NGC7497+LDN1251+NGC7023+NGC7129 = 62Std.

  • Hallo Astrofreunde


    So tolles Astrowetter die letzten Wochen musste natürlich gnadenlos ausgenutzt werden
    dementsprechend zahlreich und lange belichtet sind nun die Objekte.
    Bearbeitungstechnisch bin ich auch mittlerweile nach mehreren Neuversuchen demotiviert und nun
    freue ich mich schon auf Orion, Plejaden & Co. die deutlich weniger nervenaufreibend sind.
    Die EBV finde ich hart, die Farbe und der Kontrast ist stellenweise hoch.
    Kritik und Verbesserung, immer gerne.


    NGC 7497 Balken Spiralgalaxie und Molekülwolke MBM 54 im Sternbild Pegasus am 12,13,14 Oktober 2018
    Belichtungszeit: 178 x 6min iso 800 gesamt 17h 50min, 2x20 Flats, 20 Bias, 25 Darks

    in Originalauflösung:https://img.picload.org/image/…/ngc7497okt2018pretty.jpg


    LDN 1251 Dunkelnebel im Sternbild Kepheus am 9,10 Oktober 2018
    Belichtungszeit: 115 x 6min iso 800 gesamt 11h 30min, 20 Flats, 20 Bias, 25 Darks

    in Originalauflösung:https://img.picload.org/image/…/ldn1251okt2018pretty.jpg


    NGC 7023 - Irisnebel im Sternbild Kepheus am 5,7,15 Oktober 2018
    Belichtungszeit: 178 x 6min iso 800 gesamt 17h 50min, 2x20 Flats, 20 Bias, 25 Darks

    in Originalauflösung:https://img.picload.org/image/…/ngc7023okt2018pretty.jpg


    NGC 7129 Reflexionsnebel im Sternbild Kepheus am 3,4,8 Oktober 2018
    Belichtungszeit: 152 x 6min iso 800 gesamt 15h 14min, 3x20 Flats, 20 Bias, 25 Darks

    in Originalauflösung:https://img.picload.org/image/…/ngc7129okt2018pretty.jpg



    Bearbeitet mit Theli, Fitswork und Photoshop.


    Aufnahmegerät:
    TS Photon Advanced 150/600 f4 auf Vixen GP GoTo, Canon EOS 450Da, GPU Koma Korrektor, Mini-Leitrohr Guiding mit MGEN


    Viele Grüße und servus, Udo

  • fghxghxdb, Sorry das war die Kinnlade die mir auf die Tastatur gekracht ist [:D]


    Wow einfach nur absolute Spitzenklasse ich könnte dir nichtmal einen Favorit nennen alle sind Super geworden.


    Die investierte Belichtungszeit war ja auch enorm, was hast du nochmals für eine Optik? Die Spikes hauchzart richtig edel [:)]


    Gruss


    Edit: Scope steht ja da, kommt davon wen man zu später Stunde noch Kommentiert [;)]

  • Hallo Udo,
    wow, dazu kann man dir nur gratulieren. tolle Bilder! Wüsste nicht, wer dir hier noch Kritik oder Verbesserungen vorschlagen könnte. Die feine und zarte Bearbeitung gefällt mir besonders gut, gerade, weil es sich ja viel um Dunkelnebel handelt. Deren Farben wirken zudem sehr natürlich. Ich freue mich auch immer, wenn solche Bilder mit moderatem Equipment erstellt wurden. Hut ab.
    Viele Grüße,
    ralf

  • Hi Udo,
    bei dem Anblick bleibt wirklich nur übrig größtmöglichen Beifall zu spenden, aufzustehen und den Hut zu ziehen.
    Du schreibst, du nutzt eine 450Da. Macht die keine Streifen ins Bild?
    bis dann

  • Hallo, Udo,


    ich kann mich da den Kollegen nur anschließen, hervorragende Ergebnisse! [8D]


    Nun etwas, wofür ich vermutlich wieder Schläge einstecken werde.[:D]..
    Im Vergleich zu allen Deinen Staubwolken habe ich in vielen anderen Bildern (vor allem auch bei den Kollegen aus den USA in CN) einen größeren Touch Rot und einen kleineren Touch Blau dazu gesehen, so dass der Staub dort eher rotbraun aussieht. Ist das das natürlichere Aussehen dieses Staubs oder ist tatsächlich Deine schwächere gräuliche Farbgebung die Natürlichere?...oder hängt die Farbgebung vom konkreten Gebiet ab (unterschiedl. Konzentration von Wasserstoff bzw. Sauerstoff im Staub)?


    viele Grüße und weiterhin so schöne Ergebnisse
    Andreas

  • Hallo Udo,


    man merkt schnell die Dunkelnebel haben es dir angetan. Astreine Bearbeitung und dezente Farbgebung, das gefällt mir besonders gut.
    Unter welchem Himmel musst du unterwegs sein, wenn du so tief kommst. Gratulation.
    Gruß Mark

  • Moin Udo,


    schön wenn man hier mal Dunkelnebel sieht und dann gleich 4 davon. Den Frust bei der Bearbeitung kann ich gut verstehen da ich mich hier auch an einigen versucht habe und nicht mal ansatzweise so vorzeigbare Ergebnisse habe. Da merkt man wohl die Vorteile eines schnellen Newtons den du scheinbar auch recht gut unter Kontrolle hast. Kannst du da eine Nacht durch belichten oder musst du zwischendrin nach fokussieren?


    Gruß
    Stefan

  • Ein großes Dankeschön Leute für die vielen netten Kommentare.


    ==>Simon Problem ist, dass das Teleskop nicht so ohne weiteres gutes Rohmaterial ab Werk liefert.
    Ich musste erst den Tubus verlängern um näher am Fangspiegel wegen der Ausleuchtung zu kommen,
    hatte eine starke Vignettierung im Bildfeld. Den Umbaubericht dazu kennst du vielleicht?
    http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=220646


    ==>Jörg wegen der Streifen. Falls du die Abschattung, also einen dunklen horizontal verlaufenden Balken
    am unteren/oberen Bildrand in deinen Aufnahmen bzw. auf dem Masterflat sieht man es auch sehr schön meinst,
    könnte dies vom hochgeklappten Spiegel der Kamera kommen der abschattet. (betrifft aber nicht generell alle Canons)
    Milderung schafft hier das kürzen der Gummi/Schaumstofflippe wo der Spiegel beim Belichten aufschlägt/aufliegt.
    Kamera dazu im ausgeschalteten Zustand nach unten halten so das mögliche Brösel gleich heraus fallen
    und mit einem Skalpell das Puffer um etwa gut die Hälfte abschneiden. Siehe auch das Bild wo der Spiegel
    beim Belichten aufliegt und wo du schneiden musst. Natürlich dann im ausgeschalteten, zugeklappten Zustand.
    Lass aber noch einen mm von dem Material als Dämpfung stehen sonst killst du mit Sicherheit den Spiegelmechanismus.



    (den defekten Schutter einfach nicht beachten)


    ==>Andreas, beim Irisnebel war zuerst die Rostbraune Färbung des Nebels sehr dominant und es wurde ein wenig
    Gelb herausgenommen, finde aber das die Färbung trotzdem noch sehr präsent ist. Bei LDN 1251 ist die rostbraune
    Färbung auch da aber nicht so stark ausgeprägt wie beim Iris. Na gut der hat auch weniger BZ.
    Ob nun meine Bearbeitungen natürliche Farben haben oder auch nicht kann und will ich nicht beurteilen,
    spielt ja auch zu sehr der eigene Geschmack oder wie die Farbe auf einem wirkt eine große Rolle.


    ==>Mark war eigentlich keine volle Absicht nur Dunkelnebel abzulichten.
    Ich hab geschaut was günstig am Himmel stand und über die ganze Nacht hindurch fotografiert werden konnte.
    Da bin ich über diese vier Objekte gestoßen und weils vielleicht auch nicht so Mainstream ist bis auf den Iris Nebel halt.
    NGC 7497 und die Molekühlwolke war aber schon ein lang gehegter Wunschtraum von mir.
    Die Himmelsqualität ist schon noch recht gut bei mir, wohne auf dem Lande. Die Tiefe kommt natürlich aber
    auch durch die lange gesamt Belichtungszeit.


    ==>Stefan ja die schnelle Optik macht echt Spaß hat aber natürlich auch ihre Nachteile wie allseits bekannt ist,
    will mich aber dieses mal nicht beschweren über verzogene Sterne usw. passte alles ganz gut.
    Wegen dem Fokus mache ich mir keine Gedanken der wird wunderbar gehalten, oft bleibt die Kamera mehrere Tage
    hintereinander am OAZ dran ohne das was am Fokus verstellt wird.



    Viele Grüße und bis denn, Udo

  • Hi Udo,


    ich kann deine Demotivation nach so vielen dunklen Gesellen zwar verstehen, aber das Ergebnis rechtfertigt doch jede Mühe. Die Bilder sind durch die Bank alle phantastisch geworden.
    Gratulation.


    Viele Grüße
    Jens

  • Jens, mucho gracias und schön wenn´s dir gefällt.
    Bin auf der Suche nach Inspiration über deinen LDN 1251 auf deiner Seite gestolpert,
    natürlich ist meiner kein Vergleich zu deinem außer die BZ war ähnlich lange.


    servus Udo

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!