Bahtinov-Maske und Bahtinov-Faktor?

  • Hallo,


    bin gerade unterwegs zur Herstellung einer Bahtinovmaske . Mir ist klar, dass diese abhängig ist von Öffnung und Brennweite des Teleskops.


    Aber kann mir jemand erklären, was der "Bahtinov-Faktor" ist und wovon man abhängig macht, ob man in der Mitte der Bahtinovmaske einen runden abgeschatteten Bereich hat oder nicht? Beides kann man bei den bahtinov-Generatoren konfigurieren, ich habe aber keine Erklärung dazu gefunden.

    Offensichtlich steigt ja bei einem höheren Bahtinov-Faktor die Anzahl der Schlitze.. aber wovon hängt der Faktor ab?


    Gruß Oliver

  • h1o

    Changed the title of the thread from “Bahtinov-Maske und Bahtonov-Faktor?” to “Bahtinov-Maske und Bahtinov-Faktor?”.
  • Hallo,


    es scheint dazu (ausser auf Russisch, was ich nicht beherrsche) nur wenig infos zu geben.

    Mittlerweile konnte ich in einem Forum in Neuseeland (https://www.skylabs.co.nz/post…-for-camera-lenses?page=2 ) fündig werden:


    Der Bahtinov-Faktor (BF) ist demnach definiert als:

    BF = f/s

    Wobei "f" die Brennweite und "s" die Größe des Schlitzes + Abstand ist.

    Um eine ausreichende Auflösung zu erhalten, soll der Bahtinov-Faktor mindestens 150, idealerweise 200 betragen. Je mehr Linien, desto besser.

    Das bedeutet, dass die eigentliche limitierende Komponente die Brennweite ist.

    Je kürzer die Brennweite, desto schmaler die Schlitze.


    Gruß Oliver

  • Hi,


    auch der Winkel der Schlitze spielt eine Rolle.

    Ich hatte mal eine Bahtinovmaske aus dem 3D-Druck, die funktionierte leider gar nicht. Die produzierte sechs gleichlange Spikes in 60°-Schritten.


    Der Winkel der schrägen Schlitze unterschied sich deutlich von den anderen Masken, die ich besitze.


    Viele Grüße

    Thomas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!