Saturn und Jupiter am 13.6. 2022 - meine ersten Aufnahmen der Gasplaneten in diesem Jahr

  • Liebe Sternfreunde,


    die gesamte gestrige laue Nacht verbrachte ich auf meiner Dachterrassen-Sternwarte. Zuerst sammelte ich von M57 und NGC 6910 Photonen. Frühmorgens ab 3:40 MESZ reihten sich im Osten tief über den Häuserdächern die Planeten Mars, Jupiter, Neptun und Saturn wie auf einer Perlenkette aufgefädelt aneinander.


    Zuerst beobachtete ich visuell mit meinem 200/1000 PDS Newton und dem TeleVue 3,5 mm Delos. Saturn war einigermaßen scharf im Okular abgebildet, die Cassini-Teilung konnte ich klar erkennen und auch die äquatorialen Wolkenbänder.


    Jupiter zappelte im Okular wild umher. Ganymed stand einsam westlich von seinem Heimatplaneten und die drei restlichen Galilei'schen Monde formten ein Dreieck.


    Als nächstes richtete ich mein Objektiv auf Mars. Doch die atmosphärischen waren zu stark, um in dem feuerroten Etwas überhaupt eine Planetenscheibe ausmachen zu können.


    Neptun konnte ich im Okular ebenso eindeutig identifizieren.


    Nach der visuellen Beobachtung versuchte ich auch noch ein paar Aufnahmen. Naja, die Qualität ist natürlich bei dem niedrigen Stand und in der Stadt nicht sehr gut. Aber es sind meine ersten Aufnahmen im Jahr 2022 von den beiden Gasplaneten.


    Saturn


    Aufnahmedaten:

    13.6. 2022, 3:42 MESZ, Wien

    Newton 200/1000 PDS, EQ6-R Pro

    ZWO ASI 178MC, TeleVue 2,5x Barlow-Linse

    20% von 2000 Frames, 33,3 ms / Frame, Gain 250

    SharpCap, AutoStakkert, Photoshop, Registax



    Jupiter mit Ganymed


    Aufnahmedaten:

    13.6. 2022, 3:50 MESZ, Wien

    Newton 200/1000 PDS, EQ6-R Pro

    ZWO ASI 178MC, TeleVue 2,5x Barlow-Linse

    20% von 1006 Frames, 16,67 ms / Frame, Gain 150

    SharpCap, AutoStakkert, Photoshop, Registax



    Liebe Grüße,


    Christian

  • Hallo Christian,


    ich glaube, die Bilder haben Potential - hast Du die in Registax oder Giotto geschärft?


    Gruß, Jochen

    :ringed_planet: Planeten und Deepsky: Celestron C11 | Omegon Pro Newton N203/1000 | Omegon Pro APO AP 72/400 Quintuplet :sun: Sonne: Celestron C6R mit D-ERF und Daystar Quark Chromosphere| Coronado PST

    :telescope: Montierung: Skywatcher EQ6Pro :camera: Kameras: ZWO ASI294MC Pro Color | ZWO ASi183MM Pro | Canon EOS 200D mit Samyang AF 14/2,8 :globe_showing_Europe_Africa: website: https://www.sternwarte-muchelndorf.de

  • Nur mal ganz kurz und wirklich "quick & dirty":


    christian_saturn1.png


    christian_jupiter1.png

    :ringed_planet: Planeten und Deepsky: Celestron C11 | Omegon Pro Newton N203/1000 | Omegon Pro APO AP 72/400 Quintuplet :sun: Sonne: Celestron C6R mit D-ERF und Daystar Quark Chromosphere| Coronado PST

    :telescope: Montierung: Skywatcher EQ6Pro :camera: Kameras: ZWO ASI294MC Pro Color | ZWO ASi183MM Pro | Canon EOS 200D mit Samyang AF 14/2,8 :globe_showing_Europe_Africa: website: https://www.sternwarte-muchelndorf.de

  • Hallo Jochen,


    danke! Saturn habe ich nur in Photoshop bearbeitet. Jupiter habe ich auch in Registax "verschönert". Die Videos waren eigentlich ein Graus. Dass da überhaupt nach dem Stacken was erkennbar war, hat mich schon überrascht. :)


    Giotto habe ich noch nie verwendet.


    Dein Saturn gefällt mir besser als meiner, der Jupiter eigentlich nicht ;)


    Bei nächster Gelegenheit muss ich es einmal außerhalb des Stadtgebietes probieren.


    LG Christian

  • Dein Saturn gefällt mir besser als meiner

    war auch Registrax - aber wirklich nur 20 Sekunden an den Reglern gespielt :)

    :ringed_planet: Planeten und Deepsky: Celestron C11 | Omegon Pro Newton N203/1000 | Omegon Pro APO AP 72/400 Quintuplet :sun: Sonne: Celestron C6R mit D-ERF und Daystar Quark Chromosphere| Coronado PST

    :telescope: Montierung: Skywatcher EQ6Pro :camera: Kameras: ZWO ASI294MC Pro Color | ZWO ASi183MM Pro | Canon EOS 200D mit Samyang AF 14/2,8 :globe_showing_Europe_Africa: website: https://www.sternwarte-muchelndorf.de

  • Hallo Christian,


    tolle Bilder. danke fürs Zeigen. Meine Erstversuche an den Planeten hab ich gleich wieder gelöst. Das Rohmaterial war fruchtbar und das Endergebnis noch schlimmer.

    Wenn du erlaubst, verwendeb ich beim nächsten Versuch mal deine Aufnahmedaten. Die Kamera ist zwar ein bisschen anders aber auch eine ASI.


    LG, Bianka

    "Die Wahrheit befindet sich irgendwo dort draußen, doch die Lügen kleben in unserem Kopf."

                                                             Terry Pratchett



    VMC 260L auf EQ-6R

  • Wenn du erlaubst, verwendeb ich beim nächsten Versuch mal deine Aufnahmedaten.

    Hallo Bianka,


    danke dir! Selbstverständlich kannst du die Aufnahmedaten für deine Kamera verwenden. Was hast du denn für eine Kamera? Und welche Aufnahme-Software verwendest du? Ich finde SharpCap am besten (habe auch FireCapture und das ASI Studio ausprobiert).


    Das Video schaut bei mir auch grauslich aus.


    Inzwischen habe ich das Saturn-Video noch einmal neu bearbeitet, diesmal allerdings 30% der 2000 Frames gestackt. Ist ein bisschen besser geworden, als die erste Bearbeitung.



    LG Christian

  • Hallo Christian,


    die Kamera ist eine ASI 183MM Mono, muss also mit Filter aufnehmen. Die Programe hab ich auch, bin noch am knobeln welches am besten geht.

    Hab heute Früh mal den Rotkanal mit SharpCap aufgenommen, mal sehen was rauskommt.

    Deine Neubearbeitung ist gut geworden.


    LG, Bianka

    "Die Wahrheit befindet sich irgendwo dort draußen, doch die Lügen kleben in unserem Kopf."

                                                             Terry Pratchett



    VMC 260L auf EQ-6R

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!