Notebook Display dimmen ?

  • Ciao,


    hat jemand einen guten Tip wie ich ein 15" Notebook Display dimmen kann, evtl eine neutralgraue aber dennoch optisch gut durchsichtige Folie oder so etwas ?


    Ich habe Probleme mit der Dunkelanpassung beim Beobachten mit NTB, weil ich das Display nicht weiter dimmen kann (elektronisch).


    Rote Einfärbung möchte ich eigentlich nicht, besser neutral !
    Bitte keine Tips al la 'nimm Uranometria'... :)


    Gruss, Peter

  • Hallo Peter,


    eigentlich würde ich eine Plexiglasscheibe mit dem Farbton "Rot 502" empfehlen (siehe thread Laptop LCD zu hell !?!), aber rot möchtest du ja nicht (warum?).


    Ich habe Muster von fast allen Farbtönen für Plexiglas, wenn ich heute Abend wieder zuhause bin schau ich mal nach ob auch ein dunkles Grau dabei ist.



    Gruß,
    Felix

  • Es sollte schon rot sein, und zwar ein sehr dunkles, welches so wenig Licht durchlässt, dass das Display bei Tageslicht kaum erkennbar ist.


    Rot nimmt man, weil sehr schwaches rotes Licht die Dunkeladaption der Augen nicht beeinflusst. Graufilter sind eigentlich ungeeignet.


    Viele Gruesse


    Matthias

  • Hallo,


    nimm unbedingt rot der Dunkeladaption wegen.
    Solltest Du mit THE SKY arbeiten, dann kannst Du die Sternbildlinien und alles ander in der Farbe so anpassen, daß Du sie auch durch den Rotfilter noch sehen kannst. Das geht fast mit allen in Farbe angelegten Programmen.
    Grau ist völlig ungeeignet, Dein Auge wird sich daran gewöhnen und das Monitorbild wird dadurch von Minute zu Minute für Dich heller!


    CS
    Winfried

  • Ich hatte befürchtet dass das so geht: 'Bitte kein Rot - nimm Rot !' :)


    Zwei Gründe für meine Antirot Haltung:
    1. Es gibt Leute die behaupten, dass es gar nicht stimme das durch die spektrale Einschränkung auf Rot wirklich ein für die Dunkeladaption günstiger Effekt erzielt wird. Ein Neutralgrau mit der gleichen Photonenzahl/sec liefert für die Adaption den gleichen Effekt. (Aber ich werde nochmal einen ausgewiesenen Spezialisten fragen ... Reiner ?! :)
    2. Ich schau auf ein Notebook mit allen möglichen Farben um Objekte voneinander zu unterscheiden etc. Dann stell ich das Display auf Rot und dimme es noch dazu. Natürlich ist das für meine Augen gut, aber all die Farbunterscheidung, die mir auf dem Display hilft mich zu orientieren ist weg. Deshlab wäre mir neutral lieber. Nur eben 2-3 Blendenstufen (Faktor 4-8) gedämpft.


    Ein neutralgrau-dunkles Plexiglas fände ich super, wenn es das gibt.


    (==>) Winfried: Gewöhnungseffekt ? Aber die Anzahl der Photonen die aus dem Display kommen ist doch genau messbar und wird nicht grösser mit der Zeit (auch wenn ich mich dran gewöhne, ja). Ich möchte einfach nur deutlich weniger Photonen haben (beim Fotografieren heisst die Lösung Graufilter :)


    Ich beobachte ja auch heute schon mit dem NTB und mache DeepSky, nur merke ich, dass meine Adaption dabei immer wieder etwas verschlechtert wird (ist mir ja auch klar) und ich immer wieder ein bisschen warten muss bis es wieder kommt...! Ich kann ein 2-3 Blendenstufen dunkleres Display sicher noch passabel ablesen, also warum tu ich's nicht ? Es wird auf jeden Fall (!) besser werden als jetzt !


    Gruss, Peter

  • Oha was haben wir denn hier:


    '(...) falls Photoshop instaliert
    ist, eine Grundeinstellung mit _Adode Gamma_ (...)'


    Genau ! Die Lookup-Table des Bildschirms zu modifizieren wäre auch eine SEHR gute Idee !! Das probier ich mal - völlig stufenlos einstellbar, keine Zusatzteile, perfekt modifizierbar... Danke für den Link auf den früheren Thread oben !!


    Gruss, Peter

  • Hi Peter,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Ein neutralgrau-dunkles Plexiglas fände ich super, wenn es das gibt.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Natürlich gibt es das, in den verschiedensten Ausführungen.
    Ich hab mir da auch sone Platte gebastelt.
    Die Transmission von dem benutzten Zeug ist so knapp 20%.
    Kansste Dir ja mal aufm ATB ankucken, falls du kommst.


    Ich hab da auch so Probleme mit dem roten Laptop Display.
    Das ist zwar auf den ersten Blick angenehmer,
    aber der Kontrast ist dadurch ziemlich schwach,
    sodass man die Helligkeit wieder hochdrehen muss.


    Gruß,
    Thomas

  • Hallo Peter,


    es geht nur mit rot, sorry [:D]


    Dadurch, dass Du rotes Licht verwendest, regt das Displaylicht nur noch Deine roten Zapfen an, deren Dunkeladaption dann futsch ist. Das ist nicht weiter schlimm, da sie sowieso keine komplette Dunkeladaption machen und von daher in den meisten Fällen "astrountauglich" sind, und die verbleibende inkomplette Dunkeladaption ziemlich rasch abläuft.


    Wenn Du nur einen Graufilter vorlegst, regt das Displaylicht weiterhin die Stäbchen an, und das willst Du ja nicht. Am besten ist ein Rotfilter, der erst ab 630 nm durchlässt und zusätzlich eine geringe Intensität des Displays. Damit lässt Du die Stäbchen mehr oder weniger in Ruhe.


    Viele Grüße
    Reiner

  • ...aber würd's denn nicht reichen wenn ich ein rotes Auto habe ... ???Äh... :)


    Na gut, dann muss ich wohl doch mal mit Rot probieren und mir dann evtl noch eine entsprechend getönte Plexischeibe holen, grummel.
    OK, danke für die Info's + Diskussion + Links, dann weiss ich Bescheid. War ja wieder mal klasse das Forum zu fragen ! :)


    Gruss, Peter

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">
    Na gut, dann muss ich wohl doch mal mit Rot probieren und mir dann evtl noch eine entsprechend getönte Plexischeibe holen, grummel.
    OK, danke für die Info's + Diskussion + Links, dann weiss ich Bescheid. War ja wieder mal klasse das Forum zu fragen ! :)


    Gruss, Peter
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo,
    ich kann die roten Plexiglasscheiben nur wärmstens empfehlen.
    Löcher reinbohren an den Stellen, wo die Verriegelungshaken des Laptops sind und dann die Scheibe damit vor das Display hängen. Evt. die scharfen Kanten stumpf schleifen, wenn nicht schon vom Lieferanten gemacht. (Sind sauscharf)Und aufpassen, dass man nicht einen Minischalter unten im Weg hat, der das Display beim Schließen abschaltet. - Dann evt. Moosgummi"stelzen" an der scheibe unten ankleben, damit der Schalter nicht berührt und aktiviert wird.


    Einzig blöde ist, wenn die Software rote Schaltflächen oder rote Schrift verwendet. Die ist dann weg ... [;)] .


    cs
    bernd

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!