ZWO SEESTAR S50 SMART-Teleskop

  • Hallo,


    ich habe soeben festgestellt, daß die Darstellung der savetif und savejpg sehr von der in siril abweicht.

    Ich habe mal einen Screenshot erstellt: links das offene Fenster von siril, in der Mitte das mit "savetif result_final" erstellte und rechts das mit "savejpg result_final"

    Wie ist das denn möglich?


    LG & CS, Wolfgang

    Images

    Edited once, last by WMZenner: Ich habe es wohl gefunden: siril stand noch auf autostrech. Ich habe jetzt den Befehl autostretch eingegeben und savetif ergab dann genau diese Darstellung - sollte man generell die Darstellung von autostretch in dem Moment mit dem passenden Befehl sichern, oder ist das ein falscher Weg? ().

  • Habe jetzt die Abrechnung von FedEx (Steuern+Zoll+Bearbeitung=107€) bekommen und nun erklärt sich auch warum das Ding zunächst vom Zoll nicht freigegeben wurde. ZWO hat den Warenwert ursprünglich anscheinend mit 169 US$ deklariert (!), und das war einem Zöllner dann aufgefallen. Hmmm....

    CS

    HB

  • Hi liebe Seestar Nutzer,


    das Gerät soll nicht unter 0 Grad Celsius genutzt werden lt. Anleitung. Damit würden ja kalte, schöne klare Nächte ausfallen. Hat einer evt. eine Idee für einen Workaround?


    CS Jojo

  • Hi liebe Seestar Nutzer,


    das Gerät soll nicht unter 0 Grad Celsius genutzt werden lt. Anleitung. Damit würden ja kalte, schöne klare Nächte ausfallen. Hat einer evt. eine Idee für einen Workaround?


    CS Jojo

    Moin Jojo,

    das würde ich nicht allzu ernst nehmen - was soll da passieren? Die Elektronik wird sicher keine Probleme machen - evt. schafft es die Anti-Tau Heizung nicht mehr?

    Ich werde das einfach ausprobieren, ist ja bald soweit. ;)


    Gruß, Jochen

  • PS: ich habe letzte Nacht 12GB Daten produziert und es hat fast 2 Stunden gedauert, die über USB vom Gerät zu ziehen. :rolleyes:

    Hat das noch jemand? Hat das Seestar evt. nur USB 2.0 ? :/


    Nochmal Gruß, Jochen

  • versuch das mal über WiFi

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Moin Jojo,

    das würde ich nicht allzu ernst nehmen - was soll da passieren? Die Elektronik wird sicher keine Probleme machen - evt. schafft es die Anti-Tau Heizung nicht mehr?

    Ich werde das einfach ausprobieren, ist ja bald soweit. ;)


    Gruß, Jochen


    Hi Jochen,


    bin da sehr gespannt, ob evt. der Akku vor Kälte in die Knie geht, oder die Mechanik nicht mehr gescheit läuft. Hatte schon überlegt eine Heizdecke unter das Stativ zu legen, aber dann würde ja ziemlich viel Luft bewegt.


    P.S. Wir finden Deine Bilder/Ergebnisse ganz toll. So einen Pferdekopfnebel wie Du ihn hier gepostet hast ist unser Ziel. Vielen Dank für die Motivation!


    CS Jojo

  • bin da sehr gespannt, ob evt. der Akku vor Kälte in die Knie geht

    Das könnte ich mir vorstellen, der Stellina Akku halbiert bei Minus-Temperaturen auch seine Laufzeit. Ich habe aber eh eine Powerbank dran, die hält locker 2 "normalkalte" Nächte durch.


    P.S. Wir finden Deine Bilder/Ergebnisse ganz toll. So einen Pferdekopfnebel wie Du ihn hier gepostet hast ist unser Ziel. Vielen Dank für die Motivation!

    Danke für die Blumen! :)

    Der Pferdekopf sieht ja immer spektakulär aus, ist aufgrund der Helligkeit des Objektes aber ein recht dankbares (=einfach fotografisch einzufangendes) Objekt.

    Damit werdet Ihr keine Probleme bekommen.


    CS, Jochen

  • Hallo Frank,

    Wenn da PVC Teile bei sind die splittern bei -12° wie Glas.

    das könnte natürlich sein, aber dazu müssen die -12°C Grad auch erstmal im Inneren des Gerätes ankommen.

    Dort werkelt ja auch eine einigermassen leistungsfähige CPU - ich würde behaupten, dass schon deren Abwärme das verhindert.

    Außerdem sind solche Wetterlagen ziemlich selten geworden - im letzten Jahr waren es bei uns 3 Nächte.


    Gruß, Jochen

  • versuch das mal über WiFi

    Ich hatte das Teil bisher nur im "Hotspot"-Modus betrieben, weil ich auf den Äckern der Umgebung kein WLAN habe.

    Müsste ich dann vermutlich jedesmal f.d. Download ins Heimnetz einbinden.


    Gruß, Jochen

  • Ich hab das auch noch nicht ausprobiert, nur gestern gefunden. :)


    Grüße

    Hartmut

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Hi liebe Seestar Nutzer,


    das Gerät soll nicht unter 0 Grad Celsius genutzt werden lt. Anleitung. Damit würden ja kalte, schöne klare Nächte ausfallen. Hat einer evt. eine Idee für einen Workaround?


    CS Jojo

    Hallo Jojo,

    in meiner englischen Anleitung steht "Charging Temperature 0°-40°C" und "Working Temperature -10°-40°C"


    CS, Wolfgang

  • Ja, da steht:


    -10°C bis 40°C und "Forced shutdown when temperature is over 60°C"


    aber auch


    "We recommend the use of this product in 0°C to 40°C."


    Ist also nur eine Empfehlung - vermutlich u.A. wegen der Akkulaufzeit:


    "In the case of low temperature, the battery capacity will have different degrees of attenuation, which is the characteristics of lithium batteries, which is a normal

    phenomenon"


    https://i.seestar.com/owe__prod/static/manuals/SeestarManualEN.pdf


    Gruß, Jochen


    Edit: wäre doch eine schöne Geschenkidee für Seestar-Besitzer zu Weihnachten - ein selbstgehäkeltes Strickjäckchen! :mx_claus_medium_skin_tone: :evergreen_tree:

  • versuch das mal über WiFi


    Hmm,... also das Seestar ist im Heimnetzwerk, aber vom MS-Explorer komme ich nicht per WLAN drauf.

    Rufe ich die Adresse über einen Browser auf, dann sehe ich, dass das ein Server läuft "nginx", Zugang ist nicht erlaubt.


    Jemand eine Idee?


    PS: https://h5.seestar.com/course/2750

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Wenn ich im Browser die IP/EMMC Images/My Works/ angebe, bekomme ich ein 404, not found. Gebe ich nur die IP/My Works ein kommt ein 403 forbidden. Also hier ist es auch nur möglich die Daten via USB zu ziehen. Per Standard Dateimanager ging auch leider nichts. Vermutlich kommt da von ZWO noch Info in der nächsten Zeit.

  • Doch, habs vor 10 Sekunden rausgefunden wie es geht:


    Klicke im Win Explorer auf "Dieser PC"

    dann oben in der Eingabezeile eingeben \\seestar


    Das wars. Ab da ist alles sichtbar...

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • So richtig schnell ist der aber nicht: 8.9MB/s, obwohl mit 5GHz verbunden, wie die FritzBox sagt, da sind meine Raspi2 mit 11MB/s schneller, bei denen ist USB der Flaschenhals.

    Über USB komme ich auf 20MB/s.

  • Ich habe eben ca. 25 Minuten für 13GB gebraucht. Das ist immerhin stark unter der Zeit von Jochen. Er hatte ja über USB 2h für 12GB gebraucht.

    Bei mir war der Transfer auch bei anfänglich 13GB / 5GHz gestartet und im Mittel so bei 7-8MBit/s gelandet.

    Hab aber auch hier unglaublich viele Gleichkanalstörer.


    Das sollte bei Jochen auf dem Lande im Nichts bei Nirgendwo wesentlich schneller laufen.. :D

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Ich hatte das Teil bisher nur im "Hotspot"-Modus betrieben, weil ich auf den Äckern der Umgebung kein WLAN habe.

    Müsste ich dann vermutlich jedesmal f.d. Download ins Heimnetz einbinden.


    Gruß, Jochen

    Ich betreiube das Ding "auf dem Acker" im Station Mode wobei mein Android Handy einen Hotspot bereitstellt, und mit 'nem größeren iPad verbinde ich mich dann über diesen Hotspot mit dem Seestar. So habe ich Internet (via Handy Mobilfunk) auf dem iPad und sogar aus der Seestar App heraus (wenn man denn noch auf dem Acker der Welt sein neuestes Werk mitteilen will). Geht ganz gut.

    CS

    HB

  • Erik / Aludobson hatte die Idee, dass wir Seestar-Besitzer mal eine Gemeinschaftsbelichtung machen. Diese könnten wir zusammenstacken um mal auszuloten was da so geht.


    Erik schlägt als Objekt den recht anspruchsvollen IC348 vor.

    Also: wer dazu etwas beitragen möchte, möge mal etwas Licht sammeln. Ich bin dabei (mein Wetter leider aktuell nicht).


    Gruß, Jochen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!