meiner Montierung kann ich ca. 1000sek Gesamtbelichtungszeit realisieren, macht jedoch in den meisten Fällen keinen Sinn.
    Außerdem will ich das gar nicht, sonst würde ich ja Astrofotografie betreiben, ist mir aber zu zeitaufwendig und glaube auch zu langweilig.
    Ich will mit den kurzen Belichtungszeiten eigentlich nur zeigen was mit der Kamera "quick and dirty" auf die schnelle machbar ist.



    Einen klaren Himmel wünscht Euch,
    Toni

    Hallo Sternfreunde,


    anbei ein Versuch die sehr südlich stehende "Sculptor-Galaxie", auch "Silberdollar-Galaxie" genannt, abzulichten. Mit meinem 80mm ED-APO und nur 120s Gesamtbelichtungszeit.


    NGC 253 / Bildhauer / ED-APO 80mm / Atik Infinity / 6x20s


    Grüße,
    Toni

    Hallo zusammen,


    ich habe gerade mit den Teleskop-Spezialisten telefoniert.
    Die bieten den Prokyon-Powertank auch mit LiFePo Akkus an, allerdings natürlich nicht zum selben Preis. Ich denke, dass diese Akkus im Moment noch zu teuer sind. Wenn ich eine ähnliche Kapazität möchte, wie ich sie bei Bleigel-Akkus habe, zahle ich das doppelte. Herr Kloss findet die Preise der LiFePO`s als noch zu teuer. Das finde ich auch.
    Gewicht spielt nicht die große Rolle bei mir. Ich fahre in der Regel mit dem Auto zu meinem Beobachtungsplatz und unter 10kg ist schon ok.


    Mal schauen,
    Grüße
    Toni

    Hallo Stefan,


    danke für deine Meinung.
    Ich bin nicht so der große Bastler, sonst würde ich mir selber was bauen.
    Das Prokyon Teil finde ich schon ganz gut und es wäre halt schon alles dran was ich bräuchte, bis auf das Ladegerät.
    Mit 24Ah müßte ich doch meine Geräte 7 Stunden versorgen können ?


    Viele Grüße
    Toni

    Hallo Sternfreunde,


    ich habe mir vor kurzem eine ältere gebrauchte "Astro5" Montierung zugelegt.
    Geplant habe ich die Monti für den Feldeinsatz mit meinem 80er ED Apo.
    Nun bin ich auf der Suche nach einer brauchbaren Stromversorgung.
    Ich möchte die Montierung, meine Kamera und ein Laptop mit Strom versorgen. Das ganze soll ca. 5 - max. 7 Stunden standhalten.
    Folgende Powertanks habe ich bis jetzt in Betracht gezogen:


    http://www.teleskop-express.de…-A---nur-1-kg-leicht.html


    http://www.teleskop-spezialist…und-Weisslicht::1201.html


    http://www.teleskop-spezialist…chutzkappe-etc::2373.html


    Ich kenne mich mit Akkus nicht wirklich gut aus.
    Könnt ihr mir einen Powertank empfehlen, für das Equipment, dass ich besitze.


    Vielen Dank,
    Toni

    Hallo Christian,


    vielen Dank für deine Erfahrungen mit diesem "Panzer-Okular".
    Aber wie ich sehe ist mir eh schon jemand zuvorgekommen.


    Wäre mir wahrscheinlich auch zu teuer gewesen, obwohl es das Geld mit Sicherheit wert ist.
    Wer hat schon ein 2" Okular aus deutscher Qualitäts-Fertigung zu Hause.


    Viele Grüße,


    Toni

    Hallo Sternfreunde,


    wieder einmal ein Komet mit einem schönen Schweif.
    Sehr lohnendes Objekt. Danke für den Tipp !
    Aufgenommen am 17.5.


    Komet Johnson (2015 V2) / C9 / Atik Infinity / f/6.3 / 13x20s

    Liebe Sternfreunde,


    ich habe gerade gesehen, dass ein gebrauchtes Leitz Okular angeboten wird.


    http://www.teleskop-spezialist…8-GRAD-Kuhauge::2366.html


    Beim googeln habe ich herausgefunden, dass das Teil eigentlich für militärische Zwecke gebaut wurde und eine sehr gute Optik und Randschärfe haben soll.
    Nun bin ich am überlegen, ob sich der hohe Preis bei meinem SC überhaupt lohnt.
    Die Ansprüche sind bei f/10 ja nicht besonders hoch.
    Was meinen die Fachleute ?


    Danke für eure Meinungen.


    Toni

    Hallo Mathias,


    konnte die Nova heute Abend auch noch auf die Schnelle fotografisch festhalten. Die Aufnahme enstand mit meinem 80mm ED-APO bei 480mm Brennweite und wurde dementsprechend stark vergößert.



    Grüße,
    Toni

    Hallo Micha,


    schön geworden, da sieht man die wesentlich längere Belichtungszeit !
    Hast du einen Filter verwendet ?
    Woher kommt die blaue Farbe ?


    Grüße,
    Toni

    Hallo Sternfreunde,


    zur letzten Neumondphase konnte ich wieder M42 ablichten. Hauptaugenmerk bestand darin, diesmal die Trapezregion nicht zu sehr ausbrennen zu lassen.
    Ganz ist es mir nicht gelungen, bin aber mit dem Ergebnis im Großen und Ganzen recht zufrieden. Ich hoffe es gefällt !


    M42 / Orion / ED Apo 80mm / LP Filter / Atik Infinity / 40x20s


    Grüße,
    Toni

    Hallo Sternfreunde,


    nach längerer Pause wieder was von der Infinity Front.
    Ich hoffe es gefällt.


    NGC 2244 / Einhorn / 28x20s / ED 80 / Atik Infinity / LP Filter


    Grüße,
    Toni