Schwierigkeiten beim Auffinden von Deep Sky Objekten bei der Astrofotografie

  • Hallo Astrofreunde,


    die letzten zwei Nächte waren ziemlich gute Bedingungen in meiner Gegend. Nicht zu kalt, nicht zu warm, nahezu keine Wolken.

    Also bin ich das erste Mal raus mit meiner parallaktischen Montierung Meade LX85 und wollte meine ersten Versuche mit Astrobildern starten.


    In der ersten Nacht hatte ich eigentlich nur damit zu kämpfen eine Kommunikation zwischen PHD2 und meiner Guidingkamera ASI 462 MC hinzubekommen.

    Für alle, die auch diese Kamera zum Guiden nutzen wollen, oder schon Probleme hatten: In einem englischsprachigen Forum habe ich folgenden Tipp gefunden, der wirklich funktioniert hat:


    PHD2 hat noch eine alte ASICamera2.dll im Installationsverzeichnis. Abhilfe schafft man sich, indem man Sharpcap 3.2 installiert und dort aus dem Installationsverzeichnis die ASICamera2.dll rauskopiert und diese bei PHD2 überschreibt.

    Danach konnte ich die Kamera auch bei PHD2 auswählen, und das Guiden konnte starten.


    Komme ich mal zum eigentlichen Thema:

    Ich habe mein Teleskop so gut es ging ausgerichtet und ein 2-Star Alignment gestartet.

    Die beiden Sterne hat die Montierung ziemlich gut angefahren. Ich musste nur beim ersten Stern etwas korrigieren, beim zweiten war es kaum der Rede wert.

    Danach habe ich über PHD2 noch ein Drift Align gemacht. Das habe ich einigermaßen gut hinbekommen. Für den ersten Versuch gar nicht schlecht, würde ich sagen.


    Anschließend habe ich mir einfach mal M51, die Whirlpool Galaxie rausgesucht und bin über GoTo hingefahren.


    Nun meine Fragen an die Erfahrenen:

    Müsste man nicht auf dem Laptop im Programm (ich nutze ASIStudio) wenigstens die Galaxie im Vorschaubild angedeutet sehen, wenn man an dieser Position 30s belichtet.

    Ich habe nur einige Sterne gesehen. Also habe ich meine Sternsucher App (Night Sky) geöffnet und das Smartphone mal plan hinten an die ASI 294 MC gelegt. Laut App war die Galaxie nicht ganz in der Mitte.

    Da diese App wahrscheinlich nicht allzu super genau ist, wird das ja nur eine ungefähre Richtung sein. Aber da ich eh nichts von der Galaxie gesehen habe, habe ich das Teleskop mal dorthin korrigiert. Aber auch dort waren nur einige Sterne auf dem Bildschirm.


    1) Müsste die Montierung nach einem 2-Stern Alignment nicht ziemlich exakt die Galaxie anfahren?

    2) Wie lange muss ich die Belichtung im Vorschaubild oder auch bei ASILive einstellen, damit ich sehe, ob ich richtig bin?

    3) Tauscht ihr die Kamera mit einem Okular um so zu bestimmen, ob ihr richtig seid? Dann müsste man aber wieder neu scharf stellen. Und ich freue mich immer schon, wenn ich es einmal hinbekommen habe.


    Vielen Dank schon mal für ein paar wertvolle Tipps.


    Sebastian

    Meade LX85 GoTo Montierung

    Meade Teleskop ACF-SC 203/2032 UHTC

    TS Optics Apochromatischer Refraktor AP 80/480 ED Triplet Photoline

    Zwo ASI 294MC

    Zwo ASI 462MC

  • Einsteinchen

    Changed the title of the thread from “Schwierigkeiten beim Auffinden von Deep Sky Objekten bei der Astrofotgrafie” to “Schwierigkeiten beim Auffinden von Deep Sky Objekten bei der Astrofotografie”.
  • Welchen Gain hattest du denn bei der 30 s Belichtung eingestellt?


    Clear Skies

    Fried

  • Hi Sebastian,

    wenn die Einstellungen (Gain, Belichtungszeit, usw.) passen sollte M51 zusehen sein.

    Wenn das Ziel auch drin ist, welche Brennweite hat das Teleskope?

    Die Kamera wieder ab und ein Okular rein, ist nicht so besonders, selbst wenn Du das Objekt dann sehen kannst, wirst dann bei der Kammer wieder kein Stern haben um den Fokus wieder hinzubekommen.

    Ich würde mir mal nen Plate Solver ansehen, schau mal hier.

    Ob das ASI-Studio das unterstützt, kann ich leider nicht sagen, sonst APT oder Sharpcap mal testen.

    Zur Not Online das Bild hochladen und schauen wo man ist.

    Online hier

    Gruß

    Andreas

    12" LX200, 10" LX200 ACF

    10" f/5 Carbon-Newton, 6" f/5 Newton

    3,5" f/10 Acuter ED

    NEQ6, NEQ3

    QHYCCD 8L, QHYCCD 5L-II

    EOS 500DA

    Meade DSI

  • Fried

    Bei ASIImg can man im Gegensatz zu ASICap beim nur zwischen Low, Mid und High auswählen. Bei ASICap für Planetenaufnahemn kann man direkt an einem Regler schieben.

    Ich hatte mich für High entschieden, weiß aber nicht, was das für ein Gain ist.


    Exi

    Ich habe ein 8"SC Meade ACF mit mit 2032mm Brennweite.

    Danke für den Tipp mit dem Plate Solver. Gleich mal testen.


    Sebastian

    Meade LX85 GoTo Montierung

    Meade Teleskop ACF-SC 203/2032 UHTC

    TS Optics Apochromatischer Refraktor AP 80/480 ED Triplet Photoline

    Zwo ASI 294MC

    Zwo ASI 462MC

  • Tja, da war ich etwas daneben sagt mir Nova Astrometry.


    Meade LX85 GoTo Montierung

    Meade Teleskop ACF-SC 203/2032 UHTC

    TS Optics Apochromatischer Refraktor AP 80/480 ED Triplet Photoline

    Zwo ASI 294MC

    Zwo ASI 462MC

    Edited once, last by Einsteinchen ().

  • schau dir N.I.N.A an. Das vereint all notwendigen Programme in eine Oberfläche. Plate solving ist auch dabei und die Montierung wird dann auch gleich synchronisiert.


    Gruß,

    Martin

  • Hallo,

    Quote

    Komme ich mal zum eigentlichen Thema:

    Ich habe mein Teleskop so gut es ging ausgerichtet und ein 2-Star Alignment gestartet.

    Die beiden Sterne hat die Montierung ziemlich gut angefahren. Ich musste nur beim ersten Stern etwas korrigieren, beim zweiten war es kaum der Rede wert.

    Danach habe ich über PHD2 noch ein Drift Align gemacht. Das habe ich einigermaßen gut hinbekommen. Für den ersten Versuch gar nicht schlecht, würde ich sagen.

    Wenn du erst das Alignment machst und dann Drift Align durchführst verstellst du ja die Polhöhe und den Azimut der Montierung. Damit ist das Alignment hinfällig, also genau umgekeht muss es laufen, dann sollte die Einstellung der Objekte auch besser klappen.

    Quote


    Wie lange muss ich die Belichtung im Vorschaubild oder auch bei ASILive einstellen, damit ich sehe, ob ich richtig bin?

    M 51 ist sehr hell, müsste schon nach ein paar Sekunden Belichtungszeit zu sehen sein!

    Quote

    Tauscht ihr die Kamera mit einem Okular um so zu bestimmen, ob ihr richtig seid? Dann müsste man aber wieder neu scharf stellen. Und ich freue mich immer schon, wenn ich es einmal hinbekommen habe.

    Das habe ich früher gemacht, ist aber per Plate Soving (wie oben bereits beschrieben) vollkommen überflüssig. Als schnellste Lösung dazu nutze ich ASTAP, so wie es Diedrich in seinem Blog beschreibt.


    Viele Grüße

    Roland

  • Hallo Roland,


    ich mache das Alignment, damit die Nachführung des Teleskops startet. Sonst kann PHD2 ja nicht anfangen.

    Oder gibt es da eine bessere Lösung?

    Kenne im Menü der Handsteuerbox von Meade keinen Punkt, der einfach die Nachführung beginnen lässt.


    Viele Grüße


    Sebastian

    Meade LX85 GoTo Montierung

    Meade Teleskop ACF-SC 203/2032 UHTC

    TS Optics Apochromatischer Refraktor AP 80/480 ED Triplet Photoline

    Zwo ASI 294MC

    Zwo ASI 462MC

  • Hallo Sebastian,


    Ah okay, nachführen muss die Montierung natürlich schon. Vielleicht irgendein Objekt anfahren, das sich bereits in der im Drift Alignment vorgegebenen Himmelsrichtung befindet und dann mit PHD fortfahren? Ich kenne das Menu der Meade Montierungen nicht...


    Was ich oben noch vergaß: solltest du irgendwann Plate Soving anwenden erübrigt sich natürlich das Star Alignment.


    Viele Grüße

    Roland

  • Also bei meiner nächsten Session werde ich mal folgendermaßen vorgehen um auf Nummer sicher zu gehen:


    1) Montierung so gut es geht einnorden

    2) Nachführung über ein 2-Stern Alignment starten

    3) über PHD2 ein Drift Align durchführen

    4) Über die Handsteuerbox in die Home Position fahren und das 2-Stern Alignment wiederholen

    (oder kann ich hier die Achsen auch einfach lösen und hindrehen?)

    5) Über das GoTo-Menü ein Objekt anfahren

    6) Wenn es nicht sichtbar ist über Plate Solving suchen wo ich mich befinde


    Das ganze werde ich auch mal mit N.I.N.A probieren. Macht einen sehr guten Eindruck das Programm.

    Meade LX85 GoTo Montierung

    Meade Teleskop ACF-SC 203/2032 UHTC

    TS Optics Apochromatischer Refraktor AP 80/480 ED Triplet Photoline

    Zwo ASI 294MC

    Zwo ASI 462MC

  • Hallo Sebastian,


    Ja, so müsste es funktionieren!

    Da erste 2-Stern Alignment ja nur notwendig ist, um die Nachführung zu starten, würde ich hier einfach bestätigen, auch wenn der Stern nicht zentriert oder im Bildfeld sichtbar ist.

    Die Achsen würde ich nicht lösen, sondern die Home-Position anfahren!


    N.I.N.A. bietet ja mehrere Optionen um ein Plate Solving durchzuführen. Das jeweilige Plate Solve Programm und der dazu gehörende Sternkatalog muss natürlich zusätzlich installiert werden.


    Viele Grüße

    Roland

  • Hallo Sebastian,

    der Fehler ist ja identifiziert, prima. Auf die Reihenfolge kommt es an. 1. Einnorden 2. Alignment.

    Wenn du die Montierung eh schon mit dem PC verbunden hast, würde ich auf die Handsteuerbox verzichten und mit einem Astroprogramm arbeiten. Da hast du dann allles beisammen- Montierung, Kamera,Guiding-. Das vereinfacht dein Handling, du kannst auf das Alignment verzichten und stattdessen platesolven und du kannst auch dithern, was deine Fotos sicherlich verbessert.


    Falls du dennoch weiter mit der Handbox arbeiten willst, ist es wichtig, vor dem Alignment der Handbox zu sagen, dass das Fernrohr in Parkposition ist (du kannst es entweder durch lösen der Achsen manuell schwenken oder per Handbox), denn beim Anfahren des 1. Alignmentsterns nimmt die Montierung an, dass sie vorher in Parkposition war und berechnet daraus den Drehwinkel.

    CS

    Fried

  • Hallo Fried,


    ja, das musste ich gestern auch feststellen. Hatte nach PHD2 Align einfach nochmal der Montierung gesagt, dass sie sich ausrichten soll.

    Das ging natürlich völlig in die Hose.

    Immer erst in die Home Position fahren.


    Viele Grüße


    Sebastian

    Meade LX85 GoTo Montierung

    Meade Teleskop ACF-SC 203/2032 UHTC

    TS Optics Apochromatischer Refraktor AP 80/480 ED Triplet Photoline

    Zwo ASI 294MC

    Zwo ASI 462MC

  • Hier noch ein Nachtrag zur Nachführung bei Meade, falls den Beitrag noch neue Meadebesitzer lesen.

    Habe gerade herausgefunden, dass man nicht extra ein Alignment starten muss.

    Es gibt unter dem Menüpunkt 'Setup' eine Rubrik 'Targets'.

    Hier kann man zwischen terrestrisch und astronomisch hin und her wechseln und kann so die Nachführung starten und auch wieder anhalten.


    Clear Sky


    Sebastian

    Meade LX85 GoTo Montierung

    Meade Teleskop ACF-SC 203/2032 UHTC

    TS Optics Apochromatischer Refraktor AP 80/480 ED Triplet Photoline

    Zwo ASI 294MC

    Zwo ASI 462MC

  • Post by Einsteinchen ().

    This post was deleted by the author themselves ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!