M 51 - LRGB mit H-alpha - unter 20 Stunden

  • Guten Abend allerseits,


    bei mir warteten noch M51-Daten vom letzten Jahr auf eine Bearbeitung, nachdem ich damit nicht zu Ende gekommen war.


    Die Pause hat nicht geschadet, da inzwischen einiges besser funkioniert. Die Einbindung des H-alpha zum Beispiel ging leichter von der Hand.

    Nach der Version von 2019 mit knapp 3 Stunden Luminanz sollte die Aufnahme tiefer werden und probehalber auch H-alpha belichtet werden.

    Am 130er APQ stand 2020 der AOM-Flattener für die volle Brennweite zur Verfügung.

    Die Luminanz erhielt 216 x 2 min und R/G/B wurde 42 / 49 / 59 x 3 min belichtet. Das H-alpha kam mit 46 x 6 min = 230 min hinzu.


    Für die hellen Galaxienzentren konnte ich zusätzlich eine Luminanzaufnahme aus 2019 mit dem AOM-Refraktor verwenden, die aus 1108 x 3,5 sec = 65 min bestand.

    Diese Luminanz wurde mit einer Ebenenmaske eingeblendet und macht die interessante körnige Struktur im Kern von M51 sichtbar.


    Den Nutzen des H-alpha sehe ich gemessen am Zeiteinsatz kritisch. Einziger Vorteil ist, daß sich dies um die Vollmondzeit erledigen lässt. Ansonsten würde ich heute die 4 Stunden lieber in die Luminanz investieren.


    Ohne H-alpha und die Extra-Daten für die Kerne sind etwa 15 Stunden verarbeitet. Die Grenzgröße ist nicht leicht zu bestimmen. Bei astrobin ist eine Version mit zusätzlicher Markierung dieser Objekte hinterlegt:


    - der Quasar J133004.8+472301 mit 22,53 mag und z = 2.847

    Das entspricht einer Lichtlaufzeit von 11,4 Mrd Jahren (gerechnet für ein flaches Universum, siehe hier: http://www.astro.ucla.edu/~wright/CosmoCalc.html)


    - der Sternhaufen [HL2008] 117061 mit V = 22.531 mag

    - der Sternhaufen [HL2008] 112533 with V = 22.689 mag

    Beide liegen etwas ungünstig im Bereich der Gezeitenschweife. Mit Aladin bzw. dem CDS-Portal könnte man weitere heraussuchen.


    Im Hintergrund fällt links um PGC2293576 der prominente Galaxienhaufen Zwicky 6057 auf. Weitere Gruppen oder Haufen von Galaxien scheinen nicht katalogisiert zu sein bzw. kennt jemand eine Quelle ?


    Hier nun zunächst der Ausschnitt mit M51 in 66 % Auflösung:


    M51  LRGB + H-alpha


    Und größer bei astrobin:

    https://www.astrobin.com/full/dzug5y/B/


    Das gesamte brauchbare Feld sieht so aus in 33 % Auflösung:


    M 51 - LRGB mit H-alpha und viel Umgebung


    Auf astrobin (Version D mit Kennzeichnungen) :

    https://www.astrobin.com/lxszon/?nc=user


    Gruß Lars

  • servus Lars,


    sehr tief und sehr scharf - klasse Aufnahme. Danke auch für die Identifizierung der kleinen Futzelobjekte. Gerade der Quasar ist eine sehr gute Hilfe zur Beurteilung anderer Aufnahmen - die Grenze des Erreichbaren ist da oft 20m, und der Quasar ist da knapp drunter.


    CDS
    Stefan

    visuell:

    ICS Dobson 14.5" f/4.7


    fotografisch:

    Lichtenknecker FFC 190/760mm f/4

    Galaxy RC 10" f/8

  • Hallo zusammen und danke für die Kommentare !


    Der Quasar ist schon wegen seiner Entfernung ein besonderes Exemplar und er liegt so dicht bei M51, daß er auf den meisten Fotos im Bild ist.

    Die drei Sterne südöstlich vom Quasar bilden fast eine markante Reihe und sind eine gute Orientierungsmarke. Seit ich ihn mal in einer Aufnahme bezeichnet gesehen habe, schaue ich bei jedem M51-Foto nach, ob er herauskommt...


    Abgesehen von den Gezeitenschweifen wird der Hintergrund bei tiefer Belichtung wird natürlich spannend durch die vielen kleinen Galaxien. Für einen besseren Blick auf dieselben und die große Spirale möchte ich noch eine Aufnahme empfehlen, die mit dem 1 m - ASA-Teleskop auf dem Haus der Natur in Salzburg gewonnen wurde. Hier der Link zur Seite von Rochus Hess:

    http://www.astrofotografie-hess.at/m51.html


    Es ist interessant mal die eigene Aufnahme mit dieser zu vergleichen und zu sehen, was man wirklich vor sich hat, wenn aus kleinen Flecken doch Galaxien mit Strukturen werden. Die oben erwähnten Sternhaufen sind auch klar abgebildet.


    Aber nichts geht über die Freude über einen eigenen M51.


    Gruß Lars

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!